Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2011, 10:31   #1
PaulB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.04.2011
Ort: Hamm
Beiträge: 5
PaulB
Standard Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

Hallo zusammen,
ich bin von einem relativ gut bezahlten Job im freien Fall bis ALGII gerutscht. Einen neuen job zu finden wird nicht einfach werden, weil ich mit fast 50 nicht zu den begehrtesten Arbeitnehmern gehöre.
Durch eigenes Verschulden, bzw. Behördengläubigkeit habe ich jetzt extreme Probleme meinen umzug zu realisieren. Nein, ich bin nicht zu faul die Suche zu benutzen, aber ich musste erkennen, dass jeder beschriebene Fall ein wenig anders gelagert ist und dadurch zu gravierend anderen Ergebnissen führte. Ich versuche mich so kurz wie möglich zu fassen und trotzdem alle Fakten aufzuführen. Es dreht sich momentan ein Teufelskreis bei dem ich nicht weiss, wie ich da aufspringen kann. das vorab!
Im Oktober 2010 musste ich ALGII beantragen. Meine Wohnung ist meinem damaligen Verdienst angepasst und deshalb insgesamt um ca. 300€ zu teuer. Diesen Monat wurden das letzte Mal die vollen KDU bezahlt. Ab Mai tritt die o.g. Kürzung in Kraft. Keine Ahnung wie ich 300€ abfangen soll.
Ich bemühe mich seit Oktober um eine neue Wohnung in einer anderen Stadt, was lt. des MA des JC grundsätzlich ok ist, da ich ja umziehen soll. Bei 5 Personen gestaltet sich die Suche allerdings schwer, wenn man die Obergrenzen einzuhalten hat. Ausserdem hat mein Sohnemann sein Handykonto überreizt, was mir einen Eintrag von knapp 250€ in der Schufa einbrachte. Für viele Wohnungsgesellschaften gelte ich wohl damit als vorbestraft und gefährlich, so dass Sie kategorisch einen Vertrag mit mir ablehnen. Kurzum, ich konnte bislang keine Wohnung finden! Letzte woche stand eine freundliche Dame vom amt hier und stellte sich als MA des Amtes, welches für Sozialbetrug zuständig ist, vor. Es stellte sich heraus, dass es sich um ein "Missverständnis" zwischen mir und dem JC handelte. Nach Informationen gierend habe ich ihr den Fall mit der KDU-Kürzung geschildert. Sie sagte, dass eine Weiterzahlung der vollen KDU möglich gewesen sei, wenn ich mich beim zuständigen Wohnungsamt erfassen lassen hätte.
Stimmt das und warum sagt mir das sonst keiner im JC? 4,5 Zimmer dauern halt eine Zeit und deshalb könnten die 6 monate verlängert werden. Wenn dem so ist, kann ich da nachträglich was tun? in der Zielstadt bin ich seit ca. 1 Monat beim Wohnungsamt als suchend gemeldet.
Ich habe natürlich Angst meine jetzige Wohnung zu kündigen, weil ich nicht in 3 monaten unter der Brücke schlafen möchte, bin aber sicherlich ab nächsten monat nicht mehr in der Lage die Miete zu zahlen.
Ende letzter Woche habe ich eine passende Wohnung gefunden und entsprechend eine Mieterbescheinigung zum ausfüllen dorthin geschickt auf deren Rücksendung ich warte, um diese bei der Arge am neuen Wohnort auf Verhältnismässigkeit prüfen zu lassen und mir das bestätigen zu lassen. Jetzt stehe ich vor einem neuen Problem - dem Umzug!
wie soll ich den bezahlen? Erschwerend kommt hinzu, dass ich gesundheitlich angeschlagen bin. Hauptsächlich Rheuma und Herzprobleme. Ich kann definitv die Sachen nicht von A nach B schleppen. Meine grossen Kinder wohnen hoch im Norden und in der Schweiz. Beide sind beruflich so eingebunden, dass sie mit Sicherheit nicht startklar in den Löchern stehen, um helfen zu können. die anderen Kinder sind max.10 Jahre alt und deshalb auch keine grosse Hilfe. gibt es die Möglichkeit, den Umzug kpl. bezahlt zu bekommen? Ich weiis, dass dazu generell 3 Kostenvoranschläge nötig sind. Das JC sagt mir allerdings, dass 92€ Umzugskosten die Höchstgrenze sind. Das reicht nichtmal für den Sprit.
Was muss ich noch beantragen? Gibt es Checklisten?
Es ist ein Teufelskreis, den sicherlich Viele hier kennen. bitte helft mir! Meine Frau dreht langsam durch wegen der Unsicherheit, den auch der derzeitige Vermieter wird nicht sagen: "Jung lass die Miete mal sein. Ihr seid ja tolle Mieter!" Da wir nie in dieser Situation waren haben wir natürlich auch Angst, dass wir über kurz oder lang die Kinder ans Jugendamt verlieren könnten, wenn wir nicht mehr in der Lage sind, diese zu versorgen. Es ist jetzt schon reichlich Monat am Ende des Geldes übrig. Von Seiten der Behörden bekommt man keinerlei Aufklärung, bzw. ist diese mit Vorsicht zu geniessen. Das habe ich mittlerweile leidvoll erfahren.
Bitte helft uns Step-by-Step was die nächsten Schritte angeht.
Vielen Dank im Voraus!

Paul

P.S. Ich weiss, dass dieses Thema desöfteren eingestellt wurde, aber teilweise auch sehr widersprüchlich beschieden wurde. Ich mache seit Tagen nichts anderes mehr als das Inet nach einer Lösung zu durchforsten.
PaulB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2011, 10:52   #2
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

Moin Paul,


dass das Thema Umzug je nach argem Gesindel willkürlich und unterschiedlich behandelt wird, ist bekannt. Die kommen immer nur mit ihrem Hilfe zur Selbsthilfe-Kack, damit sie ihre Vermittlungsbudgets anderweitig veruntreuen können...
Andererseits sollst du laut denen deine KdU senken, ergo wer die Musik bestellt, zahlt sie auch!

Problem: Freiwillig macht das der S..haufen nicht, du solltest dich notfalls schonmal auf Klageweg und in Vorleistung gehen einrichten.

Was du im Vorfeld machen kannst und auch machen musst, wenn du eine Chance haben willst:
- Hol dir die genannte Anzahl an Kostenvoranschlägen, damit du das günstigste Unternehmen beauftragen könntest,
- Lass dir vom Arzt bescheinigen, dass du nicht in der Lage bist, einen Umzug in Eigenregie durchzuführen wegen deiner schweren Krankheiten, knall dem Amt in der nächsten Zeit auch ruhig eine Krankmeldung nach der anderen rein, damit die auch sehen, dass du wirklich krank bist, Aussagen a la "ach, ich bin sehr krank" reichen denen nicht, zu abgedroschen sind derlei mündliche Aussagen.
- Kleine Kinder im Haus sind ebenfalls ein Hinderungsgrund, einen Umzug ohne professionelle Hilfe zu erledigen,
- Freunde und Bekannte, die dir helfen können, hast du ebenfalls keine.


MfG
Der Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2011, 13:01   #3
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

- Nach einer Kostensenkungsaufforderung sollte man unbedingt mit der schriftlichen Dokumentation der Wohnungssuche beginnen. Wenn sich ergibt, das anmietbarer Wohnraum zu den JC-Vorgaben nicht vorhanden ist, dann muß das JC die alte KdU weiterzahlen.
-Hast Du noch Unterlagen über die Wohnungssuche ? Wenn nicht, versuche sie für den Zeitraum nachzuerstellen, pro Woche ein Mietangebot reicht aus, aus dem hervorgeht, das die Wohnung unangemessen war, weil eben Nettokaltmiete bzw. kalte Nebenkosten bezw. Heizkosten zu hoch sind. Das ergänzt Du schriftlich mit Datum und schickst dem JC das schnellstmöglich zu.Bitte Originale festhalten, die brauchst Du evtl. später noch.Schreib mal, wie die Situation mit den Unterlagen ist, dann sehen wir weiter.
- Du beanstandest schriftlich, das das JC Dir nicht mitgeteilt hat,das Du Mietangebote schriftlich vorlegen solltest. Aber bitte lies Dir die Kostensenkungsaufforderung noch mal genau durch, ob da etwas in der Richtung drinsteht.
-Sodann solltest Du unverzüglich gegen Beratungshilfeschein einen Fachanwalt für Sozialrecht einschalten. Weil, wenn Du nämlich keine angemessene Wohnung findest, so kann der evtl. auch die Anmietung einer teureren Wohnung durchsetzen, evtl. aber auch noch gegen eine vollzogene Kostensenkung Schritte unternehmen.

- Du sprichst von einem Umzug in eine andere Stadt. Liegt die im JC-Bereich ?
- Teile uns mal mit, um welches JC es sich handelt, evtl. kann man da mehr aus den Richtlinien erfahren.

-Zum Umzug. Anscheinend hast Du noch keine schriftlichen Anträge gestellt. Hole das jetzt unverzüglich nach :

-1.) Antrag auf Umzugskostenübernahme und Begründung warum ein Umzug über eine Fachfirma erfolgen muß. Teile schriftlich dem JC mit das 3 Kostenvoranschläge von Umzugsfirmen umgehend eingereicht werden.
2.) Dazu das Mietangebot der Wohnung,die Du letzte Woche gefunden hast. Grundsätzlich muß das Mietangebot zu der Arge, wo Du jetzt wohnst.

P.S : betr. Wohnungskündigung : Wenn Du nicht wirklich noch unter der Brücke landen willst, dann vergess das bitte.

Es sind wohl noch einige Dinge mehr aufzuarbeiten, aber das soll erst mal reichen.
Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2011, 13:05   #4
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

Immer wieder hilfreich, wenn es um das Thema Umzug geht.

==> Hartz IV Forum - Ratgeber Umzug
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2011, 13:46   #5
PaulB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.04.2011
Ort: Hamm
Beiträge: 5
PaulB
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

Hallo,
Danke schonmal für die Antworten.
@Paolo
Danke für den Link. Den habe ich vor einigen Tagen schon gelesen und ich hatte Bedenken, dass er zu reisserisch ist. Denn: Es liegt ja in der Natur der Sache, dass das JC alles ganz anders sieht als ich. der Leitfaden scheint mir sehr vereinfacht und einfach ist es ja nun wirklich (für mich) nicht.
@Der_Brain
An den entsprechenden Attesten arbeite ich. Es war bislang ein Spagart, wenn ich für einen Job topfit sein muss, aber in dieser Angelegenheit totkrank. Die Diagnosen stehen allerdings und da gibt es (leider) nichts zu rütteln. Wäre lieber reich und gesund, als arm und krank ^^.

@Kikaka
Reichen als Nachweis für meine Bemühungen auszüge aus dem ImmobilienScout24? Ich bin finanziell nur selten in der Lage gewesen persönlich nach Duisburg (da will ich hin) zu fahren, um in den Druckmedien nach Wohnungen zu schauen. Ich habe telefonisch schon einige Absagen bekommen, teils weil ich HartzIV bin, teils wegen dem Schufa-Eintrag. Ich spiele da mit offenen Karten, sobald von der Schufa-klausel die Rede ist. 3-4 Wohnungen habe ich mir in Duisburg angeschaut, aber es kam aus o.g. Gründen nie zum Vertrag. Ich war min. 6x in Duisburg, um vor-Ort Bemühungen anzustrengen, eine Wohnung zu finden. Reicht da eine Aufstellung Termine. Ich habe natürlich keine schriftlichen Bestätigungen der Vermieter, dass ich da war.
Ich wohne z.Zt. in Hamm, aber ich denke, dass meine Wohnung überall in Deutschland zu teuer ist. Ich möchte hier auch nicht bleiben, was persönliche Gründe hat, z.b. Schlaganfall meiner Mutter, in deren Nähe ich nach dieser Aktion sein möchte.

Zitat:
2.) Dazu das Mietangebot der Wohnung,die Du letzte Woche gefunden hast. Grundsätzlich muß das Mietangebot zu der Arge, wo Du jetzt wohnst.
Das derzeitige JC verlangt von mir, dass ich mich um den Schein für die Einhaltung der Angemessenheit selber kümmere, d.h. ich muss auf die Mietbescheinigung des potentiellen Vermieters warten, soll dann im JC Duisburg vorsprechen und diesen Schein abstempeln lassen. Dann die Sachen nach Hamm bringen. Darüber hat sich der MA des JC Duisburg kaputtgelacht und er, eigentlich gleicher Job wie die in Hamm, hat gesagt, dass man es auch umständlich machen kann, wenn es viel einfacher ginge. Wer zahlt mir das denn alles? das sind knapp 200km pro Besuch.
Zitat:
P.S : betr. Wohnungskündigung : Wenn Du nicht wirklich noch unter der Brücke landen willst, dann vergess das bitte.
Das hatte ich vor! Nachdem heute die Überweisung kam und ich nach kurzem Überlegen ausschliessen konnte, dass das JC auf wöchentliche Zahlung umgestellt hat (entschuldige den Sarkassmus) werde ich schon diesen Monat die Miete nicht bezahlen können. Der Auszahlungsbetrag betrug gerade mal die Hälfte der Miete und dann haben wir noch nichts gegessen. Das kommt daher, dass mein Sohn Anfang letzten monats ausgezogen ist, weil er in einer anderen Stadt einen Job bis zum Beginn seiner Ausbildung gefunden hat. Diese Überzahlung wurde natürlich abgezogen. Ausserdem habe ich die Kosten für die Energieversorgung abgetreten und es wird direkt vom JC überwiesen. Die knapp 300€ Kürzung der Mietzahlung taten dann den Rest. Es brennt seit 12:00 offensichtlich lichterloh, denn um den jetzigen Vermieter nicht nervös zu machen, habe ich noch keine Bestätigung von ihm verlangt, dass ich keinerlei Mietschulden habe. Das wird sich jetzt leider ändern. Ich hoffe, dass ich diese Bescheinigung noch bekomme, bevor er die Miete vermisst. Nicht falsch verstehen. Ich möchte den Vermieter nicht um seine Miete prellen, aber ich möchte eine Wohnung haben, um dann in Ruhe mit ihm über kleine RAten sprechen zu können. Gibt es eigentlich eine Institution, die bei Mietschulden in die Bresche springt?

Kann ich schon Anträge zum Umzug stellen, wenn ich noch gar keine Zusage für die Wohnung habe?

du hast Recht, ich kratze wohl gerade erst an der Oberfläche meiner Probleme. Kopf in den Sand stecken kommt für mich nicht in Frage. Das habe ich leider die letzten paar Monate schon gemacht und um Unterstützung der JC gebettelt, die einen stumpf vor die Wand laufen lassen aus welchen Gründen auch immer.
Ich habe über 30 Jahre gearbeitet und mir garnichts zu Schulden kommen lassen, damit ich jetzt hier stehe, wie der letzte Honk.

Gruss

Paul
PaulB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2011, 16:02   #6
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

@
Zitat:
Kikaka
Reichen als Nachweis für meine Bemühungen auszüge aus dem ImmobilienScout24?
ja, alles was greifbar ist.


Aus den Richtlinien Hamm betreffs Kostensenkung :

Zitat:

Vor der Einleitung eines Mietsenkungsverfahrens sind aussagekräftige
Unterlagen zu freien Wohnungen zur Akte zu nehmen. Freie Wohnungen


können tagsaktuell bei
www.immobilienScout24 oder www.immowelt



ausgedruckt werden. Eine listenmäßige Erfassung freier Wohnungen
auf dem freien Wohnungsmarkt erfolgt zudem bei 50-500, freie öffentlich
geförderte Wohnungen können beim Wohnungsförderungsamt erfragt
werden.
In den betroffenen Fällen ist das Mietsenkungsschreiben einschließlich Anhörungsbogen
zu fertigen und dem Antragsteller zuzusenden oder gegen
Empfangsbekenntnis auszuhändigen. Es handelt sich um ein Informationsschreiben,
in dem der Leistungsempfänger über den Sachstand informiert
wird und ihm die Möglichkeit zur Anhörung gegeben wird und stellt keinen

Verwaltungsakt dar, gegen den Rechtsmittel eingelegt werden können.
Hast Du den Anhörungsbogen bekommen ? Man hätte Dich über Deine Rechte belehren müssen, so z. Bsp. das Du bei Nachweis der Nichtanmietungsmöglichkeiten eine weitere Frist mit voller KdU-Leistung hättest erwirken können.
Gehe sofort zu einem Fachanwalt, der soll die Möglichkeit einer Einstweiligen Anordnung beim Sozialgericht prüfen, Dir droht die fristlose Kündigung wenn 2 Monatsmieten in Folge nicht geleistet werden.
Ich bin finanziell nur selten in der Lage gewesen persönlich nach Duisburg (da will ich hin) zu fahren, um in den Druckmedien nach Wohnungen zu schauen.


Ich habe telefonisch schon einige Absagen bekommen, teils weil ich HartzIV bin, teils wegen dem Schufa-Eintrag. Ich spiele da mit offenen Karten, sobald von der Schufa-klausel die Rede ist. 3-4 Wohnungen habe ich mir in Duisburg angeschaut, aber es kam aus o.g. Gründen nie zum Vertrag. Ich war min. 6x in Duisburg, um vor-Ort Bemühungen anzustrengen, eine Wohnung zu finden. Reicht da eine Aufstellung Termine. Ich habe natürlich keine schriftlichen Bestätigungen der Vermieter, dass ich da war.
Alles greifbare angeben
Ich wohne z.Zt. in Hamm, aber ich denke, dass meine Wohnung überall in Deutschland zu teuer ist. Ich möchte hier auch nicht bleiben, was persönliche Gründe hat, z.b. Schlaganfall meiner Mutter, in deren Nähe ich nach dieser Aktion sein möchte.
Schreib das mit in den Antrag auf Kostenübernahme des Umzuges rein.


Zitat:
2.) Dazu das Mietangebot der Wohnung,die Du letzte Woche gefunden hast. Grundsätzlich muß das Mietangebot zu der Arge, wo Du jetzt wohnst.
Das derzeitige JC verlangt von mir, dass ich mich um den Schein für die Einhaltung der Angemessenheit selber kümmere, d.h. ich muss auf die Mietbescheinigung des potentiellen Vermieters warten, soll dann im JC Duisburg vorsprechen und diesen Schein abstempeln lassen. Dann die Sachen nach Hamm bringen. Darüber hat sich der MA des JC Duisburg kaputtgelacht und er, eigentlich gleicher Job wie die in Hamm, hat gesagt, dass man es auch umständlich machen kann, wenn es viel einfacher ginge. Wer zahlt mir das denn alles? das sind knapp 200km pro Besuch.

Der Gesetzgeber schreibt zwingend vor, das ein Mietgesuch bei der Alt-Arge eingereicht und bearbeitet wird. Du bekommst von der Alt-Arge dann den Bescheid über die Angemessenheit. Also verfahre so, ês ist müßig darüber mit SB zu diskutieren.
Zitat:
P.S : betr. Wohnungskündigung : Wenn Du nicht wirklich noch unter der Brücke landen willst, dann vergess das bitte.
Das hatte ich vor! Nachdem heute die Überweisung kam und ich nach kurzem Überlegen ausschliessen konnte, dass das JC auf wöchentliche Zahlung umgestellt hat (entschuldige den Sarkassmus) werde ich schon diesen Monat die Miete nicht bezahlen können. Der Auszahlungsbetrag betrug gerade mal die Hälfte der Miete und dann haben wir noch nichts gegessen. Das kommt daher, dass mein Sohn Anfang letzten monats ausgezogen ist, weil er in einer anderen Stadt einen Job bis zum Beginn seiner Ausbildung gefunden hat. Diese Überzahlung wurde natürlich abgezogen. Ausserdem habe ich die Kosten für die Energieversorgung abgetreten und es wird direkt vom JC überwiesen. Die knapp 300€ Kürzung der Mietzahlung taten dann den Rest. Es brennt seit 12:00 offensichtlich lichterloh, denn um den jetzigen Vermieter nicht nervös zu machen, habe ich noch keine Bestätigung von ihm verlangt, dass ich keinerlei Mietschulden habe. Das wird sich jetzt leider ändern. Ich hoffe, dass ich diese Bescheinigung noch bekomme, bevor er die Miete vermisst. Nicht falsch verstehen. Ich möchte den Vermieter nicht um seine Miete prellen, aber ich möchte eine Wohnung haben, um dann in Ruhe mit ihm über kleine RAten sprechen zu können. Gibt es eigentlich eine Institution, die bei Mietschulden in die Bresche springt?

Kann ich schon Anträge zum Umzug stellen, wenn ich noch gar keine Zusage für die Wohnung habe?
-Du hast keine andere Wahl. Solch ein Antrag kann Dir später die Kautionsleistung sichern, dazu gibt es Gerichtsurteile, selbst wenn Du ohne Argeabsegnung umziehst. Doch dazu evt. noch später weiteres.
Nimm irgendein Angebot aus immo-scout , auch wenn es unangemessen ist.

du hast Recht, ich kratze wohl gerade erst an der Oberfläche meiner Probleme. Kopf in den Sand stecken kommt für mich nicht in Frage. Das habe ich leider die letzten paar Monate schon gemacht und um Unterstützung der JC gebettelt, die einen stumpf vor die Wand laufen lassen aus welchen Gründen auch immer.
Ich habe über 30 Jahre gearbeitet und mir garnichts zu Schulden kommen lassen, damit ich jetzt hier stehe, wie der letzte Honk.

Sofort zu einem Anwalt. Den Beratungshilfeschein bekommst Du auf Deinem Amtsgericht, Bewilligungsbescheid und Perso mitnehmen. Oder kontaktiere sofort einen Anwalt wegen der Dringlichkeit, der Beratungsschein kann nachgereicht werden oder auch vom Anwalt selbst angefordert werden.
Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 16:56   #7
PaulB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.04.2011
Ort: Hamm
Beiträge: 5
PaulB
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

Hallo,
ich habe mir Heute einen Termin bei einem Anwalt für Sozialrecht geholt. Der ist Mitte nächster Woche. Ich werde weiter berichten.

Gruss

Paul
PaulB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 17:02   #8
PaulB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.04.2011
Ort: Hamm
Beiträge: 5
PaulB
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

sry, doppelpost
PaulB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 17:07   #9
Zettelblock->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.04.2011
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zettelblock
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

Hallo Paul!

Zitat von PaulB Beitrag anzeigen
Stimmt das und warum sagt mir das sonst keiner im JC? 4,5 Zimmer dauern halt eine Zeit und deshalb könnten die 6 monate verlängert werden. Wenn dem so ist, kann ich da nachträglich was tun?
Was stand in der Kostensenkungsaufforderung drin? Wurde der § 22 SGB II zitiert? Denn dort steht doch direkt:

"Soweit die Aufwendungen für die Unterkunft und Heizung den der Besonderheit des Einzelfalles angemessenen Umfang übersteigen, sind sie als Bedarf so lange anzuerkennen, wie es der oder dem alleinstehenden Leistungsberechtigten oder der Bedarfsgemeinschaft nicht möglich oder nicht zuzumuten ist, durch einen Wohnungswechsel, durch Vermieten oder auf andere Weise die Aufwendungen zu senken, in der Regel jedoch längstens für sechs Monate."

Ich kenne es so, dass man NACHWEISEN muss, dann man sich um eine Wohnung ausreichend bemüht ... also Bestätigung von versch. Wohnungsgesellschaften über die Vorsprache dort, Ausdruck von Immob.Annoncen, etc. pp.


Zitat:
wie soll ich den bezahlen?
Wenn du vom Jobcenter zum Umzug aufgefordert wurdest UND die neue Wohnung angemessen ist, kann der Umzug vom JC getragen werden. Auch dies steht so im Gesetz, § 22 , Abs. 6:

"(6) Wohnungsbeschaffungskosten und Umzugskosten können bei vorheriger Zusicherung durch den bis zum Umzug örtlich zuständigen kommunalen Träger als Bedarf anerkannt werden; eine Mietkaution kann bei vorheriger Zusicherung durch den am Ort der neuen Unterkunft zuständigen kommunalen Träger als Bedarf anerkannt werden. Die Zusicherung soll erteilt werden, wenn der Umzug durch den kommunalen Träger veranlasst oder aus anderen Gründen notwendig ist und wenn ohne die Zusicherung eine Unterkunft in einem angemessenen Zeitraum nicht gefunden werden kann. Eine Mietkaution soll als Darlehen erbracht werden."
__

So tief dürft ihr nicht sinken, aus dem Kakao, durch den man euch ziehen will, auch noch zu trinken!
E. Kästner
Zettelblock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 17:09   #10
Zettelblock->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.04.2011
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zettelblock
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

Zitat von Der Brian Beitrag anzeigen
dass das Thema Umzug je nach argem Gesindel willkürlich und unterschiedlich behandelt wird, ist bekannt. Die kommen immer nur mit ihrem Hilfe zur Selbsthilfe-Kack, damit sie ihre Vermittlungsbudgets anderweitig veruntreuen können...
1. Erfolgt der Umzug nicht Wg Arbeitsaufnahme, werden die Kosten nicht aus dem Vermitttlungsbuget genommen!

2. Es gibt nun mal in den entsprechenden § keine eindeutigen Aussagen, in welcher Höhe und Form Umzugskosten zu tragen sind. Daher gibt es da so viele untersch. Herangehensweisen und Beträge.

Zitat:
- Kleine Kinder im Haus sind ebenfalls ein Hinderungsgrund, einen Umzug ohne professionelle Hilfe zu erledigen,
Inwiefern? Meine zwei Kinder haben schon mehrere Umzüge mitgemacht und fanden das aufregend. Hinderlich finde ich sie nicht, sonst hätte ich keine Kinder
__

So tief dürft ihr nicht sinken, aus dem Kakao, durch den man euch ziehen will, auch noch zu trinken!
E. Kästner
Zettelblock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 18:17   #11
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

@zettelblock

Zitat:
Wenn du vom Jobcenter zum Umzug aufgefordert wurdest UND die neue Wohnung angemessen ist, kann der Umzug vom JC getragen werden. Auch dies steht so im Gesetz, § 22 , Abs. 6:

- Widerspruch, nicht kann sondern muß.
-In solch einem Falle der Verweigerung gehts aber gleich in die vollen. EA bei Gericht
Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 23:34   #12
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

Nur mal nen kleinen Tipp: KdU und Umzugskosten richten sich nach den Vorgaben der Kommune.
Und die sind da - je nach materieller Situation- unterschiedlich generös. Von den kommunalen Vorgaben kann das JC nicht abweichen.
Vorschlag: Ab zum VdK oder einer anderen Sozialberatungsstelle, alternativ: Amt für Gleichstellung bzw. Gesundheitsamt/ Versorgungsamt.
Dort beraten lassen und Stellungnahme erbitten.
Dann kann das ach so böse JC einen Härtefall feststellen - und nur dann darf idR von der kommunalen Vorgabe abweichen.
Mir stellt sich aber die Frage: Warum können Dich Deine erwachsenen und anscheinend gut verdienenden Kinder nicht unterstützen? Diese Frage würde ich mir als Vater schon selbst stellen.
__

Hartz 4 muss weg! Uschi 5 muss her :-)
Nein zu Leistungen ohne Gegenleistung!

Herr Müller-Wachtendonk! Die Gysi äh Ente bleibt draußen!
Jeder hat das Recht, seinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen.
Zeitlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 08:57   #13
PaulB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.04.2011
Ort: Hamm
Beiträge: 5
PaulB
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

Guten Morgen,
ich habe am Samstag die Vermieterbescheiigung bekommen und es scheint den Vermieter nicht zu stören, dass meine Schufa nicht ganz sauber ist, d.h. wenn das Amt die Angemessenheit feststellt, kann ich den Vertrag unterschreiben. das habe ich gerade meiner SB mitgeteilt und sie hat mir direkt für morgen früh einen Termin gemacht.
Ich möchte, wenn ich schon da bin, gleich die diversen Anträge für die entstehenden Umzugskosten einreichen.
Sind diese formlos oder gibt es Vorlagen? Muss ich jetzt darauf hinweisen, dass die 100€ Pauschale für die Anmietung eines Leihwagen nicht ausreicht und den Umzug durch eine Firma wegen Krankheit beantragen? Was kann ich in diesem Zuge noch beantragen? Renovierungskosten, Übernahme Kaution betrifft doch das neue JC!? Muss/kann ich das trotzdem jetzt schon beantragen?
Ich habe noch viele Fragen mehr, möchte diese aber dosiert stellen, um nicht den Überblick zu verlieren. Bin ich auf dem richtigen Weg oder sollte ich in diesem Moment schon etwas anders machen.

Gruss

Paul
PaulB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 11:44   #14
Zettelblock->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.04.2011
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zettelblock
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

Zitat von Kikaka Beitrag anzeigen
@zettelblock

- Widerspruch, nicht kann sondern muß.
Im § 22 steht aber nach wie vor : Wohnungsbeschaffungskosten und Umzugskosten können bei vorheriger Zusicherung durch den bis zum Umzug örtlich zuständigen kommunalen Träger als Bedarf anerkannt werden
__

So tief dürft ihr nicht sinken, aus dem Kakao, durch den man euch ziehen will, auch noch zu trinken!
E. Kästner
Zettelblock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 11:46   #15
Zettelblock->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.04.2011
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zettelblock
Standard AW: Umzug - komme mir vor, wie ein Beobachter

Glückwunsch zur Wohnung soweit!

Vordrucke gibt es nicht, formlos reicht - vor Ort dann Abgabe quittieren lassen (Kopie mitnehmen und abstempeln lassen).

Ja, begründen, dass du erhöhte Aufwendungen hast - Attest o. Einschätzung durch Amtsarzt liegt vor??

Kaution würde ich umgehend beantragen - wer weiß, die schnell es bearbeitet wird und der Vermieter möchte das Geld doch vermutlich bald haben?
__

So tief dürft ihr nicht sinken, aus dem Kakao, durch den man euch ziehen will, auch noch zu trinken!
E. Kästner
Zettelblock ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beobachter, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie komme ich an einen 1 € Job? julili Ein Euro Job / Mini Job 19 08.03.2011 23:02
komme nicht weiter thomasboje Ein Euro Job / Mini Job 2 16.07.2009 14:35
Komme mit Chef net klar TheWatcher Allgemeine Fragen 9 07.06.2009 10:46
Beobachter gesucht saldav Sachsen 0 04.10.2008 16:05


Es ist jetzt 02:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland