Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Wohnungslos - Mietvertrag – Umzugshilfe

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2007, 12:07   #1
FritzMüller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 8
FritzMüller
Standard Wohnungslos - Mietvertrag – Umzugshilfe


Folgender Fall

Fritzchen Müller lebt
nach wüster Scheidung und Verlust der früheren Wohnung und beruflichen Existenz
sozusagen geduldet und kostenfrei
in einem düstern Keller eines Pfarrhauses auf einem Dorf im tiefen Schneewittchenwald
die ARGE vom Forstamt Schneewittchenwald zahlt 345,- Euro
gnädiger Weise nach langem Kampf
und labert viel von Fördern und Fordern,
na das übliche halt.

Fritzchen Müller
hat trotz aller Widrigkeiten nunmehr
einen berufsüblichen Honorarvertrag in seiner früheren Heimatstadt
in Aussicht, fast sicher
allerdings kein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis
und durch ein kleines Wunder auch eine neue Unterkunft gefunden
nur erstes Einkommen kommt nicht vor zwei Monaten
die Höhe ist noch ungewiss

ARGE sagt fein, hau doch ab !
Für den Umzug zahlen wir jedoch nichts,
der geht uns nichts an ! Weisen Sie uns
ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis nach,
dann helfen wir vielleicht,
mit 100 oder 200 Euro als Darlehen.


Was kann Fritzchen Müller hinsichtlich

a) Kosten der Unterkunft für min. 2 Monate
b) Kaution 2 Monatsmieten
c) Umzugshilfe 200 Euro ?

nun geschickter Weise tun ?

Wer gewährt Kaution auf Darlehen ? ARGE oder Wohnungsamt ?
Mietvertrag (angemessen) vorab genehmigen lassen ?
Bei der alten oder neuen ARGE ?

Ob der Vermieter mitspielt ist eher ungewiss,
wer will schon Hartz IV zum Freund.
Einfach riskieren ?
Oder resigieren ?
FritzMüller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 12:14   #2
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von FritzMüller Beitrag anzeigen
Folgender Fall

Fritzchen Müller lebt
nach wüster Scheidung und Verlust der früheren Wohnung und beruflichen Existenz
sozusagen geduldet und kostenfrei
in einem düstern Keller eines Pfarrhauses auf einem Dorf im tiefen Schneewittchenwald
die ARGE vom Forstamt Schneewittchenwald zahlt 345,- Euro
gnädiger Weise nach langem Kampf
und labert viel von Fördern und Fordern,
na das übliche halt.

Fritzchen Müller
hat trotz aller Widrigkeiten nunmehr
einen berufsüblichen Honorarvertrag in seiner früheren Heimatstadt
in Aussicht, fast sicher
allerdings kein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis
und durch ein kleines Wunder auch eine neue Unterkunft gefunden
nur erstes Einkommen kommt nicht vor zwei Monaten
die Höhe ist noch ungewiss

ARGE sagt fein, hau doch ab !
Für den Umzug zahlen wir jedoch nichts,
der geht uns nichts an ! Weisen Sie uns
ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis nach,
dann helfen wir vielleicht,
mit 100 oder 200 Euro als Darlehen.


Was kann Fritzchen Müller hinsichtlich

a) Kosten der Unterkunft für min. 2 Monate
b) Kaution 2 Monatsmieten
c) Umzugshilfe 200 Euro ?

nun geschickter Weise tun ?

Wer gewährt Kaution auf Darlehen ? ARGE oder Wohnungsamt ?
Mietvertrag (angemessen) vorab genehmigen lassen ?
Bei der alten oder neuen ARGE ?

Ob der Vermieter mitspielt ist eher ungewiss,
wer will schon Hartz IV zum Freund.
Einfach riskieren ?
Oder resigieren ?
Entweder du ziehst ohne Genehmigung um und verzichtest auf Umzugshilfen - stellst da einen neuen Antrag auf ALG II (dann bekommst weiter AG II wie gewohnt (einschließlich der miete in der bisherigen Höhe, falls die da nicht über der Angemessenheitsgrenze liegt)bis zum ersten Honorareingang..., oder du besorgst dir einen Arbeitsvertrag...andere Möglichkeit gibt es nicht!
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 12:30   #3
FritzMüller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 8
FritzMüller
Standard



Vielen Dank

Sie schreiben " miete in der b i s h e r i g e n Höhe "

Eine Miete gibt es derzeit nicht, auch keinen Mietvertrag, nur eine Duldung in einem 12-qm Keller hausen zu dürfen, nicht endlos versteht sich.

Der Punkt ist, um noch mal darauf einzugehen
wenn einer keine Wohnung hat
bisweilen keine KdU übernommen wurden
ein Vermieter nach langer langer langer Suche bereit ist
zu halbwegs guten Konditionen den Zuschlag zu geben

besteht dann ein hohes Risiko der Verweigerung durch die ARGE
wenn nicht zuvor der Vertrag zur Genehmigung vorgelegt wurde ? Auch hinsichtlich der Kaution als Darlehen ?

Es ist nicht so einfach einem neuen Vermieter zu sagen
"Ich nehme den Mietvertrag mit und lasse den mir von der ARGE genehmigen und wenn die OK sagen, dann unterschreibe ich"

Nochmals Danke
FritzMüller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 12:33   #4
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Es muss immer vorher die Genehmigung der ARGE erfolgen, nachher wird selten etwas bewilligt und im schlimmsten Fall musst Du lange klagen bis eine Zahlung erfolgt
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 12:40   #5
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von FritzMüller Beitrag anzeigen

Vielen Dank

Sie schreiben " miete in der b i s h e r i g e n Höhe "

Eine Miete gibt es derzeit nicht, auch keinen Mietvertrag, nur eine Duldung in einem 12-qm Keller hausen zu dürfen, nicht endlos versteht sich.

Der Punkt ist, um noch mal darauf einzugehen
wenn einer keine Wohnung hat
bisweilen keine KdU übernommen wurden
ein Vermieter nach langer langer langer Suche bereit ist
zu halbwegs guten Konditionen den Zuschlag zu geben

besteht dann ein hohes Risiko der Verweigerung durch die ARGE
wenn nicht zuvor der Vertrag zur Genehmigung vorgelegt wurde ? Auch hinsichtlich der Kaution als Darlehen ?

Es ist nicht so einfach einem neuen Vermieter zu sagen
"Ich nehme den Mietvertrag mit und lasse den mir von der ARGE genehmigen und wenn die OK sagen, dann unterschreibe ich"

Nochmals Danke
Ohne Genehmigung... wie gesagt, das gibt Ärger!

und du stehst erstmal ohne Geld da...

du hast aber auch recht: wenn man erst eine Genehmigung braucht wird die Wohnung weg sein...

deshalb würd ich in deinem Fall umziehen, mieten und notfalls klagen... wenn du nachweisen kannst, daß du länger eine Wohnung suchst und nichts bekommen hast... aber da hast das große Risiko, daß du deine Klage verlierst und auf den Kosten sitzen bleibst....

Hast du dich mal erkundigt, ob die miete angemessen wäre?

Dann müßte wenigstens die ja übernommen werden...
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 13:14   #6
FritzMüller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 8
FritzMüller
Standard

Herzlichen Dank

Vorabgenehmigung wird nicht gehen
Miete ist vermutlich angemessen
Fritzchen hat Monate versucht eine Unterkunft und neue Existenz zu finden
Fritzchen kann keinen Mietvertrag unterschreiben,
wenn Miete und Kaution nicht für min. zwei Monate sicher ist
Fritzchen braucht keine Förderung nach der Hartz-IV-Logik mehr,
wenn Fritzchen noch einen Monat länger im Keller hausen muss
Fritzchen hat keine andere Wahl, entweder oder

Wird Fritzchen zum Hauptmann von Köpenick ?




FritzMüller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 13:29   #7
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von FritzMüller Beitrag anzeigen
Herzlichen Dank

Vorabgenehmigung wird nicht gehen
Miete ist vermutlich angemessen
Fritzchen hat Monate versucht eine Unterkunft und neue Existenz zu finden
Fritzchen kann keinen Mietvertrag unterschreiben,
wenn Miete und Kaution nicht für min. zwei Monate sicher ist
Fritzchen braucht keine Förderung nach der Hartz-IV-Logik mehr,
wenn Fritzchen noch einen Monat länger im Keller hausen muss
Fritzchen hat keine andere Wahl, entweder oder

Wird Fritzchen zum Hauptmann von Köpenick ?
Das kann nur Fritzchen entscheiden, was es tut... aufgeben oder kämpfen...
eine andere Wahl hat man einfach nicht!

Tut mir leid dir nichts anderes sagen zu können...
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 13:52   #8
FritzMüller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 8
FritzMüller
Standard

Kämpfen

Zur Angemessenheit der Unterkunft noch folge Frage:

Gemäß der Richtlinie der ARGE (Internet) ist eine Grundmiete von 4,90 / qm angemessen, evtl. Zuschlag weil Stadtzentrum. Das könnte hinkommen.

Wie sieht es im Fall der Möblierung aus,
Fritzchen hat keinen Hausrat, Möbel usw. mehr

Gemäß Richtlinie der ARGE (Internet) können auch Umlagen für Möblierung übernommen werden, wenn nach § 23 Abs. 3 SGB II ein Anspruch auf Erstausstattung besteht. Ist das noch zutreffend ? Wann besteht denn ein solcher Anspruch ?

Vielen Dank


FritzMüller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 13:59   #9
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von FritzMüller Beitrag anzeigen
Kämpfen

Zur Angemessenheit der Unterkunft noch folge Frage:

Gemäß der Richtlinie der ARGE (Internet) ist eine Grundmiete von 4,90 / qm angemessen, evtl. Zuschlag weil Stadtzentrum. Das könnte hinkommen.

Wie sieht es im Fall der Möblierung aus,
Fritzchen hat keinen Hausrat, Möbel usw. mehr
  • Wozu braucht Fritzchen dann c)Umzugshilfe 200 Euro ?

    Gemäß Richtlinie der ARGE (Internet) können auch Umlagen für Möblierung übernommen werden, wenn nach § 23 Abs. 3 SGB II ein Anspruch auf Erstausstattung besteht. Ist das noch zutreffend ? Wann besteht denn ein solcher Anspruch ?
Vielen Dank

Mehr kann ich dir leider nicht sagen...wart mal, ob noch von anderen Antworten kommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 14:08   #10
FritzMüller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 8
FritzMüller
Standard

Wozu braucht Fritzchen dann c)Umzugshilfe 200 Euro ?


für eine Fuhre Kartons mit Akten, Büchern, divere persönliche Habe wie Wäsche, die derzeit eingelagert sind. Der Sprit kostet heute nicht wenig und ein Kleintransporter kostet bei der Strecke rund 100 Euro Miete. Dieser Punkt ließe sich irgendwie schon lösen.

Vielen Dank soweit





FritzMüller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 14:09   #11
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

es sieht so aus, als wenn es da keine Möglichkeiten gibt, ausser die, die wie schon genannt haben, Antrag stellen, vorher den Mietvertrag genehmigen lassen, oder klagen, was möchtest Du sonst tun?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 19:45   #12
FritzMüller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 8
FritzMüller
Standard



Jetzt kommt Fritzchen doch noch mal aus dem Keller gekrochen. Folgendes ist dem Fritzchen vor die Augen gekommen :


Die örtliche Zuständigkeit für die Erteilung der Zusicherung bestimmt sich nach § 36 Satz 2 SGB II. Entscheidend ist, wo der Leistungsberechtigte zum Zeitpunkt des Entstehens des Bedarfs seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Für die Übernahme von Wohnungsbeschaffungskosten und Umzugskosten wird deshalb regelmäßig der Träger am alten Wohnort des Hilfebedürftigen örtlich zuständig sein. Bei Übernahme von Mietkautionen kommt es darauf an, ob diese schon vor Einzug fällig werden.

Ist das zutreffend ?

Wenn Fritzchen einen Mietvertrag unterzeichnet, in dem die Mitkaution vor Einzug, umgehend nach Unterzeichnung zu entrichten ist, wer müsste dann ein Darlehen gewähren ? Doch das Forstamt im Schneewittchenwald ? Und wenn Fritzchen zunächst im neuem Bezirk keinen Antrag auf ALG II stellt, sondern ein oder zwei Monate die Mieten zur Not durch lautes singen auf der Straße verdient und darauf hofft, die neue Erwerbstätigkeit trägt alsbald Früchte ? Bedarf es dann eine Genehmigung durch das neue Amt ?

Vielen Dank




FritzMüller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 20:10   #13
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

ehrlich gesagt, Du solltest vielleicht erstmal mit dem nötigen Ernst an die Sache herangehen, sonst wirst Du noch viel Spass mit den Ämtern bekommen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 20:40   #14
FritzMüller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 8
FritzMüller
Standard

Bitte den Galgenhumor entschuldigen.
Hartz IV ernst nehmen kann man einfach nicht mehr.
Es ist ein modernes ein Märchen und wir die Akteure.
Nennen wir es das Fritzchen aus dem Schneewittchenwald.
Haben Sie mal Harry Potter gelesen ? Ein Spiegelbild unserer Zeit.



FritzMüller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 20:43   #15
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

egal wie man es nimmt, wenn man sich nicht rechtzeitig informiert, kann es ganz schön grausam werden, also alle Anträge schriftlich stellen und nur auf das was schriftlich zugesagt wird verlassen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2007, 02:24   #16
FritzMüller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 8
FritzMüller
Standard



Vielen Dank
FritzMüller ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
wohnungslos, mietvertrag, umzugshilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mietvertrag uhrenpet Ü 50 7 14.09.2007 01:08
Wohnungslos und nun Wohnung - mehrmals abgelehnt olzki KDU - Miete / Untermiete 1 28.08.2006 17:41
ab Okt. Wohnungslos - welchen Antrag Nina U 25 11 24.08.2006 12:23
Mietvertrag nichteäG paule31 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 1 19.07.2006 14:19
Wohnungslos und ALG2 Empfaenger -HELP / HILFE- Zauseltiger Allgemeine Fragen 2 13.12.2005 08:38


Es ist jetzt 14:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland