Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hartz IV : Endstation Ein-Euro-Job

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2016, 09:22   #26
Anja
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.06.2014
Beiträge: 430
Anja Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV : Endstation Ein-Euro-Job

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Du hast aber auch rein gar nichts dazugelernt.

Naja, jockel scheint noch nicht einmal zu wissen, dass die BRD auch in Ost, Süd, West und Nord unterteilt wird und der Osten somit nicht mit der ehemaligen DDR gleichzusetzen ist.

Ansonsten fühle ich mich gar nicht angesprochen, denn mal abgesehen davon, dass ich mehr als 30 Jahre in meinem Beruf gearbeitet habe und bestimmt mehr als jockel, da ich oft mehrere Jobs gleichzeitig hatte und die Krankenpflege auch körperliche Arbeit bedeutet, liegt es ja an der Unfähigkeit der Politiker, für immer mehr Arbeitslosigkeit zu sorgen, den Elos die Schuld zu geben, die Bevölkerung an der Nase herumzuführen und für immer mehr Elend zu sorgen. Jedes JC zeigt im täglichen Umgang, was unsere Politiker von den normalen Leuten wirklich hält und das schließt sehr wohl die arbeitende Bevölkerung mit ein, da laufend Stellen abgebaut werden.

Sicherlich hat jockel eine Idee, wo die Leute, die Opfer dieser Politik wurden und werden (es wird ja durch die Rechtsvereinfachung noch schlimmer) dauerhaft bleiben können, da es in Deutschland zu wenig Obdachlosenasyle, preiswerten Wohnraum und keine Slums gibt, Camping außerhalb von Campingplätzen verboten ist!
Anja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2016, 09:34   #27
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV : Endstation Ein-Euro-Job

Kommentar NDS:

Zitat:
Anmerkung unseres Lesers K.G.: Wiederholt sehr schön beschrieben, wie menschenverachtend seit mehr als 11 Jahren mit Erwerbslosen umgegangen wird. Zu gemeinnützigen Tätigkeiten wurden übrigens vor 2005 nur Straftäter im offenen Strafvollzug verurteilt. Heute ist der Erwerbslose und 1 Euro-Jobber der Straftäter. Für ihn wurde auch schon mal neben anderen Sauereien die elektronische Fußfessel vorgeschlagen.
http://www.nachdenkseiten.de/?p=33379#h08
ThisIsTheEnd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2016, 15:35   #28
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.041
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Langzeitarbeitslose sollen länger in Ein-Euro-Jobs -Planung

Zitat von Anja Beitrag anzeigen
Also, ich will jetzt nicht die AfD in Schutz nehmen, aber die CSU labert doch ähnlich wie die.
Die gehen gar nicht, Rot geht nicht mehr, CDU genauso wenig... Bei den Grünen weiß ich nicht, die haben auch für den SGB II gestimmt, dennoch geht es um Mutter Erde und deshalb habe ich sie nicht ganz abgeschrieben.
Die Piraten fand ich ganz gut, schade, dass sie so still geworden sind. Naja, die Mobbingattacken waren auch ganz schön heftig, zum Glück lässt sich die Linke davon nicht unterkriegen.

Merkel und Nahles bereiten sich mE auf den Wahlkampf vor. Eine halbe Million Elos weniger in der Statistik und es wird in den Medien wieder als Erfolg ihrer Politik gefeiert.
Die Grünen sind auch nicht wählbar, weil sie verkappte CDUler sind - eben deren bürgerlich erzogene Nachwuchs, der noch nicht an die Freßtröge der Macht ran darf, solange ihre Eltern als echte CDUler dort sich am Kapital und an der Macht laben. Sind die Eltern weg, rücken der grüne Erben-Nachwuchs nach und wird schlagartig schwarz. Richtige Camäleons.

Die Grünen tragen Mitverantwortung für die Agenda 2010 und Hartz IV. Sie hatten dafür den Weg geebnet und Bertelsmann als asozialen Berater und Ideenstifter für Hartz IV gefördert. Die Hartzkommission ist eigentlich nur ein Feigenblatt gewesen, um uns Demokratie vorzugauckeln. Der eigentliche Stinkstiefel ist der Bertelsmannkonzern mit Liz Mohn an der Spitze.

Da ist schon der geistige Drogenhandel im Namen - Mohn.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2016, 15:44   #29
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Beiträge: 1.538
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Du darfst nicht voten!
5
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV : Endstation Ein-Euro-Job

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Ist das Leben auf Kosten der Gesellschaft - eben das Schmarotzen und Sich-aushalten-lassen die anzustrebende Lebensweise - egal in welchem Gesellschaftssystem?
?
In Bezug auf den deutschen Arbeitsmarkt ist das kein Problem.
Denn - erstens gibt es nicht für jeden Arbeit der arbeiten will...
Und zweitens ist es absurd noch den Steuerzahler (ja da wird ja gerne argumentiert, das man als Arbeitsloser ja auf Kosten des Steuerzahlers lebt-Schwerstes aller möglichen Verbrechen, gerade als Underdog...) dadurch zu belasten, in den dieser Geld dafür zahlen muss, um so Sinnlose und Arbeitserziehungsjobs zu schaffen, und so halbgewalkte und dubiose Maßnahmeträger zu pampern.

Das Argument, das man ja durch diesen Aktiverungsschei*s wieder in die Fähigkeit kommt, Arbeit zu finden, zieht hier nicht, da man hier in der Argumentation nicht davon ausgeht, das es die Vermittlungssituation verbessert.

Wer in diesen Dreck gezwungen wird, sollte den "1€ Arschbeitgeber" als Feind ansehen, und durch "Ungeschicklichkeiten psychischer und physischer Natur auch so handeln.
__

Hatz 4 - hau wech den Shit.
Kafka im Jobcenter, dank Zwangssystem, nein Danke!
Nur eine echte Grundsicherung wäre eine Gang in Richtung gesündere Gesellschaft.
götzb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2016, 16:28   #30
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.041
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV : Endstation Ein-Euro-Job

Zitat von götzb Beitrag anzeigen
In Bezug auf den deutschen Arbeitsmarkt ist das kein Problem.
Denn - erstens gibt es nicht für jeden Arbeit der arbeiten will...
Und zweitens ist es absurd noch den Steuerzahler (ja da wird ja gerne argumentiert, das man als Arbeitsloser ja auf Kosten des Steuerzahlers lebt-Schwerstes aller möglichen Verbrechen, gerade als Underdog...) dadurch zu belasten, in den dieser Geld dafür zahlen muss, um so Sinnlose und Arbeitserziehungsjobs zu schaffen, und so halbgewalkte und dubiose Maßnahmeträger zu pampern.

Das Argument, das man ja durch diesen Aktiverungsschei*s wieder in die Fähigkeit kommt, Arbeit zu finden, zieht hier nicht, da man hier in der Argumentation nicht davon ausgeht, das es die Vermittlungssituation verbessert.

Wer in diesen Dreck gezwungen wird, sollte den "1€ Arschbeitgeber" als Feind ansehen, und durch "Ungeschicklichkeiten psychischer und physischer Natur auch so handeln.
Wenn es real alters- und behindertengerechte Arbeit gäbe, dann gehören auch amtliche Sanktionen und Strafverfolgungen dazu - aber an die andere, richtige Adresse gerichtet - an die Unternehmer, die Bildungs- und Maßnahmeträger und an die Amter selbst, die mit verwerteten Prekärjobs Kasse machen.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2016, 16:30   #31
Pichilemu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.11.2014
Beiträge: 2.500
Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV : Endstation Ein-Euro-Job

Es gibt ja eigentlich die Ausgleichsabgabe, aber die ist wohl so niedrig dass die Betriebe lieber die Ausgleichsabgabe zahlen weil sie das weniger kostet als tatsächlich behindertengerechte Arbeitsplätze einzurichten. Was soll man dazu sagen...
Pichilemu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2016, 17:19   #32
Kobold1966
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.10.2012
Ort: Saus und Braus
Beiträge: 374
Kobold1966 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV : Endstation Ein-Euro-Job

Seit fast 100 Jahren gilt der 8-Stundentag, die Produktivität erhöhte sich rund um den Faktor 20 und die Renten sind so sicher wie 1918. Im Verhältnis brauchte man ein ganzes Arbeitsleben, was heute in 2 Jahren erledigt ist - dafür lohnt sich der Ein-Euro-Job der nach meiner Erinnerung ein Null-Euro-Job ist.


Eine spannende Frage bleibt: Wieviel Zwangsarbeitsplätze wollen die denn basteln, wenn man bedenkt, dass jedes Jahr Tausende neue Neusiedler auf die große Chance der Integration warten.

Es wird wohl wie immer ausgehen - die Oberschicht schreit nach Geld, die Unterschicht nach Arbeit - beide Schichten werden entsprechend bedient und sind glücklich.
Kobold1966 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2016, 17:38   #33
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
5
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV : Endstation Ein-Euro-Job

Eine Arbeit ohne Lohn ist keine Arbeit.

Mit dieser simplen, aber unbequemen Wahrheit geht der Ärger auch schon los.
Einen Namen braucht das Kind, der möglichst wie "Arbeit" klingt, aber das um Gottes Willen nicht bedeuten darf.

Dementsprechend kreißt der Papierberg der Verwaltung um Papa Staat stolz zu machen, und das Balg heißt "Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung".
Bedeutet zwar nur lohnlose Arbeit, aka Zwangsarbeit, aber einige Leute werden halt nach Silben bezahlt, was soll's also?

Damit sollte auch klar sein, warum jede Zuweisung in eine AGH hinsichtlich der Tätigkeiten erstaunlich vage bleibt, aber immer der ausdrückliche Zusatz enthalten ist, dass es sich bei dem Dingsbums um alles handelt, aber nicht um Arbeit.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2016, 17:52   #34
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.547
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV : Endstation Ein-Euro-Job

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
..., und das Balg heißt "Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung".
Korrekt sollte es ja ursprünglich mal "Arbeit mit Gelegenheit für mehr Aufwand als Entschädigung" heissen, doch man befürchtete wohl, dass wäre dann vielleicht doch etwas zu durchsichtig.
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2016, 20:01   #35
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.041
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV : Endstation Ein-Euro-Job

Zitat von Pichilemu Beitrag anzeigen
Es gibt ja eigentlich die Ausgleichsabgabe, aber die ist wohl so niedrig dass die Betriebe lieber die Ausgleichsabgabe zahlen weil sie das weniger kostet als tatsächlich behindertengerechte Arbeitsplätze einzurichten. Was soll man dazu sagen...
Diese Strafform ist eine Witznummer, weil sie von den betreffenden Betrieben auch nicht gezahlt wird, sondern von uns Verbrauchern. Die Abgabe wird in den Endverbraucherpreis einverleibt und damit zahlen wir die Strafe, sobald wir Waren und Dienstleistungen von diesen Herstellern erwerben. Es ist ein Durchlaufposten. Auch so eine Lügerei.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2016, 04:39   #36
Kampfmops
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Kampfmops
 
Registriert seit: 24.03.2016
Beiträge: 221
Kampfmops
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV : Endstation Ein-Euro-Job

Warum werden nicht gleich alle Jobs abgeschafft und durch Ein-Euro-Zwangsarbeit ersetzt?

Echt ein Witz, was die gerade alles planen. Hierbei frage ich mich allerdings, warum die normalen Arbeiter da nicht auf die Barrikaden gehen. Es ist (sollte) doch bekannt sein, das oft richtige Stellen durch Zwangs-Stellen ersetzt werden...also klauen wir Jobs...sozusagen *überlegt*
__

Meine Texte erscheinen manchmal wirr oder vollkommen durcheinander?
Keine angst, ich bin verwirrt im Kopf, das kommt sicher noch öfter vor
Kampfmops ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2016, 12:32   #37
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.041
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV : Endstation Ein-Euro-Job

Zitat von Kampfmops Beitrag anzeigen
Warum werden nicht gleich alle Jobs abgeschafft und durch Ein-Euro-Zwangsarbeit ersetzt?

Echt ein Witz, was die gerade alles planen. Hierbei frage ich mich allerdings, warum die normalen Arbeiter da nicht auf die Barrikaden gehen. Es ist (sollte) doch bekannt sein, das oft richtige Stellen durch Zwangs-Stellen ersetzt werden...also klauen wir Jobs...sozusagen *überlegt*
Was erwartest Du denn für eine Solidarität von anderen Untertanen. Das haben unsere Herrenmenschen in Politik, Ämtern, Banken, Wirtschaft weggezüchtet. Jeder soll sich selbst der Nächste sein. Den Rest besorgt die Religion, die Schulausbildung, die Verblödungsmedien, Brot-und-Spiele-Events und der Billigkonsum.

Die Käufer der Waren und Dienstleistungen sollten sich allerdings wundern, warum die Preise immer weiter steigen, die von 1-Euro- und Minijobbern hergestellt wurden. An steigenden Löhnen kann es nicht liegen, sondern an der unbegrenzten Raffgier der Unternehmer, die selbst keinen Finger krumm machen.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2016, 12:50   #38
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.111
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV : Endstation Ein-Euro-Job

in Bremen sollen ein-Euro-Jobber sich um Fisch- und Walfang kümmern! Schön in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter

Die alte Speicher soll widerbelebt werden !

Das ein-Euro-Job - Konzept wird aber kritisiert, wenigstens was !

Zitat:
Es fehlt ein Gesamtkonzept.“ Sabri Kurt (Linke) kritisierte vor allem das Beschäftigungsmodell. Er werde keinem Konzept zustimmen, welches von Ein-Euro-Kräften umgesetzt werde.


https://weserreport.de/2016/05/17/we...siert-konzept/
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
droht, eineurojob, eineurojobbern, eineurojobs, endlosschleife, endstation, geplant, hartz, langzeitarbeitslose, länger, planung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Linksfraktion im Landtag des Saarlandes / Kugler: Endstation Hartz IV? wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 25.06.2013 21:36
Endstation Fortschritt? Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 16.07.2012 21:44
volles Programm: Ü50/Gründung aus/Endstation? gila ALG II 23 23.07.2009 09:02
Endstation Hartz IV? Ahasveru Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 21.11.2008 18:52
Endstation Niedriglohnsektor Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 10.06.2008 00:05


Es ist jetzt 21:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland