Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Umzug in andere Whg., 25euro teurer

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2011, 09:12   #1
thoran->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 12
thoran
Standard Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Hallo,

wir (2 Erwachsene und 2 Kinder ) wollen in eine andere Wohnung umziehen.

Im jetzigen Haus ist es einfach nur dreckig und die Verwaltung tut nix. Ich bin selbständiger Webentwickler und kann durch diese Umstände keine Kunden zuhause empfangen. Da hat mir mein SB schon recht gegeben und sagt ein Umzug wäre okay, wenn denn die Kosten okay sind.

Wir haben nun ein nettes Objekt gefunden. Dies ist aber insgesamt 25 Euro teurer als die jetzige Miete. erschwerend kommt hinzu das die Kaltmiete hoch ist, die Nebenkosten aber gering.

Wir dürfen laut Arge bei 4 Personen 396 Euro Kaltmiete haben bei rund 90qm + 15qm mehr für ein Arbeitszimmer.(wird nicht bezahlt sondern als Betriebsausgaben berechnet)

Nun ist es so das die Miete im neuen Objekt 580kalt betragen würde und die Nebenkosten 120Euro wären.

Das wären 25euro mehr als wir jetzt zahlen. Kann die Arge die Kdu kürzen? oder sogar streichen?

Durch meine Selbständigkeit wären wir auch in der Lage schnell wieder von sgb2 weg zu kommen und auch Mehrkosten zu tragen.

Ich muss noch dazu sagen das die neue Whg. im alten Bereich liegt wo wir früher wohnten und unser Großer (8) dort besser zu recht kommt in der alten Schule. Auch liegt dort der Kindergarten wo unser Geiser war und dieser nimmt die Geschwisterkinder ja.


Wie würde das nun Aussehen wenn wir Umziehen? Kann die Arge die Kdu kürzen auf die maximale Kaltmiete? Oder kann die Arge alles Streichen?
thoran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 09:32   #2
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Zitat von thoran Beitrag anzeigen
Hallo,

wir (2 Erwachsene und 2 Kinder ) wollen in eine andere Wohnung umziehen.

Im jetzigen Haus ist es einfach nur dreckig und die Verwaltung tut nix. Ich bin selbständiger Webentwickler und kann durch diese Umstände keine Kunden zuhause empfangen. Da hat mir mein SB schon recht gegeben und sagt ein Umzug wäre okay, wenn denn die Kosten okay sind.

Wir haben nun ein nettes Objekt gefunden. Dies ist aber insgesamt 25 Euro teurer als die jetzige Miete. erschwerend kommt hinzu das die Kaltmiete hoch ist, die Nebenkosten aber gering.

Wir dürfen laut Arge bei 4 Personen 396 Euro Kaltmiete haben bei rund 90qm + 15qm mehr für ein Arbeitszimmer.(wird nicht bezahlt sondern als Betriebsausgaben berechnet)

Nun ist es so das die Miete im neuen Objekt 580kalt betragen würde und die Nebenkosten 120Euro wären.

Das wären 25euro mehr als wir jetzt zahlen. Kann die Arge die Kdu kürzen? oder sogar streichen?

Durch meine Selbständigkeit wären wir auch in der Lage schnell wieder von sgb2 weg zu kommen und auch Mehrkosten zu tragen.

Ich muss noch dazu sagen das die neue Whg. im alten Bereich liegt wo wir früher wohnten und unser Großer (8) dort besser zu recht kommt in der alten Schule. Auch liegt dort der Kindergarten wo unser Geiser war und dieser nimmt die Geschwisterkinder ja.


Wie würde das nun Aussehen wenn wir Umziehen? Kann die Arge die Kdu kürzen auf die maximale Kaltmiete? Oder kann die Arge alles Streichen?

Lese mal hier nach:
Harald Thome - Örtliche Richtlinien

Gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 09:47   #3
thoran->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 12
thoran
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Hallo,

Danke für den Link.

Ich verstehe das nun so das die Arge für mindestens 6Monate die kosten in alter höhe weiter trägt.

Nur was ist danach? Das wird mir in diesem Paragraphen Jüngelchen nicht ganz klar....


Gruß Thoran
thoran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 09:55   #4
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Zitat:
Wir dürfen laut Arge bei 4 Personen 396 Euro Kaltmiete haben bei rund 90qm + 15qm mehr für ein Arbeitszimmer.(wird nicht bezahlt sondern als Betriebsausgaben berechnet)

Nun ist es so das die Miete im neuen Objekt 580kalt betragen würde und die Nebenkosten 120Euro wären.
Ich vermute mal, dass das JC für die neue Wohnung maximal die jetzige Kaltmiete plus tatsächliche Heiz- und Nebenkosten der neuen Wohnung, reduziert auf die angemessenen qm zahlen würde.
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 10:03   #5
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Wegen Miete etc. kann ich dir leider wohl nicht weiter helfen aber wollte dich dennoch auf etwas hinweisen.

Ich hoffe du klärst das mit dem neuen Vermieter vorher ab wegen der gewerblichen Nutzung vor allem wenn dann Kunden bei dir ein und ausgehen. Gerade auch Kundenverkehr ist nicht in jedem Wohnhaus erlaubt das muss der Vermieter genehmigen.
Ansonsten könnte es viel Ärger mit Nachbarn und/oder auch Vermieter geben.
In meinem Mietvertrag steht es sogar explizit drin das die Räume nicht gewerblich genutzt werden dürfen. Ich weiß aber das die hier nichts sagen solange kein Kundenverkehr herrscht und es keine beschwerden von Nachbarn gibt.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 10:08   #6
thoran->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 12
thoran
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Hi,

Die Vermieter wissen das ich Selbständig bin. Das stellt also kein Problem dar.
Weiterhin hätte ich vlt einmal im Monat nen Kunden zuhause.

Die meiste Zeit geht die Kundengewinnung, Besprechungen via Telefon und Email. Es würden also auch keine "Horden" hier einfallen :)


Ich danke euch schon einmal für die Super Hilfe und kann nun schon Entspannter nach vorne schauen.

Was mich noch ein wenig Nachdenklich macht:
Die Kaution wurde ja als Darlehen gewährt. Wird diese nun direkt an die Arge zurück gehen und wird die Arge eine erneute Kaution dann übernehmen wenn die Kdu unangemessen ist?


Gruß Thoran
thoran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 10:15   #7
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Zitat von thoran Beitrag anzeigen
Hi,

Die Vermieter wissen das ich Selbständig bin. Das stellt also kein Problem dar.
Weiterhin hätte ich vlt einmal im Monat nen Kunden zuhause.

Die meiste Zeit geht die Kundengewinnung, Besprechungen via Telefon und Email. Es würden also auch keine "Horden" hier einfallen :)
Ok, dann ist es gut. Wollte auch nur drauf hinweisen weil viele an sowas erstmal garnicht denken und dann später das böse Erwachen kommt.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 10:30   #8
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Zitat von thoran Beitrag anzeigen
...

Was mich noch ein wenig Nachdenklich macht:
Die Kaution wurde ja als Darlehen gewährt. Wird diese nun direkt an die Arge zurück gehen und wird die Arge eine erneute Kaution dann übernehmen wenn die Kdu unangemessen ist?


Gruß Thoran
Hast Du das Kautionsdarlehen bereits bezahlt, bekommst Du die Kaution...ansonsten hat das Jobcenter Anspruch drauf.
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 10:34   #9
thoran->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 12
thoran
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Zitat von vagabund Beitrag anzeigen
Hast Du das Kautionsdarlehen bereits bezahlt, bekommst Du die Kaution...ansonsten hat das Jobcenter Anspruch drauf.
Hi, ja das dachte ich mir schon. habe gerade mal nachgeschaut und gesehen das wir ne Abtretungserklärung unterschrieben hatten. Also geht die Kaution zurück an die Arge, abzüglich dessen was wir bereits zurück gezahlt haben.

Können wir nur hoffen das des JC die Kaution übernehmen würde wenn wir ohne Erlaubniss umziehen....


Gruß Thoran
thoran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 10:43   #10
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Zitat von thoran Beitrag anzeigen
Können wir nur hoffen das des JC die Kaution übernehmen würde wenn wir ohne Erlaubniss umziehen....


Gruß Thoran
garantiert nicht
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 11:00   #11
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Zitat:
Ich verstehe das nun so das die Arge für mindestens 6Monate die kosten in alter höhe weiter trägt.

Nur was ist danach? Das wird mir in diesem Paragraphen Jüngelchen nicht ganz klar....

- wenn die neue Wohnung unangemessen ist wird die Miete von Anfang an nur in Höhe der alten KdU weitergezahlt, keine Umzugskostenübernahme, keine Kautionsübernahme

Zitat:
Wir dürfen laut Arge bei 4 Personen 396 Euro Kaltmiete haben bei rund 90qm + 15qm mehr für ein Arbeitszimmer.(wird nicht bezahlt sondern als Betriebsausgaben berechnet)

Nun ist es so das die Miete im neuen Objekt 580kalt betragen würde und die Nebenkosten 120Euro wären.

-Welches JC ?
Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 11:07   #12
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Zitat:
Erhöhen sich nach einem nicht erforderlichen Umzug die angemessenen Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, wird nur der bisherige Bedarf anerkannt.
§ 22 SGB II*Bedarfe für Unterkunft und Heizung
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 11:27   #13
thoran->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 12
thoran
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Zitat von Kikaka Beitrag anzeigen
- wenn die neue Wohnung unangemessen ist wird die Miete von Anfang an nur in Höhe der alten KdU weitergezahlt, keine Umzugskostenübernahme, keine Kautionsübernahme



-Welches JC ?
Oberhausen,NRW. Team Selbständige.

Ja, es ist mir bewusst das mein SB hier mit liest, bzw lesen könnte.
thoran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 12:08   #14
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

4 92 m² 4,25 EUR 391,00 EUR für 4 Personen = Nettokaltmiete lt. Richtlinie KdU

Zitat:
Nun ist es so das die Miete im neuen Objekt 580kalt betragen würde und die Nebenkosten 120Euro wären.
Doch wohl ohne Heizkosten ? Ihr reißt die Nettokaltmiete um 189 Euro, obwohl die Nebenkosten für die neue Wohnung demnach sehr viel günstiger sind ,bleiben leider 25 Euro Überhang.

-Kannst Du noch mal einen Vergleich alte Heizkosten / neue Heizkosten reingeben ? Und noch mal alte Nebenkosten / neue Nebenkosten
-wenn die neuen Heizkosten niedriger sein sollten, hast Du evtl. noch mal Verhandlungsmasse



Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 18:03   #15
thoran->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 12
thoran
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Hi,

Heizung geht direkt an den Versorger.

Wegen Abrechnungen müsste ich meine bessere Hälfte mal fragen. Sie verwaltet das.
thoran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 19:43   #16
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

-O.K., jetzt könnte eine Vergleichsrechnung aber nur noch dann evtl. einen Sinn machen, wenn der Heizkostenbedarf voll über das JC abgedeckt war. Angenommen,es wäre so, dann könnte man nach der sogenannten Produkttheorie Einsparungen auf Nebenkostenseite und Heizungsseite gegen die Nettokaltmiete aufrechnen. Vermutlich werden auch die Heizkosten erheblich günstiger sein, dafür spricht die hohe Nettokaltmiete sowie die erheblich günstigeren kalten Nebenkosten.
-wenn Ihr aber die Heizkosten z. Bsp. wegen der Selbstständigkeit (sprich Einnahmen ) voll aus eigener Tasche finanziert habt, dann ist eine solche Rechnung überflüssig, und die Wohnung würde definitiv vom JC als unangemessen abgelehnt werden.
Kikaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2011, 07:47   #17
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: Umzug in andere Whg., 25euro teurer

Zitat von thoran Beitrag anzeigen
Hallo,

wir (2 Erwachsene und 2 Kinder ) wollen in eine andere Wohnung umziehen.

Im jetzigen Haus ist es einfach nur dreckig und die Verwaltung tut nix. Ich bin selbständiger Webentwickler und kann durch diese Umstände keine Kunden zuhause empfangen. Da hat mir mein SB schon recht gegeben und sagt ein Umzug wäre okay, wenn denn die Kosten okay sind.

Wir haben nun ein nettes Objekt gefunden. Dies ist aber insgesamt 25 Euro teurer als die jetzige Miete. erschwerend kommt hinzu das die Kaltmiete hoch ist, die Nebenkosten aber gering.

Wir dürfen laut Arge bei 4 Personen 396 Euro Kaltmiete haben bei rund 90qm + 15qm mehr für ein Arbeitszimmer.(wird nicht bezahlt sondern als Betriebsausgaben berechnet)

Nun ist es so das die Miete im neuen Objekt 580kalt betragen würde und die Nebenkosten 120Euro wären.

Das wären 25euro mehr als wir jetzt zahlen. Kann die Arge die Kdu kürzen? oder sogar streichen?

Durch meine Selbständigkeit wären wir auch in der Lage schnell wieder von sgb2 weg zu kommen und auch Mehrkosten zu tragen.

Ich muss noch dazu sagen das die neue Whg. im alten Bereich liegt wo wir früher wohnten und unser Großer (8) dort besser zu recht kommt in der alten Schule. Auch liegt dort der Kindergarten wo unser Geiser war und dieser nimmt die Geschwisterkinder ja.


Wie würde das nun Aussehen wenn wir Umziehen? Kann die Arge die Kdu kürzen auf die maximale Kaltmiete? Oder kann die Arge alles Streichen?
Urteil. Vielleicht kannst Du damit was Anfangen.

Urteil > B 4 AS 60/09 R | BSG | Hartz IV: Keine Begrenzung der Unterkunftskosten bei Umzug in ein anderes Bundesland < kostenlose-urteile.de


Quelle:
HARTZ IV - ALG - FORUM &bull; Anmelden



BSG: KDU - Angemessenheitsgrenze - Unterschied - Wohngeld

Urteil: Möglichkeiten

BSG, Urteil vom 17. 12. 2009 - B 4 AS 50/ 09 R


Gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
25euro, andere, teurer, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug in andere Stadt keba Allgemeine Fragen 2 16.08.2010 11:51
Umzug, andere Stadt vielleicht ALG II 1 15.02.2010 22:19
kurzfristiger Umzug in andere Stadt ofwue25 ALG II 6 07.12.2009 11:36
vorgehensweise bei umzug in andere stadt? liebema ALG II 3 13.03.2009 08:07
Umzug in andere Stadt Azze ALG II 1 03.06.2006 16:26


Es ist jetzt 17:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland