Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Umzug in größere Wohnung

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2011, 13:41   #1
Pinta 12
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2009
Ort: Freiburg im Breisgau
Beiträge: 218
Pinta 12
Standard Umzug in größere Wohnung

Hallo,

Bekannte von mir (Ehepaar) leben seit 4 Jahren zusammen in einer Einzimmerwohnung von ca. 30 m². Beide haben einen Minijob und ergänzend ALG 2. Vor kurzem hätten sie eine 2-Zimmerwohnung ganz in der Nähe haben können, aber das Jobcenter hat den Umzug verweigert. Mündlich. Die Wohnung ist natürlich jetzt weg.

Frage: wie vorgehen??? Wenn ein Wohnungsangebot das ist, wartet der Vermieter nicht monatelang, bis das Jobcenter endlich einen Antrag bearbeitet hat. Der Umzug selber würde nichts kosten, da Bekannte helfen. Nur die Miete und evtl. die Kaution müsste übernommen werden.

Ist es wirklich zumutbar, dass 2 Personen auf Dauer so beengt leben müssen???

danke für Tipps
P.
Pinta 12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 15:15   #2
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: Umzug in größere Wohnung

Zitat:
Hallo,

Bekannte von mir (Ehepaar) leben seit 4 Jahren zusammen in einer Einzimmerwohnung von ca. 30 m². Beide haben einen Minijob und ergänzend ALG 2. Vor kurzem hätten sie eine 2-Zimmerwohnung ganz in der Nähe haben können, aber das Jobcenter hat den Umzug verweigert. Mündlich. Die Wohnung ist natürlich jetzt weg.
-Anträge grundsätzlich immer schriftlich

Frage: wie vorgehen??? Wenn ein Wohnungsangebot das ist, wartet der Vermieter nicht monatelang, bis das Jobcenter endlich einen Antrag bearbeitet hat. Der Umzug selber würde nichts kosten, da Bekannte helfen. Nur die Miete und evtl. die Kaution müsste übernommen werden.
1.) schriftlichen Antrag auf Umzugskostenübernahme stellen mit Begründung das 30 qm für 2 Personen nicht zumutbar ist.
2.) ein schriftliches Mietangebot für eine angemessene Wohnung dazu
http://www.harald-thome.de/oertliche-richtlinien.html

-Dann gibt es schriftliche Bescheide, die man anfechten kann

Ist es wirklich zumutbar, dass 2 Personen auf Dauer so beengt leben müssen???
-Nein.
...............
Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
größere, umzug, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug in größere Wohnung Schneemann2010 KDU - Umzüge... 3 24.11.2010 22:50
Erstausstattung bei Umzug in größere Wohnung ? BlueMK1 ALG II 1 08.01.2010 20:20
Umzug in größere Wohnung. Zeitarbeitsbekämpfer KDU - Umzüge... 13 03.01.2008 17:39
2tes Kind im Anmarsch, Umzug in größere Wohnung, Kosten für Umzug & Kaution? Wachert KDU - Umzüge... 6 30.12.2007 19:50
Umzug in eine größere Wohnung HubertKrefeld KDU - Umzüge... 8 11.04.2007 12:15


Es ist jetzt 11:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland