Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitsagentur lässt Milliarden ungenutzt


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2006, 22:41   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.304
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Arbeitsagentur lässt Milliarden ungenutzt

waiblinger-initiative-erwerbsloser.com

Zitat:
Arbeitsagentur lässt Milliarden ungenutzt

Die Bundesagentur für Arbeit hat im vergangenen Jahr offenbar fast die Hälfte der Mittel für den zweiten Arbeitsmarkt nicht ausgegeben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor. Danach sind von den im Haushalt vorgesehenen 6,5 Milliarden Euro nach vorläufigen Berechnungen lediglich 3,7 Milliarden Euro für eine aktive Arbeitsmarktpolitik genutzt worden.

Damit habe die abgewählte Bundesregierung gegen die eigenen Grundsätze ihrer Arbeitsmarktreformen verstoßen, sagte die Arbeitsmarktexpertin der Linksfraktion, Sabine Zimmermann, der Chemnitzer "Freien Presse", die aus dem Papier zitierte. Von einer angemessenen Förderung der Arbeitslosen könne nicht mehr die Rede sein, sagte Zimmermann. Sie sprach angesichts der großen Anstrengungen, die der damalige Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) unternahm, um den Langzeitarbeitslosen angeblichen Leistungsmissbrauch nachzuweisen, von einem besonderen Skandal.

Nach Zimmermanns Einschätzung beschränkt sich die Arbeitsmarktpolitik nach Einführung von Hartz IV zunehmend auf die Förderung von Ein-Euro-Jobs. Laut den Angaben der Bundesregierung sind von den 3,3 Milliarden Euro Eingliederungsmittel 1,2 Milliarden Euro für die Finanzierung von Ein-Euro-Jobs verwandt worden.

Heftige Kritik übte die Politikerin der Linksfraktion an der Absicht der großen Koalition, die nicht verwendeten Millionen nicht in den neuen Etat zu übernehmen, sondern zum Stopfen der Haushaltslöcher zu nutzen. Das sei angesichts von offiziell 4, 6 Millionen registrierter Erwerbsloser nicht hinnehmbar.
toni.senk
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 24.02.2006, 22:43   #2
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.304
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Re: Arbeitsagentur lässt Milliarden ungenutzt

http://www.waiblinger-initiative-erwerbsloser.com

Zitat:
Arbeitsagentur lässt Milliarden ungenutzt

Die Bundesagentur für Arbeit hat im vergangenen Jahr offenbar fast die Hälfte der Mittel für den zweiten Arbeitsmarkt nicht ausgegeben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor. Danach sind von den im Haushalt vorgesehenen 6,5 Milliarden Euro nach vorläufigen Berechnungen lediglich 3,7 Milliarden Euro für eine aktive Arbeitsmarktpolitik genutzt worden.

Damit habe die abgewählte Bundesregierung gegen die eigenen Grundsätze ihrer Arbeitsmarktreformen verstoßen, sagte die Arbeitsmarktexpertin der Linksfraktion, Sabine Zimmermann, der Chemnitzer "Freien Presse", die aus dem Papier zitierte. Von einer angemessenen Förderung der Arbeitslosen könne nicht mehr die Rede sein, sagte Zimmermann. Sie sprach angesichts der großen Anstrengungen, die der damalige Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) unternahm, um den Langzeitarbeitslosen angeblichen Leistungsmissbrauch nachzuweisen, von einem besonderen Skandal.

Nach Zimmermanns Einschätzung beschränkt sich die Arbeitsmarktpolitik nach Einführung von Hartz IV zunehmend auf die Förderung von Ein-Euro-Jobs. Laut den Angaben der Bundesregierung sind von den 3,3 Milliarden Euro Eingliederungsmittel 1,2 Milliarden Euro für die Finanzierung von Ein-Euro-Jobs verwandt worden.

Heftige Kritik übte die Politikerin der Linksfraktion an der Absicht der großen Koalition, die nicht verwendeten Millionen nicht in den neuen Etat zu übernehmen, sondern zum Stopfen der Haushaltslöcher zu nutzen. Das sei angesichts von offiziell 4, 6 Millionen registrierter Erwerbsloser nicht hinnehmbar.
toni.senk
[/quote]
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arbeitsagentur, laesst, milliarden, ungenutzt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Niedriglöhne kosten Staat Milliarden Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 30.07.2008 16:26
1200 Milliarden für Rüstung, keine 30 Milliarden gegen Hunger EliA Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 04.06.2008 08:49
Milliarden Subventionen für die Versicherung dank Riester? Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 23.05.2008 18:33
Arbeitnehmer machten drei Milliarden Überstunden wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 03.03.2008 19:04
Hartz IV soll X-Milliarden mehr kosten als geplant Koschka ALG II 0 29.05.2006 19:50


Es ist jetzt 15:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland