Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Kostenübernahme Umzug verweigert

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2011, 15:05   #1
Donas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 51
Donas
Böse Kostenübernahme Umzug verweigert

Hallo liebe Forianer,

langsam kriege ich graue Haare, weil ich in diesem "Mehrfrontenkrieg" kaum noch Land sehe.

Fangen wir mal am Anfang an...
Wir sind erst vor einem Jahr in diese Wohnung gezogen, wussten aber nicht, dass das ganze Haus feucht ist und somit in allen möglichen und unmöglichen Ecken schimmelt. Die Schimmelecke im Flur war zugestellt, dass man sie nicht sehen konnte, den Keller haben wir nicht besichtigt und die Wohnung haben wir im Oktober angesehen, als noch alles halbwegs trocken war. Mein Stiefsohn und ich sind Schimmelallergiker, das wussten sowohl Vermieter als auch Hausmeister.
Es ärgerte mich zwar, dass wir den Keller nicht nutzen konnten, aber das war eigentlich nicht so sehr das Problem, zumindest solang niemand darauf kam, die Kellertür offen stehen zu lassen, denn wir hatten auf dem Hof noch einen Schuppen, den wir nutzen konnten.
Im Oktober letzten Jahres zogen die Mieter über uns aus, da ihre Wohnung massiv von Schimmel befallen war. Der Vermieter schob das auf fehlerhaftes Lüftungsverhalten. Die übliche Ausrede eben. Dabei wurde nicht berücksichtigt, dass die Wände im Hausflur so nass waren, dass sie während der Frostperiode von einem Reiffilm überzogen waren und auf dem Türschloss eine fast zentimeterdicke Eisschicht lag, so dass wir häufig nur über das Hoftor und die Hintertür ins Haus kamen.

Weiterhin gab es Probleme mit dem Hausmeister - eigentlich ein Freund von mir, den ich schon aus meiner Schulzeit kenne. Mein Lebensgefährte stellte beim Ablesen der Zähler fest, dass er seine Garage mit unserem Hausstrom elektrisch heizte.
Da wir das an den Vermieter weitergaben, kam es natürlich zum Bruch und ein nerviger Kleinkrieg fing an. Dann bekamen wir noch einen Schock, als wir wegen unseres Wechsels zu einem anderen Gasanbieter unsere Abrechnung für einen Monat bekamen. Durch eine andere Mieterin erfuhren wir, dass der Hausmeister, der uns die Anfangszählerstände durchgegeben hatte und ja noch die Wohnung malern wollte, nach dem Malern die Heizungen in unserer Wohnung hochgedreht hat und die Tür zum Hausflur offen ließ, damit der auch mal durchtrocknet.
Darauf hingewiesen, meinte der Vermieter nur lapidar, das wäre Sache zwischen uns und dem Hausmeister, aber es wäre schon häufiger zu Unregelmäßigkeiten gekommen.

Eben diese Unregelmäßigkeiten und die Tatsache, dass im Dezember massiv Schimmel an der Aussenwand im Schlafzimmer (nicht zugestellt oder abgedeckt) trotz korrektem Lüftungsverhalten entstand und der Vermieter auf die Meldung nur meinte, wir müssten mehr lüften und heizen, beschlossen wir umzuziehen.

Es dauerte sowieso schon ziemlich lange, eine angemessene Wohnung zu finden, die auch unseren gesundheitlichen Problemen entsprach (max. 1. OG, Nahverkehr und Einkaufsmöglichkeiten in Reichweite).
Nach langem hin und her hatten wir endlich eine, die angemessen war und für die wir auch die Bestätigung der neuen ARGE bekamen.
Nun geht es um die Umzugskosten.

Da wir beide behindert sind - GdB 100 und 30 - benötigen wir Helfer für den Umzug bzw. ein Umzugsunternehmen, da auch unsere Familien nicht in der Lage sind mitzuhelfen. Beim letzten Umzug hat uns der Hausmeister und seine Freundin, sowie Mutter und Schwester geholfen. Der Hausmeister fällt aus o.g. Gründen weg, Mutter und Schwester sind erkrankt.

Da wir erst ein Jahr hier wohnen möchte die ARGE jetzt die Bestätigung des Vermieters, dass ausreichend gelüftet wurde und dass man dagegen nichts gemacht wird, was er uns natürlich nie geben wird und Nachweise, dass die Familie erkrankt ist und somit nicht mehr mithelfen kann.

Dass sie unsere ärztlichen Unterlagen anfordern ist ja in Ordnung und würden wir denen sofort auf den Tisch legen, aber weder Mutter noch Schwester werden denen Zugriff auf ihre ärztlichen Dokumente geben. Dürfen die das anfordern? Wir wollen Ende März schon umziehen und ich brauche die Bestätigung der ARGE für die Kostenübernahme für das Umzugsunternehmen, damit ich denen verbindlich zusagen kann. Wie kann ich die Leute dazu bringen, das kurzfristig zu entscheiden?

Sorry, dass das so ausführlich wurde.

Gruß Donas
Donas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 15:36   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.656
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kostenübernahme Umzug verweigert

Umzug bei Hartz IV: SGB und die ARGE | Hartz 4 - Tipps und Auswege

Für privat erforderliche Umzüge werden in bestimmten Fällen die gleichen Kosten wie bei den rechtlich forcierten Umzügen übernommen.

Hierzu gehören beispielsweise eine Unzumutbarkeit der bisherigen Wohnung wegen Schimmelbefalls

Auch wenn es nötig wird, Verwandte zu pflegen und deshalb zu ihnen zu ziehen, handelt es sich um einen Fall bei dem die Kosten anteilig übernommen werden können. Allerdings sind diese Fälle und deren Bewilligung immer Ermessenssache der Behörde oder des zuständigen Sozialgerichtes.

Komplett wird ein Umzug nur finanziert, wenn es sich um einen beruflich bedingten handelt. Dafür ist es jedoch erforderlich, einen unterschriebenen Arbeitsvertrag vorzuweisen.

Um Umzugskosten als ALG II-Empfänger erstattet zu bekommen, müsst du je drei Kostenvoranschläge für entweder das Umzugsunternehmen oder den Umzugswagen vorlegen.

Hartz4 Umzug - was wird wie unterstützt? | Hartz 4 - Tipps und Auswege

Steht man im Arbeitslosengeld II Bezug und möchte umziehen, müssen wichtige Gründe vorliegen. Zu den wichtigen Gründen laut SGB II gehören:

Hartz4 Umzug - was wird wie unterstützt? | Hartz 4 - Tipps und Auswege

bitte den ganzen Link lesen! Hier nur ein auszug davon.

* Schimmelbefall in der Wohnung (der Vermieter wird trotz Anmahnung nicht tätig)
* gesundheitliche Einschränkungen (Treppensteigen nicht mehr möglich)

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 17:55   #3
Donas
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 51
Donas
Standard AW: Kostenübernahme Umzug verweigert

Hallo Seepferdchen,

wie schon beschrieben, das neue Jobcenter übernimmt die KdU, das ist alles schon bewilligt. Jetzt will das vorherige aber für die Übernahme der Umzugskosten ärztliche Atteste und eine Bestätigung des Vermieters was den Schimmelbefall angeht.
Ärztliche Atteste für mich und meinen Stiefsohn sind nicht das Problem, aber bitte was geht das Jobcenter der Gesundheitszustand meiner Mutter und meiner Schwester an?
Was den Schimmelbefall angeht, habe ich Fotos geliefert. Eine Bestätigung des Vermieters, dass korrekt gelüftet wurde, werden wir nicht bekommen, da genau das noch Streitpunkt ist.
Donas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 18:01   #4
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kostenübernahme Umzug verweigert

Unterlagen Dritter gehen die nix an. Selbst wenn Mutter und Schwester nicht krank wären, könne man sie nicht zwingen beim Umzug zu helfen. Wie denn auch? Mit Peitsche hinter ihnen stehen?

Ich würde dem Jobcenter eine Frist setzen für die Bestätigung der Kostenübernahme, ansonsten direkt das Sozialgericht einschalten, denn hier muss schnell gehandelt werden, sonst ist die neue Wohnung weg und an eurer Wohnsituation ändert sich nichts.

Habt ihr bereits die Miete gemindert? Immerhin kann man die Wohnung nicht mehr richtig bewohnen. Dazu würde ich mich an den Mieterverein wenden, die können euch genau sagen wie vil ihr einhalten könnt. Das Geld legt aber bitte auf ein extra Konto, damit es jederzeit nachweisbar abrufbar ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 18:04   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.656
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kostenübernahme Umzug verweigert

Frage Donas, ein Gang zum Mieterverein, wäre auch nicht verkehrt, zwecks
Beratung!

Leben deien Schwester und Mutter dann in einer Wohnung mit dir, also eine
Bedarfsgemeinschaft?

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 18:10   #6
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Kostenübernahme Umzug verweigert

Zitat von Donas Beitrag anzeigen
Ärztliche Atteste für mich und meinen Stiefsohn sind nicht das Problem, aber bitte was geht das Jobcenter der Gesundheitszustand meiner Mutter und meiner Schwester an?

Nichts, wenn diese beiden nicht mitziehen


Was den Schimmelbefall angeht, habe ich Fotos geliefert. Eine Bestätigung des Vermieters, dass korrekt gelüftet wurde, werden wir nicht bekommen, da genau das noch Streitpunkt ist.
Der Vermieter schreibt nichts: Richtig, der wird sich hüten.
Stell doch mal einen Antrag beim Jobcenter für einen Gutachter, der den Schimmelbefall untersucht. Ich weiß die Zeit drängt, aber Versuch macht klug. Und in Widerspruch gegen die Ablehnung der Umzugskosten gehen.
Ich würde auch gleichzeitig Mieterschutzbund oder RA einschalten, natürlich mit Beratungsschein.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 21:59   #7
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: Kostenübernahme Umzug verweigert

Zitat von Donas Beitrag anzeigen
Eine Bestätigung des Vermieters, dass korrekt gelüftet wurde, werden wir nicht bekommen, da genau das noch Streitpunkt ist.
Donas, hinsichtlich der Nachweisbarkeit über den unhaltbaren Zustand bezüglich Schimmelbefall, würde ich zwecks Nachweis für das JC wie folgt vorgehen.

Informiere bitte das Gesundheitsamt und oder das für Dich zuständige Bauordnungsamt. Es reicht eine telefonische Kontaktaufnahme. Erkläre die Situation und erbitte einen Hausbesuch zwecks Inaugenscheinnahme des Schimmelbefall. Dies hat den Vorteil, das Du ggf. die zuständigen Behörden als "Beweisträger" gegenüber dem Jobcenter nennen kannst. Von einem geplanten Umzug würde ich vorerst nichts erwähnen. In der Regel wird ein Protoll erstellt, um ggf. weitergehende behördliche Maßnahmen gegen den Eigentümer der Wohnung einleiten zu können.
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 23:59   #8
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Standard AW: Kostenübernahme Umzug verweigert

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen
Donas, hinsichtlich der Nachweisbarkeit über den unhaltbaren Zustand bezüglich Schimmelbefall, würde ich zwecks Nachweis für das JC wie folgt vorgehen.

Informiere bitte das Gesundheitsamt und oder das für Dich zuständige Bauordnungsamt. Es reicht eine telefonische Kontaktaufnahme. Erkläre die Situation und erbitte einen Hausbesuch zwecks Inaugenscheinnahme des Schimmelbefall. Dies hat den Vorteil, das Du ggf. die zuständigen Behörden als "Beweisträger" gegenüber dem Jobcenter nennen kannst. Von einem geplanten Umzug würde ich vorerst nichts erwähnen. In der Regel wird ein Protoll erstellt, um ggf. weitergehende behördliche Maßnahmen gegen den Eigentümer der Wohnung einleiten zu können.
Mir stellt sich folgende Frage: Wer ist der Zahlungspflichtige? Die Mietsache entsprach nicht dem Mietvertrag. Ansprüche sind also zuerst gegen den Vermieter geltend zu machen.
Warum sollte das JC zahlen, wenn andere (also ggf. der Vermieter) zahlungspflichtig sind?
Zeitlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 18:44   #9
Donas
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 51
Donas
Standard AW: Kostenübernahme Umzug verweigert

Mietminderung ist in Absprache (mündlich) mit dem Vermieter erfolgt - faszinierend, dass er DAS zugelassen hat, der Vorschlag kam sogar von ihm, wobei er gleich danach im Schreiben darauf hinwies, das wir ja angeblich schuld seien (falsches Lüftungs- und Heizverhalten). Dennoch will ich hier nichts als raus. Jeder der nur bissi Ahnung vom Bau hat sagt, dass das mindestens ein Jahr dauert, wenn er es ORDENTLICH macht, bis das Haus hier einigermaßen trocken ist. Und er macht es nicht orderntlich, er stückwerkt wieder rum, momentan die Dachgauben.
Widerspruch ist klar, der geht auch morgen gleich mit raus. Inclusive zumindest meinem "Allergieattest", denn das vom Junior haben wir noch nicht schriftlich. Gleichzeitig noch die GdB-Geschichte von mir und meinem Lebensgefährten samt Befunden.
Das mit dem Gutachter vom Jobcenter ist ne prima Idee, kriegen sie auch gleich um die Ohren gewickelt, Bauordnungsamt werd ich mal schauen.
Donas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kostenübernahme, umzug, umzugskosten, verweigert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kostenübernahme verweigert... ingo s. KDU - Miete / Untermiete 37 25.01.2010 12:23
berufsbedingter umzug / kostenübernahme ? Lord ALG II 2 15.04.2009 16:47
ARGE verweigert Mitteilung über Kostenübernahme sternau KDU - Miete / Untermiete 14 01.04.2008 15:57
ARGE verweigert Kostenübernahme uwe KDU - Miete / Untermiete 15 07.12.2006 01:11
Umzug und welche Kostenübernahme !! Logitech Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 3 18.05.2006 08:31


Es ist jetzt 14:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland