Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Schlupfloch für den Umzug gefunden ??

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2006, 19:41   #1
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard Schlupfloch für den Umzug gefunden ??

Wie Ihr meinen anderen Themen entnehmen könnt, bin ich momentan auf der Suche nach einer Möglichkeit, um aus meiner 800 €-Wohnung rauszukommen. Hatte heute ein sehr interessantes Gespräch mit der Alleinerziehenden-Beratung. Mir wurde geraten, einen Antrag für ein zinsloses Darlehen in Höhe der zu erwartenden Umzugskosten, doppeltden Miete, Kaution/ Genossenschaftsanteile, usw. zu stellen. Es gibt da wohl die Möglichkeit, daß ich darauf pochen kann, daß mir als Alleinerziehnder geholfen werden "muß" (so von hinten durch's Auge :mrgreen: ). Ich kann die ARGE wohl auffordern, mir zu helfen, aus einer unwirtschaftlichen Wohnung auszuziehen, um größeren Schaden (Mietschulden, Schufa & CO.) zu verhindern. Werde den entsprechenden Antrag dann mit Hilfe eines Behördenlotzen abgeben. Dieser Lotze erklärt denen dann noch einmal ganz genau, daß es sinnvoller und billiger ist, mir ein Darlehen zu gewähren. Denn wenn ich erst einmal nicht mehr zahlen kann, dann kommen auf die Arge folgende Kosten zu:
- Miete für 2 Wohnungen in der Kündigungsfrist ca. 3849 €
- Umzug durch ein Umzugsunternehmen ( 5.Stk OHNE Fahrstuhl und ohne private Hilfskräfte, die mir helfen könnten) ca. 1200 €
- Kaution der neuen Wohnung- ca. 1200
- Renovierungskosten für 2 Wohnungen ca. 1000 €

Macht dann zusammen ca. 7249 €, die sie zahlen müssen. Dies ist übrigends auch die Summe die ich aufbringen müsste, um hier ohne Hilfe auszuziehen. :cry:

Es geht also darum denen begreiflich zu machen, daß ich mit finanzieller Unterstützung schnell & günstig umziehen kann ohne, daß die ARGE auf ihrem Geld sitzen bleibt.

Nun meine Frage:
Wo finde ich einen Antrag zur Übernahme der Umzugskosten/ Miete für 1 Wohnung/ Umzugsunternehmen/ Kaution. Wie schreibe ich einen Antrag für ein zinsloses Dahrlehen( würde sicher nicht genehmigt werden). Selbst wenn ich nach meinem Widerspruch gegen den Ablehnungsbescheid einen erneuten Widerspruch erhalte, kann ich auf Hilfsorganisationen hoffen, die Alleinerziehenden in Notsituationen helfen. Aber dafür brauche ich dann eben den entsprechenden Ablehnungsbescheid um vorweisen zu können, daß ich alles versucht habe und niemand bereit ist, mir aus der anstehenden Katastrophe heraus zu helfen.

Wird 'ne Menge Arbeit, aber jetzt bin ich in Kampfstimmung :twisted:
Zwergenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2006, 19:53   #2
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

Hallo Zwergenmama,
ein Formular gibts dafür nicht; beantrage alles formlos und liste die einzelnen Positionen auf.

Viel Glück!
vagabund
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2006, 20:00   #3
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Hi Zwergenmama,

hm hm hm .... ich würde dir wirklich gerne helfen wollen wenn ich könnte, aber ich bin der Meinung wir drehen uns im Kreise.

Deine ganzen Aufstellungen und das was du möchtest ist alles nachvollziehbar und ist entspricht auch gewisser Logik ...... allerdings jetzt sind wir wieder bei den alten Problemen ! !

Für das Amt bist du nicht hilfebedürftig und deshalb könntest du keinen Antrag stellen weil die sich nicht für zuständig halten ....

Kann dir denn nicht dieser Alleinerziehenden-Berater weiter helfen, auch mit der Aufstellung eines Antrage so wie du es alle richtig aufgeführt hast ? ?

Oder gibt es denn bei euch keine Beratungsstellen der Wohlfahrtsverbände wie AWO oder soooo ? ? ?

Von hier aus ist es sehr schwer und Rechtsberatung ist sowieso hier nicht möglich ....

Gut, ich würde es auch mal versuchen einen formlosen Antrag mit den Ausführungen von dir wie oben zu stellen in der Hoffnung einen rechtsgültigen Bescheid zu bekommen. Aber :icon_kinn: :icon_kinn:

Tut mir leid, aber bin evtl. auch zu negativ eingestellt und sehe die Sachlage falsch ..... du mußt irgendwie in das Alg2 hinein - aber wie ? ? ?
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2006, 20:14   #4
Quirie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: an der Elbe
Beiträge: 627
Quirie
Standard

Arco,

sie ist bei einer Beratungsstelle gewesen, die ähnlich Probleme sicher auch schon öfters gesehen hat.

Ich finde, die Idee ist einen Versuch wert.

:daumen: :daumen: :daumen:
__

Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
(Verf.unbekannt, Realitätsgehalt 100 %)

- Keine Rechtsberatung, die ist Sache der Rechtsanwälte-
Quirie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2006, 20:23   #5
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von Quirie
Arco,

sie ist bei einer Beratungsstelle gewesen, die ähnlich Probleme sicher auch schon öfters gesehen hat.

Ich finde, die Idee ist einen Versuch wert.

:daumen: :daumen: :daumen:
Quirie

.... ich finde die Idee ja auch nicht schlecht und es selbstverständlich einen oder zwei Versuche wert :daumen: :daumen:

aber sie fragte auch an wer ihr dabei helfen könnte - und auch deswegen meine Ausführungen - OK ? ?

Und langsam müßtest du mich doch kennen, ich drehe und wende sehr oft ein Thema und ich bin keiner der was sagt wenn ich selber "Bauchschmerzen" haben . ;) ;)
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2006, 09:33   #6
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard

Es gab hier in Hamburg wohl schon mehrere Alleinerziehende, die über diesen Umweg umziehen konnten. Nennt sich "Vermeidung von abwendbarem Schaden". Ich bekomme den Behördenlotzen, die Alleinerziehendenberatung samt Anwalt an meine Seite. Wenn es nicht klappt, kann ich mich an Wohlfahrtsverbände wenden, die ausschließlich AE's helfen. Aber die wollen erst entsprechenden Ablehnungsbescheid sehen.

Ein Licht am Ende eines langen Tunnels. Wenn das dann auch nicht klappt, suche ich mir' ne Wohnung, zahle meine jetzige Miete nicht mehr. Mit meinem Vermieter oder aber im schlimmsten Fall mit dem Gerichtsvollzieher werde ich mich dann auf Ratenzahlungen zur Stundung der Mietschulden einigen. Sch.. Weg, aber geht dann eben nicht anders. Zumindest habe ich dann endlich eine bezahlbare Wohnung. Eben so von Hinten durch's Auge. :pfeiff:

Gruß Zwergenmama
Zwergenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2006, 09:43   #7
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

:daumen: :daumen: genau so würde ich es machen .....

und mit dem letzten Teil :pfeiff: :pfeiff: soweit waren wir doch schon ;) ;) gelllll :hug: :hug:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2006, 10:29   #8
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard

:knutsch:
Zwergenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
schlupfloch, umzug, gefunden

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gefunden: 1-Euro-Job - Diplom-Mathematiker/in (Uni) ticco Ein Euro Job / Mini Job 36 11.09.2008 21:22
Job gefunden - Was nun ? peter_S ALG II 20 23.08.2007 12:02
Für Anfänger, tolle Einführung gefunden: Unwichtig ALG II 2 06.05.2007 11:14
Job gefunden FSJ ALG II 8 30.06.2006 17:36


Es ist jetzt 23:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland