News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2017, 19:48   #1
Wampel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.08.2015
Beiträge: 166
Wampel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat:
NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

G20 Demo in Wuppertal:
Samstag, 08.Juli 2017,
15:00 Uhr,
Alter Markt, Wuppertal-Barmen


Der G20-Gipfel tagt in Hamburg und wie erwartet ist alles fürchterlich eskaliert. Seit Monaten setzen die Einsatzleitung der Polizei und Hamburgs Oberbürgermeister Olaf Scholz (SPD) auf Eskalation. Seit Wochen ist Hamburg durch Hundertschaften besetzt. Nach dem Urteil vom Bundesverfassungsgericht am 28. Juni sollten die Versammlungsbehörden alles tun, um ein Protestcamp in Hamburg zu ermöglichen. Dies hinderte die Hamburger Polizei nicht daran, ein "Kooperationsgespräch" nur dazu zu nutzen, um den Veranstalter*Innen mitzuteilen, dass sie weiterhin ein Protestcamp, egal wo in Hamburg, verhindern werden. Eine klare Gewaltentrennung ist im Grundgeset...z (Art 20) fest verankert. Das was die Polizei in Hamburg tut, ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar.
mehr bei Tacheles:
NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20
Wampel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 20:18   #2
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.337
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat:
Das was die Polizei in Hamburg tut, ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar.
Ja, sofort die Polizei abziehen und zukünftig den vermummten Verbrechern das Feld überlassen!
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 20:39   #3
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.991
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Du darfst nicht voten!
6
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

nach dem, was in den sozialen netzwerken an nicht zensierten videos kursiert kann man wohl nicht von "eskalation durch die polizei" und "polizeigewalt" reden...

bei den videos, die vom "schwarzen block in action" in reinen wohnvierteln gemacht werden, ist von polizei weit und breit nichts zu sehen... dafür vermummte, die mit allem was sie in die finger kriegen scheiben einschlagen von KLEINEN geschäften, von KLEINEN autos ... und dann den molli hinterher...
da werden kleinstexistenzen zerstört...

diese gewalttaten sind mit dem grundgesetz nicht vereinbar... das ist terrorismus...
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 20:50   #4
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.337
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Ein Polizist hat einen Schädelbruch erlitten, weil jemand mit einer Eisenstange sogar den Helm durchschlagen hat.
Andere Polizisten haben tiefe Wunden, die von Zwillengeschossen verursacht wurden.

Was hat das mit dem Grundrecht auf Demonstration zu tun?
Zumal dieser Widerstand auch im Vorfeld von den gewaltbereiten Chaoten angekündigt wurde.
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 21:07   #5
annar
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 68
annar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard

Du sagst es selbst - Widerstand. Gestern Abend hat die Pol. einen auf dicke Eier gemacht und die Antwort folgt heute.

Terror heißt doch Terror, weil er unvorhersehbar und wahllos wirkt. Das hier mitten in der Schanze war vorhersehbar. Hier wird weder Otto Normal angegriffen, noch ein VW Polo angezündet. Klar sind auch Idioten dabei, genau wie z. B. beim Fußball.

Dass dahinter aber grundsätzlich keine politische Meinung steckt, wie es im TV gerade verbreitet wird, ist mMn nicht richtig. Hier wird 'linksautonom' mit gewalttätig vereint, das ist sehr schade.

Eben auch wieder: "wenn es dermaßen anarchistisch zugeht..." Das hat doch nichts mit Anarchismus zu tun.
annar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 21:12   #6
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.176
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Du darfst nicht voten!
8
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Welche politische Meinung kommt denn zum Ausdruck, wenn dem Hamburger, der weder den G20-Gipfel gewollt hat noch diesen unterstützt, der vllt sogar selbst gegen den Gipfel ist, das Auto angezündet wird?
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 21:33   #7
annar
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 68
annar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-4
Du darfst nicht voten!

Standard

Es ist ein extremer Protestausdruck. Manche wissen anscheinend aus Verzweiflung nicht mehr weiter und dass junge Männer dann oft gewaltbereit sind, ist bekannt. Ich bin keine Demonstrantin, aber dass linke, gewaltbereite Extremisten auf die oberen 10.000 gehen und adrenalingepushte Trittbrettfahrer anziehen, sollte einem bewusst sein. Es gibt nicht nur schwarz und weiß, das denkt man aber, wenn man die vielen Kommentare bei FB oder im TV mitbekommt. Die Polizei sei der Held, der "die Verrückten" abhält, "Hamburg kaputtzumachen".

Wir müssen auch sonst viele Ungerechtigkeiten runterschlucken, für die mMn höheren Ziele der Linken sind eben solche Nebenschauplätze auch in Kauf zu nehmen, ohne gleich die ganze Szene zu verurteilen und abzuschreiben.

PS. Die Hamburger rund um die Schanze sollten insofern eigentlich immer vorbereitet sein, was ihre Autos angeht?!
annar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 21:54   #8
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.337
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von annar Beitrag anzeigen
Es ist ein extremer Protestausdruck. .......

Gehts noch?
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 22:29   #9
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.176
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Du darfst nicht voten!
10
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Ich sehe überhaupt keinen Grund die Sachbeschädigung und das grundlose Anzünden der Autos von Unbeteiligten in Kauf zu nehmen.
Was ist denn das für eine Rechtfertigung?
"Du wohnst im falschen Stadtteil und hast dein Auto im falschen Stadtteil geparkt. Selbst schuld..." ???
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 22:54   #10
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.337
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
7
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Ausgerechnet diejenigen, die sich als Rächer der Armen und Unterdrückten sehen und dafür extreme Gewalt anwenden, statt friedlich das Demonstrationsrecht auszuüben, treffen damit solche Leute:

Zitat:
"Es ging blitzschnell. Innerhalb von Minuten war alles kaputt", erzählt Kamila Zejer. Sie ist Verkäuferin in der Preisoase in Altona. "Sechs oder sieben junge Leute haben vor den Augen meines Kollegen die Scheiben zerschlagen." Die Gruppe hätte sich Kapuzen übergezogen und das Gesicht verdeckt, bevor sie das Geschäft angriff. Kamila Zejer ärgert sich über die Zerstörung, ein legitimer Protest der G20-Gegner sieht für sie anders aus. "Wir haben denen doch nichts getan, ich verstehe es nicht. Wir arbeiten hier hart für unser Geld und setzen keine Milliarden um."
G20-Gipfel in Hamburg: Attacken auf Geschäfte, Scheiben eingeschlagen* - SPIEGEL ONLINE

Das sind nicht die "bösen Kapitalisten, die man angeblich treffen will, das sind Menschen deren kleine Existenzen dabei zerstört werden.

Dafür gibt es absolut keine Rechtfertigung, das sind Verbrechen!
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 01:41   #11
harzerbrandenburg
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.01.2017
Beiträge: 79
harzerbrandenburg
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Die wenigsten jener, die in Hamburg solche Dinge machen, wollen wirklich demonstrieren, die wollen krawall, egal wie.
harzerbrandenburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 07:46   #12
annar
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 68
annar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-8
Du darfst nicht voten!

Standard

Was anderes als Ausdruck von Protest (vonseiten der Linken) soll es sonst sein? Pure Freude an Verbrechen? Also alles Psychopathen? An einem besser zugänglichen Ort hätte man die dann wenigstens leichter abfischen und nach Feststellung ihrer krankhaften Anomalie in die Klapse stecken können. Stattdessen ist es anders gekommen und nun muss sich die Polizei bei Straßenkämpfen in Deutschlands linksextremistischer und polizeifeindlicher Hochburg verheizen lassen.

Als Ladenbesitzer in der Schanze hat man für gewöhnlich Glasbruchversicherungen.
Die kennen ihre Stammkundschaft und die Umstände im Viertel. Ich hoffe natürlich, dass die Existenz dieses Kiosks und anderen betroffenen inhabergeführten Läden nun nicht wirklich zerstört ist, wie oben behauptet.

Ich stelle mich nicht auf die Seite von Gewalttätern. Und nun gerade nicht auf die von geistlosen Hooligans oder Querfrontlern, die bei sowas auch gern mal mitmischen. Mir ist jeder Extremismus zuwider. Was gestern (Freitag) rund um die Schanze passiert ist, - auch die genannten Kollateralschäden - war aber abzusehen.

Was nun folgt, ist der Ruf nach mehr Überwachung und ironischerweise nach mehr Polizei. Passend zum Gipfel: Mehr Arbeitsplätze durch Wirtschaftswachstum. Alles muss mehr.
annar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 08:49   #13
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.094
Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von annar Beitrag anzeigen
Es ist ein extremer Protestausdruck.
Ne - das ist es noch nicht einmal ansatzweise, sondern ausschliesslich hirnlose terroristische Kriminalität, wenn man vorsätzlich randalierend, marodierend, gewalttätigwerdend gegen Personen / Sachen, plündernd, brandstiftend usw. versucht angeblich eine "Meinung" oder ein Unverständnis kundzutun.


Zitat von annar Beitrag anzeigen
und die Antwort folgt heute
Das dürfte wohl eher genau so eine Selbsüberschätzungtheorie von radikalen Möchtegermeinungsvertretern sein, deren Horizont maximal von der Wand bis zur Tapete reicht!


Dennoch: Eine Antwort wird es zweifellos geben - aber nicht heute, sondern nach dem Gipfel und nach Auswertung der zahlreichen Filme/ Videos / Fotos und sonstigen Belastungsmaterialien und dann in Form von massiven Strafverfolgungen gegen Gewalttäter / Brandstifter / etc. Und das dann auch völlig zu recht und mit hoffentlich sehr hohen Strafen und massiven Schadensersatzforderungen.
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 09:19   #14
293949
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.735
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-5
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Hatte, watte, Dutte da! Hartmut Dutte, der oberste Hamburger Prügelpolizist, seit Jahren bekannt+verurteilt wegen einschlägiger Rechtsverstösse...steht für die die 'harte Linie' -bekanntlich gibts bei SPD Regierungen eine lange Tradition politisch Mißliebige von den Straßen zu prügeln+zu schießen: Noske !. Aber auch: Kravalle gehören natürlich zur Folklore bei solchen Veranstaltungen.
293949 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 10:07   #15
annar
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 68
annar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-8
Du darfst nicht voten!

Standard

Die Querfront ist unterwegs, Hogesa will später zusammen aus Hannover nach HH anreisen mit dem Motto 'Die Familie hält zusammen'. Auch gestern gab es schon Beimischung der Rechten. Der 'schwarze Block' ist nicht das, was 'links sein' ausmacht.
annar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 10:20   #16
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.991
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Du darfst nicht voten!
7
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von annar Beitrag anzeigen
.... Hier wird weder Otto Normal angegriffen, noch ein VW Polo angezündet. Klar sind auch Idioten dabei, genau wie z. B. beim Fußball.....
na, in zeiten von FB und co sollte man mit solchen behauptungen gaaaanz vorsichtig sein... ich hab so einige kleinwagen brennen sehen und sogar mindestens ein auto eine pflegedienstes... in einem video sogar ne kleine rote ente brennend, während der dicke benz daneben keinen kratzer bekam... auch der benz kann von "otto normal" mühsam zusammengespart sein, aber da wird deutliche, das es nicht um eine politische aussage, sondern um reinen terror geht. und der richtet sich gegen die kleinen, weil man an die großen nicht rankommt...

wer solche kriminellen in seinen reihen duldet, sie sogar noch verteidigt, ist selbst auch kriminell..

und warum sollte linke gewalt nicht genauso beim namen genannt werden wie rechte gewalt oder kriminelle gewalt überhaupt...

wenn die linken ihren "kleinen kriminellen haufen (querfrontler???)" nicht in den griff kriegen, dann müssen sie damit klarkommen, das er ihnen zugeschrieben wird...

übrigends, wenn der kriminelle haufen so klein wäre, warum können die friedlichen demonstranten ihren vermummten nachbarn dann nicht zur vernunft bringen? warum muss deshalb die polizei intervenieren? ich nenn sowas provokation um ausschreitungen zu rechtfertigen...

und das hier war so klar... das musste kommen:

Zitat:
Zitat von annar Beitrag anzeigen
Die Querfront ist unterwegs, Hogesa will später zusammen aus Hannover nach HH anreisen mit dem Motto 'Die Familie hält zusammen'. Auch gestern gab es schon Beimischung der Rechten. Der 'schwarze Block' ist nicht das, was 'links sein' ausmacht.
zum glück gibts ja noch die nazis, denen man das unterjubeln kann ... ekelhaft, nicht mal zu dem stehen, was sie tun und feige mit dem finger auf andere...
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 10:49   #17
annar
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 68
annar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-8
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
...sondern um reinen terror geht. und der richtet sich gegen die kleinen, weil man an die großen nicht rankommt...

wer solche kriminellen in seinen reihen duldet, sie sogar noch verteidigt, ist selbst auch kriminell..

und warum sollte linke gewalt nicht genauso beim namen genannt werden wie rechte gewalt oder kriminelle gewalt überhaupt...

ich nenn sowas provokation um ausschreitungen zu rechtfertigen...

die nazis, denen man das unterjubeln kann ... ekelhaft, nicht mal zu dem stehen, was sie tun und feige mit dem finger auf andere...
Ok, ich provoziere also, um Gewalt zu rechtfertigen, bin selbst kriminell und juble dann noch alles Nazis unter.

Sry, das ist echt zu einfach. Hau rein
annar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 11:11   #18
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 1.944
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Du darfst nicht voten!
-2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Was ich nicht verstehe, warum wird dies nicht bei den Bonzen (Alster, usw. gemacht? Da sollten die Ferraris, Porsches, Rolls Rolls von den Garagen geholt und angezündet werden.

Aber vom friedlichen Protest wird in den Massenmedien wenig berichtet, aber über die Schlachten in Altona und dem Schanzenviertel. Der "normale" Bürger in anderen Städten wird sich nicht ausführlich (und auch die Gegenseite nicht anhören.

Die Verbrecher machen unbekümmert ihre Show, demonstrieren ihre Macht (lassen die Helfer der Reichen (Polizisten) gegen die Bürger hetzen.
Zu allem Hohn, sind diese Verbrecher ins Konzert.
Es ist denen doch alles egal. Sitzen "oben" und lachen sich über unsere Dummheit eins. Und wir bekämpfen uns selber (Rechte gegen Linke, Alte gegen Junge, Arbeitslose gegen Niedrigverdiener, Asylbewerber, Migranten usw.)
Ist wie, wenn sie kein Brot haben, sollen sie Kuchen essen.
__

______________________________________________
Die Massenmedien sind schon lange die 4. Macht im Staat.
Wir haben folglich Legislative, Judikative, Exekutive und Primitive.
"Bild" Euch Eure Meinung
---
Wenn jemand sagt: Die Zeit heilt alle Wunden! ...dann hau ihm in die Fresse und sag: Warte...wird gleich besser!
---
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen…
(Philosoph Jean-Paul Sartre 1905-1980)
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 11:38   #19
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.784
Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire
Du darfst nicht voten!
-2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Also wenn ich da die Postings von Harald Thome dazu in Facebook anschaue , kaufe ich ihm bald nen ganz dicken ALU Hut......
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 11:43   #20
Albertt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Albertt
 
Registriert seit: 28.09.2013
Beiträge: 1.857
Albertt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
7
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von annar Beitrag anzeigen
Ok, ich provoziere also, um Gewalt zu rechtfertigen, bin selbst kriminell und juble dann noch alles Nazis unter.

Sry, das ist echt zu einfach. Hau rein
Spiel jetzt nicht die beleidigte Leberwurst. Damit gewinnst du bei mir weder Punkte, noch habe ich Mitleid, mit heulenden "Frauen".

Versuchst die hirnlose Zerstörungswut zu rechtfertigen und laberst nebenbei etwas von gewaltbereiten Männern. Die verlausten Frauen, die da mit Steinen werfen, sind dir entgangen, was? Höhere Ziele, die die Linke hinnehmen muss, ja? Schade, den Kopfandiewandknall Smiley haben wir hier nicht.
Albertt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 12:23   #21
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.991
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Du darfst nicht voten!
6
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat von annar Beitrag anzeigen
Ok, ich provoziere also, um Gewalt zu rechtfertigen, bin selbst kriminell und juble dann noch alles Nazis unter.

Sry, das ist echt zu einfach. Hau rein

die ganzen friedlichen, bunten demonstranten nehmen hin, das sich der schwarze mob maskiert unter sie mischt in dem wissen, das die polizei dann eingreift. damit ist die provokation auf der seite der demonstranten und nicht bei der polizei.

das eingreifen der polizei wird dann als rechtfertigung für die gewaltexzesse hergenommen... auch von dir (beitrag 5):

Zitat:
Du sagst es selbst - Widerstand. Gestern Abend hat die Pol. einen auf dicke Eier gemacht und die Antwort folgt heute.
unjd du bist nicht schon dabei, das dann wenigstens zum teil, dem braunen mob unterzujubeln? (beitrag 15)

Zitat:
Die Querfront ist unterwegs, Hogesa will später zusammen aus Hannover nach HH anreisen mit dem Motto 'Die Familie hält zusammen'. Auch gestern gab es schon Beimischung der Rechten. Der 'schwarze Block' ist nicht das, was 'links sein' ausmacht.
lass stecken...
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 12:44   #22
annar
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 68
annar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-6
Du darfst nicht voten!

Standard

Hab mir jetzt mit TV und twitter ein Bild machen können. Das da gestern Abend/Nacht waren Partyrandalierer und Plünderer. Wüsste nicht, was das mit linken Inhalten oder gar linker Politik zu tun hat. Irgendein Kopf wird da noch rollen und da wir ja nach Meinung vieler (und vor allem n24 (die haben bereits den Holocaustvergleich gemacht) und Heiner Bremer auf ntv) angeblich nur bei den linken Gewalttätern sind, gottseidank nur metaphorisch.
annar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 13:09   #23
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.991
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Zitat:
Katja Kipping. „Die Polizeiführung hat alles getan, um jene Bilder zu erzeugen, mit denen sie im Vorhinein ihren martialischen Einsatz und die maßlose Einschränkung des Demonstrationsrechtes gerechtfertigt hat.“
Zitat:
Linken-Politiker Jan von Aken schrieb auf Twitter live von der Demo in der Nacht zu Freitag: „Unfassbare Provokation der Polizei, im Laufschritt in drei Reihen von hinten in eine angemeldete Demo, Altonaer Straße.“
Zitat:
Auch Linken-Innenexpertin Ulla Jelpke vermutet eine Eskalations-Strategie der Polizei. Jelpke gestern: „Hamburg will den Despoten der Welt wohl demonstrieren, wie man legitimen Protest niederhält.“
quelle: Gewalt-Gipfel - So irre verteidigen die Linken den schwarzen Block - Politik Inland - Bild.de (ja, ich lese AUCH die BILD-zeitung... ich informiere mich quer durch den blätterwald :P )


anstatt sich vom "schwarzen block" und den terroristen zu distanzieren wird nach entschuldigungen gesucht, auf andere mit dem finger gezeigt und somit das ganze gerechtfertigt...

anwohner, zeugen, opfer und polizisten... menschen aus ganz deutschland sind WÄHLER!!!
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 13:20   #24
annar
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 68
annar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-5
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Albertt Beitrag anzeigen
Höhere Ziele, die die Linke hinnehmen muss, ja? Schade, den Kopfandiewandknall Smiley haben wir hier nicht.
Honey, ich muss mit dem Handy fast ganz ohne Smileys leben. ;-)

Das mit den höheren Zielen deutest du -vorsätzlich?- völlig um. Alles andere ebenso.

So bringt das hier leider, wie im real life, gar nix. Vielleicht setze ich mich ab sofort doch auch für einen REPRESSIVEN Kommunismus ein, in dem ein jeder Bürger ausgesuchte Literatur lesen und uns Ur-Linken täglich schwören MUSS: Alles allen. *Scherz*

Lasst uns mal die Auswertungen von allen Beteiligten abwarten und dann weiterdiskutieren.
annar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 13:49   #25
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 722
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: NoG20 Wuppertal: Demonstration gegen Polizeigewalt und G20

Wenn hier mal nicht ein zweiter Maidan entsteht, unsere "Führung" wird inzwischen genug gehasst, das weiß SIE. Warum also nicht einen inszenierten Umsturz simulieren, irgendwer organisiert ja fleißig wie solch Gewaltaufstand möglichst Schadvoll von statten geht. Es sollen ja dort nicht ausschließlich "deutsche" im schwarzen Block aktiv sein, sondern auch aus verschiedenen europäischen Ländern. Hab ich irgendwann mal gelesen.

Zitat:
BERLIN taz | 25 Euro Stundenlohn für die Teilnahme an einem antifaschistischen Protest: Was sich anhört wie eine wilde, rechte Verschwörungstheorie, ist anscheinend bitterer Ernst. Dies geht aus einem internen Organisationsschreiben eines Vereins namens „Antifa e.V.“ hervor. [...] Auch Freibier wird versprochen und Vermummungsmaterial („Hassis“) zum Kauf oder Verleih angeboten.
Quelsky: Proteste gegen Pegida und Co.: Demogeld für Antifas - taz.de

Zitat:
Geldquelle ist das Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit. Es wird schon seit 2011 aufgelegt. Dass auch Zuschüsse für Busfahrten bis nach Dresden gewährt werden, will die damals regierende CDU nicht gewusst haben. Andere Länder haben ähnliche Programme, erstatten aber keine Demo-Reisekosten.
Quelle:Thüringen: Anreise zur Demo gegen Rechts zahlt der Staat | OTZ
Von 45,- EUR die Sunde kann man sich gut eine Fahrkarte leisten.

Zitat von Bananenbieger Beitrag anzeigen
Was ich nicht verstehe, warum wird dies nicht bei den Bonzen (Alster, usw. gemacht?
Weil der Staat selbst die Sache, Angst in der Bevölkerung zu schüren warum auch immer - organisiert.
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufruf: Wir sagen Das war Mord! Kundgebung gegen Polizeigewalt in Dessau Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 10.01.2012 12:59
Solidemo Köln, 1.10. 18 Uhr HBF/Domplatte gegen Polizeigewalt-Stuttgart 21 sabotieren Martin Behrsing Stuttgart 21 7 02.10.2010 10:27
MORGEN 11:55 Protest gegen Polizeigewalt Stuttgart - Bonn und andere Städte Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 01.10.2010 21:38
Polizeigewalt gegen Demo in Essen - was viele Medien verschweigen Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 26.04.2010 13:56
Vernetzt gegen Polizeigewalt WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.09.2009 19:54


Es ist jetzt 19:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland