Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kindergeld wird rückwirkend bezahlt

Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag Alles rund um Eltern- und Kindergeld sowie Kinderzuschlag und zugehörige "Gelder" (BuT...) im Zusammenhang mit Erwerbslosigkeit.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2007, 08:20   #1
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kindergeld wird rückwirkend bezahlt

Durch eine Veränderung muss ich für meinen jüngsten Sohn eine Schulbescheinigung bei der Familienkasse vorlegen. Diese Bescheinigung kann ich aber vor September/Oktober nicht erhalten, da er erst zu dieser Zeit mit seinem Studium beginnt. Das habe ich der Familienkasse schriftlich im Mai mitgeteilt.

Nun stelle ich fest, dass ich für Juli kein Kindergeld für ihn bekommen habe. Ein Rückruf bei der Familienkasse ergab, dass sie mit der Bearbeitung der Vorgänge ca. 8 Wochen im Rückstand sind. Das würde "sicherlich" nachbezahlt, wenn es so ist, wie ich schilderte.

Frage: Wenn ich dann wahrscheinlich im August oder September eine dicke Nachzahlung bekomme, wird das doch wohl nicht als mein Einkommen angerechnet??? Schließlich wird das KG meines Sohnes, der mit mir in BG lebt, monatlich als "sein Einkommen" angerechnet.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2007, 14:40   #2
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Hallo

Ich denke nicht, dass es da Probleme geben wird. Immerhin ist belegbar, dass 1-2 Monate kein Kindergeldeinkommen hereinkam, also hätte es in diesem Zeitraum im Gegenzug auch nicht als Einkommen gewertet werden dürfen.

So gesehen hat's sich für mich wieder aufgehoben.


Gruß, Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2007, 15:50   #3
katzenfreund->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 136
katzenfreund
Standard

Zitat von Rotkäppchen Beitrag anzeigen
Durch eine Veränderung muss ich für meinen jüngsten Sohn eine Schulbescheinigung bei der Familienkasse vorlegen. Diese Bescheinigung kann ich aber vor September/Oktober nicht erhalten, da er erst zu dieser Zeit mit seinem Studium beginnt. Das habe ich der Familienkasse schriftlich im Mai mitgeteilt.

Nun stelle ich fest, dass ich für Juli kein Kindergeld für ihn bekommen habe. Ein Rückruf bei der Familienkasse ergab, dass sie mit der Bearbeitung der Vorgänge ca. 8 Wochen im Rückstand sind. Das würde "sicherlich" nachbezahlt, wenn es so ist, wie ich schilderte.

Frage: Wenn ich dann wahrscheinlich im August oder September eine dicke Nachzahlung bekomme, wird das doch wohl nicht als mein Einkommen angerechnet??? Schließlich wird das KG meines Sohnes, der mit mir in BG lebt, monatlich als "sein Einkommen" angerechnet.
Hallo Rotkäppchen,

wichtig ist das Du den Antrag auf Fortzahlung des Kindergeldes gestellt hast. Und vermerke in dem Antrag, daß Du wegen der derzeitigen Schulferien die angeforderte Schulbescheinigung erst im September /Oktober vorlegen kannst.

Au0erdem bitte die ARGE zur Sicherstellung Eures Lebensunterhaltes um ein entsprechendes Darlehen (bis der KG-Antrag bearbeitet ist).
__

Mfg

katzenfreund

------------------------------------------------
Alles was ich schreibe, ist lediglich meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar!

Mein Motto: Weg mit Hartz IV!
katzenfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2007, 15:57   #4
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke, ja, das habe ich im Mai schriftlich mitgeteilt, dass die Uni im Oktober erst anfängt. Gehe davon aus, dass die das auch erhalten haben, denn das ging per Post; das ist etwas weit, um persönlich abzugeben. Die Familienkasse hat in Frankfurt jetzt ein Call-Center (früher ging ja niemand ans Telefon!). Die geben dann nur Auskunft ("z.Z. 8 Wochen Bearbeitungszeit"), schauen aber nicht in die Unterlagen. Ich hoffe das beste.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bezahlt, kindergeld, rueckwirkend, rückwirkend

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wird Krankenkasse bezahlt? Netznutzer ALG II 1 08.09.2008 13:42
Was geschieht bei Wohngeld wenn zu wenig Einkommen rückwirkend festgestellt wird ??? Coole-Sache ALG II 13 10.04.2008 15:25
Neuer Teilzeitjob, wie wird ALG 2 bezahlt? sonne77 ALG II 2 16.08.2007 08:55
Wie lange wird ALG I bezahlt ? myop ALG I 2 25.02.2006 16:17


Es ist jetzt 14:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland