Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Zwangsumzug wie vorgehen?

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.10.2006, 11:07   #1
Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.01.2006
Beiträge: 40
Otto
Standard Zwangsumzug wie vorgehen?

Wenn der Zwangsumzug unabwendbar ist, wie ist dann der Verfahrensweg?

-erst die alte Wohnung kündigen
-dann eine neue suchen und genehmigen lassen

oder
-erst eine neue suchen und genehmigen lassen und dann die alte Wohnung kündigen?

Was ist wenn dann zwei Mieten fällig werden, für die alte Wohnung und die neue Wohnung?

Muß der Umzug durch ein Umzugsunternehmen bezahlt werden?
Sollte man sich einen Kostenvoranschlag holen?
Otto ist offline  
Alt 29.10.2006, 11:15   #2
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Natürlich -erst- eine neue Wohnung suchen ;)

Dann musst du bei der ARGE die Umzugskosten und Übernahme der Kosten für die neue angemessene Wohnung beantragen und -danach- umziehen. Doppelte Mietzahlungen sollten bei korrekter Planung entfallen und werden auch nur im Einzelfall -vielleicht- übernommen. Umzugskosten werden soweit angemessen übernommen.

Angemessen heißt, dass die Kosten etwa für einen Mietwagen und studentische Aushilfskräfte getragen werden, nicht aber die eines prof. Transporteur. Man setzt viel Eigenleistung für Renovierung etc. voraus, weshalb du möglichst nur eine bereits renovierte Wohnung anmieten solltest, um da keine bösen Überraschungen zu erleben.
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Alt 29.10.2006, 11:50   #3
Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.01.2006
Beiträge: 40
Otto
Standard Woraus sollte sich diese Verpflichtung ergeben?

"Angemessen heißt, dass die Kosten etwa für einen Mietwagen und studentische Aushilfskräfte getragen werden, nicht aber die eines prof. Transporteur. "

So, man sollte also Studenten etc. engagieren und wer haftet dann für eventuelle Schäden die bei einem Umzug leicht entstehen können?

So könnte z.B. ein Herd im Wert von ca. 1500 Euro einem Studenten aus der Hand fallen oder ein teures Möbelstück und jetzt kommt die Haftungsfrage ins Spiel.


"Man setzt viel Eigenleistung für Renovierung etc. voraus, weshalb du möglichst nur eine bereits renovierte Wohnung anmieten solltest, um da keine bösen Überraschungen zu erleben."

Eigenleistungen können so gut wie nicht erbracht werden, ausser Regieanweisungen da behindert und im Rollstuhl sitzend.


Eine bereits renovierte Wohnung ist i. d. R. teurer und müßte dann bei Auszug auch wieder renoviert werden, die Kosten blieben also in Etwa gleich.

Mich interessiert in diesem Zusammenhang nicht, was sich einzelne ARGE-Mitarbeiter sich da im vorauseildendem Gehorsam zusammenstricken wollen, sondern die tatsächliche rechtliche Lage.
Otto ist offline  
Alt 29.10.2006, 11:53   #4
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Die ist so wie Andi geschildert hat, in groben Zügen natürlich, denn die genaue juristische Lage kann und darf Dir hier im Forum niemand nennen da es hier keine Rechtsberatung gibt.

Da müsstest Du einen Anwalt zu Rate ziehen.

Ansonsten so wie Andi es beschrieben hat, wenn die ARGE auf einem Umzug durch Studenten oder 1-Euro-Kräfte besteht, dann müssen die aber auch versichert sein für Schäden die sie anrichten- meiner Meinung nach

Bei einer Behinderung wird der volle Umzug übernommen mit allen Kosten, aber vorher schriftlich geben lassen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 29.10.2006, 11:57   #5
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.304
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

bitte mal hier lesen. Dort sollten genügend Infos sein.

http://www.erwerbslosenforum.de/widerspruch/W_KDU.doc
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 29.10.2006, 11:59   #6
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Ich habe dir die rechtliche Lage geschildert. Allerdings hast du nicht gesagt, dass du behindert bist. Dies ändert die Sachlage teilweise und erhöht deine Ansprüche auf Fremdhilfe. Dazu sollte man aber die Anfrage verschieben, da sich andere mit Behinderten und deren zusätzlichen Bedürfnissen besser auskennen. Meine Ausführungen bezogen sich inhaltlich auf erwerbsfähige Alg2 Empfänger ohne Behinderung und den mir im Zusammenhang bekannten Urteilen der Sozialgerichte zu vergleichbaren Fällen. Natürlich kann ich dir keine auf deinen Fall bezogene Rechtsberatung geben, sondern eben nur allgemeine Informationen, wofür ich um Verständnis bitte.
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
zwangsumzug, vorgehen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie vorgehen bei der Arge? Patrik Allgemeine Fragen 17 19.01.2008 19:52
Wie vorgehen bei Eingliederungsvereinbarung...? sun2007 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 1 30.12.2007 15:06
Wie muss ich vorgehen? estilo Allgemeine Fragen 3 21.07.2007 10:36
Von 0 auf 2.000€, wie muss ich vorgehen? a13x Existenzgründung und Selbstständigkeit 1 27.09.2006 09:43


Es ist jetzt 05:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland