Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kinderzuschlag und Krankengeld

Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag Alles rund um Eltern und Kindergeld sowie Kinderzuschlag und zugehörige "Gelder" im Zusammenhang mit Erwerbslosigkeit.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2011, 08:29   #1
Fruchtbombe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 19
Fruchtbombe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Unglücklich Kinderzuschlag und Krankengeld

Man... die Familienkasse Detmold ärgert mich wieder

Folgende Situation:

Mein Mann ist aufgrund eines Bandscheibenvorfalls und folgender OP seit dem 4.8. krankgeschrieben. Seit dem 14.9. erhält er Krankengeld.

Erst wurde von völlig falschen Bedingungen ausgegangen. Heißt, man berechnete das normale Gehalt plus Krankengeld und damit wäre unser Bedarf natürlich gedeckt gewesen. Korrekt wären aber ein halbes Gehalt und Krankengeld für einen halben Monat. Nun gut... nach 6 Wochen inkl. Schreiben, Sachbearbeiter anrufen (der hatte bei einem Anruf hier die Rufnummernübermittlung an *ggg*), Callcentergesprächen, Gesprächen mit dem Leiter des Callcenters etc. ist man dann doch gestern schon *haha* zu dem Schluss gekommen, dass wir im September tatsächlich einen erhöhten Anspruch hatten. Statt 265,-- wären es 290,00 Euro gewesen. Schön und gut.

Ab Oktober allerdings haben wir lediglich einen Anspruch auf 64,00 Euro Kinderzuschlag, weil mein mann ja nur noch Krankengeld bezogen hat. Ebenso für die folgenden Monate.

Das heißt für uns aber, dass wir 1. ohnehin schon wesentlich weniger Einkommen haben, da Krankengeld ja nur ein Teil vom eigentlichen Nettolohn ist und 2. von dem wenigen was wir haben auch noch der Kinderzuschlag gekürzt bzw. für Oktober zurück gezahlt werden soll Für uns bedeutet das, dass wir monatlich ca. 500,00 Euro weniger haben als vorher (wenn ich die Summe von Kinderzuschlag und fehlendem Einkommen zusammen rechne).

Ist das so korrekt? Ich dachte immer, dass der Kinderzuschlag helfen soll den Bedarf der Kinder zu decken. Das passt doch vorn und hinten nicht Begründung ist übrigens, dass Krankengeld ein Einkommen ohne Arbeit wäre und man deshalb die Freibeträge nicht anrechnen könne

Kann mir hier jemand helfen?
Fruchtbombe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kinderzuschlag, krankengeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kinderzuschlag FerAlNo Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag 11 04.10.2010 20:08
Kinderzuschlag Fruchtbombe Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag 13 10.11.2009 20:24
Krankengeld - Übergangsgeld - Krankengeld mucel Allgemeine Fragen 0 16.07.2009 16:15
Kinderzuschlag Kijara Anträge 15 24.09.2008 19:07
KInderzuschlag!!! Beety Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 15 09.08.2007 20:00


Es ist jetzt 21:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland