Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Umzug selbstfinanziert - Wichtig

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2007, 12:32   #1
Level44->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.03.2007
Beiträge: 4
Level44
Standard Umzug selbstfinanziert - Wichtig

Hallo


Folgender Sachverhalt:

1 Person
51,6m²
Bruttowarm 359€

Vermieter beabsichtigt eine Mietanpassung nach BGB demnach erhöht sich meine Miete zum 01.07 auf 375€

Gleichzeitig wird eine Sanierung angekündigt zum 02.07 wonach sich die Miete auf 400€ Bruttowarm erhöht.

Ich habe vor:

Umzuziehen in eine kleinere und billigere Wohnung. Bei den Quadratmetern meiner neuen Wohnung kann ich mich nicht festlegen auf keinen Fall wird die Wohnungsgröße 45m² übersteigen.

Meinen Umzug möchte ich selbstfinanzieren bzw. hoffe das die Arge aufgrund meiner Kostensenkung der Miete sich an diesem Umzug beteiligt.

Die neue Wohnung (wahrscheinlich 1 Zimmer) wird die jetzige Miete nicht übersteigen so das sich nur die m² verkleinern.

Der Arge habe ich ein Mietangebot mit den Schreiben der Vermieter betr. Mietanpassung und Sanierung zugeschickt. Einen Termin bekomme ich nicht sondern werde aufgefordert alles schriftlich zu machen.


Meine Frage:

Wohnort Hannover

Da ich bereits meine Kündigung ausgesprochen habe würde mich folgendes interessieren

a) Ist meine jetzige Bruttowarm Miete angemessen genug um mich entsprechend nach diesen Werten am Wohnungmarkt zu orientieren

b) Kann ich diesen selbstfinanzierten Umzug auch ohne die Zustimmung der Arge unter berücksichtigung der Angemessenheit vornehmen.

c) Ist bei einem solchen selbstfinanzierten Umzug die Arge verpflichtet zur weiterzahlung der Miete

d) Ist die Gesammtmiete der neuen Wohnung über die der alten wie verhält es sich dann auf die weiterzahlung der Arge

- Sozialgericht Dortmund
Entscheidungen 01.09.2006 - 01.09.2009

Ein Langzeitarbeitsloser hat Anspruch auf Übernahme unangemessen hoher Kosten für Unterkunft und Heizung, solange er nicht wirksam aufgefordert worden ist, binnen sechs Monaten die Kosten z.B. durch Umzug oder Untervermietung zu senken

e) Gilt der oben genannte Richterspruch auch wenn ein Umzug selbsfinanziert wird, muss demnach auch die Miete der neuen Wohnung für höchstens 6 Monate weitergezaht werden


Vielen Dank, hoffe ich habe nicht zuviele Fragen aufeinmal gestellt


Gruß
Level44
Level44 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
umzug, selbstfinanziert, wichtig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wir-sind-wichtig Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 23.08.2008 12:31
Anfrage MDR-wichtig Martin Behrsing Ein Euro Job / Mini Job 34 02.01.2007 22:15
WICHTIG ulrike2203 ALG II 10 26.04.2006 20:04
Viele Fragen wg. Aus- und Umzug *WICHTIG* silvermoon KDU - Umzüge... 5 26.02.2006 16:10
Möglicherweise WICHTIG Linchen0307 ALG II 1 29.07.2005 01:18


Es ist jetzt 01:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland