QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe....Kinderzuschlag abgelehnt wegen 9,50 €.

Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag, BuT

Alles rund um Eltern- und Kindergeld sowie Kinderzuschlag und zugehörige "Gelder" (BuT...) im Zusammenhang mit Erwerbslosigkeit.


Hilfe....Kinderzuschlag abgelehnt wegen 9,50 €.

Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag, BuT

Danke Danke:  3
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2018, 17:59   #1
Dennis1988Do
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Dennis1988Do
 
Registriert seit: 04.07.2012
Beiträge: 31
Dennis1988Do Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Hilfe....Kinderzuschlag abgelehnt wegen 9,50 €.

Hallo zusammen,

Kurz unsere Situation.
Ich lebe zusammen mit meinem Mann und meiner 6 jährigen Tochter.
Unser Einkommen erzielen wir durch Rente,Wohngeld,Kindergeld+Zuschlag.
Unsere Tochter wurde im Februar 6 Jahre alt.
Nun haben wir den Bescheid vom Folgeantrag für den Kinderzuschlag.

Bisher bekamen wir 216,00 € Wohngeld + 364 € Kindergeld incl.Zuschlag.

Nun soll der Bedarf um 9,50 € verfehlt sein

Unser Familienbedarf wären

374 € RB Frau
374 € RB Mann
296 € Tochter
538,50 € Miete (KdU)
_________
1582,50 €

Unser Einkommen
991,90 € volle EM Rente ab./07 2018 ca. 1023 € aufgrund 3,22 % Rentenerhöhung.
216,00 € Wohngeld
364,00 € Kindergeld + Zuschlag.
____________
1571,90 € ( ab 07/2018 1603 €.

Nun habe ich mit dem Jobcenter gesprochen, welches sagte das diese für 1 Monat keinen Leistungsanspruch annehmen da sich dies nicht lohne. Man müsste das Wohngeld einfrieren und dieses im nächsten Monat auch erneut beantragen.
Ab 07/2018 bestünde ja wieder Anspruch auf WG/KiZ.

Meine Fragen

1.) Wie kommen die darauf das der Bedarf nicht gedeckt wäre, wenn unser einkommen höher ist als der Bedarf ?

2.) Bestünde nicht die Möglichkeit zur Vermeidung von Alg 2 auf den ungedeckten Bedarf freiwillig zu verzichten?.

Wir würden ungern zum JC wechseln, da ich ohnehin nicht zu vermitteln bin. Meine Tochter erziehe ich quasi allein, zusätzlich Pflege ich meinen Mann. (Pflegegrad 2).
Dennis1988Do ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 14:34   #2
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 6.400
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Hilfe....Kinderzuschlag abgelehnt wegen 9,50 €.

Naja, das Einkommen ist ja erst ab Juli höher als der Bedarf.

Habt ihr vielleicht für Juni noch irgendeinen privaten Unterstützer. Eine Oma, die euch vielleicht 15 Euro schenkt? Dann wärt ihr dann mit dem Einkommen bei 1586,90 EUR und damit über dem Bedarf, dem KIZ sollte nichts im Wege stehen.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 14:47   #3
Dennis1988Do
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Dennis1988Do
 
Registriert seit: 04.07.2012
Beiträge: 31
Dennis1988Do Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe....Kinderzuschlag abgelehnt wegen 9,50 €.

Danke Helga40 für deine Antwort.

Monatlich 15 € aufzutreiben, wäre sicherlich nicht das Problem, aber Sie fehlen auch nicht spürbar. Selbst wenn "Oma" diese schenkt, kann ich diese ja nicht als "Einkommen" angeben um den Bedarf decken zu können.

Uns stellt sich eher die Frage ob wir wegen 9,50 € ungedecktem Bedarf an das Jobcenter verwiesen werden müssen oder ob es ein "Wahlrecht" zum Wohngeld + KIZ gibt indem wir auf die restliche ungedeckte Summe verzichten.
Um ALG 2 zu vermeiden.

Denn selbst mit der Erhöhung ab 07/2018 fehlen laut Onlinerechner diese 9,50 €.
Dennis1988Do ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 15:51   #4
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 6.400
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Hilfe....Kinderzuschlag abgelehnt wegen 9,50 €.

Zitat:
Selbst wenn "Oma" diese schenkt, kann ich diese ja nicht als "Einkommen" angeben um den Bedarf decken zu können.
Wieso nicht? Wenn du 15 Euro geschenkt bekommst, ist das doch Einkommen?!

Zitat:
Uns stellt sich eher die Frage ob wir wegen 9,50 € ungedecktem Bedarf an das Jobcenter verwiesen werden müssen oder ob es ein "Wahlrecht" zum Wohngeld + KIZ gibt indem wir auf die restliche ungedeckte Summe verzichten.
Um ALG 2 zu vermeiden.
Nein, gibt es nicht. Wenn Hilfebedürftigkeit nach dem SGB II nicht vermieden werden kann, gibt es kein KIZ.

Zitat:
Denn selbst mit der Erhöhung ab 07/2018 fehlen laut Onlinerechner diese 9,50 €.
Onlinerechner?! Ich dachte, das ist die Berechnung lt. KIZ-Bescheid? Im Übrigen fehlen die nicht ab Juli. Euer Bedarf bleibt bei 1582,50 Euro und euer Einkommen steigt aufgrund Rentenerhöhung auf insgesamt 1603 Euro. Damit ist euer Einkommen ab Juli höher als der Bedarf.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 16:09   #5
Dennis1988Do
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Dennis1988Do
 
Registriert seit: 04.07.2012
Beiträge: 31
Dennis1988Do Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe....Kinderzuschlag abgelehnt wegen 9,50 €.

Also,

wir haben einen KIZ Bewilligungsbescheid von 06/2017 - 06/2018.

Ab 02/2018 ist meine Tochter 6 Jahre alt geworden. (erhöhter Bedarf).

Ich dachte mir, ich stelle den Folgeantrag für KIZ schon einmal ( man kennt ja die Bearbeitungszeiten).

So der Bescheid ab 07/2018 ist mit dem Onlinerechner deckungsgleich.

Sprich es wird der Monat Juni noch ausgezahlt, ab Juli besteht kein Anspruch mehr.... Aber müsste dieser dann eigentlich seit 02/2018 schon nicht mehr bestehen ?.
Dennis1988Do ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 15:46   #6
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 6.400
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Hilfe....Kinderzuschlag abgelehnt wegen 9,50 €.

Wieso soll denn ab Juli kein Anspruch mehr bestehen, wenn ihr da mit 1603 Euro Einkommen ÜBER dem SGB II Bedarf liegt?!

Hast du jetzt schon einen offiziellen Ablehnungsbescheid oder ist das einfach deine Vermutung aufgrund eines Onlinerechners?
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 16:39   #7
Dennis1988Do
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Dennis1988Do
 
Registriert seit: 04.07.2012
Beiträge: 31
Dennis1988Do Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe....Kinderzuschlag abgelehnt wegen 9,50 €.

Dies ist eine offizielle Ablehnung.

In der Berechnung steht das der Bedarf nach Richtlinie des SGB II bei 1582,50 € liegt.

Unter Einkommensberechnung steht

1023, 00 € Rente.
216, 00 € Wohngeld.
194, 00 € Kindergeld.
170, 00 € Kindergeldzuschlag.
_____________________________
1603, 00 €
- 30, 00 € abzgl. Versicherungspauschale bei nicht Erwerbstätigen.

= 1573, 00 €

ungedeckter Bedarf 9,50 €.
Somit kann durch die Zahlung von Kindergeldzuschlag eine Hilfebedürftigkeit nicht vermieden werden.
Dennis1988Do ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 14:34   #8
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 6.400
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Hilfe....Kinderzuschlag abgelehnt wegen 9,50 €.

Ok, ich bin raus. Das ist alles unverständlich. Erst wird geschrieben, dass ab Juli, wenn die Rente sich auf 1023 Euro erhöht, wieder Anspruch auf KIZ bestünde, jetzt plötzlich doch nicht. Wie soll da noch einer durchblicken?
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
abgelehnt, hilfe, kinderzuschlag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kinderzuschlag abgelehnt Michaac Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag, BuT 3 05.01.2017 15:08
Kinderzuschlag abgelehnt wegen fehlender Mitwirkung IceAngel79 ALG I 3 14.02.2016 16:51
Kinderzuschlag abgelehnt Luna87 Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag, BuT 21 20.05.2015 17:13
Kinderzuschlag abgelehnt Doni Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag, BuT 4 16.09.2014 19:56
Kinderzuschlag - ABGELEHNT - Hilfe! Dantius Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 11 25.02.2014 13:22


Es ist jetzt 02:02 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland