Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Unsicher wie der Umzug in ein neues Bundesland abläuft

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2017, 22:04   #1
Winterdrache
Neuer Nutzer
 
Registriert seit: 28.11.2017
Beiträge: 1
Winterdrache
Standard Unsicher wie der Umzug in ein neues Bundesland abläuft

Guten Abend
Ich habe bisher in einer WG gewohnt mit einem guten Freund zusammen und leider ist es nun so, dass er aus unserer Wohnung von Dessau nach Leipzig umziehen will in eine eigene Wohnung. Nur er steht im Mietvertrag und die Warmmiete beläuft sich auf 440€, laut dem Mietspiegel könnte ich diese nicht allein tragen, da ich ALGII beziehe (er ist Student und bekommt Geld von seinen Eltern). Nun möchte ich aber nicht allein hier in Dessau bleiben, da ich keine Freunde oder andere Kontakte hier habe und würde deswegen gern mit nach Leipzig ziehen. Wohnungen gibt es an und für sich genug, die laut dem Mietspiegel vom Amt getragen werden würden.

Nun bin ich mir aber sehr unsicher, mit welchen Schritten ich beginnen sollte, um nicht in Konflikt mit dem Amt zu geraten. Dass ich den Umzug selber finanzieren muss, da kein vom Amt akzeptierter Grund vorliegt, diesen zu übernehmen, weiß ich. Ein wenig Geld konnte ich sparen und ich habe einen Bekannten, der einen kleinen Lieferwagen besitzt und meine paar Möbel nach Leipzig bringen könnte. Geld für die Kaution dürfte ich auch genug haben (zur Not kann ich mir von meinen Eltern auch was leihen).
Muss ich das erst mit meiner Beraterin in Dessau abklären, oder mich direkt nach Leipzig wenden. Muss ich erst einen Mietvertrag haben und dann zum Amt oder anders rum? Und wann muss ich dann zum Bürgeramt?
Kann es allgemein Schwierigkeiten geben?
Wäre für jeden Rat sehr dankbar
Winterdrache ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 22:47   #2
Watch
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Watch
 
Registriert seit: 02.11.2017
Ort: Im Süden
Beiträge: 153
Watch
Standard AW: Unsicher wie der Umzug in ein neues Bundesland abläuft

Wenn du kein Geld für die Umzugskosten willst und brauchst, dann ziehst du um, und meldest dich dort an. Dann rechtzeitig beim neuen Jobcenter melden und einen komplett neuen Antrag (Erstantrag) stellen.

Es muß nicht sein, daß dein neues JC genauso wie dein altes eure WG anerkennt. Evtl. wird eine BG oder HG angenommen, vor allem weil du ja "mit umziehst". Es ist am besten, dann gleich die passenden Argumente bei der Hand zu haben.
Watch ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abläuft, bundesland, neues, umzug, unsicher

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Obdachlos Umzug neues Bundesland, was muß ich alles beachten ? hoffnung88 KDU - Obdachlosigkeit 32 16.12.2017 08:31
Umzug - Arbeitslosigkeit - Neue Wohnung - Neues Bundesland Mega400 ALG II 2 20.05.2013 15:22
Umzug unseres Sohnes (19) in neues Bundesland wegen Ausbildung bzw. Job - Eltern ALG2 Elternschaft ALG II 2 04.10.2012 13:32
Umzug in ein Neues Bundesland Wodan KDU - Umzüge... 1 24.09.2012 11:56
umzug neues bundesland-welcher antrag? sommersprosse Anträge 3 24.06.2007 19:18


Es ist jetzt 19:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland