Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> geplant: Munitionsfirma Saltech in Lahr Gemeinderat dagegen

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2017, 14:15   #1
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.781
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-2
Du darfst nicht voten!

Standard geplant: Munitionsfirma Saltech in Lahr Gemeinderat dagegen

im baden-württembergischem Lahr bei Offenburg wird geplant eine Munitionsfabrik zu bauen, am gestrigen 23. Oktober gab es eine Gemeinderatssitzung dazu, bei der in einer Abstimmugn gegen die Munitions- und Patronenfirma gestimmt wurde, hier der Link vor der Gemeinderatsstitzung (die sind zum Teil auch öffentlich, wo man hingehen kann):
Geplante Munitionsfabrik spaltet Lahrer Gemeinderat - Lahr - Badische Zeitung

und hier wird über die ablehnende Abstimmung geschrieben:
++ Lahrer Gemeinderat mit klarer Mehrheit gegen Ansiedlung der Schweizer Munitionsfirma Saltech ++ Engagement der Friedensbewegung wird belohnt! ++ Zweckverband Lahr ist gefordert, Saltech endgultig abzuweisen ++ – RustungsInformationsBuro

"++ Lahrer Gemeinderat mit klarer Mehrheit gegen Ansiedlung der Schweizer Munitionsfirma Saltech ++ Engagement der Friedensbewegung wird belohnt! ++ Zweckverband Lahr ist gefordert, Saltech endgültig abzuweisen ++ "

habe darüber im Dlf Radio gehört, der Lahrer SPD-Bürgermeister sei für den Bau gewesen :/

ich sehe gerade, dass es im Internet die Website "Friedensforum Lahr" Dort verlinkt mit Datum 12.10. / Dlf wird wahrscheinlich der Beitrag zu der Firma sein. Link:
FRIEDENSFORUM LAHR________________________________________________________

Der Friedensinteressent Jürgen Grässlin ist gegen die Munitionsfirma laut Radio Doku. Es gäbe sie auch in Malaysia und dort würde mit Menschenrechte wohl nicht so gut umgegangen :(
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2017, 09:55   #2
iSlave
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2015
Beiträge: 584
iSlave Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: geplant: Munitionsfirma Saltech in Lahr Gemeinderat dagegen

100 gut bezahlte Jobs weniger
iSlave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 14:56   #3
Dagegen72
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.781
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: geplant: Munitionsfirma Saltech in Lahr Gemeinderat dagegen

das Argument mit den Arbeitsplätzen finde ich halt nicht so gut, wenn es sich um entsprechende Firmen handelt wie Waffen und Munition. Ich wünschte mir, dass das nicht nötig ist.

Ich habe gelesen, dass zu wenig kontrolliert wird, bspw. wenn Waffen verkauft werden, wie die dann in jenem Käuferland weiterverkauft werden. Und in diesem Bereich scheint man auch viel Geld machen zu können, was Hersteller vermutlich auch zu falschen Handlungen verleitet, wie Illegales.

Heckler&Koch ist laut dem Artikel wohl angeklagt wegen illegaler Waffenlieferungen, Link:
Zitat:
Sie sollen ohne Exportgenehmigung G36-Sturmgewehre nach Mexiko geliefert haben: Das Landgericht Stuttgart hat Klage gegen fünf ehemalige Mitarbeiter des Waffenherstellers Heckler & Koch zugelassen.
Stuttgart: Funf Ex-Heckler-&-Koch-Mitarbeiter angeklagt - SPIEGEL ONLINE
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gemeinderat, geplant, lahr, munitionsfirma, saltech

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gemeinderat Breisach: erklärt AfD Petry zur unerwünschten Frau des Jahres Dagegen72 News / Diskussionen / Tagespresse 0 28.02.2016 10:24
Raum Lahr/Offenburg morris Baden-Württemberg 5 10.10.2014 09:26
Biete und suche Begleitung ARGE Lahr!! Jenna S Baden-Württemberg 5 10.04.2013 11:10
Lahr und Offenburg - Schikaneopfer bitte melden Schnautzevoll Baden-Württemberg 6 22.07.2010 15:29
Was kann man dagegen tun? Xivender Allgemeine Fragen 3 14.07.2009 07:52


Es ist jetzt 14:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland