Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> TV-Tipp Wir Sklavenhalter heute Abend in 3sat

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2017, 12:00   #1
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.273
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
8
Du darfst nicht voten!

Standard TV-Tipp Wir Sklavenhalter heute Abend in 3sat

Für die meisten hier wird wohl alles bakannt sein, aber ich denke, es ist trotzdem lohneswert es sich anzuschauen.


Wir Sklavenhalter - 3sat | programm.ARD.de
Domino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 13:25   #2
Tricia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 273
Tricia Tricia
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp Wir Sklavenhalter heute Abend in 3sat

Gute Doku, die auch schon in Ersten lief und von der ARD hier veröffentlicht wurde:

https://www.youtube.com/watch?v=iG3CJkLhQHo
Tricia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 19:30   #3
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.257
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp Wir Sklavenhalter heute Abend in 3sat

Die große Geldflut - Wie Reiche immer reicher werden

Heute SWR 20:15
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 21:18   #4
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp Wir Sklavenhalter heute Abend in 3sat

Zum Thema Sklaverei:

Slavery Footprint - Made In A Free World

Da kann sich wohl niemand von freisprechen. Andererseits ist man mit wenig Geld auch nicht gerade in der Lage, durch bewussten Konsum Einfluss zu nehmen, es sei denn man verzichtet auf Vieles ...
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 23:16   #5
annar
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 68
annar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

'When slavery was abolished, the rich created paychecks.'
annar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2017, 05:50   #6
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.978
Zeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/in
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp Wir Sklavenhalter heute Abend in 3sat

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Andererseits ist man mit wenig Geld auch nicht gerade in der Lage, durch bewussten Konsum Einfluss zu nehmen, es sei denn man verzichtet auf Vieles
Doch, gerade mit wenig Geld ist man dazu in der Lage. Der Verzicht muß nur wieder erlernt werden. Ich verzichte gerne;
  • auf sinnfreie Arbeit - weniger Arbeit ist mehr Zeit für kreatives Leben.
  • auf Fastfood - selbst kochen ist günstiger, gesünder und genußvoller.
  • auf ein Auto - mit einem Fahrrad bin ich unabhängiger und näher dran.
  • auf jegliche Werbung - Kopf frei für wichtige Sachen und inneren Frieden.
Wenig zu brauchen ist ja schon an sich Verzicht auf Konsum und damit ein positiver Einfluß auf den eigenen ökologischen Fußabdruck.
Die Kunst ist, anerzogene Fremdbestimmung abzulegen und dafür das eigene Bewußtsein zurückzuerobern.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2017, 09:31   #7
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp Wir Sklavenhalter heute Abend in 3sat

Darauf verzichte ich auch. Das reicht aber nicht. Wir wir das alle so machen würden, würden wir bald aber die Seiten wechseln und Sklaven für andere reiche Gesellschaften sein.

Der Kolonialismus ist nie wirklich beendet worden.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2017, 15:24   #8
annar
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 68
annar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard

Gerad nochmal nen Artikel vom Februar rausgekramt, konkret, Koschka Linkerhand, "Über die Grenzen der Konsumkritik":

"Konsumkritik geht fehl, wenn sie über realpolitische Konsumstrategien hinaus einen moralisch richtigen Konsum herbeiführen will. An die Stelle der Moral müssen Solidarität mit den ökonomisch Schwachen und die Analyse der gesellschaftlichen Missstände treten, die Phänomene wie Primark hervorbringen. In der warenförmigen Gesellschaft ist jeder Genuss nur möglich, wenn zumindest momentweise verdrängt werden kann, dass irgendwo auf der Welt ein ungerechter Preis dafür gezahlt wird."
annar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 16:43   #9
Etrax
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 58
Etrax
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp Wir Sklavenhalter heute Abend in 3sat

Zitat von Aufgewachter Beitrag anzeigen
Doch, gerade mit wenig Geld ist man dazu in der Lage. Der Verzicht muß nur wieder erlernt werden. Ich verzichte gerne;
  • auf Fastfood - selbst kochen ist günstiger, gesünder und genußvoller.
Das Problem beim Essen ist aber, dass nicht Fastfood generell problematisch ist, sondern die Herstellung des Essens. Wenn du bei McDonalds Pommes-Frites isst, sind die fast immer von einem lokalen Lieferanten oder zumindest großteilig aus deutschem Anbau.
Wenn du auf den Burger verzichtest und stattdessen Putenfleisch im Supermarkt kaufst, wirst du entweder sehr viel Geld für Putenfleisch aus deiner Region bezahlen oder du greifst zum "Billig-Fleisch".
Das heißt in dem Falle wäre die Pommes bei McDonalds ökologischer und nachhaltiger gewesen, denn gerade bei Fleisch und lokal verfügbarem Gemüse, zahlt man fast immer mehr als für Gemüse aus Spanien, Griechenland oder eben Geflügel aus der Vernichtungsfabrik von Wiesenhof und Co.

Prinzipiell hast du natürlich recht, aber von Hartz4 lässt es sich nur schwer "ökologisch verträglich" und nachhaltig essen.
Etrax ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TV-Tipp bei 3SAT ''ENTMÜNDIGT'' - Mittwoch - 21.09.2016 - 23:55 Uhr - Atze Knorke News / Diskussionen / Tagespresse 1 21.09.2016 19:44
Hörtipp heute Abend Berenike1810 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 07.02.2012 17:55
TV-Tipp: Gier und Größenwahn (heute, 3sat) Waschbär Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 0 06.12.2010 17:47
Markt WDR Fs Heute Abend wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 12.10.2009 19:07


Es ist jetzt 05:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland