QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> München: Im Münchner AEZ Einkaufszentrum könnt ihr ab sofort Lebensmittel retten

News / Diskussionen / Tagespresse

brandheiß, aktuell und neu . . .


München: Im Münchner AEZ Einkaufszentrum könnt ihr ab sofort Lebensmittel retten

News / Diskussionen / Tagespresse

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2018, 10:33   #1
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dagegen72
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.791
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Idee München: Im Münchner AEZ Einkaufszentrum könnt ihr ab sofort Lebensmittel retten

Zitat:
Es muss alles entsorgt werden, was offiziell abgelaufen ist. Das Amper Einkaufs-Zentrum (AEZ) in Martinsried macht hier aus Eigeninitiative einen ganz großen, vernünftigen Schritt und hat seit neuestem "Gratis Food Share Stationen". Ziel ist eine kostenlose und sinnvolle Verteilung von Essen und Getränken mit knappem Haltbarkeitsdatum.
https://muenchen.mitvergnuegen.com/2...smittel-retten

außerdem gibt es ja auch noch immer Foodsharing.de - wo man selbst ehrenamtlich mitmachen kann und das Projekt im weiteren Ausbau unterstützen kann! https://foodsharing.de/#wilkommen
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2018, 18:12   #2
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von erwerbsuchend
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 2.689
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München: Im Münchner AEZ Einkaufszentrum könnt ihr ab sofort Lebensmittel retten

Die Aktion des AEZ hört sich auf den ersten Blick gut an. Jedoch wird nicht genau beschrieben, wer von diesen "gespendeten" Lebensmitteln tatsächlich profitieren soll. Wie erfolgt die Verteilung dieser Lebensmittel und wie wird eine mögliche Bedürftigkeit nachzuweisen sein? Letztlich wäre auch zu klären, wer garantiert, dass jene Lebensmittel nicht mit irgendetwas kontaminiert sind? Der Hinweis auf dem Kühlschrank aus dem Artikel, dass jeder selbst verantwortlich für den Verzehr der Lebensmittel ist, dürfte rechtlich nicht ausreichen.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2018, 18:23   #3
cibernauta
Elo-User/in
 
Benutzerbild von cibernauta
 
Registriert seit: 14.08.2018
Beiträge: 347
cibernauta cibernauta
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München: Im Münchner AEZ Einkaufszentrum könnt ihr ab sofort Lebensmittel retten

Da kann jeder sich etwas nehmen, der möchte, vergleichbar mit Bücherschränken, Gratisläden etc.

Ich meine, dass es ähnliche Aktionen in anderen Städten schon gibt. Viele Supermärkte verkaufen solche Produkte noch zum halben Preis, warum sollten sie sie also nicht verschenken dürfen?
cibernauta ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2018, 19:52   #4
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von erwerbsuchend
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 2.689
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München: Im Münchner AEZ Einkaufszentrum könnt ihr ab sofort Lebensmittel retten

Zitat von cibernauta Beitrag anzeigen
Da kann jeder sich etwas nehmen, der möchte, vergleichbar mit Bücherschränken, Gratisläden etc.
Danke für deine Erklärung, aber damit ist mir allerdings immer noch nicht klar, wer die Haftung übernimmt, falls da etwas passiert.

Zitat von cibernauta Beitrag anzeigen
Viele Supermärkte verkaufen solche Produkte noch zum halben Preis, warum sollten sie sie also nicht verschenken dürfen?
Dabei handelt es sich aber um Artikel, die im Supermarkt verkauft werden und der Kontrolle des Supermarktes unterliegen und damit dieser auch haftbar ist. Bei diesem "Spendenschrank" ist das scheinbar nicht so, da er vor der Kasse und außerhalb des Supermarktes steht.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 05:46   #5
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.424
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München: Im Münchner AEZ Einkaufszentrum könnt ihr ab sofort Lebensmittel retten

Moin :-)

warum wird immer gemeckert wer einer versucht den anderen zu Helfen?

Aus rechtlicher Sicht reicht doch die Beschriftung:
Zitat:
Der Verzehr der Ware liegt in Ihrer Verantwortung.
Keiner zwing dich diese Lebensmittel zu essen.

Und jetzt kommt´s bitte nicht mit:
Geschäft spart sich die Entsorgungskosten...
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 08:52   #6
cibernauta
Elo-User/in
 
Benutzerbild von cibernauta
 
Registriert seit: 14.08.2018
Beiträge: 347
cibernauta cibernauta
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München: Im Münchner AEZ Einkaufszentrum könnt ihr ab sofort Lebensmittel retten

Die Haftung wird der übernehmen, der die Lebensmittel in Verkehr bringt.
Deshalb verschenken sie vermutlich auch kein Fleisch.
cibernauta ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 11:35   #7
Dagegen72
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Dagegen72
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.791
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: München: Im Münchner AEZ Einkaufszentrum könnt ihr ab sofort Lebensmittel retten

Ich entnahm die Info über das neue Angebot des AEZ Kaufhaus einer Fernsehreportage, kann gut sein, dass da was zum Thema Hygiene gesagt wurde, ich hörte in dem Moment nicht richtig hin, fand es aber erst mal interessant.

@erwerbsuchend: schicke doch eine Anfrage-email an das Einkaufszentrum, vielleicht sagen die dir dann was dazu. Kein Kaufhaus kann und mag sich mangelnde Hygiene leisten.

Weil ich die website von foodsharing.de angegeben habe .. Foodsharing wird sicherlich einige Hygienekritieren habe, vor allem wenn es sich um Fair teil - Boxen handelt. Lest euch hier ein zu einem beliebig von mir ausgesuchtem Link zum Thema:
https://www.tagblatt-anzeiger.de/Nac...Le-371873.html

bzw.: https://foodsharing.de/ratgeber
Zitat:
Das Wichtigste in Kürze! Nicht gestattet ist das Anbieten und Teilen hygienisch riskanter Lebensmittel. Dazu gehören alle Lebensmittel, die ein Verbrauchsdatum tragen („zu verbrauchen bis…“), wie auch roher Fisch, Geflügel und anderes Fleisch, insbesondere Hackfleisch, rohe Eierspeisen und zubereitete Lebensmittel, die Fleisch oder Fisch enthalten, es sei denn es kann durch Lieferscheine sichergestellt werden, dass die Kühlkette lückenlos war. Foodsharing.de behält sich vor, derartige Angebote zu löschen. Unproblematisch sind hingegen Lebensmittel mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum („mindestens haltbar bis…“), auch nach Ablauf dieses Datums.
wer sicher gehen will, nimmt halt nur Konservendosen ;)
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einkaufszentrum, münchen, münchner, sofort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Olympia Einkaufszentrum: Schüsse in München - Berichte über mehrere Tote Hartzeola News / Diskussionen / Tagespresse 118 27.07.2016 22:34
EGV - VA sofort erhalten - was könnte man jetzt tun ? 8null8 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 20.04.2016 17:44
Tafeln und Vertafelung Menschen retten, nicht Lebensmittel! wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 12.12.2012 12:30
Könnte sofort beginnen, "darf" aber nicht magic_hartz Existenzgründung und Selbstständigkeit 39 25.08.2011 21:58
Sklavenmarkt im Einkaufszentrum Onkel Tom AGENTURSCHLUSS/Aktionen 14 11.06.2009 07:33


Es ist jetzt 02:00 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland