Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Stadt Bonn will Geld vom Jobcenter zurück

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.07.2017, 06:31   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.826
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard Stadt Bonn will Geld vom Jobcenter zurück

Offenbar massive Abrechnungspannen

In den Jobcentern der Arbeitsagenturen hat es offenbar massive Abrechnungspannen auf Kosten der Kommunen gegeben.
BONN. Im Jobcenter Bonn hat es offenbar massive Abrechnungspannen auf Kosten der Kommune gegeben. Sowohl die Stadtverwaltung als auch die Hartz-IV-Behörde weigern sich momentan, konkrete Angaben zu machen.

Offenbar massive Abrechnungspannen: Stadt Bonn will Geld vom Jobcenter zurück | General-Anzeiger Bonn
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 08:06   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.826
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard 766 Millionen Euro Umschichtung

: Jobcenter stopfen Löcher im Verwaltungshaushalt mit Fördergeldern
Rund 766 Millionen Euro, also 20 Prozent der Fördergelder, verwendeten die Jobcenter 2016 nicht wie vorgesehen für arbeitsmarktpolitische Maßnahmen. Stattdessen widmeten sie die Gelder in ihren Verwaltungshaushalt um. Im Vergleich zum Vorjahr ist das nur ein marginaler Rückgang. Das geht aus einer Bundestagsanfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor.
Seit Jahren nutzen die Jobcenter horrende Summen der Eingliederungsmittel, mit denen eigentlich arbeitsmarktpolitische Maßnahmen für Menschen im Hartz IV-System finanziert werden sollen, um ihre Verwaltungskosten zu decken. 2016 ging die Umschichtung im Vergleich zum Vorjahr erstmals wieder leicht zurück. Mit rund 766 Millionen Euro wurden 18 Prozent des Eingliederungsetats nicht für den ursprünglichen Zweck genutzt – fast jeder fünfte Euro. Im Vorjahr wurden rund 767 Millionen Euro beziehungsweise 19 Prozent umgeschichtet, 2011 waren es noch 49 Millionen beziehungsweise knapp ein Prozent der Mittel für arbeitsmarktpolitische Maßnahmen. Die Berechnungen gehen aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Bundestagsanfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor.
Quelle: O-Ton Arbeitsmarkt
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 11:48   #3
flandry
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort
Beiträge: 1.216
flandry flandry flandry
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stadt Bonn will Geld vom Jobcenter zurück

Die Arbeitslosen werden eben "intensiv mit gutem zeitnahen Vermittlungserfolg" betreut. Deshalb gibt es auch nur ein paar "Tausend" (* Tausend) davon.
Wozu braucht man da noch Qualifizierung?
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 07:38   #4
Albertt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Albertt
 
Registriert seit: 28.09.2013
Beiträge: 1.872
Albertt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Jobcenter leitet 766 Millionen Euro in Verwaltung um

Hallo

Zitat:
Öffentliche Fördergelder - kreativ verwendet: Jobcenter leitet 766 Millionen Euro in Verwaltung um

Im Jahr 2016 haben Jobcenter Millionen an Fördergeldern nicht für die vorgesehenen arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen verwendet, sondern in den Verwaltungshaushalt umgeschichtet. So ineffizient viele Förderprogramme sein mögen - so fragwürdig ist diese Praxis.
Wie ist das überhaupt möglich? Kontrolliert das niemand? Wenn man nämlich die Verhinderung von Selbstständigkeit, die Ablehnung von Darlehen etc., dem gegenüberstellt, dann wird das ganz schnell unverständlich.


Öffentliche Fördergelder - kreativ verwendet: Jobcenter leitet 766 Millionen Euro in Verwaltung um
Albertt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter fordert Geld zurück --------------------- ALG II 19 30.01.2014 15:28
Hilfe ! Jobcenter will Geld zurück Conny001 Existenzgründung und Selbstständigkeit 13 20.08.2012 10:37
Jobcenter Bonn – Stadt übernimmt Vorsitz wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.04.2011 05:55
Bonn,Jobcenter: Stadt nimmt mehr Einfluss wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 21.03.2011 10:15
Jobcenter will Geld vom Vorjahr zurück Andy77 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 6 03.03.2009 12:20


Es ist jetzt 00:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland