Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2013, 17:04   #51
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hallo Romeo,

im Pos. 45 und dem Schreiben steht auf Seite 2 das du keine Kostenvoranschläge eingereicht hast????????

Doch klar, aber habe es an dem Tag eingereicht, von dem auch das Schreiben also die Abelhnung vom JC ist. Also hat es sich wohl überschnitten, sprich er hat die Kostenvoranschläge erst erhalten, als die Ablehnung schon geschrieben war. Unabhängig dessen schreiben die ja in der Ablehnung das auch wenn die dann schon vorgelegen hätten, abgelehnt worden wäre.

Kennst du den Paragraphen bezüglich Eilantrag den ich nennen muss?
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 17:36   #52
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Hallo Romeo,

hier aus dem Forum, schau dir mal Pos. 6 an

http://www.elo-forum.org/allgemeine-...en-regeln.html

Und einige Musterbriefe findest du hier vom RA reingestellt im PDF - Format zum runterladen, Eilantrag.

RA Köper Rechtsanwalt für Sozialrecht, Berufsunfähigkeit, Krankengeld, Rente: Downloads

Das sind Vorlagen, klar mußt du das abändern auf deinem Sachverhalt, aber so hast du erstmal eine Richtung!
Keiner verlangt von dir § anzuführen!

Wann mußt du die alte Wohnung übergeben?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 18:15   #53
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hallo Romeo,

hier aus dem Forum, schau dir mal Pos. 6 an

http://www.elo-forum.org/allgemeine-...en-regeln.html

Und einige Musterbriefe findest du hier vom RA reingestellt im PDF - Format zum runterladen, Eilantrag.

RA Köper Rechtsanwalt für Sozialrecht, Berufsunfähigkeit, Krankengeld, Rente: Downloads

Das sind Vorlagen, klar mußt du das abändern auf deinem Sachverhalt, aber so hast du erstmal eine Richtung!
Keiner verlangt von dir § anzuführen!

Wann mußt du die alte Wohnung übergeben?

Danke, aber der erste Link befasst sich leider nicht mit Eilanträgen, der zweite leider nur in Bezug auf die Regelsätze + derzeitigen KdU, oder ist das egal und kann auch für sowas angewandt werden? Wobei in dem Musterschreiben bezüglich des Eilantrages für die Regelsätze + KdU steht auch was von Kontoauszüge. Hierdran würde es wohl derzeit scheitern, da ich noch zuviel auf dem Konto habe, schließlich muss ich ja die Kaution in einem Monat für die neue Wohnung überweisen, außerdem müssen noch einige Anschaffungen für die neue Wohnung getätigt werden.

Bei meiner Kündigung für die alte Wohnung hatte ich in dem Musterschreiben extra den Passus bezüglich der Übergabe und einem Wunschtermin rausgestrichen. Am liebsten würde ich die Wohnung am letzten Tag des Mietverhältnisses gegen Nachmittag / frühen Abend übergeben, da nachdem ich hier raus bin [Also inoffiziell die neue schon bezogen, da ja der Mietvertrag erst offiziell ab 01.06 beginnt] ja noch renovieren muss. Meine Vermieter sind diesbezüglich immerhin noch nicht auf mich zugekommen, sodass ich es nach Möglichkeit sehr spontan mit denen abmachen will, wenn ich sehe das alles in Ordnung ist.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 18:32   #54
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Hmm,das dachte ich mir schon das ein EA wohl nicht in Betracht kommt, darum meine Frage nach der Wohnungsübergabe.

Bleibt der Weg der Klage.

Der Link sollte eine Hilfestellung sein, damit du weißt wie es so läuft.

Nun jetzt der Widerspruch.

Mal schauen ob der user Ipadoc einen Hinweis hat!?

Gruß
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 18:13   #55
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hmm,das dachte ich mir schon das ein EA wohl nicht in Betracht kommt, darum meine Frage nach der Wohnungsübergabe.

Bleibt der Weg der Klage.

Der Link sollte eine Hilfestellung sein, damit du weißt wie es so läuft.

Nun jetzt der Widerspruch.

Mal schauen ob der user Ipadoc einen Hinweis hat!?

Gruß
Wäre toll wenn sonst jemand noch einen Vorschlag hätte.

Widersprüche kann ich erst am Wochenende leider fertig machen.

Hatte leider da ich ja schon 4 Kostenvoranschläge eingereicht hatte, einer Firma die an dem Tag anrief (Morgens) wo ich die Ablehnungen bekam (Mittags) , abgesagt.
Wäre vielleicht noch ein bisschen günstiger gegangen, weil 700€ ja schon eine Hausnummer sind um in Vorkasse zu gehen oder eventuell je nach Richter die dann doch selbst tragen zu müssen, da ich es defintiv nicht selbst bewerkstelligen kann.

Immerhin hatten gestern und heute noch insgesamt zwei Umzugsunternehmen angerufen, die kommen morgen um sich das mal anzuschauen. Der eine meinte mit Sprinter und Anhäger für 2 Fuhren inkl. ihm + einen Helfer 350€. Klingt ja nicht schlecht, aber ich kann mir nur schwer vorstellen, dass die doch sehr vollgeproppte Wohnung, auch wenn es nur ca. 45m² sind, in 2 Fahrten reinpasst. Na mal sehen was sich morgen ergibt.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 16:06   #56
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Noch eine kleine Info am Rande. Noch ist kein Widerspruch eingereicht, dieses wird jetzt wirklich Anfang der nächsten Woche getan.

Durch einen lustigen Zufall hatte ich am Donnerstag noch zwei Umzugunternehmen im Haus. Nummer 1 war schon halb so günstig wie das bisherige. Nummer 2 mag Nummer 1 nicht, und nachdem ich den Preis nannte, meinte Unternehmer 2 er müsse ja Unternehmer 1 unterbieten :)

Also nochmal ca. 50€ günstiger, und auf Umzugsunternehmen Nummer 2 deren Kostenvoranschlag hatte ich gewartet, weswegen ich noch nichts eingereicht hatte. Also werde ich dieses mit in den Widerspruch einfügen. Das ist jetzt wirklich ein absolutes Schnäppchen. Bisschen komisch finde ich das Unternehmen 2 jedoch ca. die Hälfte des Volumens nur angegeben hat, wie die bisherigen Unternehmen. Theoretisch dürften ja keine Sachen für fast 10.000€ kaputt gehen (Das ist der maximale Deckungsgrad), und er versicherte mir nochmals am Telefon das auch wirklich alles mitgenommen wird. Ist eigentlich ein seriöses Unternehmen aus der Nachbarschaft, also hoffen das alles gut geht.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 16:28   #57
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Hmm Romeo,

Zitat:
ca. die Hälfte des Volumens nur angegeben hat
das macht mich auch stutzig, weil wegen der Versicherung!???????

Zitat:
fast 10.000€ kaputt gehen
Ist das die Summe vom Kostenvoranschlag?

Irgendwie bekomme ich das nicht gebacken
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 12:41   #58
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von romeo1222 Beitrag anzeigen
Im Wohnzimmer ... Schlafzimmer ... Küche ... Flur ... Bad ... sind 130,13m² Wände zu streichen. Hinzu kommen noch 7 Türen + 1 Holzdachluke inkl. Umrandung aus Holz die gestrichen werden müssen sowie 4 Heizkörper + ca. 30 Meter Heizungsrohre (Die Heizungsrohre zu den Heizkörpern hoch sind nicht mitgerechnet, leider sind sehr viele offene Heizungsrohre in der Wohnung verlegt. Diese müssen daher leider auch gestrichen werden. ... Anbei übersende ich Ihnen 6 Blätter mit Skizzen der Wohnungswände und deren Größe, sowie was sonst noch hinzukommt.
Bist Du sicher, das alle aufgelisteten Renovierungsarbeiten fachgerecht und in Eigenregie durchgeführt werden können? Falls ja, dann schau zunächst in die wöchentlichen Werbeanzeigen (z. B. Baumarkt, Internet) um eine Kostengrundlage für das Verbrauchsmaterial zu erhalten. Zur benötigten Materialmenge kann ich leider nichts beitragen. Die von Dir ermittelten Kosten füge dem Antrag auf Kostenübernahme für das JC bei.

Beachte auch bitte folgendes: Solltest Du in Eigenregie keine fachgerechte Renovierung durchführen können, so besorge bitte entsprechende Kostenvoranschläge (rechtzeitig), um einen Übernahmeantrag gegenüber dem JC stellen zu können - siehe auch nachfolgend. Rechtzeitig auch deshalb, da möglicherweise gegen das JC noch gerichtliche Hilfe in Anspruch genommen werden kann.

Zitat von romeo1222 Beitrag anzeigen
... Am liebsten würde ich die Wohnung am letzten Tag des Mietverhältnisses gegen Nachmittag / frühen Abend übergeben, da nachdem ich hier raus bin ... Meine Vermieter sind diesbezüglich immerhin noch nicht auf mich zugekommen, sodass ich es nach Möglichkeit sehr spontan mit denen abmachen will, wenn ich sehe das alles in Ordnung ist.
Die Wohnung nebst Schlüssel am letzten Tag des Mietverhältnisses an den Vermieter zu übergeben ist grundsätzlich ok. Allerdings rate ich an, bezüglich Renovierung und mögl. Beseitigung vorhandener "Schäden", welche mieterseitig zu beheben sind, etc., vorab eine Wohnungsbegehung mit dem Vermieter zu vereinbaren - und zwar rechtzeitig (ca. 4 Wo.) vor Vertragsende. Da ich den Vermieter nicht kenne, solltest Du die Renovierung - bei Eigenleistung - zeitlich so gestalten, das mögliche Nachbesserungen bis zum Vertragsende noch möglich sind.

Beachte, das für den Fall, solltest Du die Wohnung zurückgeben, ohne Gewissheit zu haben was seitens an Renovierungen noch auszuführen ist, hier möglicherweise nicht unerhebliche finanzielle Nachteile für Dich entstehen können. Insbesondere dann, wenn zum Beispiel die Wohnung am letzten Vertragstag zurückgegeben wird und entsprechende Rest-Renovierungsarbeiten offen sind, bzw. "nicht fachgerecht" ausgeführt wurden. Beachte auch, das für eine nicht ordnungsgemäße Übergabe auch Schadensersatzansprüche des Vermieters gegen Dich möglich sind (siehe Mietvertrag).

Für die Wohnungsbegehung (und Rückgabe) solltest Du einen Zeugen dabei haben.

Bezüglich der Wohnungsbegehung und Wohnungsübergabe benutze ein Übergabeprotokoll, welches hier (Download-Link) zur Verfügung steht.

Ablehnungsbescheid / Renovierungsarbeiten-Schönheitsreparaturen:

Die Ablehnung zu diesem Antrag ist wie begründet? Der entsprechende Anhang (#47) fehlt. Eine gerichtliche Durchsetzung mittels einstweiliger Anordnung wird meiner Ansicht nach nicht funktionieren, da eine Dringlichkeit zum jetzigen Zeitpunkt nicht gegeben ist (Vertragsende 31.5.).

Entfernung zum Sozialgericht 40 Km:

Die Entfernung zu deinem Sozialgericht, bezüglich eines Antrages auf Rechtsberatungshilfe, stellt in der Regel kein Problem dar. Über die Webseite des Gerichtes (oder hier) sind die entsprechenden Anträge erhältlich. Den bewilligten "Rechtsberatungsschein" wirst Du vom Gericht auch per Post erhalten können. Alternativ nehme telefonischen Kontakt zum nächsten Fachanwalt/Anwältin auf. Möglicherweise übernimmt die dortige Kanzlei eine Abwicklung der Rechtsberatungshilfe gegenüber dem zuständigen Gericht.

Noch Fragen?
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 13:38   #59
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von romeo1222 Beitrag anzeigen
Leider wurde, wie erwartet, alles abgelehnt. Ist doch echt zum heulen mal wieder.
Dem ist nicht so, es wurden 70,- € für einen Leihwagen genehmigt. Die Frage ist u. a. nur, ob diese Kosten ausreichen. Wie Du schreibst, ist ein Leihwagen zu diesem Preis am Wochenende nicht zu realisieren. Bitte, dann besorge ein entsprechendes Angebot aus dem hervorgeht, wie viel ein Mietwagen am Wochenende tatsächlich kostet. Da zusätzlich zu den Leihgebühren auch Benzinkosten anfallen, sollte kalkulatorisch hierfür ein Betrag (gemessen an den zu fahrenden Km.) zusätzlich angesetzt werden.

Aus dem Ablehnungsbescheid ist zu sehen, das seitens des JC erwartet wird, das der Umzug in Eigenleistung zu bewältigen ist. Grundsätzlich ist gegen diese Sichtweise nichts zu sagen. Ferner sehe ich auch keinen rechtlichen "Raum" einer vernünftigen Gegenhaltung.

Sofern die Eigenleistung nicht erbracht werden kann, bzw. gesundheitlich nicht möglich ist, so besorgt euch über den Hausarzt eine entsprechende "Bescheinigung". Sollte der Hausarzt bescheinigen, das aus ärztlicher Sicht abgeraten wird, den bevorstehenden Umzug selbst zu bewältigen, hat das Jobcenter schlechte Karten dem etwas entgegen zu setzen. Nur so ist es meiner Meinung nach möglich, das JC zu veranlassen eine volle Übernahme aus dem Kostenvoranschlag zu übernehmen. Es liegt Dir doch ein preisgünstiges Angebot, u.a. über 350,- € (mit Helfer) vor (!).

Zusammen mit der ärztlichen Bescheinigung bildet der Antrag eine völlig andere, bzw. neue JC-Entscheidungsgrundlage. Den bisherigen Antrag würde ich zurückziehen und zur gegeben Zeit neu formulieren. Zeitlich ist noch nichts am brennen, da der Umzug erst zum 31.5. ansteht. Gegen den jetzigen Bescheid alle Rechtsmittel auszuschöpfen bringt meiner Ansicht nach im Endergebnis nichts und wird auch keinen Erfolg bescheren.

Noch Fragen?
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 17:22   #60
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hmm Romeo,



das macht mich auch stutzig, weil wegen der Versicherung!???????



Ist das die Summe vom Kostenvoranschlag?

Irgendwie bekomme ich das nicht gebacken
Ich könnte mir vorstellen, dass die Firma pro m³ ihre Versicherung bezahlen muss, falls sowas möglich ist, und deswegen so wenig genannt hat. Laut dem Telefonat mit dem Chef soll ich bezüglich dem JC einfach die Zahl durchstreichen und eine um ca. 10m³ höhere Zahl hinschreiben. Wenn ich dieses mache, würde ich nochmal den Chef per Email informieren, dass ich dies getan habe. Aber an für sich müsste auch das JC durch die anderen Kostenvoranschläge sehen, dass der genannte Wert um ca. die Hälfte zu niedrig angesetzt wurde.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 17:37   #61
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen
Bist Du sicher, das alle aufgelisteten Renovierungsarbeiten fachgerecht und in Eigenregie durchgeführt werden können?


Allerdings rate ich an, bezüglich Renovierung und mögl. Beseitigung vorhandener "Schäden", welche mieterseitig zu beheben sind, etc., vorab eine Wohnungsbegehung mit dem Vermieter zu vereinbaren - und zwar rechtzeitig (ca. 4 Wo.) vor Vertragsende. Da ich den Vermieter nicht kenne, solltest Du die Renovierung - bei Eigenleistung - zeitlich so gestalten, das mögliche Nachbesserungen bis zum Vertragsende noch möglich sind.

Beachte, das für den Fall, solltest Du die Wohnung zurückgeben, ohne Gewissheit zu haben was seitens an Renovierungen noch auszuführen ist, hier möglicherweise nicht unerhebliche finanzielle Nachteile für Dich entstehen können. Insbesondere dann, wenn zum Beispiel die Wohnung am letzten Vertragstag zurückgegeben wird und entsprechende Rest-Renovierungsarbeiten offen sind, bzw. "nicht fachgerecht" ausgeführt wurden. Beachte auch, das für eine nicht ordnungsgemäße Übergabe auch Schadensersatzansprüche des Vermieters gegen Dich möglich sind (siehe Mietvertrag).

Für die Wohnungsbegehung (und Rückgabe) solltest Du einen Zeugen dabei haben.

Bezüglich der Wohnungsbegehung und Wohnungsübergabe benutze ein Übergabeprotokoll, welches hier (Download-Link) zur Verfügung steht.

Ablehnungsbescheid / Renovierungsarbeiten-Schönheitsreparaturen:

Die Ablehnung zu diesem Antrag ist wie begründet? Der entsprechende Anhang (#47) fehlt. Eine gerichtliche Durchsetzung mittels einstweiliger Anordnung wird meiner Ansicht nach nicht funktionieren, da eine Dringlichkeit zum jetzigen Zeitpunkt nicht gegeben ist (Vertragsende 31.5.).



Noch Fragen?

Davon gehe ich aus und denke schon, dass ich es ganz gut in Eigenregie ausführen könnte. Gekauft wurde mittlerweile alles, und der Widerspruch ist seit eben fertig getippt, die Rechnungen usw. kopiert und auch der Betrag zusammengerechnet. Meine Kaution werde ich wohl allerdings so oder so nicht zurückbekommen meinte meine Anwältin, denn wer was finden will, wird auch was zum bemängeln finden.

Sollte ich natürlich früher fertig werden, würde ich die Wohnungsübergabe / Besichtigung schon früher machen. Aber da sowieso alles gestrichen / geputzt werden muss, ausnahmslos, würde mir nichts einfallen was die bemängeln könnten, in der Theorie natürlich. Da die Wohnung sehr voll gestellt ist (Ca. 40m² mit Dachschrägen) ist natürlich eine komplette Renovierung (Selbst Raum für Raum) nicht möglich, solange noch alles in der Wohnung steht. Mein Vorteil ist vermutlich, dass meine Vermieter denken / wissen, dass ich vom Amt lebe und nicht viel / kein Geld habe. Denke das würden die sich zweimal überlegen, vor Gericht ein Titel zu beantragen. Nichtsdestotrotz werde ich natürlich die Wohnung mit besten Wissen und Gewissen an meine Vermieter zurückübergeben. Auszuschließen dass das alte gammelige Haus nach dem Verkauf abgerissen wird, ist es auch nicht, aber hat ja mit dem was ich machen muss nichts zu tun, das ist ja klar im Mietvertrag geregelt, leider.

Ein Zeuge ist selbstverständlich, sollte die Gegenseite ihren Anwalt ankündigen würde auch meine Anwältin hinzukommen.

Laut Ablehnung wird geschrieben, dass die örtlichen Richtlinien keine Erstattung für Renovierungen vorsehen, sondern nur für mehrtätige Klassenfahrten, Schwangerschaft, Erstaustattung Wohnung usw. und daher aus dem Regelsatz zu begleichen sind. Mir war aufgefallen, dass ich im Antrag ein falsches BSG-Urteil genannt hatte (Da ging es um die Einzugsrenovierung). Das richtige Urteil habe ich jetzt reingepackt in den Widerspruch. Wird also seinen normalen Gang erstmal nehmen müssen. Versuche soweit möglich immer alles ohne einen Anwalt zu machen, weil ich schon oft Anwälten was gesagt / geschrieben habe, und dann wurde es ganz anders wiedergegeben.

Und Fragen, nein, erstmal nicht. Dennoch danke für deine Zeit und deine Antwort.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 17:43   #62
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat:
Laut dem Telefonat mit dem Chef soll ich bezüglich dem JC einfach die Zahl durchstreichen und eine um ca. 10m³ höhere Zahl hinschreiben. Wenn ich dieses mache, würde ich nochmal den Chef per Email informieren, dass ich dies getan habe.
Nee nie nicht Romeo, also ich habe es jetzt zweimal gelesen........

Du änderst bitte an den Kostenvoranschlag nichts, das obligt der Firma, nee mir fehlen
sprichwörtlich die Worte!

Nee Romeo, bitte lass die Finger davon, der Chef kann sein Angebot ändern wenn er meint, aber nie und nimmer der Kunde.

Fasse das nicht!

Sachen gibt es.

Der Kostenvoranschlag wäre dann nicht mehr rechtsverbindlich!!!!!!

Gruß
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 18:05   #63
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen
Dem ist nicht so, es wurden 70,- € für einen Leihwagen genehmigt. Die Frage ist u. a. nur, ob diese Kosten ausreichen. Wie Du schreibst, ist ein Leihwagen zu diesem Preis am Wochenende nicht zu realisieren. Bitte, dann besorge ein entsprechendes Angebot aus dem hervorgeht, wie viel ein Mietwagen am Wochenende tatsächlich kostet. Da zusätzlich zu den Leihgebühren auch Benzinkosten anfallen, sollte kalkulatorisch hierfür ein Betrag (gemessen an den zu fahrenden Km.) zusätzlich angesetzt werden.

Ferner sehe ich auch keinen rechtlichen "Raum" einer vernünftigen Gegenhaltung.

Sofern die Eigenleistung nicht erbracht werden kann, bzw. gesundheitlich nicht möglich ist, so besorgt euch über den Hausarzt eine entsprechende "Bescheinigung". Sollte der Hausarzt bescheinigen, das aus ärztlicher Sicht abgeraten wird, den bevorstehenden Umzug selbst zu bewältigen, hat das Jobcenter schlechte Karten dem etwas entgegen zu setzen. Nur so ist es meiner Meinung nach möglich, das JC zu veranlassen eine volle Übernahme aus dem Kostenvoranschlag zu übernehmen. Es liegt Dir doch ein preisgünstiges Angebot, u.a. über 350,- € (mit Helfer) vor (!).

Zusammen mit der ärztlichen Bescheinigung bildet der Antrag eine völlig andere, bzw. neue JC-Entscheidungsgrundlage. Den bisherigen Antrag würde ich zurückziehen und zur gegeben Zeit neu formulieren. Zeitlich ist noch nichts am brennen, da der Umzug erst zum 31.5. ansteht. Gegen den jetzigen Bescheid alle Rechtsmittel auszuschöpfen bringt meiner Ansicht nach im Endergebnis nichts und wird auch keinen Erfolg bescheren.

Noch Fragen?
Klar würden die einen Leihwagen bezahlen, aber eben nur den und kein Benzin und auch nur diesen Betrag von 70,00€. Unabhängig dessen kann ich ihn ja dennoch nicht in Eigenregie durchführen, da 1.) mir die Leute fehlen und 2.) aus gesundheitlichen Gründen

Ich hatte ja schon eine Bescheinigung beim Hausarzt geholt (... kann keine Lasten über 20kg tragen. So benötigt er z.B. bei einem Umzug profesionelle Hilfe schrieb mein Hausarzt) und dazu das ärztliche Gutachten des Amtsarztes. Hatte ich ja auch mit eingereicht, wurde ja dennoch abgelehnt. Laut Hausarzt darf ich bis zu 20 kg tragen (Wobei er meine Krankheitsgeschichte nicht kennt, sondern nur das ärztliche Gutachten des Amtsarztes) und laut Amtsarzt unter 10kg, wobei mir das nur mündlich vom Amtsarzt gesagt wurde. Das ärztliche Gutachten liegt dem JC jedenfalls vor, ebenso meine ärztliche Bescheinigung. Müsste das nicht in der Theorie ausreichen? In der Praxis wurde ja dennoch abgelehnt.

Bezüglich der zukünftigen Mitbewohnerin, sie hatte beim Jobcenter nichts eingereicht bezüglich Ihrer Umzugsunternehmen-Kostenübernahme, da Sie nur wenige Tüten hat die mit müssen. Mehr hat sie nicht, und dieses könnte man auf dem Fahrrad oder zu Fuß in die neue Wohnung schaffen. Sollte Sie dennoch sich eine Bescheinigung vom Arzt holen, obwohl sie selbst ja nichts beantragen will? Kann sie als zukünftige Mitbewohnerin gezwungen werden, mir zu helfen? Zumindest in der Theorie? In der Praxis könnte sie ja genauso wenig wie ich schleppen wegen ihrem Rücken.

Ja, mittlerweile liegt mir ein besserer Kostenvoranschlag vor, den hatte ich damals aber noch nicht, als ich die anderen 4 einreichte. Den würde ich natürlich jetzt einreichen, insbesondere da ich davon ausgehe, dass ich erstmal in Vorkasse gehen muss oder je nach Richter auf den Kosten sitzen bleibe, obwohl ich es gesundheitlich einfach nicht kann.

An für sich wäre ja jetzt nur das neue / bessere Umzugsunternehmenangebot da. Alles andere liegt ja schon dem Jobcenter vor. Theoretisch hätten die ja schon damals nicht ablehnen dürfen, da ich halt niemanden habe (einschließlich mir), der gesundheitlich in der Lage wäre so einen Umzug selbst zu erledigen. Also soll ich dennoch den Antrag zurückziehen? Und einfach einen neuen stellen? Der würde sowieso abgelehnt werden, da ja denen alles wichtige schon vorliegt...
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 18:09   #64
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Nee nie nicht Romeo, also ich habe es jetzt zweimal gelesen........

Du änderst bitte an den Kostenvoranschlag nichts, das obligt der Firma, nee mir fehlen
sprichwörtlich die Worte!

Nee Romeo, bitte lass die Finger davon, der Chef kann sein Angebot ändern wenn er meint, aber nie und nimmer der Kunde.

Fasse das nicht!

Sachen gibt es.

Der Kostenvoranschlag wäre dann nicht mehr rechtsverbindlich!!!!!!

Gruß
Ok, damit verschiebt sich leider wieder alles um eine Woche, da die auch für den letzten Kostenvoranschlag eine Woche brauchten, um ihn mir zuzusenden. Dann werde ich morgen da anrufen, und mitteilen das die es bitte ändern möchten. Falls die es überhaupt machen...Das zweit billigiste Unternehmen wäre ja leider auch immerhin 60€ teurer. Hier ist aber immerhin (Keine Ahnung ob gut oder schlecht, weil wie wird die Versicherungssumme berechnet?) keine m³ genannt.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 18:14   #65
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat:
Keine Ahnung ob gut oder schlecht, weil wie wird die Versicherungssumme berechnet?) keine m³ genannt.
Zitat:
Nach § 451e im Handelsgesetzbuch beträgt die grundsätzliche Versicherung, bzw. Grundhaftung durch die Umzugsfirma 620 Euro pro Kubikmeter Umzugsgut. Wenn Ihr Geschirr, Möbel und das übrige Umzugsgut diesen Wert deutlich überschreitet, sollten Sie eine zusätzliche Transportversicherung abschließen. Sprechen Sie in solchen Fällen mit Ihrem Umzugsunternehmen.
Quelle: umzug.de/Haftung-Umzugsunternehmen

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 18:17   #66
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Quelle: umzug.de/Haftung-Umzugsunternehmen


Ja, 620€ ist richtig, aber wenn jetzt der LKW Feuer fängt und alles verbrennt, und das Unternehmen sagt es waren nur 10m³ an Bord, ich aber sage es waren 30m³, denke da würde wohl eher dem Unternehmen fälschlicherweise geglaubt werden. Das meinte ich damit, wenn nichts angegeben ist, ist es auch komisch...
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 18:53   #67
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Hmm Romeo,

das muß alles in den Vertragsunterlagen sein bzw. in den AGBs von der Firma.

Also die genaue m³ muß schon sein und wenn du Wertsache hast usw. muß die Versicherungssumme erhöht werden, lies mal in der o.g. Quelle nach!


__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2013, 15:48   #68
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hmm Romeo,

das muß alles in den Vertragsunterlagen sein bzw. in den AGBs von der Firma.

Also die genaue m³ muß schon sein und wenn du Wertsache hast usw. muß die Versicherungssumme erhöht werden, lies mal in der o.g. Quelle nach!



AGB hat mir kaum eine Firma mitgeschickt, lediglich diese ganz teuren, auf den Webseiten finde ich auch keine. Lediglich das Haftungszertifikat hat mir die eine Firma mitgeschickt. Jedenfalls hatte ich heute angerufen und der m³ wurde erhöht, Preis ist gleich geblieben, aber jetzt stehen nicht mehr die 50 Kartons zur Leihe im Angebot drinnen. Denke das hat damit zu tun, dass alle Unternehmen hier denken, dass das JC keine zur Leihe zahlt, und auch nicht muss. Beide haben komischerweise das gleiche Aktenzeichen. Im haftungszertifikat muss man ja die m³ angeben, habe aber Angst wenn ich Angebot 2 nehme das ich dann keine Kartons bekomme. Wenn ich 1 annehme, würde der Wert wohl zu niedrig sein, falls wirklich was passiert.

Ich denke mal, bezüglich Wertsachen was man so hat, wäre es kostengünstiger sich ein Taxi (Vielleicht auch Großraum-Taxi) zu bestellen, und damit dann in die neue Wohnung zu fahren. Aber an für sich müsste es sich wieder ausgleichen, denn wirklich wertvolle Möbel besitze ich nicht.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2013, 16:40   #69
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Frage Romeo,

Zitat:
dass das JC keine zur Leihe zahlt
Hier mal ein Beispiel aus NRW

Zitat:
Unter Berücksichtigung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit
sind nur notwendige Umzugskosten zu übernehmen.
Hierzu können gehören:

• Transportkosten: z.B. Aufwendungen für einen erforderlichen Mietwagen
(inkl. Benzin),
• Versicherungskosten,
• Kosten für die Anmietung von Umzugskartons und sonstiges Verpackungsmaterial,
• Kosten für [...]
Quelle: Hararld Thome Kdu-NRW-Arbeitshilfe---01.10.10

Ansonsten im Net mal schauen, nach Kartons zum leihen.

Bei den Kartons können die Kosten übernommen werden, hier liegt leider die Betonung auf können.

Mitunter geben die Supermärkte Kartons ab.

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2013, 13:40   #70
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen

Noch Fragen?
Also kannst du mir auch nicht helfen? Weil ich in meinen beiden Postings jetzt nochmal zu 99% das zusammengefasst hatte, was ich sowieso in diesem Thema (Zugegebenermaßen sehr langen und daher auch unübersichtlichen) vorher geschrieben hatte.

Deinem Posting ist irgendwie auch zu entnehmen, dass das JC sehr wohl von jemandem verlangen kann, der keine Hilfen hat, seit fast 10 Jahren nicht mehr in einem Auto saß, und auch viele schwere Möbel hat, unabhängig von Schränken, noch Kühlschrank, Waschmaschine, Couch usw. dieses alles selbst machen kann, und zwar aus dem 2. Obergeschoss 1-1,5km entfernt ins 1. Obergeschoss der neuen Wohnung zu tragen.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2013, 13:46   #71
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Frage Romeo,



Hier mal ein Beispiel aus NRW



Quelle: Hararld Thome Kdu-NRW-Arbeitshilfe---01.10.10

Ansonsten im Net mal schauen, nach Kartons zum leihen.

Bei den Kartons können die Kosten übernommen werden, hier liegt leider die Betonung auf können.

Mitunter geben die Supermärkte Kartons ab.

Habe mir jetzt mal die PDF-Datei angeschaut, auch die Kosten für den Sprinter können übernommen werden. Unabhängig dessen verlässt man sich ja eigentlich auch darauf, was abgemacht wurde mit jemandem, sei es auch nur mündlich. Und würde er 5 Tage vor dem Termin sagen, Umzugskartons wären nicht mehr enthalten, so würde man auf diese schnelle wohl keine irgendwoher auftreiben können. Wobei zur Leihe habe ich nur deutlich teurere Angebote gesehen wo es ab 1,50€ losgeht, der Kauf inklusive Lieferung betrag aber nur ca. 1,00€ pro Karton.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2013, 14:00   #72
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat:
Wobei zur Leihe habe ich nur deutlich teurere Angebote gesehen wo es ab 1,50€ losgeht, der Kauf inklusive Lieferung betrag aber nur ca. 1,00€ pro Karton.
Romeo, hier würde ich versuchen wie oben schon geschrieben, Kartons bei Supermärkte
zu bekommen, ein Versuch ist es Wert.

Ansonsten bleibt nur Angebot 1.

Zitat:
Beide haben komischerweise das gleiche Aktenzeichen
Diesen Satz verstehe ich nicht, meinst du Angebotsnummer?

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 14:58   #73
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat:
Deinem Posting ist irgendwie auch zu entnehmen, dass das JC sehr wohl von jemandem verlangen kann, der keine Hilfen hat, seit fast 10 Jahren nicht mehr in einem Auto saß, und auch viele schwere Möbel hat, unabhängig von Schränken, noch Kühlschrank, Waschmaschine, Couch usw. dieses alles selbst machen kann, und zwar aus dem 2. Obergeschoss 1-1,5km entfernt ins 1. Obergeschoss der neuen Wohnung zu tragen.
Deine Antwort oben auf das Pos. von lpadoc.

Bitte reiche das Angebot 1 ein und verweise drauf das deine Bekannte (nachvollziehbar)
keine Waschmaschine oder Kühlschrank tragen kann.

Weil in dem Ablehnungsschreiben wird sich darauf bezogen bzw. dein Attest zur Kenntnis genommen, aber du kannst laut Attest auch diese Gewichte nicht tragen!

In diesem Urteil vom BSG wird auf folgendes hingewiesen:

Zitat:
Folglich kam nur eine Kostenerstattung für einen sonstigen Umzug gemäß § 22 Abs. 3 Satz 1 SGB II in Betracht.

Die Entscheidung über das Ob und das Wie eines solchen Umzugs steht im Ermessen des Trägers, wobei als Ermessensgesichtspunkte auch die Überlegungen heranzuziehen sind, die bei der Prüfung der "Angemessenheit" der Umzugskosten eines genehmigungsfähigen Umzugs maßgebend wären. Insbesondere besteht bei Umzügen im Regelungsbereich des SGB II eine Obliegenheit, die Kosten eines Umzugs möglichst gering zu halten. Dieser ist daher im Regelfall selbstorganisiert durchzuführen, gegebenenfalls unter Hinzuziehung von Hilfskräften und Mietwagen. Lediglich in Ausnahmefällen (Alter, Behinderung, Vorhandensein von Kleinkindern etc.) kommt die Übernahme der Kosten eines professionellen Umzugsunternehmens in Betracht.
Urteil > B 14 AS 7/09 R | BSG | Hartz IV: Umzugskostenerstattung grundsätzlich nur für selbstorganisierten Umzug < kostenlose-urteile.de

Nächster Punkt, du hast seit 10 Jahren keine Fahrpraxis mehr und bestimmt keinen
Führerschein für einen Transporter (hier denke ich an die Größe vom Transporter).

Somit auch kein gesicherter Transport gegeben ist, mal abgesehen von den Spritkosten,
die nicht in den Betrag vom JC enthalten ist.

Das ist so mein Gedankengang, vieleicht meldet sich lpadoc noch?

Gruß
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 16:03   #74
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Romeo, hier würde ich versuchen wie oben schon geschrieben, Kartons bei Supermärkte
zu bekommen, ein Versuch ist es Wert.

Ansonsten bleibt nur Angebot 1.



Diesen Satz verstehe ich nicht, meinst du Angebotsnummer?

Die meisten Supermärkte haben keine Kartons, und wenn die welche haben, haben die keine ca. 50 Stück (Die brauche ich laut mehreren Umzugsunternehmen). Wobei man sich ja auch tot schleppen würde, sagen wir mal Supermarkt ist 2km entfernt, maximal 2-3 kann man tragen denke ich mal, da würde man sich ja tot schleppen. Aber wie gesagt, die meisten haben keine. Ansonsten wirklich in den sauren Apfel beißen und nochmal hierfür extra zahlen müssen. Aber habe ja wirklich die Hoffnung, dass ein Wort noch ein Wort ist.

Angebotsnummer des Kostenvoranschlags. Aber klingt ja eigentlich irgendwie auch logisch das es die gleiche ist, wenn ich so drüber nachdenke. Geht ja nicht das ich beim JC was einreiche und bezahlt haben möchte und dann ein anderes Angebot annehme, obwohl das andere weiterhin gültig ist. Hier würde sich dann das JC doch wundern denke ich mal.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 16:10   #75
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.224
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug teilweise bewilligt und jetzt?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen

Bitte reiche das Angebot 1 ein und verweise drauf das deine Bekannte (nachvollziehbar)
keine Waschmaschine oder Kühlschrank tragen kann.

In diesem Urteil vom BSG wird auf folgendes hingewiesen:



Urteil > B 14 AS 7/09 R | BSG | Hartz IV: Umzugskostenerstattung grundsätzlich nur für selbstorganisierten Umzug < kostenlose-urteile.de

Nächster Punkt, du hast seit 10 Jahren keine Fahrpraxis mehr und bestimmt keinen
Führerschein für einen Transporter (hier denke ich an die Größe vom Transporter).

Somit auch kein gesicherter Transport gegeben ist, mal abgesehen von den Spritkosten,
die nicht in den Betrag vom JC enthalten ist.

Ja, meine zukünftige Mitbewohnerin wird morgen mit dem Arzt abklären, inwiefern der auch einen 2-Zeiler fertig machen kann. Laut Telefonat sollte es aber kein Problem sein, dieses will ich noch abwarten und dann gleich mit dazulegen.

Werde auch das Gutachten mit hinzulegen (Auch wenn die das eigentlich haben, zumindest in der Behörde) und mit reinschreiben, das sie die Amts-Ärztin kontaktieren möchten, um zu erfahren das ich keinen Mist geschrieben hatte.

Lediglich ein Autoführerschein habe ich, und das war wohl ein Fehler den jemals gemacht zu haben. Aber explizit wird in der Ablehnung ja nicht geschrieben, dass ich selbst fahren soll. Aber das meinen die bestimmt dennoch.

Angeblich darf man einen Sprinter schon mit Autoführerschein fahren, keine Ahnung ob das stimmt. Aber ich wüsste ja nichtmal wo Gas, Kupllung und Bremse ist. Also welches von den Pedalen. Das zeigt ja das ich mich niemals außerhalb eines Übungsgeländes oder ähnlichem hinters Steuer setzen dürfte.

Danke dir.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bewilligt, teilweise, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fahrtkostenantrag nur teilweise bewilligt gast_ Allgemeine Fragen 4 18.01.2012 16:19
Teilhabe am Arbeitsleben bewilligt und jetzt? johnny81 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 11.02.2011 14:40
Erst Ortsabwesenheit bewilligt - jetzt Einladung McChicken ALG II 8 05.07.2010 08:33
ALG bis 2009 bewilligt - jetzt Anhörung wg. Überzahlung! Was soll das? adventureman ALG I 2 11.10.2008 22:27
Unerlaubter Umzug, Miete nur teilweise übernommen Rosssana KDU - Umzüge... 3 27.08.2008 20:42


Es ist jetzt 09:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland