Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2017, 16:39   #1
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.328
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-2
Du darfst nicht voten!

Daumen runter EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

das bezog sich auf eine Person, die in einem Casino arbeitete. In vielen Zeitungen wird davon berichtet, so auch hier, Link:
EuGH-Urteil: Zwolf Tage am Stuck arbeiten ist rechtens | Wirtschaft - Neue Westfalische

Selbstverständlich auch in der Jungen Welt.
Die Flexibilisierung von Arbeitszeit ist ja schon lang im Gespräch. Und ich denke, wird werden je weiter wir jahremäßig voranschreiten und alles digital, elektronisch, automatisch und high tech wird fortschrittlicher und moderner .. aber bald haben wir wohl Zustände, wo ArbeiterInnen wieder nicht mehr über sich selbst bestimmen dürfen und keine Freizeit mehr haben dürfen? Wie die Arbeitsbedingungen im industriezeitalter, als alles begann? Wie übel das für die Menschen, die keine reichen UnternehmerInnen waren?

Das Handelsblatt hat im Netz auch einen Link von vor fünf Stunden sehe ich gerade, mal sehen, was die (und andere dazu) noch wissen ;)
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 18:52   #2
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

Hier die Pressemitteilung zum Urteil:

Die wöchentliche Ruhezeit für Arbeitnehmer muss nicht notwendigerweise an dem auf sechs aufeinanderfolgende Arbeitstage folgenden Tag gewährt werden
https://curia.europa.eu/jcms/upload/...cp170115de.pdf

Und hier der das Urteil selber

Rechtssache C-306/16
CURIA - Documents

12 Tage am Stück zu arbeiten, ist nur dann rechtens, wenn vor diesen 12 Tagen mindestens 1 Ruhetag vorausgeht, der entweder der erste oder letzte Tag eines 7-Tage-Zeitraumes ist und sich diesen 12 Tagen mindestens 1 Ruhetag anschließt; übrigens zusätzlich zur täglichen Mindestruhezeit von 11 zusammenhängenden Stunden.

Ist Tag 1 also ein Ruhetag, dürfen sich maximal 2x 6 Arbeitstage anschließen, dann sind 2 Ruhetage am Stück fällig, wenn es mit 2x 6 Arbeitstagen weitergehen soll, und so weiter.

Übrigens sind die im europäischen Arbeitszeitrecht festgelegten Normen Mindestnormen; das nationale Recht ist hier befugt, in seinem Arbeits(zeit)recht für Arbeitnehmer günstigere Regelungen zu treffen.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 19:03   #3
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 747
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

Die Richter die dies beschlossen haben, sollten gleich eine regelmäßige 12 Tage Woche arbeiten und dann einen Ausgleichstag erhalten am Sonntag. Um dann wieder volle 12 Tage durch ziehen zu können.
__

Profilinhaber Ortsabwesend

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 23:41   #4
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
Die Richter die dies beschlossen haben, sollten gleich eine regelmäßige 12 Tage Woche arbeiten und dann einen Ausgleichstag erhalten am Sonntag. Um dann wieder volle 12 Tage durch ziehen zu können.
Wie kommst Du darauf?

Ich verstehen nicht, was am Wortlaut der Entscheidung nicht zu verstehen ist.

Es muß halt nur garantiert sein, daß je 7-Tages-Zeitraum mindestens 1x 24 Stunden frei sind und zusätzlich je Werktag mindestens 11 Stunden am Stück nicht von Arbeitgeber belegt werden dürfen.

Dieses alles dann im Rahmen der höchstzulässigen Arbeitszeit je 7-Tages-Zeitraum von 48 Stunden, denn auch das ist Teil der europäischen Arbeitszeitbestimmungen.

Eine Besonderheit hat es wohl noch bei Dauernachtarbeit; die darf werktäglich 8 Stunden nicht überschreiten.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 01:50   #5
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.364
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
5
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

Es gibt durchaus einige Berufe, in denen man so lange ohne Freizeit arbeitet. Auf Fracht-Fischerei und Kreuzfahrtschiffen oder auf Bohrinseln zum Beispiel. Dafür gibt es dann entsprechend viele freie Tage am Stück wieder als Ausgleich.
Wo ist das Problem?
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 06:56   #6
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.260
TazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD Enagagiert
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

Ich sehe das auch nicht so problematisch, wie das hier dargestellt wird.
Ich hab zeitweilig in der Gastronomie gearbeitet und hatte eine 6-Tage-Woche mit wechselnden freien Tagen.
In Woche 1 hatte ich bspw. Dienstags frei, dann auch mal 9 Tage gearbeitet und dann erst wieder in Woche 2 den Freitag frei. Dafür war es dann in Woche 3 auch mal direkt der Montag, so dass ich dann nach zwei Tagen schon wieder einen freien Tag hatte.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 07:02   #7
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 737
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

Das ist in vielen Pflegeheimen und Krankenhäusern Standard.

Ich bin da etwas gespaltener Ansicht.
Als Dauerzustand bin ich dagegen, als Ausnahme ok.

Ich habe selber jn jungen Jahren viel mehr Tage am Stück gearbeitet, allerdings mit einem Unterschied:
Das war damals mehr oder weniger freiwillig und sehr gut bezahlt.

Die Gewerkschaften haben mit diesen elendigen Zeitkonten doch erst dieses Tor aufgemacht.

Das will nur keiner hören von denen.
Die Milchmädchen der Gewerkschaft rechnen halt immer Arbeitsplätze und Arbeitsstunden einfach im Taschenrechner und meinen dann zu wissen, wie viele Stellen mehr geschaffen werden müssten.

Aber wie schon bemerkt, das ist schon lange Realität.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 07:19   #8
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.260
TazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD Enagagiert
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

Ich frage mich dabei auch, wie hoch der Prozentsatz der AN ist, für die das eine wirkliche Relevanz hat, weil eine Änderung der Arbeitsverträge in Betracht käme?

Wer in § 10 ArbZG schaut, wird feststellen, dass in den aufgeführten Branchen eine flexible Arbeitszeitgestaltung ohnehin schon vorhanden ist und somit keine Änderungen eintreten werden.
Ansonsten gilt § 9 ArbZG:
Zitat:
Arbeitnehmer dürfen an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen von 0 bis 24 Uhr nicht beschäftigt werden
Somit ist nach deutschem Recht maximal eine 6-Tage-Woche erlaubt, ausgenommen die Branchen nach § 10 ArbZG für die sich mit dem Urteil des EuGH ohnehin nichts ändert.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 08:10   #9
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 737
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

Die Ausnahmeregelungen sind aber so weitreichend, dass sich faktisch immer ein Grund findet.

Jeder Produktionsbetrieb wird das schaffen, um mal ein Beispiel zu nennen.
Schwieriger ist das eher die behördliche Genehmigung zu bekommen.

Da muss dann allerdings zwischen Betriebsgenehmigung und Genehmigung zur Sonntagsarbeit der Beschäftigung unterschieden werden.

Viele kleine Betriebe interessiert das alles auch gar nicht und die großen Betriebe sind entsprechend beraten, so dass am Ende doch sehr oft die Genehmigung erteilt wird.

Geschützt sind am Ende allenfalls die sowieso schon priveligierten Arbeitnehmer ala VW oder Daimler ...
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 08:14   #10
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.260
TazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
Die Ausnahmeregelungen sind aber so weitreichend, dass sich faktisch immer ein Grund findet.
Ich verweise in dem Zusammenhang auf das Grundsatzurteil des BVerwG:
BVerwG 6 CN 1.13 , Urteil vom 26. November 2014 | Bundesverwaltungsgericht
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 08:51   #11
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 737
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

Da ich in 2002 solch ein Verfahren hinter mir habe, kann ich Dir berichten, dass am Ende immer mit Produktionsverlagerung oder Wegfall von Schichten (Nachtschicht) „gedroht“ wird.

Auf einmal sind auch die Gewerkschaften dafür und üben auch entsprechenden Druck auf die Behörden aus.
Da werden dann auch schon mal Kommunalpolitiker bemüht.

Für mich sind das aus Erfahrung alles nur gessetzliche Grundsätze, die zwar stimmen, von denen aber abgewichen werden kann.

Ich kenne aber auch einen Fall, wo Sonntagsarbeit verhindert wurde.
Hier war eine damals noch starke Gewerkschaft und ein hoher Organisationsgrad maßgeblich daran beteiligt, dass der AG am Ende seinen Antrag zurückgenommen hat.

Sonntags arbeiten die aber trotzdem, nämlich in den Sonntag rein von 0:00 Uhr bis 06:00 Uhr.
Das ist auch so erlaubt.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 12:26   #12
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.381
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
Geschützt sind am Ende allenfalls die sowieso schon priveligierten organisierten Arbeitnehmer ala VW oder Daimler ...
Liest sich so viel besser.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 13:11   #13
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
Geschützt sind am Ende allenfalls die sowieso schon priveligierten Arbeitnehmer ala VW oder Daimler ...
Genau das ist ein Trugschluß, zu dem man kommt, wenn man sich in andere arbeits(zeit)rechtliche Entscheidungen des EuGH eingelesen hat. -> Nur innerhalb von Tarifverträgen darf davon abgewichen werden.

Was glaubst Du, warum auch Beamte dem EU-Arbeitszeitrecht unterstehen? Die haben keinen Tarifvertrag. Wurde aber auch hier im Forum mit alles schon mit Nennung der Entscheidungen durchgekaut.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 19:26   #14
Bettelstudent
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 16
Bettelstudent
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EuGh-Urteil: zwölf Tage am Stück arbeiten ist rechtens

Hallo,


man sollte es aber schon jedem AN selber überlassen, ob ein bestimmtes Schichtmodell machen möchte oder nicht.

In meinem beruflichen Leben habe ich zum B. 7-Tage Nachtschicht am Stück gemacht und dafür dann 7 Tage komplet frei.Das bekam mir gesundheitlich wesentlich besser als das verhunzte Gewerkschaftsmodell mit 3 - 1 - 2 - 3- 2 .Bei der Springerei zwischen Früh/Spät/Nacht war ich immer kolores.
Bettelstudent ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eugh-urteil, stück, tage, zwölf

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Urteil: EuGH verweigert EU-Beamten die Gehaltserhöhung Hartzeola Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 02.12.2013 17:02
Neues Urteil EuGH Urlaubsabgeltung Nordseeinsel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 10.02.2012 10:04
EuGH-Urteil EU-Richter zwingen Versicherungen zu geschlechtsneutralen Tarifen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 01.03.2011 20:53
EuGH-Urteil: Entlassung in den Ruhestand ist rechtens Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 12.10.2010 11:55
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 07:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland