Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG II und die Hürden eines Alleinerziehenden Vaters

News / Diskussionen / Tagespresse brandheiß, aktuell und neu . . .


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.12.2015, 16:08   #1
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.883
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard ALG II und die Hürden eines Alleinerziehenden Vaters

Hartz IV und die Hürden für einen alleinerziehenden Vater

Das "Problem" ist der Stiefsohn. Dieser ist als "Abzug" auf dem ALG II - Bescheid vermerkt und ansonsten ist er in der ALG II - Gesetzgebung nicht vorgesehen. Kann leider nicht kopieren aus dem Artikel.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2015, 16:47   #2
flandry
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort
Beiträge: 1.212
flandry flandry flandry
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG II und die Hürden eines Alleinerziehenden Vaters

Aus dem Artikel: Un*gläu*big schaut xxx auf sei*nen Hartz-IV-Be*scheid. Das Job*cen*ter Main-Spess*art hat sei*nen An*trag auf Un*ter*stüt*zung zwar ak*zep*tiert, aber nur für ihn selbst und sei*nen sechs*jäh*ri*gen Sohn. Sei*nen 13-jäh*ri*gen Stief*sohn sucht er auf dem Do*ku*ment ver*ge*bens. Nur wer sich mit Hartz IV aus*kennt, fin*det des*sen Exis*tenz in den Be*rech*nun*gen. Als Ab*zug.
So ist es rechtlich auch vorgesehen, bestätigt xxx vom Jobcenter Main-Spessart. »Zur Bedarfsgemeinschaft eines Hartz-IV-Empfängers gehören laut Gesetz ein erwerbsfähiger Hilfebedürftiger, seine Ehefrau oder Lebensgefährtin und deren leibliche und adoptierte Kinder«, erklärt er. »Patchworkfamilien werden zwar berücksichtigt, aber nur, wenn auch jeweils ein Elternteil in der Wohnung lebt.«

Ich sehe das als Bedarfsgemeinschaft. Schließlich wird die oft genug unterstellt, wenn das JC dann Geld abziehen kann.
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2015, 16:59   #3
Pichilemu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.11.2014
Beiträge: 2.503
Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG II und die Hürden eines Alleinerziehenden Vaters

Da sollte er aber ganz dringend zum Familiengericht und das Sorgerecht für den 13-jährigen beantragen. Das geht ja gar nicht, dass die Mutter ihn einfach zurücklässt und seinem Schicksal überlässt. Und was ist eigentlich mit seinem Vater, interessiert ihn sein Kind etwa nicht?
Pichilemu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2015, 18:14   #4
Dagegen72
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.883
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG II und die Hürden eines Alleinerziehenden Vaters

Der Artikel beschreibt die Situation ausführlich, aber ich kann leider nicht daraus kopieren. Es war der Wunsch dieses Kindes, bei dem Ex-partner oder - Mann der Mutter dieses Kindes zu bleiben, auch wegen seiner Freunde in der Schule.

Das Gesetz sieht das nicht als BG an steht im Artikel. Weil mindestens ein leibliches Elternteil fehlt. Der Mann müsste das Kind adoptieren denke ich.

Sozialhilfe beantragen wird auch probiert.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2015, 18:28   #5
Pichilemu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.11.2014
Beiträge: 2.503
Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG II und die Hürden eines Alleinerziehenden Vaters

Das kann ich ja verstehen, nur das Problem ist, dass der Kleine jetzt keinen gesetzlichen Vertreter hat. Ob jetzt in der Schule Zeugnisse unterschrieben oder die nächste Klassenfahrt bezahlt werden muss oder ob Hilfe zum Lebensunterhalt beantragt werden soll, ohne gesetzlichen Vertreter ist er da verloren, weil niemand für ihn unterschreiben kann.

Eigentlich müsste da von Amts wegen schon ein Verfahren eingeleitet werden, weil es diesen Zustand in Deutschland nicht geben darf.
Pichilemu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2015, 18:35   #6
Wolpertinger 1
 
Registriert seit: 21.06.2015
Ort: Im Gottesgarten
Beiträge: 457
Wolpertinger 1 Wolpertinger 1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG II und die Hürden eines Alleinerziehenden Vaters

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
Der Artikel beschreibt die Situation ausführlich, aber ich kann leider nicht daraus kopieren.
Ich schon:
Zitat:
So ist es rechtlich auch vorgesehen, bestätigt Stefan Müller vom Jobcenter Main-Spessart. »Zur Bedarfsgemeinschaft eines Hartz-IV-Empfängers gehören laut Gesetz ein erwerbsfähiger Hilfebedürftiger, seine Ehefrau oder Lebensgefährtin und deren leibliche und adoptierte Kinder«, erklärt er. »Patchworkfamilien werden zwar berücksichtigt, aber nur, wenn auch jeweils ein Elternteil in der Wohnung lebt.«
So ist es nun mal.

Ps.wie Pichilemu schon sagt Er hat nicht mal das Sorgerecht,das Kind lebt rechtlich illegal bei ihm.
Wolpertinger 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2015, 19:10   #7
flandry
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort
Beiträge: 1.212
flandry flandry flandry
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG II und die Hürden eines Alleinerziehenden Vaters

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
Der Artikel beschreibt die Situation ausführlich, aber ich kann leider nicht daraus kopieren. Es war der Wunsch dieses Kindes, bei dem Ex-partner oder - Mann der Mutter dieses Kindes zu bleiben, auch wegen seiner Freunde in der Schule.
Das Gesetz sieht das nicht als BG an steht im Artikel. Weil mindestens ein leibliches Elternteil fehlt. Der Mann müsste das Kind adoptieren denke ich.
Sozialhilfe beantragen wird auch probiert.
Das Jugendamt kann doch eine Art Pflege / Tagespflege / vorläufigen Vormund bestimmen. Das wäre eine Bestätigung, dass das Kind da lebt. Damit wäre die BG "amtlich".
Zugegeben: Das Jugendamt mit reinzuholen ist mit Aufwand verbunden. Aber das sollte schon im eigenen Interesse gemacht werden. Sonst kommt irgendwann eine Anzeige wegen Kindesentführung.
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2015, 19:17   #8
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALGII und die Hürden eines Alleinerziehenden Vaters

Die gleiche Situation kam letztens im TV. Da wurde das Kind auch einfach sitzengelassen.
Derjenige der das SR hat, müsste jetzt Unterlagen rausrücken. Allerdings war in dem Fall das Kind schon älter und kam dann in eine betreute Wohngruppe.
Hier muss das JA tätig werden, wenn die Mutter nicht auffindbar ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2015, 19:18   #9
Dagegen72
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.883
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG II und die Hürden eines Alleinerziehenden Vaters

Haben sich die beteiligten Erwachsenen wohl zu einfach vorgestellt ...:/

da wird sich schon eine Lösung finden hoffe ich

In der Nachbarschaft gab es hier vor Ort mal einen ähnlichen Fall - könnte mal nachfragen wie das dann vonstatten ging, mag aber momentan nicht - aber so wie es sich ergibt - dann werde ich die Kunde hier hineinposten :)
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2015, 20:17   #10
Pichilemu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.11.2014
Beiträge: 2.503
Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu Pichilemu
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG II und die Hürden eines Alleinerziehenden Vaters

Zitat von flandry Beitrag anzeigen
Damit wäre die BG "amtlich".
Die BG wäre damit immer noch nicht amtlich, dafür müsste man entweder eine Genmanipulation am Kind durchführen oder das Kind adoptieren. Das erste ist natürlich völliger Quatsch und das zweite geht nicht ohne Zustimmung der leiblichen Eltern.

Das Kind wird schon Hilfe zum Lebensunterhalt beziehen müssen, solange es noch nicht 15 ist (und dann eine eigene BG bildet). Das Sozialamt wird dann natürlich die leiblichen Eltern zur Kasse bitten.
Pichilemu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alleinerziehenden, hürden, vaters

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnungssuche und andere Hürden... CupcakeBeast KDU - Umzüge... 7 24.01.2015 16:39
Erstantrag Hürden Rookiee Anträge 5 22.04.2014 11:18
BSG - Zumutbarkeit eines Umzugs von alleinerziehenden Alg-II-Empfängern biddy KDU - Umzüge... 2 13.01.2013 00:37
BSG: Maßstäbe für die Zumutbarkeit eines Umzugs bei alleinerziehenden ALG II-Empfänge Sailor 2011 KDU - Umzüge... 1 13.01.2013 00:34
Hartz IV: Das Leid eines Vaters Geronimo Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 4 26.07.2007 06:45


Es ist jetzt 15:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland