Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Die Renaissance der Klassengesellschaft. Ein Interview mit dem Soziologen Prof. Dr.


News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2017, 07:11   #1
iSlave
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2015
Beiträge: 541
iSlave Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Die Renaissance der Klassengesellschaft. Ein Interview mit dem Soziologen Prof. Dr.

Ein lesenswertes Interview....

Die Renaissance der Klassengesellschaft. Ein Interview mit dem Soziologen Prof. Dr. Klaus Dörre über Lebens- und Arbeitsbedingungen in Deutschland.*|*NachDenkSeiten ? Die kritische Website

Zitat:
In der Zeit zwischen 2000 und 2013 beruhte der Zuwachs an Beschäftigung ausschließlich auf atypischer Beschäftigung (Minijobs, Leiharbeit, befristete Tätigkeiten und Teilzeittätigkeit) sowie auf Soloselbständigkeit. Dies wird in der Statistik zum Teil dadurch vertuscht, dass Teilzeitbeschäftigungen über 20 Wochenstunden als Vollzeitbeschäftigung bewertet werden. Wenn man aber unter Vollzeitbeschäftigung mindestens 35 bis 38 Stunden versteht, dann ist es eindeutig: Wir haben zwischen 2000 und 2013 zwar eine Abnahme der Arbeitslosigkeit um 1 Mio., aber gleichzeitig ist die Vollzeitbeschäftigung um 1,5 Mio. Stellen zurückgegangen.
iSlave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 14:29   #2
293949
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.735
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Die Renaissance der Klassengesellschaft. Ein Interview mit dem Soziologen Prof. Dr.

Klassengesellschaft: hierzulande schon immer -aktuell natürlich forcierter. Ich habe das erlebt, als ich nach dem zweiten Bildungsweg in die TU Berlin einlief...wie eine fremde Welt mit anderen Codes+ Verhaltensregeln. Zu Besuch bei einer Kommilitonin in iher von ihren Eltern gesponsorten Eigentumswohnung in Halensee beschwerte sie sich darüber, das sie -im Unterschied zu mir- kein BAFÖG erhalte (eben reiche Eltern!)-das wäre ungerecht....
293949 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 16:41   #3
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.287
Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Die Renaissance der Klassengesellschaft. Ein Interview mit dem Soziologen Prof. Dr.

es gibt keine Renaissance der Klassengesellschaft, das hört sich nur reißerischer an. Klassengesellschaft gibt es seit schon immer, seit ein Teil der Menschen (das ist die eine Klasse, Marx nennt sie Bourgeoisie) über andere Menschen (das sind die Armen, Arbeitslosen, ArbeiterInnen) und deren Existenz bestimmen können, also in Form von Arbeit gegen Gehalt / Einkommen Mini-lohn what ever oder in Form von Almosen.

Das es sowas wie Arbeitslosengeld und Krankenversicherung gibt, haben Reiche und Arbeitgeber nicht bestimmt - für die ist Arbeitskraft nichts anderes als ausbeutenswert, der Mensch dahinter ist egal. Es gab eine große Arbeiterbewegung die für soziale Absicherung eintrat, die war so groß, das Bismarck sich dafür entschied, soziale Absicherung gestzlich zu erlassen. Also - wessen Verdienst ist es? Unserer! Oder derjenigen, die dafür aufstehen und teilw. großes Risiko dafür eingehen, bzw. eingegangen sind, genau deshalb wird der erste Mai gefeiert.

Außerdem frage ich mich, wie weit Verdummung über die Medien gehen darf? Wenn seit einigen Monaten, wenn nicht schon gar Jahren jeden Monat gemeldet wird, dass es weniger Arbeitslose gibt - heute wurden 71.000 weniger Arbeitslose gemeldet vom Vormonat (!) dann frage ich mich, warum wir nicht schon längst bei null Arbeitslosen angelangt sind. (Außerdem werden alleinerziehende Mütter ja als arbeitslos gezählt, sie arbeiten also nicht, aber diese wird es wohl immer irgendwie geben, solange es keine ausreichenden Ganztagsversorgungen gibt - ob das menschlich ist, weiß ich nicht).

Und das es mehr Arbeit gibt bzw. weniger Arbeitslose gilt bis heute 2017, aber dass damit eben Mini-Jobs, Zeitarbeit u.ä. gemeint ist.

Und bei Steuereinnahmen auf Bund - und Länderebene in Rekordhöhe (!) - da scheint es auf einen Arbeitslosen mehr oder weniger nicht anzkommen, also was soll das Gedöns.

Dörre tritt mit Sell und anderen in die Fußstapfen der Aufklärer über die aktuelle soziale bzw. Arbeitssituation - wir brauchen endlich Abhilfe und keine Laberer bloß weil da Professor davor steht, stimmt auch Butterwegge. Ist alles wahr was die sagen .. aber wir brauchen Abhilfe und niemand, der mit sowas noch Geld verdient - auf Kosten prekär Beschäftigter oder arbeitsloser.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Politik-Experte Prof. Grottian im Interview Karlsruhe wird auch Erwach Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 08.02.2010 22:32
Workfare oder die Renaissance des Arbeitsdienstes Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 81 06.12.2009 16:06
Mit dem „Mythos Demografie“ zur Renaissance der Bevölkerungspolitik wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 20.02.2009 09:55
Interview mit d. Soziologen Hamm,Ideologisierung der Medien wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 03.01.2008 18:44
Gesellschaftsklassen - Klassengesellschaft ? a f a Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 9 14.12.2007 10:55


Es ist jetzt 00:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland