Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2017, 11:29   #26
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Satz steigt 2018 auf 416 Euro

Zitat von Atze Knorke Beitrag anzeigen
[at]Paolo_Pinkel von wegen 411€ , das müßte aber sitzen - 511€!
waren es.

Gern zur Erinnerung:
Hartz IV: Kommission wollte 511 Euro Regelsatz
Danke für die Info. Das macht die Sache noch schlimmer. Das heißt, wenn es so weiter geht, ist der ursprünglich gedachte RS in rund 15 Jahren erreicht. Dann haben wir 2032 und die Bundesregierung hat sich damit 27 Jahre finanziellen Vorteil zu Unrecht erkauft!
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 14:20   #27
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.623
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Daumen runter AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Bitte und ergänze, was nach etlichen verhartzten Jahren an Erkenntnissen und Wahrheitsfindungen offenkundig aufschlug:

***************************************************

Nach 10 Jahren Agenda 2010:
"Mitglied (Isolde Kunkel-Weber) der Hartz-IV-Kommission packt aus:"
YouTube
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)

Geändert von Curt The Cat (10.09.2017 um 14:32 Uhr) Grund: Du solltest sorgfältiger mit der Auswahl Deiner Quellen sein ...!
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 14:29   #28
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.548
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Atze Knorke, das Compact-Magazin ist ein rechtslastiges Magazin:

Zitat:
Wissenschaftler und Journalisten bewerten die Zeitschrift als Querfront-Magazin und ordnen sie dem Rechtspopulismus zu. Seit 2015 präsentiert sich Compact als Sprachrohr der rechtspopulistischen Partei Alternative für Deutschland (AfD) und der islamfeindlichen Pegida-Bewegung.
Quelle: Compact (Magazin – Wikipedia)

Ich würde Links zu diesem Magazin nicht im Internet verbreiten.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 17:37   #29
Vizekanzler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vizekanzler
 
Registriert seit: 06.08.2016
Beiträge: 424
Vizekanzler
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Was ich wirklich mal in der freien Presse lesen will ist folgendes: Der Bundestag erhöht die Regelsätze auf ein auskömmliche Höhe.

Erhöhung hin oder her. Dürfte eigentlich jedem klar sein, dass man von dem was da beschlossen wurde, nicht über die Runden kommt.

_
__

Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Mach dir deine eigenen Götter und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken. (Epikur)

Bedenke stets, daß alles vergänglich ist; dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Leid nicht zu traurig sein. (Sokrates)
Vizekanzler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 22:12   #30
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.623
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Reden AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Atze Knorke, das Compact-Magazin ist ein rechtslastiges Magazin:



Quelle: Compact (Magazin – Wikipedia)

Ich würde Links zu diesem Magazin nicht im Internet verbreiten.
Danke ... war bei der Korrektur, nur konnte den Fehl-Link leider nicht in dem Zeitrahmen von einer Stunde löschen, PC-Probleme, die ich mir nicht erklären kann.

[at]Curt The Cat, ich bin sorgfältig und transportiere keinen Rechtspopulismus. Davon distanziere ich mich.
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 10:48   #31
La Bouche
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2017
Beiträge: 45
La Bouche
Du darfst nicht voten!
7
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

"Jahrelanger Betrug bei den Regelsätzen"

"Seit der Einführung der Hartz IV-Gesetzgebung wird das soziokulturelle Existenzminimum, die Regelsätze, rechnerisch verfälscht und gekürzt. Zuerst durch Ursula von der Leyen (CDU), jetzt durch Andrea Nahles (SPD). Mit jedem Jahr ist die rechnerische Anpassung niedriger als die tatsächliche Preissteigerung. Selbst die wohl begründeten Einreden des Bundesverfassungsgerichts und der Sozialverbände werden von den Regierenden selbstherrlich und/oder gleichgültig ignoriert. Die Anpassung der Diäten funktioniert großzügiger. Das ist offene Verachtung der schutzbedürftigen Bürger. Direkt betroffen sind wohl mehr als acht Millionen Sozialleistungsbezieher."

Die zweifelhaften Erfolge von Hartz IV – die schleichende Entrechtung Sozialschwacher - Iserlohn - lokalkompass.de

Hunderttausende Menschen kämpfen in Deutschland verzweifelt um ein angeblich gesichertes Existenzminimum.


Diser Artikel bringt die ganzen Hartz4-Schwxxxxreien auf den Punkt.
La Bouche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 12:19   #32
cat44
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2016
Beiträge: 210
cat44
Du darfst nicht voten!
-8
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Eigentlich sollte man dankbar für die Erhöhung sein. Es ist ja schließlich das Geld von Leuten die arbeiten gehen und dafür Steuern zahlen.
cat44 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 13:58   #33
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.644
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von cat44 Beitrag anzeigen
Eigentlich sollte man dankbar für die Erhöhung sein. Es ist ja schließlich das Geld von Leuten die arbeiten gehen und dafür Steuern zahlen.
Viele Leute finanzieren sich durch ihre Lohnsteuer die eigene H4 oder Wohngeld Aufstockung. Es sind nicht immer nur die Anderen.
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 16:01   #34
Vizekanzler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vizekanzler
 
Registriert seit: 06.08.2016
Beiträge: 424
Vizekanzler
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Im Anhang findet ihr ein Gutachten der Diakonie bzgl der Regelsätze. Demnach fehlen mir im Monat ca. €140,-. Was nutzt mir da eine Regelsatzerhöung von €7,-? Das ist ein ganz übler Witz.

Regelbedarfsbemessung

methodisch konsistente Berechnungen auf Basis der EVS 2013
unter Berücksichtigung von normativen Vorgaben der Diakonie Deutschland

_
__

Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Mach dir deine eigenen Götter und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken. (Epikur)

Bedenke stets, daß alles vergänglich ist; dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Leid nicht zu traurig sein. (Sokrates)
Vizekanzler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 16:04   #35
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.587
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Zitat von bla47 Beitrag anzeigen
Viele Leute finanzieren sich durch ihre Lohnsteuer die eigene H4 oder Wohngeld Aufstockung. Es sind nicht immer nur die Anderen.
Wie viel Lohnsteuer fällt denn bei einem ALG II-Aufstocker an?

Wobei es bei Wohngeld noch zutreffen könnte.
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 17:21   #36
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.577
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Zitat von cat44 Beitrag anzeigen
Eigentlich sollte man dankbar für die Erhöhung sein. Es ist ja schließlich das Geld von Leuten die arbeiten gehen und dafür Steuern zahlen.
[Ironie]Stimmt, die Empfänger von Transferleistungen sollen dankbar dafür sein, überhaupt Geld zu empfangen, das der Steuerzahler unter großen Anstrengungen erwirtschaftet. Die arme Regierung muss jeden Cent einzeln umdrehen, bevor sie ihn für die wirklich wichtigen Projekte ausgibt. Der Herr Dobrindt hat doch nur aus Versehen etwas zu viel Maut an die Betreiber ausgezahlt. Ganz wichtig war auch die Bestellung von 5 neuen zusätzlichen Korvetten für den Küstenschutz gegen ausländische Invasoren. Schließlich sind wir ja in der Nato und haben da auch die Verpflichtung, den K- äh Friedenswünschen der USA zu folgen. Vergessen wollen wir auch nicht, dass die Airline AirBerlin systemrelevant ist. Würde diese unkontrolliert bankrott gehen, würde dies selbst die Lufthansa und alle anderen Airlines in eine tiefe Krise stürzen. Daher sollte der Transferleistungsempfänger Verständnis haben, wenn er nur eine minimale Erhöhung bekommt, denn andere Posten im vom Steuerzahler finanzierten Haushalt sind eben wichtiger und systemrelevanter.[/Ironie]
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 23:58   #37
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.900
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Zitat von cat44 Beitrag anzeigen
Eigentlich sollte man dankbar für die Erhöhung sein.
Warum soll ich dankbar für etwas sein, was man mir ständig wieder wegzunehmen versucht?
Wenn die Gesellschaft mit der kapitalgerichteten Politik einverstanden ist, muß sie auch deren Folgen tragen.
Macht sie das nicht, wird sich ein Heer von Millionen die Existenz auf kriminelle Art sichern müssen.
Zitat von cat44 Beitrag anzeigen
Es ist ja schließlich das Geld von Leuten die arbeiten gehen und dafür Steuern zahlen.
Dann sorge dafür, daß Arbeit richtig verteilt- und vernünftig bezahlt wird.
Dieses zusammenhanglose, ungebildete Nachgeäffe von BiLDsprüchen geht mir langsam auf den Zeiger.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 13:16   #38
cat44
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2016
Beiträge: 210
cat44
Du darfst nicht voten!
-4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Die Aufstocker verdienen nicht genug um dafür Steuern zu zahlen. Wenn das mal vorkommt ist der Betrag sehr gering.

Der Regelsatz gilt ja nicht nur für Hartzis. Die Sozialhilfeempfänger bekommen den Gleichen.

Mir würde es im Traum nicht einfallen Regelsatz und Miete als selbstverständlich zu sehen. In anderen Ländern gibt es nur 1 oder 2 Jahre Geld vom Staat, dann ist Schluss. So gesehen geht es uns noch gut. Verhungern tut niemand von Hartz IV.

Undank ist der Welt Lohn.
cat44 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2017, 07:53   #39
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 2.039
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Zitat von cat44 Beitrag anzeigen
Verhungern tut niemand von Hartz IV.

Undank ist der Welt Lohn.

Applaus Bxxd-Leser
Deshalb wähle ich AfD. Ich finde es richtig, dass Arbeitslosen- und Unfallversicherung, H4, Erbschaftssteuer usw.abgeschafft wird. Klimawandel gibt es nicht. Nur Erfindung
Ich will wieder Atomkraft. VW hat nicht "geschummelt"(niedliches Wort)

Ich will eine aktivierende Grundsicherung.


Sarkasmus off
__

______________________________________________
Die Massenmedien sind schon lange die 4. Macht im Staat.
Wir haben folglich Legislative, Judikative, Exekutive und Primitive.
"Bild" Euch Eure Meinung
---
Wenn jemand sagt: Die Zeit heilt alle Wunden! ...dann hau ihm in die Fresse und sag: Warte...wird gleich besser!
---
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen…
(Philosoph Jean-Paul Sartre 1905-1980)

Geändert von Bananenbieger (17.09.2017 um 09:01 Uhr)
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2017, 14:14   #40
Gehatzter
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 166
Gehatzter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Zitat von cat44 Beitrag anzeigen
Mir würde es im Traum nicht einfallen Regelsatz und Miete als selbstverständlich zu sehen. In anderen Ländern gibt es nur 1 oder 2 Jahre Geld vom Staat, dann ist Schluss. So gesehen geht es uns noch gut. Verhungern tut niemand von Hartz IV.
Genau, danach werden die Jobs dort mehr oder es wird halt verhungert, geklaut und dann erwischt und hingerichtet. Das sind aber keine Industrienationen, das sind dann die typischen Tyranneistaaten.
Das hat auch nix mit dankbar und undankbar zu, wenn schon damals der Basisregelsatz nichts mit den wirklichen Preisen in der Realität zu tun hatte und es von dank offiziell getürkter Inflationsrate und danch gerichteter Anpassung immer schlimmer wird. Man kann nur hoffen, in Sachen Gerechtigkeit und Vergeltung, dass die Menschheit bald in einen atomaren Konflikt reinreitet, der im Zusammenspiel mit der restlichen Umweltveränderung die Erde für die gesamte Menscheit unbewohnbar macht, so dass auch die Reichen mitkrepieren und ihren Blutzoll wie die Armen zu entrichten haben.
Gehatzter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2017, 21:55   #41
AnonNemo
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von AnonNemo
 
Registriert seit: 28.04.2013
Beiträge: 3.516
AnonNemo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Zitat von cat44
Es ist ja schließlich das Geld von Leuten die arbeiten gehen und dafür Steuern zahlen.
Zitat von cat44
Die Aufstocker verdienen nicht genug um dafür Steuern zu zahlen. Wenn das mal vorkommt ist der Betrag sehr gering.
Wirklich?
Dann kannst du bestimmt die staatliche Stelle nennen, von welcher ein Regelsatzbezieher die Mineralöl-, Versicherungs-, MwSt. usw. zurückbezahlt bekommt?

Es ist ja nicht so, dass nur arbeitende Leute Steuern zahlen
AnonNemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2017, 23:33   #42
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 2.039
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Wolllte mein Ding bearbeiten, um etwas hinzuzufügen.

Zahlen die Reichen und Superreichen etwas zum Regelsatz? Beteiligen die sich daran? Real und nicht nur gesprochen!


Nein

Nur die Arbeiter
__

______________________________________________
Die Massenmedien sind schon lange die 4. Macht im Staat.
Wir haben folglich Legislative, Judikative, Exekutive und Primitive.
"Bild" Euch Eure Meinung
---
Wenn jemand sagt: Die Zeit heilt alle Wunden! ...dann hau ihm in die Fresse und sag: Warte...wird gleich besser!
---
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen…
(Philosoph Jean-Paul Sartre 1905-1980)
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 01:29   #43
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.833
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Zitat von cat44 Beitrag anzeigen
Mir würde es im Traum nicht einfallen Regelsatz und Miete als selbstverständlich zu sehen. In anderen Ländern gibt es nur 1 oder 2 Jahre Geld vom Staat, dann ist Schluss.
Wir sind hier aber nicht "in anderen Ländern".
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 02:20   #44
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.587
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Zitat von Bananenbieger Beitrag anzeigen
Zahlen die Reichen und Superreichen etwas zum Regelsatz? Beteiligen die sich daran? Real und nicht nur gesprochen!


Nein

Nur die Arbeiter
Der Stammtisch hat nicht immer Recht.

Zitat:
So tragen die oberen 50 Prozent in der Einkommenshierarchie (Jahreseinkünfte ab 27.793 Euro) zu 95 Prozent zum Aufkommen aus der Einkommensteuer bei. Daraus ergibt sich, dass die untere Hälfte der Einkommensbezieher gerade noch einen Anteil von fünf Prozent am Einkommensteueraufkommen haben. Den bei weitem größten Anteil der Steuerlast trägt die besser verdienende Minderheit. Die oberen zehn Prozent (Jahreseinkünfte ab 76.472 Euro) zahlen mit 55,5 Prozent weit mehr als die Hälfte der gesamten Einkommensteuer.
Baden-Wurttemberg - Verteilung der Einkommensteuerlast
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 02:41   #45
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.833
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Hast du so eine schöne Aufteilung auch für die Mehrwertsteuer?
Da dürfte das nämlich etwas anders aussehen.
Steueraufkommen (Deutschland) – Wikipedia
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 16:33   #46
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.587
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen
Hast du so eine schöne Aufteilung auch für die Mehrwertsteuer?
Da dürfte das nämlich etwas anders aussehen.
Warum sollte das anders aussehen?
Wer konsumiert zahlt MwSt, da dürften reiche Menschen auch ganz weit vor der Mittelschicht oder den Armen liegen.
Wer z.B. einen Benley für 200 000 € kauft, der zahlt dafür 38 000 € MwSt.
Wie lange dauert es, bis ein armer Mensch auf diese Summe kommt?
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 17:42   #47
vidar
Elo-User/in
 
Benutzerbild von vidar
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 926
vidar vidar vidar vidar vidar vidar
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Zitat von AsbachUralt Beitrag anzeigen
Wer z.B. einen Benley für 200 000 € kauft, der zahlt dafür 38 000 € MwSt.
Moin @AsbachUralt

Mit Verlaub, wenn du schon mit Zahlen jonglierst, dann sollten es auch schon korrekte Werte sein. Zur Erläuterung: Da die MwSt. bereits im Preis enthalten ist, kannst du nicht so einfach mal 19 % von 200.000 ziehen.

Richtig wäre: Nettopreis = 168.067,23 + 31.932,77 (MwSt.) = 200.000 Bruttoverkaufspreis
__

(Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar)
vidar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 18:11   #48
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.833
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Grundsicherung und Sozialhilfe: Höhere Regelsätze ab 2018

Zitat von AsbachUralt Beitrag anzeigen
Wer konsumiert zahlt MwSt, da dürften reiche Menschen auch ganz weit vor der Mittelschicht oder den Armen liegen.
Wer z.B. einen Benley für 200 000 € kauft, der zahlt dafür 38 000 € MwSt.
Wie lange dauert es, bis ein armer Mensch auf diese Summe kommt?
In deiner Rechnung fehlt die Anzahl von reichen, weniger reichen und armen Menschen.
Um beim Bentley- Beispiel zu bleiben: Wie viele Bentleys werden denn verkauft? Und wie viele z.B. Kleinwagen?
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
euro, hartz-iv-satz, steigt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bundesregierung lehnt höhere Hartz IV-Regelsätze ab Heruler Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 01.07.2013 21:14
Petition für höhere Hartz IV Regelsätze Kat29 ALG II 8 19.02.2011 08:27
Regierung dementiert höhere Hartz IV-Regelsätze Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 28 01.08.2010 14:01
Soziale Aktionsbündnisse für höhere Hartz-IV-Regelsätze Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 27.08.2008 07:57
Grüne setzen sich für höhere Regelsätze bei ALG II und Sozialhilfe ein wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 16.11.2007 12:42


Es ist jetzt 12:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland