Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2016, 18:54   #1
Taunustanne
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.11.2015
Beiträge: 188
Taunustanne
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Alle Kritiker der "Tafeln" dürften sich vermutlich bestätigt fühlen: die Hilfsorganisationen werden über kurz oder lang die Bude dicht machen. Ich denke, die Ehrenamtlichen haben schon sehr bald die Schnauze voll. Wer sich sowas freiwillig antut, dürfte einer krassen Minderheit angehören.

http://www.thueringer-allgemeine.de/...feln-190841171

Zitat:
Da das Warenangebot nicht wachse, gebe es für den Einzelnen nun weniger, sagt Tafel-Sprecherin Stefanie Bresgott. „Wir versuchen bei allen Beteiligten, um Verständnis zu werben. Aber es gibt auch Spanungen. Konflikte treten auf.“
Taunustanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 19:10   #2
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.905
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Zitat von Taunustanne Beitrag anzeigen
[...] die Ehrenamtlichen haben schon sehr bald die Schnauze voll.
Eigentlich haben die Ehrenamtlichen schon seit Tag 1 die "Schnauze" voll. Was die sich dort alles hinterrücks unter den Nagel reissen. Aber lassen wir den Sarkasmus: Was ich hier schon erlebt habe, wenn Waren von den Geschäften abgeholt wird. Da ist es kein Wunder, dass die Spenderfreude der Geschäfte stark zurückgeht. Werden schnell mal die falschen Kisten in den Kleintransporter gepackt. Auf Ansprache der Geschäftsleitung bzw. Verantwortliche werden diese dann gerne mal auf "russisch" oder "polnisch" mit Fäkalwörtern beschimpft usw.. Für mich stellen die Tafeln mittlerweile ein Reizthema dar, da ich mehrfach auf hygienische Defizite aufmerksam gemacht wurde. Wandert gerne mal die Suppenkelle (zum Um- und Abfüllen) erstmal zum Mund des Ehrenamtlichen und dann erst in die Abfüllschalen für die Bedürftigen und Co.. Wenn es nach mir ginge, müsste man diese Einrichtungen strenger durch die Lebensmittelaufsicht kontrollieren und ggf. einmotten. Danach muss man sich dann auch den Rotz vom JC nicht mehr antun, so von wegen "Wir haben auch eine Tafel, wo Sie günstig Lebensmittel bekommen".... Ach ? Ich dachte der Regelsatz reicht dafür vollkommen aus. Haben das doch realerprobte Theoretiker hinter dem Schreibtisch lange durchgerechnet.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 19:25   #3
wanda53
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
7
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Das ist zwar tiefster Sarkasmus, aber

sämtliche Tafeln müssten sofort geschlossen werden!
WENN dann hunderttausende elendig verhungert sind, davon zehntausende unschuldiger Kinder merkt der deutsche Michel vielleicht, das die Regelsätze (Mittagessen mit Getränk beim Kind laut Gesetz 1,08€) viel zu niedrig sind.

Bereits im Jahre 2004 !!!! hat die HartzIV-Kommision FESTGELEGT, das der Regelsatz 511€ betragen MUSS.
Dieser Regelsatz ist nie eingeführt worden, da ein gewisser Herr "Schröder" nur 345€ festgelegt hat.
Danach wurde dann die 511€ in sämtlichen Sparten soweit gekürzt, das 345€ herauskam. Tatsächlich begründet wurde es NIE!

Seit mehr als einem Jahrzehnt werden Menschen mit einem Vegitiersatz, vom dem ein langfristiges überleben nicht möglich ist und von oben auch nicht eingeplant ist, betrogen.

Als Beispiel nenne ich das Existenzminimum eines Menschen, es beträgt in Deutschland rund 1.080€!!!
Dieser Betrag ist das unpfändbare Einkommen, somit muß dieser Betrag zur Existenz gehören, etwas anderes ist unmöglich, sonst wurden sämtliche Gläubiger betrogen!!

d.h.
Der HartzIV-Satz einschl Kosten der Unterkunft beträgt ca. 750€ in Deutschland
Das RECHTLICHE Existenzmninumum beträgt ca. 1.080€ in Deutschland.

Das statistische Bundesamt sowie das Max-Plank-Institut haben festgestellt, das Menschen, die länger von HartzIV/Grundscherung leben müssen, durchschnittlich bis zu 12 Jahre früher sterben müssen.
Warum ist es einer Regierung erlaubt festzelegen, das Menschen bis zu 12 Jahre früher sterben müssen, WEIL die Regierung das Existenzminimum verweigert!

Klartext:
Das einfache Existenzminimum beträgt 1.080€
Das Existenzminimum, in dem ALLES enthalten ist, beträgt 750€
WER kann mir das erklären? Ich kann es nicht.

Gruß
Wanda
  Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 19:27   #4
DeQuill
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DeQuill
 
Registriert seit: 22.10.2015
Beiträge: 231
DeQuill DeQuill
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Hier gibt es sogar einen Aufnahmestopp. Und zur Ausgabe kann man nur alle zwei Wochen.
Wenn man bei der Nummernausgabe Pech hat, kann man dann auch schonmal leer ausgehen.
Habe das ja schonmal an anderer Stelle geschrieben, wirklich leben kann man davon eh nicht.
Von dem gesparten Geld kann man dann halt was anderes machen, die Lebensmittel müssen nicht
weggeschmissen werden und viele Helfer können ihr Gewissen beruhigen.
Für mich hat sich das nicht mehr gelohnt, 1 Euro Obolus und noch 5,60 Euro für die Fahrkarte.
Dafür vielleicht Lebensmittel im Gegenwert von 10-20 Euro, meistens Gemüse, dass ich eh nicht
alles so schnell verbrauchen kann bis es verdorben ist.
Zudem muss man draussen Schlange stehen und ich hatte immer "Angst", dass mich da ein Bekannter sieht.
DeQuill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 19:34   #5
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.905
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Der Thilo Sarrazin hat doch mal für 1 Monat mit seiner Frau auf HartzIV konformen Regelsatz diniert! Sind wunderbar damit zurechtgekommen und hatten am Ende sogar noch Rücklagen bilden können. am Wochenende gönnte man sich sogar den Luxus einer Currywurst mit Schrippe!

__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 20:15   #6
Gallnstein
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2015
Beiträge: 319
Gallnstein
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Realität.....
Einmal habe ich erlebt das sich eine Ehrenamtliche Helferin Kisten/Kartonweise Lebensmittel mitnahm.
Als ich sie darauf ansprach meinte sie lapidar.... na ja wenn der Rest hier bleibt.
Diese Lebensmittel hortet sie im Keller und verkauft diese . Für "Gefälligkeiten" Wohnung Tapezieren.. ect gibt sie diese Lebensmittel aus.
Ich habe mich beim Stadtamt beschwert. Zur Antwort bekam ich.... Sie sind wohl extrem auf Rache aus.
Rache? Oder Mundtot mache?
Seit dem denke ich wie krank ist eigentlich das SOZIAL-SYSTEM?
__

Lassen Sie sich nicht von Rechtschreibfehlern " IRRE" machen
wenn doch suchen Sie sich einen Psychologen der Ihnen bei Ihrem Problem hilft.
Gallnstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 20:16   #7
emma04
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Das war noch nicht mal ein Monat lang. Wenn ich mich recht entsinne kam ihm diese geniale Idee während eines Urlaubs...

Es sei denn der feine Herr hat einen Monat lang Urlaub gemacht.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 20:31   #8
Steinschleuder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Steinschleuder
 
Registriert seit: 19.09.2012
Beiträge: 560
Steinschleuder Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Kann sich einer noch an die Presseberichte vor einigen Jahren erinnern, wo der Chef mehrerer Tafeln privat im Maserati durch die Gegend fuhr?

Wo war das noch?
__

VORSICHT !!!

Nachdenken gefährdet die Dummheit.
Steinschleuder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 20:32   #9
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Zitat von wanda53 Beitrag anzeigen
Bereits im Jahre 2004 !!!! hat die HartzIV-Kommision FESTGELEGT, das der Regelsatz 511€ betragen MUSS.
Hat Peter H. mal gesagt. Aber wer bitte soll das ernsthaft glauben?


Zitat von Steinschleuder Beitrag anzeigen
Wo war das noch?
Berlin. Treberhilfe.
ThisIsTheEnd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 20:35   #10
Gallnstein
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2015
Beiträge: 319
Gallnstein
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Natürlich gibt es unter Ehrenamtliche echte ehrbare Menschen. Aber wie überall halt auch unehrenhafte Individien! Menschen die sich einen Vorteil vom Leid anderer verschaffen. Machen wir uns doch nichts vor!
Die Minderheit der Menschheit denkt eher an sich bevor der Gedanke kommt " Was du nicht willst das man dir tut das füg auch keinem andern zu.
Was nur besagt behandele deinen Mitmenschen wie du behandelt werden willst.
Wenn aber jeder davon ausgeht das er schlecht behandelt wird... wird der Mensch weiter und viel schlimmer behandelt!
Grauenvolle Vorstellung wie das enden soll.
Mich macht das sehr sehr traurig.
__

Lassen Sie sich nicht von Rechtschreibfehlern " IRRE" machen
wenn doch suchen Sie sich einen Psychologen der Ihnen bei Ihrem Problem hilft.
Gallnstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 20:42   #11
Taunustanne
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.11.2015
Beiträge: 188
Taunustanne
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Zitat von wanda53 Beitrag anzeigen
sämtliche Tafeln müssten sofort geschlossen werden!
WENN dann hunderttausende elendig verhungert sind, davon zehntausende unschuldiger Kinder merkt der deutsche Michel vielleicht, das die Regelsätze (Mittagessen mit Getränk beim Kind laut Gesetz 1,08€) viel zu niedrig sind.
Ich befürchte aber, daß interessiert den "Michel" nicht.
Taunustanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 21:01   #12
Gallnstein
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2015
Beiträge: 319
Gallnstein
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Zitat von Taunustanne Beitrag anzeigen
Ich befürchte aber, daß interessiert den "Michel" nicht.
Tja Taunustanne, das ist das "RECHT" der Reichen, das übelste Mitglied unserer Gesellschaft. Wenn der Reiche gerufen ist er so Intim das man glauben könnte den gibt es nicht.
Doch es gibt ihn den Reichen ! Plötzlich klein und weggeduckt.
Verkrümelt wie ein totaler Feigling. Der Reiche ist der allergrößte Feigling einer Nation!
Während sich die kleinen die von den Reichen als Looser bezeichnen lassen echte Menschenliebe zeigen macht sich der DRECK aus dem Staub. Der Reiche von dem ist nix zu hören dieser Tage.
Pack schlägt sich Pack verträgt sich. Das Motto der gierigen!,
pervers im Sozialstaat-.
__

Lassen Sie sich nicht von Rechtschreibfehlern " IRRE" machen
wenn doch suchen Sie sich einen Psychologen der Ihnen bei Ihrem Problem hilft.
Gallnstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 21:37   #13
Taunustanne
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.11.2015
Beiträge: 188
Taunustanne
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Zitat von Gallnstein Beitrag anzeigen
Tja Taunustanne, das ist das "RECHT" der Reichen, das übelste Mitglied unserer Gesellschaft. Wenn der Reiche gerufen ist er so Intim das man glauben könnte den gibt es nicht.
Es läuft vermutlich eher darauf hinaus, daß sich - nach der Abschaffung der "Tafeln" - die Nutzergruppe weiter einschränkt. Ein Massensterben wird es eher nicht geben. So'n Mensch ist schon recht robust im Notfall.
Taunustanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2016, 11:15   #14
#HIV#
Elo-User/in
 
Benutzerbild von #HIV#
 
Registriert seit: 10.05.2014
Ort: Guantanamo Bay
Beiträge: 1.477
#HIV# Enagagiert#HIV# Enagagiert#HIV# Enagagiert#HIV# Enagagiert#HIV# Enagagiert#HIV# Enagagiert#HIV# Enagagiert#HIV# Enagagiert#HIV# Enagagiert#HIV# Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Lebensmittelausgabe: Tafeln rationieren Essen wegen Flüchtlingsandrang

Zitat:
Die Tafeln in Deutschland beobachten eine stark wachsende Nachfrage von Flüchtlingen, die kostenlose Lebensmittel bei ihnen abholen. Die hiesigen Bedürftigen fragten sich inzwischen, wer Vorrang habe.

Asylbewerber in Deutschland nehmen zunehmend das Angebot der Tafeln mit kostenlosen Lebensmitteln für Hilfsbedürftige in Anspruch. "Wir beobachten flächendeckend große Nachfrage", berichtet der Bundesverband Deutsche Tafel. Bundesweit geht der Verband von 1,5 Millionen regelmäßigen Besuchern aus. Inzwischen kämen etwa 250.000 Flüchtlinge hinzu – den Tafeln zufolge mit wachsender Tendenz.
Quelle: Lebensmittelausgabe: Tafeln rationieren Essen wegen Flüchtlingsandrang - DIE WELT
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. (Art. 1 Abs. 1 Grundgesetz)
#HIV# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 13:35   #15
Gallnstein
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2015
Beiträge: 319
Gallnstein
Du darfst nicht voten!
-7
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

@ #HIV#,
warum bringst du nun wieder Zufluchtsuchende hier ein?
Ich finde es fieß und tut nichts zur Sache das sich Menschen die es nicht brauchen an der Tafel "bedienen".
Die Tafeln sollten von diesen Individien befreit werden die sich die Taschen heimlich vollstopfen obwohl sie es nicht brauchen!
Hier müssen Kontrollen her.
Essen ist in Hülle und Fülle da in Deutschland.
Für jedermann, jederfrau ,für jedes Kind.
Es kotzt mich an wenn der der an der Quelle steht sich Aufplustert und glaubt es wäre sein Verdienst die Gnade walten zu lassen wer was wann wieviel bekommt!
Das System der Tafeln muss sich ändern.
Gäbe es sowas wie ein "Sozialtiket" für Fahrten des öffentlichen Nahverkehrs der beim Antrag auf Hartz IV gestellt werden kann für Discounter ( der dann in den Abendstunden die Wahren die nicht mehr in den Verkauf gehen am Folgetag den Menschen mit diesem Ausweiß zur Verfügung zu stellen wär das eine große Bereicherung.)
Das wär eine Anlaufzeit bis sich diese Menschen nicht in Panik auf die Lebensmittel stürzen sondern in Ruhe den täglichen Bedarf decken könnten.
Alles braucht seine Zeit und dann geht das auch wenn man das wirklich will!
Allein der Wille scheint zu fehlen.
Mit dieser Art der Tafel wird es auf jeden Fall nicht weiter gehen. Es ist Menschenunwürdig sich für vergammelte / angegammelte Gemüse in der Öffentlichkeit anzustellen und nach Wurstzipfeln zu bitten und dann möglicherweise zu hören zu bekommen.... kriegense doch geschenkt und dann noch Ansprüche stellen. ? .... !
Einfach EKELHAFT was sich da alles zeigt. Menschenunwürdig und Menschenverachtend in einem so reichem Land.
Doch die Politik kann nicht denken die handeln auf gut dünken!

Dieses von mir erwähnte "Sozialtiket" zum Einkauf könnte durch ein Punktesystem geklickt werden.
Essensgutscheine sind ein Relikt aus den 2ten Weltkrieg und hat ausgedient!
Ausserdem ist es wiederhole mich... Menschenverachtend!
Stellt euch vor so eine Karte bekommt der Bedürftige und kann damit Einkaufen. Der Wahrenwert wird dann als Punkte angegeben. In Zusammenarbeit mit den jeweiligen Discountern kann man dann mit Karte zahlen.
Der Besitzer der karte kann dann die Punkte aufbrauchen und zwar so wie er meint sie verwenden zu wollen!
Sind keine Punkte mehr da ok . Der Discounter kann doch auch Paypalkonten führen soll also keiner sagen hä geht nicht! Dem nach kann er die Wahren auch in den Abendstunden anbieten der weiß am Mittag schon was übrig bleibt und in den Müll entsorgt wird! Ausserdem würden die Menschen nicht zu hunderten vor einer engen Ausgabe stehen sondern würden sich ruhig in den Geschäftsalltag einfügen. Durch die viel Flächendeckendere breite der Geschäfte würde es keine stauung und keine Verzweifelten Menschen mehr geben und sie würden ihr Gesicht wahren und sich in die Gesellschaft einbezogen fühlen.
Mittendrin in der Gesellschaft und nicht an den rand gedrängt.
Aber das ist denen die die Politik machen ja viel zu viel Gedankenpotenzial was ich denen Mittlerweile abschreibe.
So, habe fertig! :-)
__

Lassen Sie sich nicht von Rechtschreibfehlern " IRRE" machen
wenn doch suchen Sie sich einen Psychologen der Ihnen bei Ihrem Problem hilft.
Gallnstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 13:55   #16
libertad
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von libertad
 
Registriert seit: 24.01.2014
Ort: Laluna
Beiträge: 1.347
libertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiert
Du darfst nicht voten!
6
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Zitat von Gallnstein Beitrag anzeigen
... das eine große Bereicherung. ....
...
Ich möchte nicht die gammeligen Reste Essen, geschweige denn kaufen.
Wer keine Geschmacksnerven hat, mag das tun.
Aber sonst ist das Tafelprinzip (die Reste für die Armen) nur eine Rechtfertigung für Billiglöhne und Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich
libertad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 14:33   #17
Gallnstein
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2015
Beiträge: 319
Gallnstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Zitat von libertad Beitrag anzeigen
Ich möchte nicht die gammeligen Reste Essen, geschweige denn kaufen.
Wer keine Geschmacksnerven hat, mag das tun.
Aber sonst ist das Tafelprinzip (die Reste für die Armen) nur eine Rechtfertigung für Billiglöhne und Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich
Du kannst zaubern! wo hast du dieses Zitat von mir her?
Nicht zitieren was nicht geschrieben ! DANKE!
( Ich hoffe du weist das ein Zitat eine Originalwiedergabe des geschriebenem / gesagtem ist)

******************************************************
__

Lassen Sie sich nicht von Rechtschreibfehlern " IRRE" machen
wenn doch suchen Sie sich einen Psychologen der Ihnen bei Ihrem Problem hilft.
Gallnstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 14:41   #18
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.191
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

@Gallnstein
Knöppe noch zu oder schon vergessen, was Du geschrieben hast ...?

Schau mal in die elfte/zwölfte Zeile Deines Beitrags #15

Zitat von Gallnstein Beitrag anzeigen
[...] mit diesem Ausweiß zur Verfügung zu stellen wär das eine große Bereicherung.)
[...]
BTW - ein wenig Struktur in Deinen Beiträgen wäre angenehmer für die Augen der interessierten Leser ...



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 14:44   #19
Anja
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.06.2014
Beiträge: 430
Anja Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Bin aus verschiedenen Gründen auch schon ewig nicht mehr bei der Tafel gewesen und kaufe lieber preiswerte und frische Lebensmittel ein.
Mit der Zeit bekommt man auch das Gefühl, von dem bisschen Geld irgendwie über den Monat zu kommen, ohne zu hungern.
Am besten klappt Aldi, obwohl Kaufland oft ähnlich preiswert und manchmal noch preiswerter ist. Aber bei Aldi kaufe ich nur das was wir brauchen und sehe zu, schnell wieder nach draußen zu kommen.
Ich vermisse keine Tafel, auch wenn ich dadurch Geld einsparen könnte.
Anja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 14:55   #20
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Zitat von Anja Beitrag anzeigen
Ich vermisse keine Tafel, auch wenn ich dadurch Geld einsparen könnte.
Vor allen Dingen erspart man sich diese (Futter-)Neiddebatten.
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 21:36   #21
stefan44
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Zitat von USERIN Beitrag anzeigen
Vor allen Dingen erspart man sich diese (Futter-)Neiddebatten.
Als Single kann Ich mir das auch sparen, Ich will aber nicht wissen wie das ist 2-3 Kinder satt zu bekommen.
Bleibt wohl nur die Tafel.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 11:15   #22
Anja
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.06.2014
Beiträge: 430
Anja Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

@Stefan44

Da gibt es auch mehrere Gründe, die gegen die Tafel sprechen, wie z. B. Schimmel (auch Sporen) auf insbesondere Obst, oder dass Kinder sich lieber selber aussuchen möchten, was sie essen. Außerdem kann es für sie eine zusätzliche Stigmatisierung bedeuten, wenn die Klassenkameraden sie oder die Eltern in der Schlange vor der Tafel sehen.
Anja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 15:32   #23
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Streit um Lebensmittel bei den "Tafeln"

Zitat von stefan44 Beitrag anzeigen
Bleibt wohl nur die Tafel.
Zitat von Anja Beitrag anzeigen
@Stefan44

Da gibt es auch mehrere Gründe, die gegen die Tafel sprechen, wie z. B. Schimmel (auch Sporen) auf insbesondere Obst, oder dass Kinder sich lieber selber aussuchen möchten***, was sie essen. Außerdem kann es für sie eine zusätzliche Stigmatisierung bedeuten, wenn die Klassenkameraden sie oder die Eltern in der Schlange vor der Tafel sehen.
Gesundsheitsrisiken von Nahrung aus Containern

*** Klaro - ich lege jeden Tag eine Wunschliste hin, ansonsten liegt in der Küche eine umfangreiche Speiskarte aus. (Ironie off). Wenn es saisonal etwas frisch und günstiger gibt, dann gib es das auch idR auf den Tisch - ohne "Wünsch-dir-was-Allüren"!
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
lebensmittel, streit, tafeln

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die "Hungermacher" Banken und ihre unmoralischen Lebensmittel-spekulationen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.11.2011 08:57
Tafeln "profitieren" vom Dioxin-Skandal Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 20 19.01.2011 00:59
Auch Arbeitende sind auf "Tafeln" angewiesen Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 07.11.2009 22:31
"moderne" Sklaverei bei Lebensmittel Discountern edy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 11.12.2007 02:07
Harte Strafe für "Prekäre", die Lebensmittel essen Hartzbeat Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 6 25.10.2007 10:01


Es ist jetzt 17:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland