Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Linke und Hartz IV Hier bitte alles zur Partei DIE LINKE. und Hartz IV


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2009, 14:45   #76
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Tut mir leid,- ich bin u.a. Messie und habe die Links verlegt.

Aber wir wollen hier nicht off topic werden.

Jedenfalls: Egal, aus welchem Gruß: Hauptsache Die Linke. wählen.
Rounddancer ist offline  
Alt 26.04.2009, 21:18   #77
Sparks
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Nun wer sich Lafontaine angehört hat, jetzt im Saarland, der weiss das er nur eins will, dort wieder Ministerpräsident zu werden und zusammen mit der SPD zu regieren, das sind seine eigenen Worte

Und das sind ausschliesslich persönliche Motive, das hat mit Hartz IV überhaupt nichts zu tun
Und wieso reduzierst du DIE LINKE nur auf Oskar Lafontaine? Die Linke ist nicht Oskar Lafontaine. Die Linke ist eine Partei die aus Mitgliedern besteht, welche mit dem jetzigen System äußerst unzufrieden ist. In der Linken ist ein nicht unerheblicher Teil an Mitgliedern, welche im ALGII-Bezug stehen. Sie engagieren sich massiv für die Abschaffung von HartzIV und leisten ehrenamtliche Hilfe bei Problemen mit HartzIV.

Die Linke ist die einzige Lobby, welche sozial benachteiligte Menschen, wie Rentner und Arbeitslose haben. Wer als Rentner, Arbeitsloser oder Sozialhilfeempfänger nicht zur Wahl geht, vergibt eine Chance, dass derzeitige System zu ändern.
 
Alt 26.04.2009, 21:24   #78
Sparks
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Gavroche Beitrag anzeigen
Die SED musste beweisen, dass der Sozialismus funktioniert. Mit dem Niedergang der DDR hat sie das Gegenteil bewiesen.
Und? Hat denn der Kapitalismus funktioniert? Das Ergebnis sieht man doch jetzt.
 
Alt 26.04.2009, 22:20   #79
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Sparks Beitrag anzeigen
Und wieso reduzierst du DIE LINKE nur auf Oskar Lafontaine? Die Linke ist nicht Oskar Lafontaine. Die Linke ist eine Partei die aus Mitgliedern besteht, welche mit dem jetzigen System äußerst unzufrieden ist. In der Linken ist ein nicht unerheblicher Teil an Mitgliedern, welche im ALGII-Bezug stehen. Sie engagieren sich massiv für die Abschaffung von HartzIV und leisten ehrenamtliche Hilfe bei Problemen mit HartzIV.

Die Linke ist die einzige Lobby, welche sozial benachteiligte Menschen, wie Rentner und Arbeitslose haben. Wer als Rentner, Arbeitsloser oder Sozialhilfeempfänger nicht zur Wahl geht, vergibt eine Chance, dass derzeitige System zu ändern.
Die ...Partei ist die Einzige, die ...

Das sagen und schreiben auch alle, was hat sich bisher verbessert? Garnichts.
Wird sich etwas verbessern, wenn die Linke "die einzige Partei ist, die sozial benachteiligten Menschen ein Sprachrohr gibt", nö, denn es gibt weitaus größere und mächtigere Lobbygruppen, als die paar Männchen in der Linken.
Braucht man solche Parteien, die eher auf Stimmen- und Mitgliederfang ist? Warum auch?

Mit Lagerkämpfen erreicht man nichts, es geht eben nur zusammen, aber das wollen die Linken auch nicht.
 
Alt 26.04.2009, 22:22   #80
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Dieses kapitalistische Wirtschaftssystem ist den staatlichen und sozialen Lebensinteressen des deutschen Volkes schon lange nicht mehr gerecht geworden. Inhalt und Ziel einer sozialen und wirtschaftlichen Neuordnung kann nicht mehr das kapitalistische Gewinn- und Machtstreben, sondern nur das Wohlergehen unseres Volkes sein.
Atlantis ist offline  
Alt 26.04.2009, 22:23   #81
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Die ...Partei ist die Einzige, die ...

Das sagen und schreiben auch alle, was hat sich bisher verbessert? Garnichts.
Wird sich etwas verbessern, wenn die Linke "die einzige Partei ist, die sozial benachteiligten Menschen ein Sprachrohr gibt", nö, denn es gibt weitaus größere und mächtigere Lobbygruppen, als die paar Männchen in der Linken.
Braucht man solche Parteien, die eher auf Stimmen- und Mitgliederfang ist? Warum auch?

Mit Lagerkämpfen erreicht man nichts, es geht eben nur zusammen, aber das wollen die Linken auch nicht.

Die Linken wollten in Hessen schon mit der SPD.
Atlantis ist offline  
Alt 26.04.2009, 22:41   #82
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Die ...Partei ist die Einzige, die ...
das schreibt "Sparks" nirgendwo,

Das sagen und schreiben auch alle, was hat sich bisher verbessert? Garnichts.
Wird sich etwas verbessern, wenn die Linke "die einzige Partei ist, die sozial benachteiligten Menschen ein Sprachrohr gibt", nö, denn es gibt weitaus größere und mächtigere Lobbygruppen, als die paar Männchen in der Linken.
Braucht man solche Parteien, die eher auf Stimmen- und Mitgliederfang ist? Warum auch?

Mit Lagerkämpfen erreicht man nichts, es geht eben nur zusammen, aber das wollen die Linken auch nicht.
hi Sancho,

Die ...Partei ist die Einzige, die ... das schreibt "Sparks" nirgendwo

Sparks schreibt
Zitat:
In der Linken ist ein nicht unerheblicher Teil an Mitgliedern, welche im ALGII-Bezug stehen. Sie engagieren sich massiv für die Abschaffung von HartzIV und leisten ehrenamtliche Hilfe bei Problemen mit HartzIV.

Die Linke ist die einzige Lobby, welche sozial benachteiligte Menschen, wie Rentner und Arbeitslose haben.
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 26.04.2009, 22:57   #83
Marco*->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.12.2006
Beiträge: 230
Marco*
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Protest = Ungültig wählen.
__

Hartz IV aktiviert Abwehrkräfte.
Marco* ist offline  
Alt 26.04.2009, 23:05   #84
penelope->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1.700
penelope
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

die Linken wäh...len, Versuch macht klug
__

lg:
penelope

Ich bin nicht die Signatur..... Ich putze hier nur!
penelope ist offline  
Alt 26.04.2009, 23:13   #85
Marco*->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.12.2006
Beiträge: 230
Marco*
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von penelope Beitrag anzeigen
die Linken wäh...len, Versuch macht klug
Wers schon vorher ist, braucht keinen Versuch.
__

Hartz IV aktiviert Abwehrkräfte.
Marco* ist offline  
Alt 26.04.2009, 23:16   #86
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Ob da nun steht Die ...Partei ist die Einzige oder Die Linke ist die einzige Lobby, die Kernaussage die damit getroffen werden sollte bleibt doch erhalten, oder?

Nach allem Gebaren, welches diese Partei bzw. die einzige Lobby z.Zt. an den Tag (oder eher an die Nacht) legt, habe ich mehr als große Zweifel.
 
Alt 27.04.2009, 00:32   #87
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von left Beitrag anzeigen
hi Sancho,

Die ...Partei ist die Einzige, die ... das schreibt "Sparks" nirgendwo

Sparks schreibt

Parteien sind auch nichts anderes als Lobbyverbände mit angeblichem Wählerauftrag.
 
Alt 27.04.2009, 00:38   #88
Zidanhenry
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Parteien sind auch nichts anderes als Lobbyverbände mit angeblichem Wählerauftrag.
ja Sancho und du hast recht. Aber welcher Weg auch immer es sein soll, der Hartz kippt, es ist mir recht. Hauptsache dieser Murks findet ein Ende. Keine Leiharbeit mehr, das wäre ein wichtiger Baustein. Die Zumutbarkeitsregelung... Nimm dir einen Weg, der dir gefällt und lass alle Wege seinen Gang gehen. Verschwende keine Energie damit andere Wege in Frage zu stellen.
 
Alt 27.04.2009, 00:41   #89
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Zidanhenry Beitrag anzeigen
ja Sancho und du hast recht. Aber welcher Weg auch immer es sein soll, der Hartz kippt, es ist mir recht. Hauptsache dieser Murks findet ein Ende. Keine Leiharbeit mehr, das wäre ein wichtiger Baustein. Die Zumutbarkeitsregelung... Nimm dir einen Weg, der dir gefällt und lass alle Wege seinen Gang gehen. Verschwende keine Energie damit andere Wege in Frage zu stellen.
Wenn "andere Wege" als "einzig richtige" hingestellt werden, darf ich auch was dazu schreiben.
 
Alt 27.04.2009, 00:46   #90
RudiRatlos
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von RudiRatlos
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.023
RudiRatlos RudiRatlos RudiRatlos
Cool AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Marco* Beitrag anzeigen
Protest = Ungültig wählen.
Wo siehst du da ein Protest?
__

Einen ratlosen Gruß
aus dem "kühlen" Norden...


Merkel & Co... alle in einen Sack stecken und mit nem Knüppel draufhauen. Man trifft immer den Richtigen.




RudiRatlos ist offline  
Alt 27.04.2009, 00:48   #91
Zidanhenry
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Wenn "andere Wege" als "einzig richtige" hingestellt werden, darf ich auch was dazu schreiben.
Du hast alles Recht dazu etwas zu schreiben.

Der einzige Weg ist es nicht! Aber einer der schon ziemlich schnell vorangeht. Du kennst sicher bessere. Aber wir müssen viele Wege haben und nicht einen durch den anderen ausschließen. Das könnte man vermuten, wenn wir uns gegenseitig im Weg stehen.

Diejenigen die keinen Bezug zur Linken für sich selber sehen, denen möchte ich hiermit die Internetpartei hier im Forum empfehlen. Dort ist ein weiterer Weg zur Überwindung dieses Gesetzes.

Aber alle die irgendwie das Gefühl haben an uns Linken ist schon was übezeugendes und richtiges, über die freue ich mich.
 
Alt 27.04.2009, 00:49   #92
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Es scheinen nur wenige zu verstehen das davon die großen Parteien profitieren, dazu habe ich mal einen Link eingestellt der das ganze Wahlprozedere sehr gut erklärt
Ungültig wählen bringt gar nichts, dann kann man es auch ganz lassen
Arania ist offline  
Alt 27.04.2009, 00:49   #93
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat:
denen möchte ich hiermit die Internetpartei hier im Forum empfehlen. Dort ist ein weiterer Weg zur Überwindung dieses Gesetzes.
Ist nicht Dein Ernst, oder?
Arania ist offline  
Alt 27.04.2009, 00:51   #94
Zidanhenry
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Ist nicht Dein Ernst, oder?
ich habe nicht lange geschaut, habe nur gedacht, dass dort gearbeitet wird? Korrigier mich wenn dem nicht so sein sollte. Jetzt bin ich echt kalt erwischt.
 
Alt 27.04.2009, 00:54   #95
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Zidanhenry Beitrag anzeigen
Du hast alles Recht dazu etwas zu schreiben.

Der einzige Weg ist es nicht! Aber einer der schon ziemlich schnell vorangeht. Du kennst sicher bessere. Aber wir müssen viele Wege haben und nicht einen durch den anderen ausschließen. Das könnte man vermuten, wenn wir uns gegenseitig im Weg stehen.

Diejenigen die keinen Bezug zur Linken für sich selber sehen, denen möchte ich hiermit die Internetpartei hier im Forum empfehlen. Dort ist ein weiterer Weg zur Überwindung dieses Gesetzes.

Aber alle die irgendwie das Gefühl haben an uns Linken ist schon was übezeugendes und richtiges, über die freue ich mich.
Ein Weg, der nur ein Entweder-Oder hat, wie die "Beitrittserklärung" dieser LAGs oder der BAG (Entweder Parteimitglied oder Parteilos) ist schon mal nicht der Richtige.
 
Alt 27.04.2009, 00:58   #96
Zidanhenry
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Ein Weg, der nur ein Entweder-Oder hat, wie die "Beitrittserklärung" dieser LAGs oder der BAG (Entweder Parteimitglied oder Parteilos) ist schon mal nicht der Richtige.
Es ist kein entweder oder. Es ist ein beherztes Hartz IV muss weg. Du kannst auch positiv der Strömung gegenüberstehen, musst ja nicht gleich alle in oder bei DIE LINKE. mögen. (ich hab es schon wieder gemacht. Die Linke groß geschrieben)So wie ich als ordentlicher Parteisoldat das immer mache. Im Endeffekt geht es darum das wir in der Krise zusammenhalten. Und keinen Platz für Rechtsgesinnte haben. Nirgendwo.
 
Alt 27.04.2009, 01:11   #97
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Zidanhenry Beitrag anzeigen
Es ist kein entweder oder. Es ist ein beherztes Hartz IV muss weg. Du kannst auch positiv der Strömung gegenüberstehen, musst ja nicht gleich alle in oder bei DIE LINKE. mögen. (ich hab es schon wieder gemacht. Die Linke groß geschrieben)So wie ich als ordentlicher Parteisoldat das immer mache. Im Endeffekt geht es darum das wir in der Krise zusammenhalten. Und keinen Platz für Rechtsgesinnte haben. Nirgendwo.
wiedermal zu kurz gedacht.

Braucht man Mehrheiten, die zusammen halten sollen, muss man die Basis der Mitarbeiter dementsprechend vergrößern, das geht aber nicht mit diesem Entweder - Oder, bleibt dann also für viele verschlossen.

Wenn es wirklich nur um Hartz IV und dessen Abschaffung gehen würde, wäre auch nichts dagegen zu sagen.

Aber wenn man etwas erreichen will, sollte man solche AGs für möglichst Alle offen halten. Das Elos aus anderen Parteien, wie Grüne, SPD etc jetzt alle "Rechtsgesinnte" sind, kann sich doch keiner vorstellen, trotzdem sollen die draußen bleiben.

Also ist diese ganze "Möchtegernbewegung" nichts anderes als ein Stimmen- und Mitgliederfang-Kampagne unter dem Vorwand etwas "gegen die Hartz-Gesetze machen zu wollen". Sie bleibt klein, unscheinbar und eine von vielen, die vielleicht mal zu den Wahlen wieder hochgeholt werden, um wieder Stimmen zu fangen.

Bisher liest man auch nichts von diesen angeblichen "fast 700 Mitgliedern".
 
Alt 27.04.2009, 01:18   #98
Zidanhenry
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Möchtegernbewegung? Ich denke jetzt erschöpfen sich deine Argumente, mehr werde ich dazu nicht sagen.

wie wäre es denn mit Allianzen zu diesem Themengebiet. Aber Hartz IV muss weg! Das ist die Prämisse für jeden und jede. Das ist auch der Tenor und die Intention dieses Forums. Daran muss sich gehalten werden. Eine Kampagne? Sancho schau doch bitte mal auf das Anmeldedatum der Initiatoren dieser Sache. Das Forum ist mit ihnen gewachsen und andersherum. Es sind Leute die nach Wegen in der Vergangenheit und in der Gegenwart suchten und suchen. Und sie finden Wege. Die Trolle der letzten zeit werden mehr werden, in dem Masse indem unsere Bemühungen vorangehen, dieses Gesetz abzuschaffen.
 
Alt 27.04.2009, 01:30   #99
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Zitat von Zidanhenry Beitrag anzeigen
Möchtegernbewegung? Ich denke jetzt erschöpfen sich deine Argumente, mehr werde ich dazu nicht sagen.

wie wäre es denn mit Allianzen zu diesem Themengebiet. Aber Hartz IV muss weg! Das ist die Prämisse für jeden und jede. Das ist auch der Tenor und die Intention dieses Forums. Daran muss sich gehalten werden. Eine Kampagne? Sancho schau doch bitte mal auf das Anmeldedatum der Initiatoren dieser Sache. Das Forum ist mit ihnen gewachsen und andersherum. Es sind Leute die nach Wegen in der Vergangenheit und in der Gegenwart suchten und suchen. Und sie finden Wege. Die Trolle der letzten zeit werden mehr werden, in dem Masse indem unsere Bemühungen vorangehen, dieses Gesetz abzuschaffen.

leichter Anflug von Verfolungswahn oder Überheblichkeit?

Eine "Bewegung" die nur dazu da ist, "Druck" auf und innerhalb einer Oppositionspartei ohne irgendwelche gesetzgebende Gewalt zu haben, ist eine Möchtegernbewegung, weil sie vortäuscht, das sie etwas erreichen will, ohne auch nur Ansatzweise etwas erreichen zu können.

Da können es auch tausende Mitglieder geben, die etwas verändern wollen, es wird aber nichts passieren. Warum? Weil es nur eine kleine Gruppe unter vielen ist.

Ansonsten falsche Vorgehensweise, zu unüberlegt und politisch kaum beachtenswert, auch wenn sie irgendwas schreiben, wie "toll" sie doch sind. Sie werden nichts erreichen und die Mitglieder werden auch immer weniger.

Bei dieser Partei ist man aber schon gewohnt, sich das alles so zurecht zu biegen, das es wieder passt.

Träumt mal weiter.
 
Alt 27.04.2009, 01:35   #100
Zidanhenry
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was wäre wenn wir aus Protest Die Linken wählen würden

Gut, was wäre also wenn wir aus Protest DIE LINKE. wählen würden? Sancho würde wütend werden. Das ist meine Meinung dazu

LG
Zid
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
linken, protest, würden, wählen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen.... Sven1971 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 11 28.03.2009 18:43
Was wäre wenn... BG4 ALG II 4 21.07.2007 21:15
Wenn es nich zum heulen wäre könnte man vielleicht lachen hummellinge Allgemeine Fragen 7 22.04.2006 15:20
Eine Frage - wenn es nich so ernst wäre könnte man lachen hummellinge Allgemeine Fragen 2 08.04.2006 20:42
Was wäre wenn? ramona34 KDU - Miete / Untermiete 3 01.11.2005 17:37


Es ist jetzt 18:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland