Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das?


Kultur Na Kultur eben...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.09.2017, 13:21   #1
Schmetterling74
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.04.2017
Beiträge: 90
Schmetterling74
Du darfst nicht voten!
-4
Du darfst nicht voten!

Standard Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das?

Ich weiß nicht, ob dieses Thema schon mal ausdiskutiert wurde.

Jedenfalls wie findet ihr manche Ticketpreise einigen Künstlern nächste Woche kommt Helene Fischer zu uns gleich 5x, ich würde mir eigentich gerne mal eines ihrer Konzerte anschauen, denn Andrea Berg konnte ich dank durch einer kostenlosen Autogrammstunde auch live erleben.

Da ich hobbymäßig immer noch gerne und viel mit Musik, Konzerte und Veranstaltungen mache, muss ich aber bei einigen Künstlern mit den Konzertpreisen passen. Früher klappte das noch,w eil ich da finanzielle Unterstützung meiner Mutter bekam, jetzt muss ich doch auf einiges leider verzichten, grad wenn man so seine Lieblingskünstler all die Jahre treu begleitet, fällt es mir dann schwer einfach wegen der Preise, Zug- und Hotelfahrkosten dann doch passen zu müssen. Einige verstehen das aber natürlich.

Ein Konzert gönn ich mir demnächst, aber da hab ich die Tickets auch sehr günstig über Internet bekommen, weil jemand nicht konnte.

Denn so sind 50 - 70 Euro schon viel. von den ganzen Cds die neu auf den Markt ganz zu schweigen die neu bei 15 Euro schon liegen oder die neuen Fanboxen, davon kann unsereins nur leider träumen. Dann warte ich bis sie bei ibääh und Co mal günstiger zu erwerben sind. Aber wie geht ihr damit um? Klar muss man Abstriche machen, aber man möchte auch gerne an solchen Sachen teilhaben.
Schmetterling74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 13:24   #2
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.462
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
7
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das selber?

Da beschwerst Du Dich besser bei Deinen "Stars", weil die ihre Geldbeutel so gerne möglichst schnell befüllen...

Die bekommen über GEMA und Co schon ausreichend Taler, da könnten se doch auch ALG II Preise anbieten?
Schon mal nachgefragt?
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 13:52   #3
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.556
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das selber?

Bei Helene Fischer und Andrea Berg würden mir eher die extremen Nebenkosten bei den geistigen Getränken Kopfzerbrechen machen, um DAS zu ertragen.
Hier gibt es für Kultur Veranstaltungen Vergünstigungen oder kostenlose Tickets für Bedürftige.
Aber bei Stars und Sternchen .... unbekannt. Da schließe ich mich den Empfehlungen von @Texter50 an.
Die Sachen werden eher teurer. Schon weil der Kartenpreis nicht mehr die 0,50 € für den ÖPNV enthält und selbst mit Mobilpass die Hin- und Rückfahrt öfter über 10 € kostet. Schade.
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 16:08   #4
Schmetterling74
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.04.2017
Beiträge: 90
Schmetterling74
Du darfst nicht voten!
-2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das selber?

das stimmt mit den ganzen Nebenkosten bei den Konzerten das geht mir aufm Terz. Die Getränke sind manchmal horrend und ich musste einmal auch meine Trinkflasche bei Hannover Ole abgeben und drin sollte dann ein Wasser 4 Euronen kosten.

Gesondert in meinen Fall da auf Medis angewiesen mit dem Konzert Veranstalter vereinbart, das ich bei sowas auch eine kleine PET Flasche mit reinnehmen darf. Da soll mal jetzt einer demnächst was sagen. Vor allen Dingen durch diese ganzen Terrorgeschichten was man alles NICHT mehr mit reinnehmn darf und am besten nur noch Gürteltasche da macht mir das auch keinen großen Spass und das was ich brauche krieg ich da auch nicht rein. Lebensnotwichtige Medikamente muss ich ja schon mitnehmen.

Man kann sich auch bei unseren Kulturzentrum registrieren lassen, um kostenlose Karten zu bekommen, aber da hat mir leider bis jetzt nix weiter zu gesagt. Jeder hat natürlich einen anderen Geschmack. Es ist auch klar das Künstler ja auch von irgendwas leben müssen. Ich habe mir das mal ausrechnen lassen die müssen ja auch Personal, Halle usw. bezahlen umgeschlagen auf die Kartenpreise...TUI Arena hat schon die meisten horrenden Preise oder man sitzt oben aufm Hahnebalken und ich sehe dann nix mehr. Wir haben noch den Aktiv Pass da kann ich auch teilweise auch für Sealife oder Herrenhausen günstiger rein, aber es läppelt sich zusammen, darum bin ich schon öfter mehr zuhause als das man wirklich mal was unternimmt. Nur dann fällt man doch mal leicht in die soziale Isolation das ist natürlich nicht so gut.
Schmetterling74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 17:06   #5
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 723
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das selber?

Das ist ein Symptom, weil HIV die Ursache dafür nicht ausreicht. Es muss der Regelsatz massiv angeglichen werden an den realen Ausgaben. Mit Symptom Bekämpfung tilgst Du nicht die Ursache HIV und es entstehen immer neue Symptome.

Die Reihe immer stärker auftretenden Symptome wird täglich länger, Konzertkarte gehört hier noch zu den luxuriösesten. Was ist mit hungernden Menschen, eingeschränkte Reisefreiheit mal unabhängig von der OAW, weil kein Geld vorhanden ist zu reisen, Verschuldung durch alte kaputte Gebrauchsgegenstände, Kinder die sich zu Weihnachten einmal im Leben etwas wünschen das nicht aufgebracht werden kann usw. usf.

In der Bar mal einen Zechen gehen für 50€ gelingt wohl auch nur wenigen, erst Recht keinen Ausgeben - geschweige denn Auswärts essen.

Telefon/Internet/Email/TV/Tageszeitung/Antragsdschungel-Erstattung/Einschreiben/Fahrtkosten/Telefax weil sonst alles in der Rundablage landet - Nichts davon wird angemessen vergütet, dabei liegen die Kosten durchaus sehr hoch bei monatlichen 50-100€

Jedes Jahr erhöht der ÖPNV die Preise je Fahrt um 20Cent, wieviele sind alleine darauf angewiesen, um Einkaufsmöglichkeiten erreichen zu können, oder gar die Kinder wegzubringen/abzuholen?
Die 7€ ab 2018 ist der Hohn, das zahlen sicher viele schon allein mehr für Strom/Versicherungskosten je Monat!

Aber denk dran immer gute Mine, zum Bösen Spiel machen und ein [X] bei der CDU in 2 Wochen.
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 19:55   #6
sixpack
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.01.2016
Beiträge: 146
sixpack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das selber?

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
... In der Bar mal einen Zechen gehen für 50€ gelingt wohl auch nur wenigen, erst Recht keinen Ausgeben - ...
hier hat sich das "vorauseilende HOME-INDOOR-Kampftrinken" bewert. sodass man/frau dann bereits mit Schwipps u. Schwung in der jeweilige Bar aufschlagen und sodenn unmittelbar, auch mit "kurzem Taler", die "Bude aufmischen" kann...


P.S.
wählt mir bloss keine Partei, die das "Schwipps u. Schwung-Budget" im ALG-Satz menschenverachtend gestrichen haben !
Zur Erinnerung: die Kampf-Drohne Uschi von der Partei, deren Namen ich nicht ertragen kann, war's ! (chronisch dämliche Union oder so ...)

darauf ein Prosit (lat: er/sie/es möge dir nutzen)

P.P.S.
sorry, can't resist !
sixpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 20:37   #7
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.556
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von sixpack Beitrag anzeigen
hier hat sich das "vorauseilende HOME-INDOOR-Kampftrinken" bewert. sodass man/frau dann bereits mit Schwipps u. Schwung in der jeweilige Bar aufschlagen und sodenn unmittelbar, auch mit "kurzem Taler", die "Bude aufmischen" kann...
Nennt sich hier "vorglühen" und wird gerne praktiziert. Nur sehen das manche Türsteher überhaupt nicht gerne. Wegen wenig Umsatz in Verbindung mit viel Ärger.
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 21:17   #8
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.207
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Du darfst nicht voten!
10
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das selber?

Hallo schmetterling74,

du kannst Sorgen haben, ich denke du bist so furchtbar krank, hast deswegen EM-Rente beantragt, kannst gar nicht alleine aus dem Haus ...
Drohst ständig zu stürzen und brauchst deswegen einen Rollator, wo du dir die Zuzahlung erst borgen musstest und eine behindertengerechte Wohnung muss auch her, die "irgendwer" bezahlen soll ???

Zitat:
Ein Konzert gönn ich mir demnächst, aber da hab ich die Tickets auch sehr günstig über Internet bekommen, weil jemand nicht konnte.
Dann weißt du ja wo du das Geld für die nötigen Ausgaben einsparen könntest, ich habe nichts gegen die genannten Stars und Sternchen aber ich würde mich in KEIN Stadion dieser Welt mehr begeben, um die gegen viel Kohle "anzuhimmeln" ...

Da wäre schon mein Tinnitus dagegen und du darfst also eine eigene Trinkflasche mitnehmen wegen der Medikamente (welche Medikamente, du hast doch kaum Ausgaben dafür, was die Befreiung bei der KK verhindert ???) ... und ich ziehe mir die Hosen "mit der Kneifzange an" ...

Wir hätten gerne eine stark ermäßigte "EM-Rentner-Kreuzfahrt" (auf Raten wäre gut, so 10 € im Monat ?), das können wir uns auch nicht leisten und es ist schrecklich, dass es KEIN Amt gibt, das dafür zuständig wäre, das endlich mal zu ändern ...

Du glaubst wirklich du bist die Einzige, die wenig Geld zur Verfügung hat und sich deswegen keine besonderen "Extras" leisten kann, glaube mir, du bist in reichlicher und sehr guter Gesellschaft ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 00:12   #9
MissRuhrpott
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2013
Beiträge: 424
MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott MissRuhrpott
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das selber?

Derartige Konzert- oder ähnliche Aktionen wären meiner eh schon stark angeschlagenen Gesundheit (inkl. Tinnitus ) doch sehr abträglich.
Da ich aufgrund dessen viel zuhause bin,stecke ich lieber was geht in mein trautes Heim.
Brauche so langsam mal einen neuen Kleiderschrank,und hätte gerne einen ALG II-Bonus beim Schweden.
Das Pax-System ist echt (m)ein Träumchen....und wird es leider wohl auch bleiben
Dann wird's halt was günstigeres mit zusätzlichen Einlegeböden aus dem Baumarkt,und der ist dann ja auch schön....
Ich sehe es für mich so,daß ich von solchen Anschaffungen wenigstens viele Jahre etwas habe,im Gegensatz zu kurzweiligen Erlebnissen.
__



Geändert von MissRuhrpott (09.09.2017 um 00:22 Uhr)
MissRuhrpott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 06:13   #10
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.789
Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das selber?

Also auf Konzerten war ich noch nie und will ich auch nicht , da war mir schon das Geld zu schade dafür wo ich arbeitete.

CD´s besitze ich schon seit 2010 nicht mehr, wenn ich Musik will gibts Youtube und co.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 09:18   #11
UpToNorth
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.12.2014
Beiträge: 125
UpToNorth
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das selber?

Zitat von Schmetterling74 Beitrag anzeigen
Jedenfalls wie findet ihr manche Ticketpreise einigen Künstlern nächste Woche kommt Helene Fischer zu uns gleich 5x, ich würde mir eigentich gerne mal eines ihrer Konzerte anschauen, denn Andrea Berg konnte ich dank durch einer kostenlosen Autogrammstunde auch live erleben.
Ist das nicht ein Luxusproblem, welches wir alle haben? Du beziehst hier nur die ALG II-Empfänger ein, die sich keine Konzerttickets leisten können. Aber dass das eigentlich jeden betrifft, ist Dir irgendwie entfallen.

Auch ich kann mir keine Konzerttickets leisten, obwohl ich arbeiten gehe und eigentlich gutes Geld verdiene und dennoch geht es nicht. Warum nicht? Nun, vor das Vergnügen hat Gott noch die Lebenshaltungskosten gestellt, sowie notwendige, als auch ungeplante Ausgaben.

Ich möchte mir auch liebend gerne einmal Metalica und Black Sabbath live anschauen und auch anhören. Aber ich habe auch nicht einfach so mal knapp hundert Euro über, um mir das Vergnügen zu gönnen.

Also sind da nur ALG II-Bezieher arm dran, oder per se alle, denen das Geld nicht gerade locker sitzt?

Denk mal drüber nach. Und denk mal über musikalische Alternativen nach, die ganz wenig, bis gar kein Geld kosten und trotzdem Spaß machen. Die wird es in Deiner Stadt sicher auch geben, man muss nur länger nach ihnen suchen. Aber der Aufwand sollte es Dir wert sein, wenn Du Musik so sehr magst.
UpToNorth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 12:30   #12
Gemcitabine
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 99
Gemcitabine Gemcitabine
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das selber?

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Hallo schmetterling74,

du kannst Sorgen haben, ich denke du bist so furchtbar krank, hast deswegen EM-Rente beantragt, kannst gar nicht alleine aus dem Haus ...
Drohst ständig zu stürzen und brauchst deswegen einen Rollator, wo du dir die Zuzahlung erst borgen musstest und eine behindertengerechte Wohnung muss auch her, die "irgendwer" bezahlen soll ???
öhm naja, ich kannte bis vor kurzem eine unheilbar krebskranke junge Dame, die in ihren letzten Tagen noch auf Konzerten war und ihr letzter Blogpost mit Fotos handelt von einem Konzertbesuch.... sehr schön, da sie Musik immer sehr schätzte und ihr das auch unter Schmerzen, Chemotherapie (und mit sedierenden Schmerzmitteln) immer noch sehr wichtig war und für sie Lebensqualität bedeutete.

Allerdings hatte sie auch einen guten Musikgeschmack und besuchte einfach sehr viele Konzerte, die nicht die Welt kosteten, denn auch ohne ALGII gibts etliche Menschen, die nicht über prächtige Konten verfügen.

Die Fischerschmonzette ist ja grad sehr angesagt (bei einigen) und somit kann die auch entsprechend ihre Einnahmen anpassen.... Angebot und Nachfrage.

Ich hab auch zwei recht kostenintensive Hobbys (ganz anderer Art) und finde nicht, dass die Solidargemeinschaft unbedingt umfassend teure Hobbys finanzieren sollte, denn zurecht würden sich Wenigverdiener dann fragen, was sie verkehrt machen....

Ist einem das extrem wichtig, muss man eben dafür sparen, so wie für andere Dinge auch. Man kann auch alternativ ein Jahr lang einen Sinnlosjob machen^^ (oder sonstige kreative Ideen umsetzen).
Gemcitabine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 21:15   #13
Linuxfan
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.11.2014
Beiträge: 502
Linuxfan Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das?

Zitat von Schmetterling74 Beitrag anzeigen
Aber wie geht ihr damit um?
Mein letztes Konzert ist schon ein paar Jahre her. Es war eine Live-Aufführung der "Drei ???", die aber wirklich gut war.

Ich bin mit meiner Mutter mit dem Auto nach Hamburg in die o2-World gefahren und haben uns das Event auch nur aufgrund einer 2 for 1-Aktion von o2 geholt. Übernachtet haben wir in einem Hostel mit Frühbucherrabatt.

Wo man sich doch etwas exklusiv fühlen durfte, war dass wenn im Display des Handys "o2" als Provider gezeigt wurde man in eine kürzere Warteschlange eingereiht wurde und dass man während der Pausen kostenlose Moods-Zigarillos gereicht bekam.

Andererseits glaube ich aber auch, dass bei vielen Künstlern durch Spotify, YouTube, amazon Music etc. wahrscheinlich nicht viel finanziell herumkommt. In diesem Sinne ist Musik schon günstig aber bei Konzerten wird halt richtig zur Kasse gebeten.
Linuxfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 09:52   #14
PeterMM
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.03.2008
Beiträge: 724
PeterMM PeterMM
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das?

naja, es gibt mit sozialpass auch ermäßigte Karten für das Ttheater so ab 10 €
muss ja nicht das Blondchen sein

bis 27 Jahre, Wehr-und Zivildienstleistende, Auszubildende und Dortmund-Pass-Inhaber erhalten im Vorverkauf 50% Ermäßigung. Auf Restkarten an der Abendkasse gilt ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf allen Plätzen der Last-Minute-Preis in Höhe von 7,- Euro für Konzerte der Dortmunder Philharmoniker und Veranstaltungen des Schauspiels, in Höhe von 9,- Euro für Veranstaltungen der Oper und des Balletts.
Kleiner Tipp: Werden Sie Mitglied im Jugendclub – Infos hier

Theater Dortmund :: Ermassigungen
PeterMM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 11:02   #15
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.139
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das?

ich habe mehrmals bei Theaterintendanten angerufen und gefragt,
ob die Kinder von ALGII Empfängern in das Weihnachtsstück
dürfen. Und siehe da, die Kinder konnten hingebracht und abgeholt werden und der Eintritt war 1 Euro oder 1,50. Ich habe einfach die Lage geschildert, dass der Regelsatz für eine normale Eintrittskarte nicht
reicht und es ging.


ZITAT VON DOPPELOMA du kannst Sorgen haben, ich denke du bist so furchtbar krank, hast deswegen EM-Rente beantragt, kannst gar nicht alleine aus dem Haus ...
Drohst ständig zu stürzen und brauchst deswegen einen Rollator, wo du dir die Zuzahlung erst borgen musstest und eine behindertengerechte Wohnung muss auch her, die "irgendwer" bezahlen soll ???


da verstehe ich die Problematik von Schmetterling erst recht nicht.
Gaestin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 11:51   #16
sixpack
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.01.2016
Beiträge: 146
sixpack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das selber?

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
...und brauchst deswegen einen Rollator, ...

Auf Stones-Konzerten kann man sich den doch backstage leihen...
sixpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 14:46   #17
Schmetterling74
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.04.2017
Beiträge: 90
Schmetterling74
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das selber?

Zitat von UpToNorth Beitrag anzeigen
Ist das nicht ein Luxusproblem, welches wir alle haben? Du beziehst hier nur die ALG II-Empfänger ein, die sich keine Konzerttickets leisten können. Aber dass das eigentlich jeden betrifft, ist Dir irgendwie entfallen.

Auch ich kann mir keine Konzerttickets leisten, obwohl ich arbeiten gehe und eigentlich gutes Geld verdiene und dennoch geht es nicht. Warum nicht? Nun, vor das Vergnügen hat Gott noch die Lebenshaltungskosten gestellt, sowie notwendige, als auch ungeplante Ausgaben.

Ich möchte mir auch liebend gerne einmal Metalica und Black Sabbath live anschauen und auch anhören. Aber ich habe auch nicht einfach so mal knapp hundert Euro über, um mir das Vergnügen zu gönnen.

Also sind da nur ALG II-Bezieher arm dran, oder per se alle, denen das Geld nicht gerade locker sitzt?

Denk mal drüber nach. Und denk mal über musikalische Alternativen nach, die ganz wenig, bis gar kein Geld kosten und trotzdem Spaß machen. Die wird es in Deiner Stadt sicher auch geben, man muss nur länger nach ihnen suchen. Aber der Aufwand sollte es Dir wert sein, wenn Du Musik so sehr magst.
das konnte ich mir jetzt Dank Entdeckertagticket im Sozialtarif für 2,60 Euro mal leisten und ne günstige Currywurst gegessen und dabei noch schöne tolle normale Livemusik erleben dürfen. Wenn ich hier sehe was bei Helene Fischer für ein Wirbel gemacht wird, das die schon ewig da vor der Halle campieren,frag ich mich als Ottonormalverbraucher woher haben die überhaupt die Zeit extra Urlaub genommen, bei FB lese ich dann wieder das manche bis zu 12 Konzertkarten haben und quasi der Frau Fischer hinter reisen? Da hört bei mir sorry jegliches Verständnis auf.

Da ich gut wohne, hab ich schon öfter Konzerte "mithören" können und zwar reichte da nur Fenster auf :)
Schmetterling74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 04:21   #18
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.655
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Konzertkartenpreise bei Hartz IV Empfängern - wie seht ihr das?

Ihr koennt davon ausgehen, Dass von den Ticketpreisen das wenigste bei den Kuenstlern ankommt.

Nicole zum Beispiel hat das mal zusammen mit einem Veranstalter analysiert. Ziel war, bei jedem Konzert eine Kategorie unter 25 EUR anzubieten. Ganz hat sie es nicht hinbekommen.

Darau entstand eine Kirchentour mit ganz kleiner Besetzung und akustischen Instrumenten. Da entfaellt die Hallenmiete und da Kirchen eine eigene Akustik haben, braucht man weniger Technik. Ich fand es klasse.
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
empfängern, hartz, konzertkartenpreise, seht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mietbürgschaft bei Hartz 4 Empfängern RED82 KDU - Miete / Untermiete 12 19.09.2012 00:56
AWO macht Geschäft mit Hartz IV Empfängern wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.04.2010 15:22
Ostdeutsche für Arbeitspflicht von Hartz-IV-Empfängern Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 42 03.03.2010 19:34
Bespitzelung von Hartz IV Empfängern !!! schimmy Allgemeine Fragen 8 01.05.2008 23:01
Presse 23.2.06 GEZ: Bereicherung an Hartz-IV-Empfängern Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 2 25.02.2006 20:09


Es ist jetzt 07:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland