Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Umzug 2Pers - WG o. Untermietvertrag- vor-/nachteil für ALG2

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.10.2005, 11:57   #1
urdi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.10.2005
Beiträge: 1
urdi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Umzug 2Pers - WG o. Untermietvertrag- vor-/nachteil für ALG2

Hallo..

es ist ja ein beliebtes thema. 2 partner wollen zusammenziehen, einer erwerbstätig..einer schon ein dreiviertel jahr alg1...
die erste antwort wäre.. am besten nicht zusammenziehen :P

logischer weiße würde daraus ne sogenannte bedarfsgemeinschaft werden.
und um sich abzusichern sollte man festlegen (oder so) das der partner nicht finanziell für einen aufkommt usw.. (stimmt das soweit?)

da zwecks plötzlicher trennung der eltern, der partner A binnen 3 monaten ausgezogen sein muss, muss auch die restliche sache wohnung usw fix gehen.. partner A möchte aber auch nicht allein leben (könnte sich aber noch leisten), da A Epilepsie hat und sich sicherer fühlt wenn jemand mit zu haus ist

so.. nun haben sich A und B schon gedanken gemacht aber sind noch auf keinen grünen zweig gekommen.. wie sie das am dümmsten mit dem mietvertrag regeln sollten.. ist es besser einen Untermietvertrag für A (alg1 empfänger)zu machen oder einen WG vertrag zu machen?

welches sind die vorteile bei den jeweiligen und was die nachteile?
was bringt am ehesten etwas, wenn a vielleicht alg2 beantragen muss?
dann hab ich gelesen das bei nem untermietvertrag der hauptmieter die untermiete versteuern lassen muss..hab ich das richtig verstanden ..wenn nicht wie ist es sonst richtig?

ich hoffe, das ihr mir weiterhelfen könnt

vielen dank
urdi
urdi ist offline  
Alt 21.10.2005, 18:01   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.304
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

klar muss das versteuert werden . Einnahmen aus Vermietungen und Verpachtungen. Allerdings wenn damit kein Gewinn angefallen ist, fallen auch keine Steuern an. Angegeben werden muss das in einer Steuererklärung aber schon.
Zitat:
da A Epilepsie hat und sich sicherer fühlt wenn jemand mit zu haus ist
Hier ist ein riesen Knackpunkt. Denn hier wird für einander eingestanden
Wenn 2 Partner zusammen ziehen wollen spricht erstmal viel dafür, dass es sich um eine eheähnliche Gemeinschaft handelt (das Wort Partner ist der Knackpunkt) und entsprechend behandelt werden muss. Was anderes ist, wenn sich Menschen entschließen, dass sie wegen der Kosten eine Wohngemeinschaft gründen, aber nicht für einander einstehen wollen, nicht gemeinsam wirtschaften etc. (Haben wir ja genug zu geschrieben.)
Ich kann aber nur dringend davor warnen, eine WG vorzutäuschen, wenn es keine ist, denn dies kann durch Ermittlungen (muss nicht unbedingt der Sozialkontrolleur) sein herauskommen und zieht in den meisten Fällen eine Vorstrafe nach sich.
Also bitte bei uns nachlesen was zutrifft.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
2pers, alg2, umzug, untermietvertrag, vor or nachteil, vornachteil

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HILFE – Untermietvertrag / Umzug / Checkliste ArgeWahn26 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 0 24.10.2007 04:21
Umzug und Alg2 schmetterling123 Allgemeine Fragen 2 09.09.2007 13:08
nochmal Frage zum Umzug nach Dresden mit ALG2 und OK vom Vermittler ronin2k ALG II 0 11.04.2007 14:07
Umzug nach Bescheid wg. zu hohen KdU und ALG2 - Dringend Wölfchen Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 2 05.02.2007 13:46
Geliehenes Geld als Nachteil für Harz4 Zahlung? toffel koeter ALG II 18 05.12.2005 13:27


Es ist jetzt 09:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland