Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fachaerzte machen mobil gegen Buergerversicherung - Beamte auch

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2018, 18:34   #76
Dagegen72
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.792
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Fachaerzte machen mobil gegen Buergerversicherung - Beamte auch

@swavolt #67: da ist die Schweiz wohl weiter. Da wurde das Beamtentum mittels Volksabstimmung abgeschafft, bis auf einige Stellen, das waren wohl Gericht, Staatsanwaltschaft und Polizei wenn ich mich richtig an die Radio - Doku erinnere. Die SZ berichtet hier auch darüber:
Interview - Wie die Schweiz den Beamten abschaffte - Wirtschaft - Suddeutsche.de

In Deutschland wurden die Notare aus dem Staatsdienst entlassen. Sie müssen jetzt Freiberufler werden: Notariatsreform in Baden-Wurttemberg: Aus Beamten werden Freiberufler | Baden-Wurttemberg | SWR Aktuell | SWR.de
Zitat:
Ein historischer Schritt: Die Notare in Baden-Württemberg sind aus dem Staatsdienst entlassen worden. Wer weiter als Notar arbeiten will, muss sich selbstständig machen.
was ich gerade am googlen bin: ob Polizisten auch Angestellte sein können oder ob sie immer verbeamtet sind.

Zitat:
Nach einer Verbeamtung entsteht ein besonderes Verhältnis zwischen Dienstherr und Beamtem. Einerseits gibt es eine spezielle Treuebindung, durch die der Beamte zu Neutralität verpflichtet ist und ihm außerdem Streiks untersagt sind. Auf der anderen Seite hat der Dienstherr eine besondere Fürsorgepflicht, die neben der Beihilfe in der privaten Krankenversicherung auch die Zahlung eines Ruhegehalts anstatt einer Rente beinhaltet.

Somit müssen Beamte nicht in die Gesetzliche Rentenversicherung einzahlen und können auch aufgrund der günstigeren privaten Krankenversicherung mehr netto vom Brutto-Sold behalten.
Verbeamtung — beamte.org
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 23:42   #77
Maximus Decimus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.08.2014
Beiträge: 267
Maximus Decimus Maximus Decimus
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Fachaerzte machen mobil gegen Buergerversicherung - Beamte auch

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
was ich gerade am googlen bin: ob Polizisten auch Angestellte sein können oder ob sie immer verbeamtet sind.
Viel Erfolg bei der Suche. Sag Bescheid was du gefunden hast.
Maximus Decimus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 23:50   #78
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.882
TazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/in
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Fachaerzte machen mobil gegen Buergerversicherung - Beamte auch

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
@swavolt #67: da ist die Schweiz wohl weiter. Da wurde das Beamtentum mittels Volksabstimmung abgeschafft, bis auf einige Stellen, das waren wohl Gericht, Staatsanwaltschaft und Polizei wenn ich mich richtig an die Radio - Doku erinnere. Die SZ berichtet hier auch darüber:
Interview - Wie die Schweiz den Beamten abschaffte - Wirtschaft - Suddeutsche.de
Wer das Interview liest, wird feststellen, dass das ehemalige Beamtentum in der Schweiz gar nicht mit dem deutschen Beamtentum vergleichbar ist und des Weiteren wird der aufmerksame Leser auch feststellen, dass es in der Schweiz kaum positive Auswirkungen gehabt hat.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 17:36   #79
Dagegen72
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.792
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Fachaerzte machen mobil gegen Buergerversicherung - Beamte auch

ja, kann sein. Um die Diskussion in Deutschland erneut anzustoßen kann es doch reichen.
Die Frage ist nur, was das Beamtenum nutzt? Bspw. sollen Schulen privatisiert werden:ver.di: Und noch eine Schul-GmbH
Zitat:
Der Berliner Senat setzt auf das gescheiterte Finanzierungsmuster Öffentlich-Private Partnerschaften (ÖPP) und will hunderte Schulen in eine GmbH stecken
Zitat:
Der Berliner Senat verdrängt die bisherigen Erfahrungen mit ÖPP. Nach diesem Modell laufen seit Anfang der 2.000er Jahre zahlreiche Projekte mit Autobahnen, Messehallen, Schwimmbädern und auch Schulen. Üblich sind die Nachforderungen der Investoren: Die anfangs vereinbarte Miete reicht leider nicht, behaupten sie. Bundesrechnungshof und Landesrechnungshöfe haben immer wieder Kritik geübt.
@Asbach Uralt: wenn du was weißt, wäre es vielleicht kein Fehler diese Infos hier einzubringen.
Offensichtlich kann jede,r x-Beliebige PolizistIn machen, außer ich versteh das falsch, was ich gerade da lese, das dann aber natürlich gratis, bzw. gegen Aufwandsentschädigung:

Zitat:
Ein freiwilliger Polizeidienst existiert in Deutschland in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Sachsen. Die Einrichtung eines freiwilligen Polizeidienstes obliegt den Ländern. Während der freiwillige Polizeidienst in Baden-Württemberg schon im Mai 1963 eingerichtet wurde, entschloss sich Hessen zur Aufstellung erst im Jahr 2000. In Brandenburg gibt es als Sonderform die sogenannten Sicherheitspartner, die keine besonderen Vollmachten oder Ausbildungen besitzen, und auch für weitere Bereiche wie der Nachbarschaftshilfe eingesetzt werden.[1]
Freiwilliger Polizeidienst – Wikipedia


Zitat:
Angestellte oder Beamte von kommunalen Polizeibehörden, beispielsweise Kommunalpolizei, Stadtpolizei oder Ortspolizei
Polizist – Wikipedia

Abschaffung von Beamtentum heißt doch auch nicht, Abschaffung der staatlichen Unterstellung bestimmter Einrichtungen wie Polizei oder Zoll oder Staatsanwaltschaft.

verdi nimmt sich des Themas an:
Zitat:
Die GEW fordert gemeinsam mit dem DGB die vollen Koalitionsrechte – und damit das Streikrecht – auch für Beamtinnen und Beamte. Das ist Teil der gewerkschaftlichen Grundüberzeugungen. Die Gewerkschaften gehen – wie das Völkerrecht und das internationale Arbeitsrecht – davon aus, dass es ein Menschenrecht auf Kollektivverhandlungen zur fairen Aushandlung der Arbeitsbedingungen gibt. Seit vielen Jahren schon wird die Bundesrepublik von der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) wegen des "Beamtenstreikverbots" gerügt. Auch der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) hat bei seinem jüngsten Kongress 2015 zum wiederholten Mal dessen Abschaffung gefordert.Mehr: Beamtenstreikrecht: Warten auf Karlsruhe: GEW - Die Bildungsgewerkschaft
fett von mir

Das meint Die Linke, voilà voilà:
https://www.linksfraktion.de/parlame...deralismus.pdf
Interessantes PDF, wenn ihr Zeit aufbringen könnt, lest es doch mal:
Zitat:
Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Ehe ich zum Detail komme, möchte ich etwas
Grundsätzliches sagen. Wir - damit meine ich die Linkspartei - haben mit dem deutschen
Beamtenwesen schon immer ein Problem gehabt. Beamte genießen bestimmte Privilegien. Im
Gegenzug aber müssen sie auf Bürgerrechte verzichten. Sie müssen brav sein. Courage ist verboten.
Zitat:
Die Linkspartei will einen
solidarischen Föderalismus, was im Übrigen dem Grundgesetz und dem Anspruch auf gleiche Lebensverhältnisse entsprechen würde.
und schließlich die coole SZ, ich werde mir mal ein kostenloses Probeabo für diese Zeitung überlegen, falls es das gibt ;)
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaf...rung-1.3621922
Zitat:
Knapp die Hälfte der Privatpatienten sind Staatsbedienstete und deren Familien. Sie profitieren am meisten von der Zweiklassenmedizin. Dieses System muss sich ändern.
Zitat:
Weil es beim Arzt aber um die Gesundheit der Menschen gehen sollte und nicht ums Geld, weil es ganz schön ungerecht klingt, Patienten nach Geldbeutel zu sortieren, setzen sich die SPD, die Grünen und die Linken für eine Abschaffung so einer "Zweiklassenmedizin" ein. Sie fordern eine gesetzliche Versicherung für alle. Jeder zahlt ein, jeder bekommt dieselbe Behandlung, der Konzernchef genauso wie der Hartz-IV-Empfänger. Schon vor den vergangenen Bundestagswahlen diskutierten die Parteien dieses Konzept. Es würde für eine gerechtere Medizin in Deutschland sorgen. Durchsetzen ließ es sich nicht.
Und deshalb, meine Damen und Herren, plädiere ich für die Bürgerversicherung, ich bitte um Ihre Stimme!

Hat das Beamtentum etwas genutzt bzw. verändert, seit 1979 als Fidel Castro vor der Uno sprach:
https://www.youtube.com/watch?v=hQtgE7h_cNM
Wie sehr konnten die hier angesprochenen Probleme weltweit verändert werden?
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)

Geändert von Dagegen72 (13.02.2018 um 17:49 Uhr)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bürgerversicherung, beamte, fachärzte, mobil

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herner Sozialforum macht mobil gegen ALG II Dagegen72 News / Diskussionen / Tagespresse 0 22.04.2016 12:17
Erdogan-Anhänger machen mobil Sealpoint News / Diskussionen / Tagespresse 33 10.04.2016 19:04
Erdogans deutsche Anhänger machen mobil derBayer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 11.07.2013 20:03
Betroffene machen mobil - Start der landesweiten Kampagne: 1-Euro-Job Stopp! Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 13.05.2009 09:43
Betroffene machen mobil: Weg mit Ein-Euro-Jobs Rounddancer Ein Euro Job / Mini Job 3 07.05.2009 11:13


Es ist jetzt 21:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland