Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2017, 20:24   #1
Der Auflehnende
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.09.2014
Beiträge: 698
Der Auflehnende Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Ein der Stadt Dortmund bekannter Neonazi muss keine Termine im zuständigen Jobcenter wahrnehmen. Begründet wird dies damit, dass der Mann eine bedenkliche Einstellung zum Grundgesetz hat. Das dient zum Schutz der Mitarbeiter. Eine Anfrage, wie viele Rechtsradikale nicht zum Termin ins Jobcenter erscheinen müssen, wurde nicht beantwortet.

Quelle: Audio: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter - WDR 2 - Audio - Mediathek - WDR
__

Hartz IV wurde nur geschaffen um Arbeitnehmerentgelte und soziale Standards abzusenken, um auf der anderen Seite Gewinne zu maximieren. Grund- und Menschenrechte werden durch das Sanktionsregime mit Füßen getreten.
Der Auflehnende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 20:43   #2
wolf77
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.10.2006
Beiträge: 542
wolf77 wolf77 wolf77 wolf77 wolf77
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Der Mann ist übrigens 63...
wolf77 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 21:35   #3
cat44
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2016
Beiträge: 210
cat44
Du darfst nicht voten!
-6
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Wird mit Sicherheit nur ein Einzelfall sein.

Übrigens mit 63 wird man Zwangsverrentet. Da kann also was nicht stimmen.
cat44 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 22:23   #4
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.364
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Du darfst nicht voten!
5
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Zitat von cat44 Beitrag anzeigen
Wird mit Sicherheit nur ein Einzelfall sein.

Übrigens mit 63 wird man Zwangsverrentet. Da kann also was nicht stimmen.
soweit ich weiss seit 2017 nicht mehr in jedem fall...

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=1916
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 08:02   #5
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.644
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von cat44 Beitrag anzeigen

Übrigens mit 63 wird man Zwangsverrentet. Da kann also was nicht stimmen.
Dazu müssen aber min. 35 Jahre Beitrags- und Anrechnungszeit zusammen gekommen sein. Selbst dann gibt es noch Ausnahmen von der Zwangsverrentung.
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 10:31   #6
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Das mag wohl auch daran liegen, dass keine Vermittlungsaussichten mehr bestehen.

Ich muss auch nur noch alle Jubeljahre dahin, bald vielleicht gar nicht mehr.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 10:59   #7
La Bouche
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2017
Beiträge: 45
La Bouche
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Wer hat hier eigentlich eine bedenkliche Einstellung zum Grundgesetz? die/dieses Jobcenter oder der/dieser Kunde?

Wenn beide eine bedenkliche Einstellung haben dann würde es doch passen!

Geändert von La Bouche (04.07.2017 um 11:46 Uhr)
La Bouche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 14:02   #8
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Beiträge: 1.517
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Wo ist der Sinn, das man überhaupt regelmäßig zum Jobcenter muß?
Ist doch nur Selbstzweck.
Bullshitjobs abschaffen, und das geht u.a. dadurch, das es eine echte Mindestsicherung ohne Sanktionen gibt.

Ist im übrigen grotesk, das Einladungen nur Vorladungen sind, wenn das alles freiwillig wäre, würde es weniger oder keine Alarmknöpfe im JC geben.
__

Hatz 4 - hau wech den Shit.
Kafka im Jobcenter, dank Zwangssystem, nein Danke!
Nur eine echte Grundsicherung wäre eine Gang in Richtung gesündere Gesellschaft.
götzb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 15:20   #9
Passant
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.03.2010
Beiträge: 564
Passant Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Gegenüber den "Ruhr Nachrichten" soll die Arbeitsbehörde begründet haben, man habe den Mitarbeitern "gegenüber eine Fürsorgepflicht, die zuständigen Kolleginnen und Kollegen vor den Auswirkungen psychischer oder sogar physischer Gewalt zu schützen".

Dabei ist zumindest die Ausübung psychischer Gewalt ja geradezu eine Spezialität des Jobcenters.
__

Wenn Du das Hartz-IV-System als falsch erkannt hast, dann warte um Gottes Willen nicht nur darauf, dass andere eine Verbesserung bewirken. Tue im Rahmen Deiner individuellen Möglichkeiten selbst etwas dafür! Jeder Einzelne zählt und jeder noch so kleine Schritt ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Passant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 17:36   #10
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.446
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Zitat von Passant Beitrag anzeigen
Gegenüber den "Ruhr Nachrichten" soll die Arbeitsbehörde begründet haben, man habe den Mitarbeitern "gegenüber eine Fürsorgepflicht, die zuständigen Kolleginnen und Kollegen vor den Auswirkungen psychischer oder sogar physischer Gewalt zu schützen".

....
Das würde bedeuten, man sollte sich als verkappter Neonazi outen, dann hat man Ruhe vor dem Amt. Was für'n Blödsinn! Möglich ist jedoch in dieser Bananenrepublik alles!
__

Zensur ist, wenn Wahrheiten gesperrt werden.
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 20:03   #11
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.197
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Zitat von Solanus Beitrag anzeigen
Das würde bedeuten, man sollte sich als verkappter Neonazi outen, dann hat man Ruhe vor dem Amt. Was für'n Blödsinn! Möglich ist jedoch in dieser Bananenrepublik alles!
Nö, es reicht ja die Mitarbeiter verbal zu bedrohen.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 20:12   #12
Tricia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 260
Tricia Tricia
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Zitat von Solanus Beitrag anzeigen
Das würde bedeuten, man sollte sich als verkappter Neonazi outen, dann hat man Ruhe vor dem Amt.
Na ja, ganz so einfach wird es wohl nicht sein...

Ein Neonazi schlägt sich durch - SS-Siggi im Dortmunder Stadtrat -Video - SPIEGEL ONLINE
Zitat:
Über Siegfried Borchardt lässt sich vieles sagen: Er ist ein ehemaliger Hooligan-Anführer, er ist vorbestraft wegen Körperverletzung und Volksverhetzung, er ist ausländerfeindlich, homophob und eindeutig rechtsradikal.
http://www.ruhrnachrichten.de/staedt...art930,3309521
Zitat:
Ob Siegfried Borchardt im Jobcenter bereits gewalttätig geworden war oder ob seine Nichteinladung präventiv angewandt wurde, ist unklar. Das Jobcenter will, da es sich um datenschutzrelevante Auskünfte handelt, darüber keine Auskunft geben.
Tricia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 20:35   #13
Vidya
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.045
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Zitat von Solanus Beitrag anzeigen
Das würde bedeuten, man sollte sich als verkappter Neonazi outen, dann hat man Ruhe vor dem Amt. Was für'n Blödsinn! Möglich ist jedoch in dieser Bananenrepublik alles!
Die eindeutig konkurrenzlos beste Art -die Arbeitslosen in Sachen Jobcenter zu den Rechten zu treiben, wenn Neonazi sein vor dem Jobcenter allgemein schützt, dann werden die Rechten allein dadurch bald ungeahnten Aufwind bekommen.

Die Jobcenter als indirekter Freund und Helfer der Rechten . Na -das gibt doch sicher einen dicken Bonuspunkt in der Szene an sich und überhaupt.

Mit brauner Gesinnung - erfolgreich gegen die Meldetermin - Gewinnung .

Das ist das falale Signal.
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 20:58   #14
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.605
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Man müsste nur bei Einladungen den Typ mit 2 Polizisten zum Termin begleiten, schon wäre das Problem gelöst.
Und wenn er den Einladungen nicht folgt, genauso behandeln, wie jeden anderen, nämlich Sanktionieren.

Aber so verstößt das JC gegen geltendes Gesetz, das bekanntlich für alle gleich sein soll.
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 21:00   #15
Maximus Decimus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.08.2014
Beiträge: 272
Maximus Decimus Maximus Decimus
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Zitat von AsbachUralt Beitrag anzeigen
Man müsste nur bei Einladungen den Typ mit 2 Polizisten zum Termin begleiten, schon wäre das Problem gelöst.
Wer bezahlt die Polizisten? Ich hab mal was von 80€ die Stunde gehört.
Maximus Decimus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 21:23   #16
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.605
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Zitat von Maximus Decimus Beitrag anzeigen
Wer bezahlt die Polizisten? Ich hab mal was von 80€ die Stunde gehört.

Im Gegensatz zum G 20 nur Nasenwasser.
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 21:30   #17
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.364
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

63-jährige wurden bis dezember zwangsverrentet. warum wohl? weil sie nicht mehr vermittelbar sind und den SB´s nur die zeit steheln, jüngere in arbeit zu bringen.

was soll man also mit dem kerl, der "angst und schrecken" verbreitet... wozu sich dem aussetzen, wenn die termine eh nichts bringen ...
es muss nur ein plausibler grund gefunden werden (eben seine gewaltbereitschaft und gesinnung) ... jedenfalls bis mal offiziell iwo entschieden wird, das 63-jährige generell nicht mehr zu terminen erscheinen, oder ans sozialamt abgeschoben werden müssen...
denn nur, weil sie jetzt nicht mehr automatisch verrentet und so aus der SGBII-statistik rausfallen gibts ja nicht mehr oder überhaupt jobs für Ü63-jährige...

und immerhin hat man mit dieser schlagzeile wieder mal nen sündenbock und prügelknaben fürs gemeine volk gefunden ...
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 22:45   #18
La Bouche
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2017
Beiträge: 45
La Bouche
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Laut der Hartz IV-Behörde wurde der Eintrag bereits gelöscht, da politische Einstellungen nicht in eine Leistungsakte gehören. Das würde gegen den Datenschutz verstoßen.

Ach und das haben die vorher nicht bemerkt?
La Bouche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 18:59   #19
Anja
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.06.2014
Beiträge: 430
Anja Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Zitat von La Bouche Beitrag anzeigen
Wer hat hier eigentlich eine bedenkliche Einstellung zum Grundgesetz? die/dieses Jobcenter oder der/dieser Kunde?

Wenn beide eine bedenkliche Einstellung haben dann würde es doch passen!
Genau das dachte ich auch sofort!

Und wenn ich daran denke, was mein dunkelhäutiges Kind aufgrund der Schulpflicht jeden Tag über sich von Nichtnazis ergehen lassen muss... Da interessiert sich niemand für!
Anja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 11:07   #20
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.158
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
63-jährige wurden bis dezember zwangsverrentet. warum wohl? weil sie nicht mehr vermittelbar sind und den SB´s nur die zeit steheln, jüngere in arbeit zu bringen.

... wozu sich dem aussetzen, wenn die termine eh nichts bringen ...
es muss nur ein plausibler grund gefunden werden (eben seine gewaltbereitschaft und gesinnung) ... jedenfalls bis mal offiziell iwo entschieden wird, das 63-jährige generell nicht mehr zu terminen erscheinen, oder ans sozialamt abgeschoben werden müssen...
denn nur, weil sie jetzt nicht mehr automatisch verrentet und so aus der SGBII-statistik rausfallen gibts ja nicht mehr oder überhaupt jobs für Ü63-jährige...
Und wo ist dann die Grenze? Demnaechst dann Ü50 zum Sozialamt? Und Behinderte, Alleinerziehende, pflegende Angehoerige usw. gleich mit?
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 11:22   #21
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.364
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rechtsextremer Hartz-IV-Empfänger muss nicht regelmäßig zum Jobcenter

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Und wo ist dann die Grenze? Demnaechst dann Ü50 zum Sozialamt? Und Behinderte, Alleinerziehende, pflegende Angehoerige usw. gleich mit?
das fragst du am besten mal die gesetzgeber/-macher...

ich bin lediglich auf das eingegangen, was bis dez. 2016 gang und gäbe war, nämlich die zwangsverrentung und abschiebung ans sozialamt für diesen personenkreis.
und das, nur weil die abschiebung in dem alter so leicht eben nicht mehr funktioniert, eben noch lange keine jobs für Ü60/Ü63 da sind. punkt...

das hat keinerlei wertung meinerseits.
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hartz-IV-Empfänger muss nicht zwangsweise Senioren betreuen Albertt Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 2 01.06.2015 18:23
War: Riesen-Stromrechnungen: Jobcenter muss Hartz-IV-Familie nicht helfen Hartzeola Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 27.02.2014 17:13
Riesen-Stromrechnungen: Jobcenter muss Hartz-IV-Familie nicht helfen Hartzeola Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 32 16.12.2013 00:03
Jobcenter Flensburg: „Hartz-IV-Empfänger“ muss Gerichtsvollzieher mit Einzug von Ford Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 09.02.2012 18:47
Lottospielen ist nicht vernünftig: Hartz IV-Empfänger muss sich 500,- EUR Lottogewinn Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 02.12.2009 18:11


Es ist jetzt 02:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland