Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2017, 00:43   #26
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.378
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
5
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
Vielleicht würde sich inzwischen eine offizielle (führerfreie) verbale zurück-Umbenennung anbieten in Richtung "Fahrerlaubnis".
Man/Frau beachte den feinen Unterschied:
https://www.das.de/de/rechtsportal/v...s-ist-was.aspx
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 03:03   #27
Mmepepper
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
-3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

ich weiss nicht so ganz genau, was du mir damit sagen willst?

XXXX

Geändert von TazD (30.07.2017 um 07:12 Uhr) Grund: OffTopic entfernt. Bleib bitte beim Thema
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 14:26   #28
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.378
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Nur, dass Führerschein und Fahrerlaubnis zwei verschiedene Dinge sind.
Den Führerschein in Fahrerlaubnis "umbenennen" geht demnach nicht.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 16:02   #29
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.562
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Wenn ich autonom fahren will, nehme ich Bus oder Bahn. Und das noch bezahlbar.
Merkel gibt groben Unfug von sich:
Fahrerlaubnisse haben besten Bestandschutz. ( Im krassen Gegensatz zum Scheidungsrecht, wo man mit jeder Neuerung "dabei" ist )
Merkel liegt auch mit vorhergesagten 1 Mio. Elektro Autos bis 2020 ganz sicher daneben. Die Strompreise sind völlig aus dem Ruder gelaufen, und hier aus dem 15. Stock vom Balkon ein Ladekabel runter...........lächerlich. Vielleicht was für Eigenheim Besitzer mit Steckdose in der Garage.
Wenn ich nicht mehr selber fahren darf, brauche ich kein eigenes Auto mehr.
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 16:57   #30
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Strenggenommen müsste man alle Stadtautobahnen mit sofortiger Wirkung sperren. Wohnt man in einer Stadt, die von Autobahnen durchquert wird, steigt das Risiko schwere Lungenerkrankungen zu bekommen und auch daran zu sterben stark an. Leider ist den Autofahrern und der Politik die Mobilität wichtiger als die Gesundheit ihrer Mitmenschen.

Was sagt M. wohl dazu?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2017, 14:46   #31
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.378
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Was sagt M. wohl dazu?
Sowas in der Art:
"Blablalabersülz, wir schaffen das."
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2017, 17:46   #32
Albertt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Albertt
 
Registriert seit: 28.09.2013
Beiträge: 1.867
Albertt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Die, die es Heute stört, wird es in der Zukunft wahrscheinlich nicht mehr geben. Damit wird sich das Problem dann auch erledigt haben. Und die, die Heute zur Welt kommen, werden es gar nicht anders kennen. Es beklagt sich ja aktuell auch niemand, dass Früher ohne Helm gefahren werden durfte.

Werden autos dann trotzdem mit Fahrer- und Beifahrer Sitzt ausgestattet sein oder kann man dann 'ne Couch reinstellen und KING-Size-Pringles knabbern, bis man am Ziel ankommt?
Albertt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 15:23   #33
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.316
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Idee Bayern: erster fahrerloser Bus rollt durch Bad Birnbach

Jobs ade, der erste autonome Bus ist unterwegs in Niederbayern. Ein Fahrer wird noch dabeisitzen und ggf. einspringen so meine Radioinfos von B5. Link:
Deutschlands erster autonomer Bus rollt durch Bad Birnbach

es ist ein auf zwei Jahre angelegtes Pilotprojekt heißt es im Link und Bayern würde in Deutschland die Vorreiterrolle sein beim fahrerlosen Fahren.

"Das von einer französischen Firma entwickelte Elektrofahrzeug EZ10 bietet Platz für zwölf Passagiere - sechs Steh- und sechs Sitzplätze. Es pendelt künftig zwischen dem Bahnhof, dem Ortszentrum und der Therme von Bad Birnbach. 20 Stundenkilometer schnell ist das Fahrzeug unterwegs. "Der Betrieb ist effizient und dank des elektrischen Antriebes umweltfreundlich", sagte Josel. Die Marktgemeinde Bad Birnbach rechnet mit Gesamtkosten für das Projekt in Höhe von rund 900 000 Euro, wie deren Geschäftsleiter Kurt Tweraser sagte."
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 09:37   #34
DoppelPleite
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 747
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Roboterbus vom Typ EZ10
Zitat:
Dass ein solches Projekt gerade im Landkreis Rottal-Inn durchgeführt werden soll, habe auch eine Signalwirkung: Denn gerade im ländlichen Raum, wo viele Menschen bislang noch immer auf das Auto angewiesen seien, könnten innovative Technologien und Verkehrskonzepte den Grundstein für eine neue, umweltfreundliche Mobilität der Zukunft legen.
DB stellt autonomes Bus-Shuttle fur Bad Birnbach vor | DB - Pressestelle - Munchen
__

Profilinhaber Ortsabwesend

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 11:21   #35
flandry
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort
Beiträge: 1.216
flandry flandry flandry
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Bayern: erster fahrerloser Bus rollt durch Bad Birnbach

Wenn ich mir das Thema anschaue und die 2 negativen Bewertungen:
Ich weiß nicht was ihr wollt. Ihr wollt doch das bedingungslose Grundeinkommen. Da kann es doch ruhig fahrerlose Busse geben.

Ich weiß, das ist überhaupt nicht nett. Aber das zeigt dass ganze Dilemma in Politik und Gesellschaft richtig auf.
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2017, 09:30   #36
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.207
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Wer viel mit dem Auto unterwegs ist, sieht bzw. erlebt zwangsläufig viele gefährliche Situationen, die auf einer Überforderung, Übermüdung und vor allem auf einem absolut rücksichtslosem und egoistischem Verhalten der Verkehrsteilnehmer beruhen, bei dem die Tötung oder zumindest Verletzung anderer teilweise billigend in Kauf genommen wird.

Aus diesem Grund kann man auch zu der Überzeugung gelangen, dass das autonome Fahren so schnell wie möglich als Standard im Straßenverkehr eingeführt werden sollte - um eben die Gefahrenquelle Mensch so schnell wie möglich aus dem Spiel zu nehmen.

m.M

__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2017, 12:59   #37
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.011
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Zitat von Indeclinabilis Beitrag anzeigen
Aus diesem Grund kann man auch zu der Überzeugung gelangen, dass das autonome Fahren so schnell wie möglich als Standard im Straßenverkehr eingeführt werden sollte - um eben die Gefahrenquelle Mensch so schnell wie möglich aus dem Spiel zu nehmen.
Wenn es nur um die Reduzierung der Gefahrenquelle Mensch und des privaten Straßenverkehrs geht, dann sollte man doch einfach den ÖPNV besser ausbauen oder wieder auf ein Niveau bringen, wie zu Zeiten, als noch nicht jeder Bürger meinte unbedingt ein eigenes Auto haben zu müssen.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2017, 13:19   #38
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.379
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Ich bin ja mal gespannt, was die Spinner, die heute schon nicht Autofahren dürften, machen werden,
wenn sie die Hände nicht mehr am Lenkrad haben müssen.

*Brrr*
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2017, 13:48   #39
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.207
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Zitat von erwerbsuchend Beitrag anzeigen
Wenn es nur um die Reduzierung der Gefahrenquelle Mensch und des privaten Straßenverkehrs geht, dann sollte man doch einfach den ÖPNV besser ausbauen oder wieder auf ein Niveau bringen, wie zu Zeiten, als noch nicht jeder Bürger meinte unbedingt ein eigenes Auto haben zu müssen.
Selbst wenn man die ÖPNV annähernd perfekt ausbauen würde, so würde dies nichts am eigentlichen Problem ändern.

Fakt ist: Die Anzahl der Kfz im Straßenverkehr steigt kontinuierlich an und es ist nicht absehbar, dass es zu einer Trendwende kommt.

Das eigentliche Problem dabei ist, dass heutzutage so gut wie jeder ein Kfz haben und / oder fahren will, weil ein solches als Statussymbol oder eben als Teil der persönlichen Freiheit begriffen wird.

Und solange Menschen hinter dem Steuer eines Kfz sitzen, ja solange haben sie die Möglichkeit durch Überforderung, Übermüdung oder egoistisches und rücksichtsloses Verhalten, einen Unfall herbeizuführen.

Man kann also durchaus sagen, dass jedes Jahr, gar jeder Tag, den die autonomen Fahrsysteme noch auf sich warten lassen, unnötig Menschenleben kosten.

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Ich bin ja mal gespannt, was die Spinner, die heute schon nicht Autofahren dürften, machen werden, wenn sie die Hände nicht mehr am Lenkrad haben müssen.

*Brrr*
Hmm, möchtest du das wirklich wissen?


__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2017, 15:45   #40
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.011
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Zitat von Indeclinabilis Beitrag anzeigen
Das eigentliche Problem dabei ist, dass heutzutage so gut wie jeder ein Kfz haben und / oder fahren will, weil ein solches als Statussymbol oder eben als Teil der persönlichen Freiheit begriffen wird.
Nach dem Motto: "Freie Fahrt für freie Bürger"?

Rein theoretisch könnte der Gesetzgeber dies beeinflussen, indem der private Straßenverkehr bei vorhandenem gut ausgebauten ÖPNV entsprechend eingeschränkt wird. Man könnte weitreichende Fahrverbote in Innenstädten aussprechen unter Hinweis auf Fahrrad und ÖPNV. Für ländlich Wohnende könnte die Fahrfreiheit bis zum nächsten P+R-Parkplatz mit ÖPNV-Anschluss eingeschränkt werden. Beides gilt natürlich nur dann, wenn der ÖPNV auch entsprechend gut ausgebaut ist und auch ländliche Gegenden in möglichst geringer Taktfolge an die größeren Städten angebunden sind.

Zitat von Indeclinabilis Beitrag anzeigen
Und solange Menschen hinter dem Steuer eines Kfz sitzen, ja solange haben sie die Möglichkeit durch Überforderung, Übermüdung oder egoistisches und rücksichtsloses Verhalten, einen Unfall herbeizuführen.
Es gibt bereits jetzt genügend Vorschriften in der StVO, die zu einer rücksichtsvollen und defensiven Fahrweise anhalten. Wenn so viele Fahrzeugführer meinen, diese nicht einhalten zu müssen, dann müssen eben die Sanktionen für Verstöße gegen die StVO erhöht werden. Wenn Bußgelder nicht mehr wirken, dann müsste es eben öfters Fahrverbote oder generelle Einzüge der FE geben. Dann sollten sich diese Probleme eigentlich von selbst lösen, sofern es ausreichend Kontrollpersonal gäbe.

Zitat von Indeclinabilis Beitrag anzeigen
Man kann also durchaus sagen, dass jedes Jahr, gar jeder Tag, den die autonomen Fahrsysteme noch auf sich warten lassen, unnötig Menschenleben kosten.
Dafür müsste man aber auch die Infrastruktur entsprechend ausbauen. Das fängt schon damit an, dass die Straßen ordentliche Markierungen und Verkehrszeichen erhalten. Stellenweise sind die Markierungen nur noch zu erahnen. Gleichzeitig müsste auch das Mobilfunknetz ausgebaut werden. Gerade in ländlichen Gegenden ein kleineres Problem.

Will man also sicheren Straßenverkehr, sollte man klären, welche Variante kostengünstiger ist.

Die Erhöhung der Taktfolge des ÖPNV bei gleichzeitiger Reduzierung des privaten Straßenverkehrs dürfte die günstigere Version sein, unter Berücksichtigung der gesamten Systemkosten für den Aufbau und Ausbau für autonomes Fahren. Für letzteres müsste sich schließlich jeder ein entsprechend ausgerüstetes Fahrzeug zulegen.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2017, 20:39   #41
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 1.954
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Was hilft die Erhöhung der Strafen, wenn sie keiner kontrolliert (zu wenig Polizei und wird für etwas anderes gebraucht)?

Genauso wie unsere Steueroase Deutschland. Alle 70 Jahre wird mal kontrolliert.

Die schwarze 0 eben



Was helfen würde, wäre ein Ausbau der Öffis und eine Preisreduzierung.
__

______________________________________________
Die Massenmedien sind schon lange die 4. Macht im Staat.
Wir haben folglich Legislative, Judikative, Exekutive und Primitive.
"Bild" Euch Eure Meinung
---
Wenn jemand sagt: Die Zeit heilt alle Wunden! ...dann hau ihm in die Fresse und sag: Warte...wird gleich besser!
---
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen…
(Philosoph Jean-Paul Sartre 1905-1980)
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 13:39   #42
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.316
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

@flandry: du bringst mich drauf: man darf auch nicht vergessen, es werden auch immer Leute gebraucht, die diese autonomen Busse bauen, reparieren, warten, oder?
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 20:00   #43
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.011
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
es werden auch immer Leute gebraucht, die diese autonomen Busse bauen, reparieren, warten, oder?
Betrachtet man diese 3 Bereiche: Fahrpersonal, Wartung und Herstellung zusammen, dann wird man feststellen, dass in der Summe immer weniger menschliche Arbeitskraft benötigt wird. Die Produktion läuft schon teilweise hoch- bis vollautomatisiert. Sobald es eine Gesetzesänderung gäbe, ab der kein menschliches Fahrpersonal mehr bei autonomen ÖPNV-Fahrzeugen benötigt wird, bliebe nur noch der Bereich Wartung für den Menschen übrig. Aber auch dort wird es zukünftig immer weniger Personalbedarf geben, sofern die Fahrzeuge möglichst wartungsfrei ausgelegt sind.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 22:29   #44
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.255
TazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Es würde schon immens zur Sicherheit im Straßenverkehr beitragen, wenn elementare Dinge wie Schulterblick, rechtzeitiges Blinken oder überhaupt Blinken wieder konsequent angewandt werden.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2017, 05:24   #45
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 1.954
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Für was? Wir leben doch in einer Elllbogengesellschaft (in allen Bereichen).

Bsp. Bin im Sommer auf einem Geh- und Fahrradweg (ca. 2m breit) herumgelaufen. Jede 2. Radfahrer fährt mich eng an (riskiert eine Kollision), obwohl außer uns keiner da ist.

Oder

Rettungsgassen

Oder, oder
__

______________________________________________
Die Massenmedien sind schon lange die 4. Macht im Staat.
Wir haben folglich Legislative, Judikative, Exekutive und Primitive.
"Bild" Euch Eure Meinung
---
Wenn jemand sagt: Die Zeit heilt alle Wunden! ...dann hau ihm in die Fresse und sag: Warte...wird gleich besser!
---
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen…
(Philosoph Jean-Paul Sartre 1905-1980)
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2017, 07:23   #46
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.255
TazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD Enagagiert
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

Zitat von Bananenbieger Beitrag anzeigen
Für was?
Jawoll! DU bist Deutschland!

Genau wegen dieser Denkweise wird sich in diesem Land nichts ändern.
Weil einige zu doof sich, sich an einfachste Regeln des Miteinander zu halten, schließen sich andere denen an und werden genauso blöd.
"Warum soll ich mich denn an Regeln halten, wenn andere das auch nicht tun!"
Da wird das Fehlverhalten dieser Deppen noch gerechtfertigt und man nimmt für sich in Anspruch, sich genauso blöde verhalten zu dürfen.
Das gilt nicht nur im Straßenverkehr, sondern in vielen anderen Bereichen der Gesellschaft.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
auto, bayern, birnbach, fahren, fahrerloser, merkel, rollte

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auto Fahren und bedienen von Werkzeugen oder Maschinen nach Medikamenteneinnahme Kioto66 Zeitarbeit und -Firmen 39 13.11.2016 19:57
Job selbst gekündigt: Was darf auf dem Konto noch liegen wenn man zu Amt geht? Oh Mann ALG II 13 21.01.2012 18:39
Muss ich Auto fahren? lupin Allgemeine Fragen 64 23.02.2011 11:06
Wieder Auto fahren, nach schwerer Krankheit? Logan Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 18.04.2010 08:18
Auto angeblich zu teuer - Aufstocker soll Bahn fahren Nachtschattengewächs ALG II 11 12.10.2009 14:51


Es ist jetzt 15:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland