Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.03.2018, 09:56   #26
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.651
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Beretta1 Beitrag anzeigen
Oder würden wir ohne diese Dame über so etwas wie "Frauenthemen" sprechen und streiten?
Da hast du absolut Recht !

Hier gibt es in der Fußgängerzone eine Brandruine ( tolles Lokal ). Seit 14 Jahren von einem Investor gekauft und...weiter vergammeln lassen....
Man bzw. Frau stelle sich vor, Abriss...Neubau...aber nichts brauchbares bei rum gekommen z.B. Büro.
Wenn man äh Frau dann da mal vorbeigeht, HÄTTE MAN / FRAU NICHTS MEHR UM SICH DARÜBER AUFZUREGEN.

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
Wo sind denn ihre Klagen gegen die Lohnungleichheit und daraus resultierend auch eine geringere Rente für Frauen?
Die Klage wird spannend. So gibt es doch im Rentenversicherungsverlauf auch männliche Nachteile z.B. der Wehr-/Zivildienst oder die überwiegend männliche Leiharbeit.
Der Nächste will dann Renten mäßig eine Besserstellung seiner damaligen Arbeitslosigkeit, schließlich hatte er das männliche Problem, das kein Arbeitgeber ihn ohne abgeleisteten Wehrdienst wollte....
Da die meisten Probleme meist vor der Ehe entstanden sind, am besten noch eine Reform des Versorgungsausgleichs. Sonst ist es Rosinenpickerei.
...usw...

Geändert von TazD (15.03.2018 um 10:14 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 10:09   #27
Beretta1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 789
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Du darfst nicht voten!
-2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Zitat:
Welch Riesenschritt für die Gleichberechtigung!
immerhin hat sie vor geschätzten über 50 Jahren "mit sowas" überhaupt erst angefangen. Zu dieser Zeit durften Männer Frauen in der Ehe noch jederzeit vergewaltigen. Frauen hatten kein Wahlrecht sondern waren BÜTTEL ihrer jeweiligen Männer und denen auf Gedeih/Verderb und Verleih ausgeliefert.

Zitat:
Das Gericht musste entscheiden. Die Richterinnen und Richter beim BGH haben eigentlich wichtigere & relevantere Klagen auf dem Tisch.
Richtig. Ist ja auch schlimm, dass sowas Lästiges mal entschieden werden muss. Da un-entscheide ich doch viel lieber den §219a neu. NICHT.
Wir drehen hier zurück ins finsterste Mittelalter. Warum wird jetzt eine Dame an die Wand gekackt, die - egal wie da irgendein Gericht geurteilt hat, jetzt in der Öffentlichkeit steht?

Was habt IHR KERLE denn während der letzten 50 Jahre für uns getan? Und solche Ansprüche wie
Zitat:
Es ist immer noch zu unterscheiden, ob es ein Thema von wirklich gesellschaftlicher Bedeutung ist oder ob hier jemand einen persönlichen Feldzug gegen die Benachteiligung von Frauen führt, weil diese als "Ausweisinhaber" nicht "-Inhaberin" angesprochen werden, weil ein Wettertief einen Frauennamen trägt und weil sie das generische Maskulin stört.
und
Zitat:
Wo sind denn ihre Klagen gegen die Lohnungleichheit und daraus resultierend auch eine geringere Rente für Frauen?
zeugen für mich von wenig Kenntnis und Lust bezüglich der Sache called Leben.

Uups - ähm
Zitat:
Nachtrag:
Wenn du deinen Beitrag änderst, dann solltest du das auch kenntlich machen. Ich habe deinen Ursprungsbeitrag zitiert, ohne eingefügtes -[...]-.
Btw:
Es geht nicht um männlich geprägte Vorurteile, die du auch nur vermutest. Ich schrieb nicht umsonst, davon, dass sogar viele Frauen, das Vorgehen ablehnen und für kontraproduktiv erachten.
bastelst du mir das bitte? Wär nett, gerne danke
__

...nur meine Meinung
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 10:33   #28
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 4.116
TazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/in
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Zitat von Beretta1 Beitrag anzeigen
immerhin hat sie vor geschätzten über 50 Jahren "mit sowas" überhaupt erst angefangen. Zu dieser Zeit durften Männer Frauen in der Ehe noch jederzeit vergewaltigen. Frauen hatten kein Wahlrecht sondern waren BÜTTEL ihrer jeweiligen Männer und denen auf Gedeih/Verderb und Verleih ausgeliefert.
Und das hat Frau Krämer erreicht? Oder doch eher andere, die ihren Finger dort in die Wunde gelegt haben, wo es wirklich relevant war und ist?

Zitat von Beretta1 Beitrag anzeigen
Richtig. Ist ja auch schlimm, dass sowas Lästiges mal entschieden werden muss. Da un-entscheide ich doch viel lieber den §219a neu. NICHT.
Wir drehen hier zurück ins finsterste Mittelalter. Warum wird jetzt eine Dame an die Wand gekackt, die - egal wie da irgendein Gericht geurteilt hat, jetzt in der Öffentlichkeit steht?
Wir drehen uns mitnichten zurück. Die Gleichberechtigung geht voran und das ist gut so. Aber daran wird solch ein BGH-Urteil keinen Anteil haben.
Des Weiteren hat sich die Klägerin selbst derart in die Öffentlichkeit gestellt.

Zitat von Beretta1 Beitrag anzeigen
Was habt IHR KERLE denn während der letzten 50 Jahre für uns getan?
Ich mag Pauschalisierungen nicht sonderlich. Was WIR Kerle für EUCH (wen auch immer) getan haben, vermag ich daher nicht zu beantworten.
Ich weiß nur, was ich für meine Frau(en) (Töchter mit eingeschlossen) getan habe und tue.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 10:48   #29
Beretta1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 789
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Du darfst nicht voten!
-2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Touche´
Zitat:
Zitat:
Was habt IHR KERLE denn während der letzten 50 Jahre für uns getan?
Ich mag Pauschalisierungen nicht sonderlich. Was WIR Kerle für EUCH (wen auch immer) getan haben, vermag ich daher nicht zu beantworten.
Ich weiß nur, was ich für meine Frau(en) (Töchter mit eingeschlossen) getan habe und tue.
Und nu? Wohin soll diese "Debatte" jetzt führen deiner Meinung nach?
__

...nur meine Meinung
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 10:48   #30
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.355
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Zitat von Beretta1 Beitrag anzeigen
[...]Was habt IHR KERLE denn während der letzten 50 Jahre für uns getan? [...]
Öhm, wie wäre es mit: Wir haben das streben der Frauen nach Emanzipation "geduldet" und bisweilen auch gefördert.

Mehr kann man nun wirklich nicht verlangen.

__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 10:51   #31
Beretta1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 789
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Du darfst nicht voten!
-2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Zitat:
streben der Frauen
nicht zu verwechseln mit dem
Zitat:
sterben der Frauen
... da scheint ein Frauenversteher am Werk zu sein... noch Kaffee? hab hier noch mehr gekocht Kaffee für alle, ich geb einen aus.
__

...nur meine Meinung
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 11:16   #32
ckl1969
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.08.2017
Beiträge: 222
ckl1969
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Zitat von Dinobot Beitrag anzeigen
Zum aktuellen Fall:

Wenn sich eine 80-jährige jetzt erst über inzwischen antiquierte Formularerbsen Ihrer Menschenrechte beraubt sieht und deshalb durch alle Instanzern echauffiert, so erscheint mir das eher eine Folge von grenzenloser Langeweile zu sein oder wahrscheinlich der Sonderfall einer notorischen Erbsenzählerin.
Vielleicht mangelt es ihr auch ganz einfach an der notwendigen Mobilität und Kondition für die Teilnahme an einer ganztägigen Kaffefahrt?
ckl1969 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 11:25   #33
Tricia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 281
Tricia Tricia
Du darfst nicht voten!
-2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Man könnte ja hier im Forum mal anfangen, den Genderwahn zu stoppen.

Mein Vorschlag wäre deshalb, weil die Form der Ansprache ja unwichtig ist, bei den Bezeichnungen Forumnutzer/in und Foren-Moderator/in anzufangen und diese in Forumnutzerin und Foren-Moderatorin zu ändern...
Tricia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 11:32   #34
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.651
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Tricia Beitrag anzeigen
Man könnte ja hier im Forum mal anfangen, den Genderwahn zu stoppen.

Mein Vorschlag wäre deshalb, weil die Form der Ansprache ja unwichtig ist, bei den Bezeichnungen Forumnutzer/in und Foren-Moderator/in anzufangen und diese in Forumnutzerin und Foren-Moderatorin zu ändern...
Wir haben schon das "Sie" abgeschafft. Es gibt nur "Du".
Hat aber in der Welt draußen nichts gebracht.
Schenken wir uns also auch den Rest.
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 11:50   #35
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.355
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Zitat von Beretta1 Beitrag anzeigen
[...] da scheint ein Frauenversteher am Werk zu sein... [...]
Joa, könnte man so sagen.


Zitat von Beretta1 Beitrag anzeigen
[...]noch Kaffee? [...]
Ja, einen nehme ich mir noch.
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 11:54   #36
Beretta1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 789
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

...sag bitte bescheid wenn er alle ist, denn dann koch ich nach
__

...nur meine Meinung
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 18:27   #37
Dagegen72
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.136
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

huhu,

kurz zu den ersten Beiträgen, da ich nicht mehr viel Zeit heute habe:
#4 goodwill: man sagt wohl Mutter Erde, weil der Artikel "die" also weiblich ist, vermutlich sagt man auch deshalb der Gottvater, weil es heißt der Gott.

Aber, mir soll es reicht sein, du kannst auch gerne Vater Erde sagen, ja, warum nicht ;) Es gibt auch die Bewegung, Göttin zu sagen, weil es nicht gewiss ist, ob Gott weiblich, männlich oder universell spirituell alles ist. (gut, ob es einen Gott überhaupt gibt ist was anderes, Afrin und Syrien, der Jemen und andere Länder werden da ihre eigene Meinung dazu haben)

@ckl1969: gute Idee, warum sollen die Damen immer vorne stehen, wegen mir muss das nicht sein bei "Damen und Herren". Könnten wir ja bei der nächsten Bewerbung direkt mal ausprobieren ;) gibt glaube ich eh keine Norm mehr für Bewerbungen und außerdem gibt es das Gleichstellungsgesetz :)

@ Archibald: ich finde es ok, wenn man immer die weibl. Form mit anhängt, das geht aber immer nur bei Personen. Hauptwörter (Substantive) da habe ich ja nichts dagegen dass die so sind wie sie sind hihi. Also, das was du meinst mit Beruf. Ich finde es super, dass eine Frau nicht mehr ein Kaufmann ist bzw. sein muss von der Sprache her, sondern eben eine Kauffrau.

Aber die Witze mit Salzstreuer und Salzstreuerin kenne ich auch. Aber das sind ja Hauptwörter, also Objekte, wie die Dürre, also, da sehe ich keinen Grund für eine Verweiblichung.

Manche schreiben auch Dieb_in um mit dem Bindestrich einer weiteren Geschlechtsmöglichkeit Platz zu lassen und sie zu berücksichtigen und das finde ich auch ok :)

Das Institut für Deutsche Sprache findet das BGH-Urteil frauenfeindlich *Daumen hoch*

Zitat:
Ein frauenfeindliches Urteil, wie es heute nicht mehr möglich sein sollte. Kopfschütteln bei der ersten Lektüre der Urteilsbegründung.
zur Begründung:
Zitat:
"Es ist mittlerweile längst erwiesen über ein Dutzend etwa empirischer, psycholinguistischer Untersuchungen, dass Frauen im sogenannten generischen Maskulinum nicht - oder wenn - dann nur in sehr geringem Ausmaß mit gemeint sind."
Zitat:
"Stehen die im Singular, dann sind sie praktisch nicht mitgemeint, stehen sie im Plural, also so was wie "die Studenten", dann werden sie manchmal mit vorgestellt, aber sie können nicht sicher sein, ob sie mit gemeint sind."
Zitat:
"Ein typisches Relikt aus patriarchalen Zeiten"
http://www.deutschlandfunk.de/deutsc...icle_id=413076

Klar ist aber auch, dass das Patriarchat nicht nur durch die Mitbedenkung des Weiblichen in der Sprache verändert wird (aber auch), sondern, in dem man eben die Gleichberechtigung der Frau bedenkt.
Und wenn die Frau sich sexistisch aufreizend für ein Auto halbnackt posen muss, damit die blöde Karre verkauft wird (oder die Zigarettenschachtel oder was weiß ich), soll ein Mann das bitte auch, es kaufen schließlich auch Frauen Autos :) Die nicht immer nur ausschließlich Frauen lieben und ansehen möchten. Oder man lässt das Sexistische ganz und das nicht nur in der Werbung. googlet mal zum Thema.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 18:45   #38
Etrax
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 58
Etrax
Du darfst nicht voten!
6
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Ich bin auch dafür, dass Vaterland und Muttersprache ab sofort ...

Oh Gott, ehrlich. Danke Karlsruhe, dass ihr diesen Schwachsinn gestoppt habt.
Etrax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 19:37   #39
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.651
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Etrax Beitrag anzeigen
...

Oh Gott, ehrlich. Danke Karlsruhe, dass ihr diesen Schwachsinn gestoppt habt.
Da war wohl jemand ( in ) etwas zu übermütig geworden, seit das mit den weiblichen Tiefdruckgebieten und den männlichen Hochdruckgebieten in der Wetterkarte abgeschafft wurde....
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 20:53   #40
Dagegen72
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.136
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-6
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

@bla47: das Rossmann sich anlässlich des Frauenkampftages Rossfrau nennt, ist wzwar auch nicht eiterfürhend in der Gleichberechtigungssache allgemein, ja, vielleicht sogar einen Bärendienst erweisend, aber irgendwie auch süß und vor allem lustig, danke für die Info.

Und ich finde auch, dass es voll in Ordnung ist, dass Tiefdrucke nicht mehr nur Frauen sind und Hochdrucke Männer, sondern dass es inzwischen abwechselnd. Und was ich nicht gut finde ist, dass dieses Thema nicht ernstgenommen wird.
Die Männer können es gar nicht beurteilen, wie es sich anfühlt, wenn immer nur die männliche Form genannt ist! Da könnte ich auch sagen, ist doch nicht schlimm. Dann kann ich auch großzügig sein, wenn ich einen Job habe, dann kann ich auch mal ehrenamtlich mal was tun, wenn ich es für richtig, gut und wichtig halte.

Und wenn wir schon mal dabei sind: es darf auch gerne mal heißen Mann Müller kommen Sie mal bitte in die Versandabteilung und Dame Meier, Sie werden am Telefon verlangt.

Warum bitte wird eine Frau nur Frau Müller gerufen, ein Mann aber Herr Meier!!?? Gehts noch!
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 22:36   #41
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 4.748
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
5
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Wenn man keine Probleme hat, dann sucht man sich welche. Danke Karlsruhe das ihr das mal richtig gemacht habt. Wer als Frau mit so etwas Probleme hat, kann sich doch umschneidern lassen. Herr und Frau als Anrede finde ich jedenfalls besser als Müller oder Meier zum Diktat. Ich habe auch kein Problem mit weiblichen Tiefdruckgebieten und männlichen Hochdruckgebieten. Vielleicht müssen wir für Nichtklargeschlechtliche Menschen dann noch eine weitere Wettdruckmöglichkeit schaffen. Sonst fühlen die sich ja sonst ausgeschlossen. Man kann es echt auch übertreiben.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 22:53   #42
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 4.345
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
10
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
[...] Warum bitte wird eine Frau nur Frau Müller gerufen, ein Mann aber Herr Meier!!?? [...]
Weil Frau Müller in Getreide, Grieß und Mehl macht, Herr Meier hingegen in Milch, Quark und Käse?

Falls du die Anrede meinst:
Vorweg - was heißt denn hier "nur"?
Das heutige "Frau" ist meines Wissens vom mittelhochdeutschen "Frouwe" hergeleitet.
Frouwe bedeutete - im Gegensatz zur Leibeigenen - freie Frau.
Der Begriff ist das Ritterburg-Pendant zu "Herr".
So hatte die Frouwe durchaus Machtbefugnisse, in die ein "Herr" nicht reinzuschwatzen hatte.

Konnotationen ändern sich.
Eine Aufzählung würde den Rahmen sprengen.
War z. B. "Dirne" einst ein untadeliges junges Mädchen, werden Dirnen später ausgerechnet von denen geschmäht, die sich deren Dienste angedeihen lassen.

Wenn dir das Wort "Frau" nicht zusagt, kannst du dir doch - wie z. B. bei Games of Thrones - (d)eine eigene Sprache zusammenschnitzen.
Die Misfits hatten in den 80ern auch schon Projekte wie Femini-Spräch angeleiert.
Wie es aussieht, scheinen deren Bemühungen nicht auf allzu fruchtbaren Boden gefallen zu sein.
Ehe du das Rad neu zu erfinden suchst, frag doch dort mal nach, woran es hapert.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des 0zymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 14:34   #43
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 4.748
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Danke Pixelschieberin für deinen Beitrag.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 15:10   #44
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 3.059
Zeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/in
Du darfst nicht voten!
7
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
Und wenn wir schon mal dabei sind: es darf auch gerne mal heißen Mann Müller
kommen Sie mal bitte in die Versandabteilung und Dame Meier, Sie werden am Telefon verlangt.
Warum bitte wird eine Frau nur Frau Müller gerufen, ein Mann aber Herr Meier!!?? Gehts noch!
Weiß nicht, was Du gerade nimmst. Ich würde es aber schleunigst wieder absetzen.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 15:45   #45
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 4.345
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
6
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Zitat von Zeitkind Beitrag anzeigen
Weiß nicht, was Du gerade nimmst. Ich würde es aber schleunigst wieder absetzen.
Ach möööönsch, du bist aber auch manchmal 'ne Spaßbremse.
Ich wollte doch das gleiche für meinen Tee haben.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des 0zymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2018, 10:34   #46
Dagegen72
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.136
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

und meine nächste Gender-Beschwerde geht an das Jobcenter. Als die mir einen Gesetzesauszug von § 309 SGB III schickten, steht drin, "Der Arbeitslose bla bla bla"
Dabei steht im Gesetz "Die Arbeitslosen"

wenn das JC meint, die einzelne Person ansprechen zu müssen, dann bestehe ich darauf,. dass auch die weibliche Form angewendet wird, ansonsten fühle ich mich nicht angesprochen. Ich bin kein Mann. That's it!
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2018, 11:36   #47
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 3.059
Zeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/in
Du darfst nicht voten!
5
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BGH-Urteil: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
Dabei steht im Gesetz "Die Arbeitslosen".
Falsch. Im von Dir genannten Gesetz steht "Arbeitslose".
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bgh-urteil, formularen, recht, sprache, weibliche

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EU-Urteil Asylbewerber haben Recht auf Wohnung wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 01.03.2014 08:17
Kein Recht auf Empfangbestätigung? Benton Allgemeine Fragen 26 01.06.2011 21:50
Urteil: Hartz-IV-Empfänger haben Recht auf Fernseher Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 07.08.2009 11:43
ALG II und kein Recht auf Existenzgründerzuschuß ? Paula06 Existenzgründung und Selbstständigkeit 2 18.01.2008 19:02


Es ist jetzt 08:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland