Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kindergeld in der Einkommensberechnung

Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag Alles rund um Eltern- und Kindergeld sowie Kinderzuschlag und zugehörige "Gelder" (BuT...) im Zusammenhang mit Erwerbslosigkeit.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2011, 21:18   #1
Ramona42->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 13
Ramona42
Standard Kindergeld in der Einkommensberechnung

Hallo,
ich beziehe Hartz IV. Seit November 2010 überweist mir mein Vater das Kindergeld auf mein Konto, bzw. er hat seine Betreuerin angewiesen das Kindergeld monatlich auf mein Girokonto zu überweisen.
Nun hat mir die Betreuerin meines Vaters unregelmäßig Kindergeld überwiesen (sprich Sie hat das Kindergeld teilweise unterschlagen), ich habe im Novevember 2010 184,- EUR erhalten, im Februar 2011 368,- EUR und zuletzt im April 184,- EUR.
Allerdings werden nun diese Kindergeldzahlungen monatlich mit 184,- EUR als Einkommen angerechnet. Normalerweise dürfen doch nur Einkommen berechnet werden die ich in dem entsprechenden Monat erhalte und die mir somit auch zur Verfügung stehen oder?
Ich habe nun mal nachgefragt warum das Kindergeld auch angerechnet wird obwohl ich es nicht erhalte, die Antwort des Sachbearbeiters darauf verschlug mir erstmal die Sprache "Das ist nicht das Problem der Arge, ich solle mich selbst darum kümmern das ich das Kindergeld erhalte."
Ist das wirklich so?
Ramona42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2011, 21:46   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Kindergeld in der Eikommensberechnung

Zitat von Ramona42 Beitrag anzeigen
Hallo,
ich beziehe Hartz IV. Seit November 2010 überweist mir mein Vater das Kindergeld auf mein Konto, bzw. er hat seine Betreuerin angewiesen das Kindergeld monatlich auf mein Girokonto zu überweisen.
Nun hat mir die Betreuerin meines Vaters unregelmäßig Kindergeld überwiesen (sprich Sie hat das Kindergeld teilweise unterschlagen), ich habe im Novevember 2010 184,- EUR erhalten, im Februar 2011 368,- EUR und zuletzt im April 184,- EUR.
Allerdings werden nun diese Kindergeldzahlungen monatlich mit 184,- EUR als Einkommen angerechnet. Normalerweise dürfen doch nur Einkommen berechnet werden die ich in dem entsprechenden Monat erhalte und die mir somit auch zur Verfügung stehen oder?
Ich habe nun mal nachgefragt warum das Kindergeld auch angerechnet wird obwohl ich es nicht erhalte, die Antwort des Sachbearbeiters darauf verschlug mir erstmal die Sprache "Das ist nicht das Problem der Arge, ich solle mich selbst darum kümmern das ich das Kindergeld erhalte."
Ist das wirklich so?
Nein, so ist es nicht! Es gilt das Zuflußprinzip... angerechnet werden darf nur was du auch erhältst.

Hole dir beim Amtsgericht einen Beratungshilfeschein und geh zu einem Fachanwalt für Sozialrecht, wenn du denen im JC das nicht verklickern kannst.

Soll das JC doch das Kindergeld beim Vater einfordern, wenn sie meinen, es steht dir zu... da werden sie gegen die Wand laufen, denke ich :-)

Aber, um dem Ärger aus dem Weg zu gehen: Wende dich an die Kindergeldkasse und stell einen Abzweigungsantrag... begründe es damit was du hier geschildert hast.
Dann wird es zukünftig direkt auf dein Konto überwiesen... und beantrage gleich, daß es am Monatsanfang überwiesen wird...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2011, 22:03   #3
Ramona42->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 13
Ramona42
Lächeln AW: Kindergeld in der Eikommensberechnung

Hallo,
erstmal Danke für die schnelle Antwort. Der Kindergeldanspruch endete zwar am 12.08.2011 da ich geheiratet habe aber das JC will meine Leistungsbescheide ab Juni 2010 nachberechnen.
Das ich nur die genannten Zahlungen erhalten habe kann ich ja durch meine Kontoauszüge für den Zeitraum Juni 2010 bis August 2011 belegen .

Gruß
Ramona42
Ramona42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2011, 23:04   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Kindergeld in der Eikommensberechnung

Zitat von Ramona42 Beitrag anzeigen
Hallo,
erstmal Danke für die schnelle Antwort. Der Kindergeldanspruch endete zwar am 12.08.2011 da ich geheiratet habe aber das JC will meine Leistungsbescheide ab Juni 2010 nachberechnen.
Das ich nur die genannten Zahlungen erhalten habe kann ich ja durch meine Kontoauszüge für den Zeitraum Juni 2010 bis August 2011 belegen .

Gruß
Ramona42
Eben!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 00:37   #5
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Kindergeld in der Eikommensberechnung

Wenn dein Ehemann nicht genug verdient, um dich zu unterhalten (Mangelfall), dann wird für dich weiterhin Kindergeld gezahlt. Im Normalfall an die Eltern. Oder an dich, wenn du einen Abzweigungsantrag stellst.

Ihr müsst dazu der Familienkasse nachweisen, dass das Einkommen des Ehegatten nicht ausreicht für deinen Unterhalt. Und dass du weiterhin in Ausbildung oder ausbildungssuchend oder ähnliches bist.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 09:28   #6
dohakan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.08.2011
Beiträge: 2
dohakan
Standard AW: Kindergeld in der Einkommensberechnung

Auch das Kindergeld wird wie bei einem normalen Einkommen nach dem Zuflussmonat angerechnet
dohakan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 10:10   #7
Ramona42->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 13
Ramona42
Standard AW: Kindergeld in der Einkommensberechnung

Hallo,
vielen Dank für die Antworten. Da ich am 17.07.2011 Nachwuchs bekommen habe bin ich erstmal in der Elternzeit. Der Tip mit dem Einkommen meines Mannes ist für mich auch Gold Wert da er für eine Zeitarbeitsfirma arbeitet und sein Lohn abhängig von der Arbeitszeit im aktuellen Monat ist. So hat er z.B. für Juli 2011 ein Nettoeinkommen von 555,- erhalten das im August auf sein Konto überwiesen wurde.

Grüße
Ramona42
Ramona42 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einkommensberechnung, kindergeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Teilzeit Einkommensberechnung? Regensburger ALG II 2 06.11.2009 20:35
Einkommensberechnung bei Kinderzuschlag Taglilie Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 0 29.04.2009 20:26
Einkommensberechnung aus GbR-Anteil sprotte 9 Existenzgründung und Selbstständigkeit 1 30.01.2008 18:18
einkommensberechnung falsch? honey26 ALG II 43 25.05.2007 15:12
Einkommensberechnung wisgard Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 10.05.2006 13:36


Es ist jetzt 03:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland