Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Berufliche Weiterbildung für Arbeitslose: Wie Beschwerden verpuffen


News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2017, 20:31   #1
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.272
0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard Berufliche Weiterbildung für Arbeitslose: Wie Beschwerden verpuffen

Ein altes Problem mal wieder neu:
Zitat:
Die Arbeitsagentur übernimmt die Kosten, fast 6500 Euro für ein halbes Jahr. Insgesamt zwölf zugewanderte Mediziner haben einen Vertrag unterschrieben, der ihnen theoretischen Unterricht täglich von 9.00 bis 15:30 Uhr zusichert, in Fachsprache und in medizinischen Fächern.
[...]
Auch andere Teilnehmer klagen, dass sie täglich mindestens eine Stunde Unterricht zu wenig erhalten, dass kein einziger Dozent eine medizinische Ausbildung habe, dass fachspezifische Inhalte etwa in Zahnerhaltung und Kinderzahnheilkunde, wie es die Kursbeschreibung verspricht, gar nicht drankämen.

Akademieleiter Marcus Herzberg weist einige der Vorwürfe zurück. Zehn Prozent der Unterrichtszeit sei offiziell als "Selbststudium" deklariert, sagt er. Gleichzeitig räumt er Versäumnisse ein, zum Beispiel bei der Kursbeschreibung. "Die Fehler wollen wir abstellen", sagt er.
[...]
"Vielleicht haben wir nicht deutlich gesagt, was wir machen und wie wir es machen", räumt Akademieleiter Herzberg ein. Die 6,69 Euro, die er pro Stunde und Teilnehmer erhalte, reichten nicht aus, um medizinisches Fachpersonal einzustellen.

Das Problem ist bekannt, auch bei der Bildungsgewerkschaft GEW: "Dozenten werden in dem Bereich so schlecht bezahlt, dass die Qualität der Kurse auf der Strecke bleibt", sagt Ansgar Klinger, Leiter des Bereichs Berufliche Bildung und Weiterbildung.
[...]
Möglicherweise haben viele Akteure im System auch ein Interesse daran, dass selbiges möglichst ungestört funktioniert. "Statt auf Qualität in der Weiterbildung zu setzen, werden Arbeitslose in teilweise unsinnige Maßnahmen gesteckt, um die Statistik zu bereinigen", sagt Klinger von der GEW.
[Quelle: Berufliche Weiterbildung für Arbeitslose: Wie Beschwerden verpuffen - SPIEGEL ONLINE ]

Die Versäumnisse bei der Kursbeschreibung dürften kaum auszuräumen sein.
Käsekästchen im Selbststudium und Joghurtberatung zur Berufsfindung dürften sogar der BA zu peinlich sein.

Edit: Quelle nachgereicht.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats

Geändert von 0zymandias (03.05.2017 um 21:30 Uhr) Grund: Quellenversäumnis
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 21:10   #2
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berufliche Weiterbildung für Arbeitslose: Wie Beschwerden verpuffen

Hallo 0zymandias,

kannst du bitte auch die Quelle dieses Fundstückes nennen?
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 21:30   #3
0zymandias
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.272
0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berufliche Weiterbildung für Arbeitslose: Wie Beschwerden verpuffen

Danke sehr, Quelle eingefügt.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 05:32   #4
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.659
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berufliche Weiterbildung für Arbeitslose: Wie Beschwerden verpuffen

Das ist Halt das Ergebnis, wenn nur noch der billigste Preis zaehlt.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 14:49   #5
Vizekanzler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vizekanzler
 
Registriert seit: 06.08.2016
Beiträge: 422
Vizekanzler
Du darfst nicht voten!
5
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berufliche Weiterbildung für Arbeitslose: Wie Beschwerden verpuffen

Im April 2017 hatten wir laut BMAS 6.172.000 Menschen die Arbeit suchten. Allerdings waren nur 2.569.000 in der Statistik des BMAS als Arbeitslose gemeldet. Wie kommt das?

Ganz einfach, man schiebt einen Teil der Arbeitslosen in sinnlose Maßnahmen und schon sind sie keine Arbeitslosen mehr. Das sind dann die Unterbeschäftigten, die auch ganz offiziell in den Statistiken des BMAS auftauchen.

Der eine oder andere kann sich bestimmt noch daran erinnern, wie die Presse, allen voran die BLÖD-Zeitung über den Gasmann hergefallen war, als die Arbeitslosenzahlen über 5.000.000 gekletterten.

Damit das nicht nochmal passiert, wurden die Unterbeschäftigten von den Arbeitslosen separiert und ZACK! waren es nur noch knapp über 2.000.000.

Jedem sollte sonnenklar sein, dass das natürlich seinen Preis hat. Wobei €6,69 die Stunde pro Unterbeschäftigten für unsere Regierung bestimmt als Schnäppchen empfunden wird.

Wenn sich jetzt einem von euch der Magen umdreht...ich dafür Verständnis, es geht mir nicht anders.
_
__

Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Mach dir deine eigenen Götter und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken. (Epikur)

Bedenke stets, daß alles vergänglich ist; dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Leid nicht zu traurig sein. (Sokrates)
Vizekanzler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 16:24   #6
Andrew Sarchus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.03.2017
Beiträge: 89
Andrew Sarchus
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berufliche Weiterbildung für Arbeitslose: Wie Beschwerden verpuffen

Zitat von Vizekanzler Beitrag anzeigen
Jedem sollte sonnenklar sein, dass das natürlich seinen Preis hat. Wobei €6,69 die Stunde pro Unterbeschäftigten für unsere Regierung bestimmt als Schnäppchen empfunden wird._
Also wenn jeder der 3603000 Unterbeschäftigten einen 90 Tage-Kurs mit 8 Stunden pro Tag bei €6,69/Std. macht sind das laut meiner Überschlagsrechnung ca. 17.000.000.000€ pro Jahr für BMAS.

17 Milliarden Euro, die für sinnlose Maßnahmen rausgehauen werden sollen ein Schnäppchen sein???
Andrew Sarchus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 18:44   #7
0zymandias
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.272
0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor0zymandias Super-Investor
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berufliche Weiterbildung für Arbeitslose: Wie Beschwerden verpuffen

Rund eine Million sind zur Zeit in Maßnahmen geparkt (Aktuelle Arbeitslosenzahlen im Spiegel der Realität).

Und die 6,69 € pro Mann und Stunde werden bei einer zumindest nominell höherwertigen Veranstaltung bezahlt.

Ein Computerparkplatz bei Tertia, Grone, TÜV und wie sie alle heißen müsste deutlich billiger sein.
(Insbesondere, wenn die Heizung aus ist, was ich leider mal erlebt habe. )

Das Geld ist durchaus da, entwickelt aber seine eigene Schwerkraft und will zu seinesgleichen.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2017, 14:39   #8
293949
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.734
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berufliche Weiterbildung für Arbeitslose: Wie Beschwerden verpuffen

Die diversen Maßnahmen, Fortbildungen etc., die über das JC vermittelt werden dienen lediglich der Privatisierung öffentlicher Gelder-also Abschaffung aller Maßnahmen plus Verteilung der Gelder an die Arbeitsssuchenden, die sich so z.B. Weiterbildungen selbst aussuchen können - so VHS Kurse oder Sprachschulen. Als Ex-Teilnehmer an einem 14 tg. JC- Kurs Business English weiss ich wovon ich rede.
293949 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erstattung Fahrtkosten berufliche Weiterbildung heno1877 Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 9 26.07.2015 18:21
Einladung berufliche Weiterbildung Daniell ALG I 3 08.07.2015 19:11
Meldeaufforderung - berufliche Weiterbildung besprechen? Claus. ALG II 7 27.07.2014 20:29
Wie beantrage ich eine berufliche Weiterbildung? AgainstARGE Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 22.11.2010 00:05
EGV für berufliche Weiterbildung Mathilde2009 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 25 15.08.2009 16:56


Es ist jetzt 15:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland