Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Kaution als Darlehen?

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2011, 08:57   #1
Jonn->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.10.2010
Beiträge: 230
Jonn
Standard Kaution als Darlehen?

Hallo,

wir sind in einer neue Wohnung umgezogen.

Die Kaution wurde als DARLEHN übernommen, die wir zurück zahlen müssen, wenn:
- Wir keine ALG2 mehr bekommen
- Umziehen
- Sterben
usw.

mit 7% Zinsen (ab der Fälligkeit).

Abtretungsvertrag haben wir schon abgegeben.

Ist das richtig so, als Darlehn? oder soll ich ein Widerspruch legen?

Grüße
Jonn
Jonn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 10:33   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Kaution als Darlehen?

Das mußt du wissen, ob du Widerspruch einlegen und dagegen klagen willst.

Siehe http://www.elo-forum.org/alg-ii/7031...-hartz-iv.html

Zitat:
Darlehen, auch bereitgestellte Mietkautionen, werden mit 10 Prozent des Regelbedarfs getilgt (bislang max. 10 %; Kautionen wurden bislang gar nicht getilgt, sondern bei einer Beendigung des Mietverhältnisses zurückgezahlt). Darlehen können an alle Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft, auch die Kinder, gemeinsam gewährt werden. Zur Darlehenstilgung werden sie dann gesamtschuldnerisch herangezogen. Dadurch entsteht über Jahre eine Bedarfsunterdeckung. Darlehen werden nun überhaupt nur gewährt, wenn alle Rücklagen, auch für notwendige Anschaffungen, aufgebraucht sind (§ 42a).
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 12:59   #3
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: Kaution als Darlehen?

Zitat von Jonn Beitrag anzeigen
Hallo,

wir sind in einer neue Wohnung umgezogen.

Die Kaution wurde als DARLEHN übernommen, die wir zurück zahlen müssen, wenn:
- Wir keine ALG2 mehr bekommen
- Umziehen
- Sterben
usw.

mit 7% Zinsen (ab der Fälligkeit).

Abtretungsvertrag haben wir schon abgegeben.

Ist das richtig so, als Darlehn? oder soll ich ein Widerspruch legen?

Grüße
Jonn
Das ist doch korrekt so. Was soll da ein Widerspruch?
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 14:15   #4
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kaution als Darlehen?

Eine Tilgung mit max.10% der Regelleistung hat man hier in Lüneburg schon immer praktiziert.

Einmal davon abgesehen ob dies nun richtig war oder nicht bin ich persönlich froh darüber, meine abgestotterte Kaution irgendwann nach Auszug zur weiteren Verwendung zur Verfügung zu haben.

Persönlich finde ich diese Methode sogar besser.
Denn wenn später erst die Tilgung erfolgen soll (nach Auszug), dann stehen doch evtl. wieder die Sorgen eines Darlehens an. Also neue Wohnung = neues Darlehen ...
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 17:26   #5
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Kaution als Darlehen?

Zitat von martaschaetzeken Beitrag anzeigen
Die Verzinsung mit 7 % würde ich so nicht hinnehmen! Zinslos wäre in Ordnung da die Kaution in der Regel ja nur sehr gering verzinst wird wenn es beim Vermieter auf dem Sonderkonto liegt. Machst also minus! Wer es sich leisten kann/will?
Du hast gelesen, dass erst ab Fälligkeit Zinsen anfallen? Bis dahin ist das Darlehen ja zinslos, und das ist auch gut so. Dass die Kaution beim Vermieter nur einen geringen Zinsertrag abwirft lässt sich leider nicht mit in die Waagschale werfen.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 17:30   #6
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Kaution als Darlehen?

Jonn, mal etwas anderes: Wieso meldest du dich nur dann, wenn du Hilfe benötigst?


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 19:25   #7
Jonn->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.10.2010
Beiträge: 230
Jonn
Standard AW: Kaution als Darlehen?

Danke an euch alle.

Wie ich jetzt verstanden habe ist richtig so, also Kaution als Darlehn.

@jimmy

Wie kommste jetzt so drauf?

Grüße
Jonn
Jonn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 19:50   #8
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Kaution als Darlehen?

Hallo Jonn,


weil ich mich noch an dein Erstes Thema erinnere, und einen Blick in deine Statistik geworfen habe. Bist leider sonst nicht Online.


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2011, 09:52   #9
Jonn->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.10.2010
Beiträge: 230
Jonn
Standard AW: Kaution als Darlehen?

@ jimmy

und was hältst du davon?:

http://www.elo-forum.org/search.php?searchid=3090518

Grüße
Ahmad
Jonn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
darlehen, kaution

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaution als tilgungsloses Darlehen bei Nebenverdienst juergen1958 KDU - Umzüge... 8 28.02.2011 19:08
Kaution als Darlehen bekommen, nun umgezogen was ist mit Kaution? Octavius KDU - Miete / Untermiete 3 14.04.2010 10:18
Kaution als Darlehen verweigert!!! Bunnypups ALG II 13 04.11.2009 19:50
Kaution als darlehen ist das richtig so? renamausi ALG II 14 27.09.2009 17:27
Kaution als Darlehen sternchen969 ALG II 3 06.07.2006 10:20


Es ist jetzt 13:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland