Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2018, 09:33   #51
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.448
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Zitat von gelika56 Beitrag anzeigen
Wegen der rechtlichen Ungewißheit durch die neue DSGVO werden wir möglicherweise das Forum zum 24.5. schließen ....

so liest man in einigen Foren
Du hast mal wieder keine Quelle(n) für das von Dir Geschriebene/Behauptete genannt.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 10:16   #52
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 877
DoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Du hast mal wieder keine Quelle(n) für das von Dir Geschriebene/Behauptete genannt.
Siehe #49 leider trifft es ausgerechnet Tacheles, die aber planen erstarkt der DSGVO in einigen Monaten wieder online zu sein.

https://tacheles-sozialhilfe.de/star...lles/d/n/2355/
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 11:59   #53
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.523
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen
Ist mir bisher nur von Tacheles bekannt:
https://tacheles-sozialhilfe.de/star...lles/d/n/2355/
Nun, hier hat die Datenschutzverordnung den letzten Tropfen geliefert:
Zitat:
In der Folge hat sich jeder „selbsternannte“ Berater und Beraterin dort eingebracht und seine Sicht der Dinge kundgetan. Die "Qualität" in der Beratung ist deutlich den Bach runter gegangen ist, und deswegen ziehen wir jetzt die Reißleine.
Und: es wird erneut eröffnet, wenn ich das richtich gelesen habe.

-----------

Im Rahmen der neuen DSGVO habe ich ein Schreiben vom Stromlieferanten erhalten. Zwei Seiten einer Bleiwüste in zwanghaft miniaturisierter Schriftgröße...

Einen Punkt möchte ich da zitieren:

.
Zitat:
.. wird Ihre Email-Adresse unter Nutzung eines sogenannten Hash-Wertes an Social-Media-Netzwerke (z.B. Google / Facebook) übermitteln. Diese Netzwerke werden sodann einen internen Abgleich mit den ihnen vorliegenden Nutzerdaten durchführen. Ergibt sich aus diesem Abgleich, dass Sie in einem dieser Social-Media-Netzwerke registriert sind, wird Ihnen im jeweiligen sozialen Netzwerk sodann Werbung von Stromlieferant angezeigt werden, etwa durch Werbebanner oder andere Werbeeinblendungen.
Natürlich kann man dem widersprechen, man muss es nur wollen und jetzt sind hoffentlich reichlich Menschen aktivert, diesen Unfug zu deaktivieren.

Bei mir werden se sich dann die Zähne ausbeißen...
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi



Geändert von Texter50 (23.05.2018 um 12:10 Uhr)
Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 14:48   #54
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.792
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Also beim Arzt / der Ärztin muss ich an der Theke immer noch alle Daten für alle hörbar sagen. Sich zieren oder auf einen Zettel alles schreiben wird als sowas wie krank oder was Ähliches gedeutet. Ganz aktuell erlebt: ein Straßennahme von vor x vor Jahren sollte ich nennen und wo ich jetzt wohne. Hoffe, der Arzt hat mich jetzt nicht auf dem Kieker. Gerade für kleine Praxen oder Vereine könnte der Mehraufwand ein großes Problem darstellen.

im TV hatten sie gezeigt, dass Trainingspläne auch nicht mehr einfach so herumliegen dürften, wegen der Daten. ja, irgendwo ist es ok. Aber wenn einer sagt, mir ist es egal, dann sollte das auch so gehändelt werden können.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 14:58   #55
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.556
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Diese DSGVO ist vor allem eines, ein Glücksfall für die Abmahnindustrie, wo jetzt die Anwälte schon feuchte Hände haben und auf den Start warten.
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 15:51   #56
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.328
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Heute wurde auch ein Beispiel genannt, indem man nicht mal einen Frisör anrufen könnte, um dann den Namen zu nennen für einen Termin und dieser dann eingetragen wird. Aber vermutlich wird die Datenschutz-Grundverordnung meiner Frisörin egal sein, gut so!
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 15:51   #57
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.535
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
Also beim Arzt / der Ärztin muss ich an der Theke immer noch alle Daten für alle hörbar sagen.
Ich weiß nicht bei welchen Ärzten du in Behandlung bist, aber bisher musste ich bei keinem Arzt diese Daten laut hörbar für alle sagen. Bisher reichte es aus, wenn ich mit den beteiligten Personen in normaler Lautstärke gesprochen habe.

Wenn dir der Datenschutz so wichtig ist und dir die Arbeitsweise deiner Ärzte nicht gefällt, dann wäre dir ein Wechsel der Ärzte zu empfehlen. Wo liegt das Problem? Sind etwa alle Ärzte in deiner Gegend so?

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
im TV hatten sie gezeigt, dass Trainingspläne auch nicht mehr einfach so herumliegen dürften, wegen der Daten.
Nenne bitte den Namen und Zeit der Sendung und um welche Trainingspläne es sich dabei handeln soll.

Zitat von romeo1222 Beitrag anzeigen
Heute wurde auch ein Beispiel genannt, indem man nicht mal einen Frisör anrufen könnte, um dann den Namen zu nennen für einen Termin und dieser dann eingetragen wird. Aber vermutlich wird die Datenschutz-Grundverordnung meiner Frisörin egal sein, gut so!
Warum geht man nicht einfach direkt zum Frisör? Wozu einen Termin machen?
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 16:44   #58
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.556
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Zitat von erwerbsuchend Beitrag anzeigen

Nenne bitte den Namen und Zeit der Sendung und um welche Trainingspläne es sich dabei handeln soll.
Ich habe das auch gesehen, war glaub Panorama oder so ein ARD Magazin.Dabei handelt es sich um Fitness Studios, es ging darum dass darauf auch Größe und Gewicht zu sehen wären und man daraus den BMI errechnen könnte, der Versicherungen interessieren würde.
Zitat:

Warum geht man nicht einfach direkt zum Frisör? Wozu einen Termin machen?
Bei den meisten Damen-Friseuren geht nichts ohne vorherigen Termin, bei Männern eher seltener.
Ich habe weil ich keine Lust mehr darauf hatte mich zum Friseur zu setzen einen Profi-Haarschneider von Moser für 36 € gekauft und mache alle 4 Wochen Tabula Rasa auf dem Kopf, bleibt so ein Zehntel Millimeter stehen und dauert 5 Minuten. Das Maschinchen war mit dem 2. Mal schon bezahlt.
Und einen Kamm hatte ich schon einige Jahre nicht mehr in der Hand.
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 17:11   #59
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.889
TazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/in
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Zitat von AsbachUralt Beitrag anzeigen
Diese DSGVO ist vor allem eines, ein Glücksfall für die Abmahnindustrie, wo jetzt die Anwälte schon feuchte Hände haben und auf den Start warten.
Hättest du den von mir verlinkten Artikel zu heise-online gelesen, dann hättest du dir diese komplette Falschaussage vermutlich gespart.

Zitat:
Doch dass Fotografen ab dem 25. Mai eine massive Abmahn-Welle drohen könnte, hält Günter Roland Barth, Wettbewerbs-Experte bei der Kanzlei Clifford Chance für ausgeschlossen. "Abmahnanwälte lauern nicht wie die Geier, weil der neue europäische Rechtsrahmen keine Grundlage dafür bietet", sagte Barth der dpa. "Die Panik ist völlig unbegründet." Die DSGVO sehe vor, dass lediglich die Aufsichtsbehörden, unmittelbar Betroffene sowie gemeinnützige Vereine wie etwa die Verbraucherzentrale gegen mögliche Verstöße vorgehen dürften. Das sei sehr weise gelöst.
Wer lesen kann, ....
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 19:16   #60
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.556
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
Hättest du den von mir verlinkten Artikel zu heise-online gelesen, dann hättest du dir diese komplette Falschaussage vermutlich gespart.



Wer lesen kann, ....
So klar scheint das wirklich nicht zu sein.

Zitat:
Wettbewerbsrechtliche Ansprüche sind umstritten
Die Frage, ob Konkurrenten einen Anspruch auf Unterlassen auf Grund von Vorschriften aus der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben, richtet sich nach dem Wettbewerbsrecht, ist hoch umstritten und keinesfalls richterlich geklärt. Zu den einzelnen rechtlichen Fragestellungen hat die Kanzlei Löffel Abrar einen hervorragenden Blogbeitrag geschrieben.

Bevor Sie also in einem Anflug von Panik eine Unterlassungserklärung unterschreiben und die Anwaltskosten der gegnerischen Seite sowie Schadensersatz leisten, sollten Sie sich folgende Überlegungen vor Augen führen:

1. Die DSGVO ist Neuland
Wir befinden uns auf neuem Rechtsgebiet. Egal wie selbstsicher die Abmahnungen klingen mögen, seien sie sich bewusst, dass die Gegenseite nur behauptet einen Anspruch zu haben. Ob dieser Anspruch wirklich besteht, müssen ein oder mehrere Gerichte entscheiden. Genauso wie Sie überlegen müssen, ob Sie die Unterlassungserklärung abgeben, muss die Gegenseite entscheiden, ob sie den Fall wirklich vor Gericht bringen will. Im schlimmsten bzw. besten Fall entscheiden nämlich die Gerichte, dass es keine wettbewerbsrechtlichen Ansprüche auf Grund von DSGVO-Verstößen gibt und dann ist das ganze schöne neue Geschäftsmodell der Abmahnkanzleien zum Teufel.
https://www.datenschutzbeauftragter-...nungen-kommen/

Auch bei Anwälten scheint das nicht so klar zu sein:

Zitat:
Aufgrund unserer Erfahrung rechnen wir damit, dass Abmahnanwälte die neue Rechtslage ausnutzen. Unwissende Websiten-Betreiber, die die Vorschriften nicht einhalten, können so Opfer von Abmahnungen mit hohen Schadensersatzansprüchen werden.

https://www.anwalt.de/rechtstipps/di...en_132473.html

Und wie bekannt, vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand.

Da bleibt es nur, die Entwicklung einmal abzuwarten bis es entsprechende Grundsatzurteile gibt.
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 20:37   #61
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 4.065
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Ido steht schon in den Startlöchern.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 23:08   #62
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.523
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Hier ein Beitrag, wie das DSGVO entstanden ist, welche Ziele verfolgt worden sind.

Dokumentarfilm im Ersten: Im Rausch der Daten
Der Film öffnet die Türen zu einer undurchdringlichen Welt und begleitet den politischen Kampf für ein neues Datenschutzgesetz in der EU.

https://www.daserste.de/information/...daten-102.html
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 00:45   #63
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.777
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
Gerade für kleine Praxen oder Vereine könnte der Mehraufwand ein großes Problem darstellen.
Wieso?
Man braucht nur ein bißchen Platz, damit die nächsten Kunden/Patienten/whoever etwas Abstand halten können. Ist bei Banken und auch bei der Post schon länger üblich.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 03:44   #64
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.777
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Was mir grad einfällt: Müssten da jetzt nicht auch die Datenschutz-§§ im SGB X überarbeitet werden?
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 07:27   #65
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.889
TazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen
Was mir grad einfällt: Müssten da jetzt nicht auch die Datenschutz-§§ im SGB X überarbeitet werden?
Auch hier könnte Artikel 85 Abs. 1 DS-GVO als Öffnungsklausel für nationale Regelungen zum Tragen kommen.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 08:31   #66
gelika56
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 30
gelika56
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Du hast mal wieder keine Quelle(n) für das von Dir Geschriebene/Behauptete genannt.
Zitat:
Das Forum Öffentlicher Dienst ist wegen Inkrafttretens der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nun wie angekündigt deaktiviert.

Die Rechtslage ist derzeit leider weitgehend unklar, die Strafandrohungen in diesem Gesetz sind jedoch vernichtend und die dadurch entstehenden Erpressungsmöglichkeiten durch ein Heer von Abmahnanwälten hervorragend.
Damit ist uns das wirtschaftliche Risiko durch den Betrieb dieses Forums zu hoch geworden.

Wir erwarten eine Klärung der Rechtslage innerhalb der nächsten Monate und werden dann ggf. ein neues Forum eröffnen.
Quelle:http://oeffentlicher-dienst.info/forum/

Geändert von TazD (Gestern um 08:38 Uhr) Grund: Zitat als solches kenntlich gemacht.
gelika56 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 08:59   #67
Beretta1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 617
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Du darfst nicht voten!
5
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Wie sich die "Öffnungsklauseln" auswirken, wird noch interessant. Hierzu mal ein Link:

Zitat:
[...]Die DSGVO sieht allerdings eine Vielzahl von Öffnungsklauseln vor, die den Mitgliedstaaten Rechtsetzungsbefugnisse einräumen.

Deutschland ist das erste Land, das ein entsprechendes Umsetzungsgesetz erlassen hat. Dieses wird ebenfalls ab 25. Mai 2018 gelten und das bisherige BDSG ablösen.

Da bei vielen Unternehmen Unsicherheit über den derzeitigen Rechtsstand der Datenschutzregeln im europäischen Ausland besteht, haben wir eine Übersicht erstellt, die den Gesetzgebungsstand im Großteil der EU-Mitgliedstaaten aufzeigt. Unsere Übersicht wird regelmäßig aktualisiert.[...]
https://www.isico-datenschutz.de/blo...nd-eu-laender/

und hier das neue BDSG:
https://dsgvo-gesetz.de/bdsg-neu/

Zitat:
Was mir grad einfällt: Müssten da jetzt nicht auch die Datenschutz-§§ im SGB X überarbeitet werden?
ich denk mal, da müssen jetzt sämtliche Prozesse bei den JC und AfAs überarbeitet werden und interessant wird auch die zukünftige Umsetzung der Sanktions- und Sperrpraxis bei Zwangs-VVs und Zwangs-Maßnaßnahmen. So einfach geht das wohl dann nicht mehr mit dem Sperren und Sanktionieren wegen dem verschärften Kopplungsverbot (Hervorhebung von mir):
Zitat:
[...] → Erwägungsgründe
(42) Erfolgt die Verarbeitung mit Einwilligung der betroffenen Person, sollte der Verantwortliche nachweisen können, dass die betroffene Person ihre Einwilligung zu dem Verarbeitungsvorgang gegeben hat. Insbesondere bei Abgabe einer schriftlichen Erklärung in anderer Sache sollten Garantien sicherstellen, dass die betroffene Person weiß, dass und in welchem Umfang sie ihre Einwilligung erteilt. Gemäß der Richtlinie 93/13/EWG des Rates sollte eine vom Verantwortlichen vorformulierte Einwilligungserklärung in verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache zur Verfügung gestellt werden, und sie sollte keine missbräuchlichen Klauseln beinhalten. Damit sie in Kenntnis der Sachlage ihre Einwilligung geben kann, sollte die betroffene Person mindestens wissen, wer der Verantwortliche ist und für welche Zwecke ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen. Es sollte nur dann davon ausgegangen werden, dass sie ihre Einwilligung freiwillig gegeben hat, wenn sie eine echte oder freie Wahl hat und somit in der Lage ist, die Einwilligung zu verweigern oder zurückzuziehen, ohne Nachteile zu erleiden. [...]
(43) Um sicherzustellen, dass die Einwilligung freiwillig erfolgt ist, sollte diese in besonderen Fällen, wenn zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen ein klares Ungleichgewicht besteht, insbesondere wenn es sich bei dem Verantwortlichen um eine Behörde handelt, und es deshalb in Anbetracht aller Umstände in dem speziellen Fall unwahrscheinlich ist, dass die Einwilligung freiwillig gegeben wurde, keine gültige Rechtsgrundlage liefern. Die Einwilligung gilt nicht als freiwillig erteilt, wenn zu verschiedenen Verarbeitungsvorgängen von personenbezogenen Daten nicht gesondert eine Einwilligung erteilt werden kann, obwohl dies im Einzelfall angebracht ist, oder wenn die Erfüllung eines Vertrags, einschließlich der Erbringung einer Dienstleistung, von der Einwilligung abhängig ist, obwohl diese Einwilligung für die Erfüllung nicht erforderlich ist.[...]
https://www.datenschutz-wiki.de/DSGVO:Art_7

Spannend wird wohl auch noch, wie das nun mit den Unternehmen weitergeht, deren Kerngeschäft auf Ausschlachtung von personenbezogenen Daten basiert (ZAFs, PVAs, MTs und ähnliche "gemeinnützige" Vereine)... ich will mich ja nicht zu früh freuen, aber ein kleines Schmunzeln kann ich mir nicht verkneifen

P.S.: unten habe ich noch die "Die 69 Öffnungsklauseln der DS-GVO" angehängt, für wen es interessiert.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Feiler_Die_69_Oeffnungsklauseln_der DS-GVO.pdf (485,2 KB, 9x aufgerufen)
__

...nur meine Meinung

Geändert von Beretta1 (Gestern um 09:34 Uhr)
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:00   #68
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.556
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Ich bin wohl nicht alleine mit der Vermutung, dass die Abmahnindustrie zuschlagen wird.


Zitat:
Kommentieren
Auf der Zielgeraden sorgt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für viel Aufregung - und insbesondere bei der Unions-Mittelstandsvereinigung für großen Ärger. Dort fühlt man sich von der Bundesregierung unzureichend geschützt vor der befürchteten Abmahnwelle, ausgelöst durch entsprechend spezialisierte Anwälte und Vereine, die sich nun in kleinen Firmen und bei Freiberuflern melden und auf Verstöße gegen die DSGVO hinweisen. Ab Freitag gilt die Verordnung EU-weit offiziell, die den personenbezogenen Daten bei Unternehmen, Vereinen und Behörden regelt.
http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1209315.html
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 19:04   #69
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.889
TazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/in
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Zitat von AsbachUralt Beitrag anzeigen
Ich bin wohl nicht alleine mit der Vermutung, dass die Abmahnindustrie zuschlagen wird.
Ausgeschlossen ist es nicht, dass es versucht wird. Aber auf Unkenntnis der Betroffenen wird in vielen Bereichen gesetzt.
Bestes Bsp sind doch SB's im JC die viele Elo aufgrund Unkenntnis der tatsächlichen Rechtslage über den Tisch ziehen.

Aber was willst du denn eigentlich damit ausdrücken? Soll ich jetzt im Gegenzug noch einen Link posten, bei dem jemand wieder davon schreibt, dass es keinen Grund zur Panik gibt?
Damit du dann wieder den nächsten Panikmache-Link hinterherschiebst?
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 19:42   #70
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.556
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
Aber was willst du denn eigentlich damit ausdrücken?
Ist das denn nicht ein Thread über die DSGVO?

Ich verlange darauf doch keine Antwort von Dir, oder hab ich Dich direkt angesprochen?
Mein Zitat zeigt nur eine weitere Ansicht über die Möglichkeit von Abmahnungen und der Forderung an die Politik, etwas dagegen zu unternehmen.
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 20:53   #71
Beretta1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 617
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

wieso soll denn die Politik was gegen die Abmahnungen tun? Vielleicht bin ich naiv, aber ich finds super, dass die Unternehmen jetzt endlich mal pfleglich mit persönlichen Daten umgehen müssen. Es geht doch um längst überfälligen Datenschutz, Datensicherheit und Verhinderung von weiterem Datenmissbrauch.

Ausserdem wird die Informationelle Selbstbestimmung endlich mal gestärkt und ebenso die persönliche Freiheit durch das verschärfte Kopplungsverbot, mit dem nun verstärkt bestimmte Dienstleistungen auch in Anspruch genommen werden dürfen ohne eine Einwilligung in die Speicherung, Verarbeitung, Auswertung und Verwertung durch Verbreitung der eigenen persönlichen Daten.

Das hatte ja schon fast groteske Ausmaße angenommen, bestes Beispiel unser Liebslingsthema "wenn Sie das nicht unterschreiben, können Sie nicht teilnehmen!" Jetzt können diese Hempel mal gucken, wie sie ohne ihre Machtinstrumente (Erpressung und Datensammeln) Profit erzeugen. Vielleicht müssen sie ja ab jetzt mal echte Bildung vermitteln? Hm bloß wie?

Viele Firmen haben das Thema schlicht aus Profitgier ignoriert, verpennt, den Ernst der Lage unterschätzt oder sie haben ganz bewusst und hinterfotzig mit Daten Geschäfte gemacht.

In den Firmen, in denen ich war, wurde die IT überall so schnell wie möglich bis auf Minimum wegrationalisiert oder/und outgesourced. Das ganze Thema Daten und Drumrum - hauptsächlich Datenschutz und Datensicherheit - war ein rotes Tuch und reiner Kostenfaktor, den es mit allen Mitteln "auszumerzen" galt. Der Standard-Spruch von diesen sogenannten mittelständischen FirmenChefs (die teilweise noch nie nen Computer bedient oder eine E-Mail verschickt haben) war dann immer: "warum dauert das so lange, das macht doch alles die Maschiiieeene!!"

Ich finde, da können die Anwälte jetzt mal ordentlich abmahnen und diese Klitschen mal schön zur Kasse bitten. Ich versteh auch die große Aufregung nicht, denn die DSGVO fiel ja nicht wie eine Naturgewalt vom Himmel, sondern es gibt sie ja schon länger und wird ab morgen einfach nur umgesetzt. Also viel Zeit für die Umstellung gab es ja demnach auch.
__

...nur meine Meinung
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:46   #72
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.523
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Ich frage mich, warum die Leuts plötzlich solche Panik schieben?
Was die Strafen betrifft, wird keinem kleinen Sportverein der Kopf abgerissen. Das lohnt schlicht nicht.

Es soll denen an den Kragen gehen, die mit Mengen an Daten, die Sie auf die fieseste Art und Weise abzocken, ihr Schindluder treiben.
Das kann ich nur richtig finden.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:05   #73
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 4.065
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Oh ihr Träumerchen. Die Großen haben alle ihre Datenschutzbeauftragten. Denen geht es nicht an den Kragen. Es sind die Kleinen wie wir, denen es den Kopf weg reißt. Auch waren die Kleinen nicht die Datenveruntreuer sondern die Großen neben so einigen anderen Stellen.

Und absolute Sicherheit gibt es nirgendwo. Egal wie viele Gesetze da noch zusammen gerührt werden aus Mist, Obst, Sand und Schleim - es bleibt unbekömmlich. Nur dieses Zusammengerührte werden die Kleinen auslöffeln, die Großen haben im Zweifelsfall dafür ihre Anwälte, Datenschutzbeauftragten und ähnliches.

Wer meint, das es die DSVGO schon lange gibt, der sollte sich besser informieren. Zwar gibt es sie seit 2016 aber so wie jetzt ist sie geradezu druckfrisch. Da konnte man sich nicht drauf vorbereiten, denn keiner wußte, was gefordert werden würde.
Vor allem wenn eprices noch dazu kommt.

Aber leider finden sich in den elo-Foren immer solche Ergüsse kurzgedachter Schnapsideen. 1. geht es dadurch keinem einzigen Elo besser. 2. Werden die Firmen das über den Stellenabbau regeln. (siehe DB und die heutige Meldung über Entlassungen). 3. werden die kleinen Händler verschwinden und noch mehr gezwungen bei den Konzernen zu kaufen. 4. Nervt das Denken "mir ist so ergangen, also soll es anderen auch so ergehen" gewaltig. 5. Was die Konzerne und großen Firmen nicht so regeln können über Stellenabbau, werden sie über Abschreibungen, Wertberichtigungen, Steuererleichterungen usw. sich mehrfach zurück holen. 6. Freuen sich die tausende nutzlosen und arbeitslosen Juristenabsolventen der Unis über die Aussicht auf einen Job in der Abmahnindustrie - besser als irgendwo irgendwelche Arbeit annehmen zu müssen.

Also warum sollte der Schütze 08/15 sprich die kleinen Bürger froh sein über dieses Gesetzesmonstrum das schon wieder so viele Fehler enthält das es einem graust.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:18   #74
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.556
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Datenschutz-Grundverordnung - Neue Regeln fürs bessere Internet

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen
Ich frage mich, warum die Leuts plötzlich solche Panik schieben?
Weil schon in der Vergangenheit vielen "Otto Normalos" plötzlich ein Schreiben von den Abmahn-Anwälten ins Haus geflattert ist und es sie oft eine Menge Geld gekostet hat.
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
datenschutz-grundverordnung, dsgvo, neue

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Regeln bei der EGV ? Neue EGV trotz gültiger EGV, Teilzeitbeschäftigung ausbauen pettyrot Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 13 05.02.2016 14:03
Netzneutralität: Europaparlament beschließt umstrittene Internet-Regeln XxMikexX News / Diskussionen / Tagespresse 13 30.10.2015 19:09
EU-Parlament stärkt Datenschutz im Internet wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 22.10.2013 09:07
Bundesfinanzhof ändert Regeln fürs Kindergeld Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 25.08.2010 17:12
Internet: Regeln oder raushalten? wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 22.07.2010 09:47


Es ist jetzt 01:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland