Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Umzug Aufstocker, Mietvertrag unterschrieben im Feb 2016

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2017, 19:57   #1
Fragmichnix
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2017
Beiträge: 3
Fragmichnix
Standard Umzug Aufstocker, Mietvertrag unterschrieben im Feb 2016

Hallo zusammen,

ich bin alleinerziehend 1 Kind jetzt fast 12 J, beziehe ALG I, KG, KU und aufstockend ALG II.

Anfang 2016 hatte ich einen Teilzeitjob mit Option ab 08/2016 in Vollzeit zu gehen. Um das verwirklichen zu können bin ich (innerhalb der Stadt) in die Nähe meiner Mutter gezogen, damit diese das Kind nach der Schule versorgen kann. Seinerzeit habe ich also Lohn bezogen, KG, KU und aufstockend ALG II. Ich habe der SB beim JC mitgeteilt, dass ich umziehe und Ende Feb den neuen MV übergeben, Mietbeginn 01.06.16
Ja die Wohnung ist größer und teurer, allerdings würde ich ja ab 08/2016 Vollzeit arbeiten und wenn überhaupt nur noch WG beziehen.

Das JC hat sich nicht gemeldet, den alten Betrag angewiesen, ich habe ständig da angerufen, dort vorgesprochen, man hat mir immer gesagt, dass es geprüft wird.

Mitte Juli teilte mir der AG mit, dass meine Stelle weg falle (befr. AV) und somit bin ich seit dem arbeitslos, also ab 01.08.

Im Dez habe ich dann einen neuen ALG II Bescheid bekommen, da war immer noch die alte Miete und NK angegeben. Ich war wieder auf dem Amt, dort sagte man mir, es wäre so und man könne nichts machen.
Nun hat eine Freundin sich den Bescheid angesehen und meinte, dass da was nicht stimmen würde. Ich habe Antrag auf Überprüfung gestellt und heute einen Bescheid bekommen, den ich nicht verstehe. Mein Einkommen ist wie folgt 507 EUR ALG I, 194 EUR KG, 190 EUR Unterhalt, 104,50 EUR aus Minijob. - Kaltmiete beträgt 533,59 EUR, NK 177 EUR, HK 34 EUR, Warmwasser dezentral .... ich wohne in NRW kann mir hier jemand ungefähr sagen, ob und wie hoch die Aufstockersummer ist. Das JC kommt auf ca. 55 EUR, wäre es da nicht besser, wenn ich WG beantragen würde??

Sry für die Textwand und vielen Dank fürs Lesen und die Hilfe.

FMN
Fragmichnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 10:46   #2
Fabiola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 1.270
Fabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola Enagagiert
Standard AW: Umzug Aufstocker, MV unterschrieben im Feb 2016

Zitat von Fragmichnix Beitrag anzeigen
Ich habe der SB beim JC mitgeteilt, dass ich umziehe und Ende Feb den neuen MV übergeben, Mietbeginn 01.06.16
Ja die Wohnung ist größer und teurer, ...
Das Wichtigste hast Du in Deiner Schilderung vergessen: Wurde von seiten des JC dem Umzugserfordernis und dem vorgelegten Mietangebot (vor Unterschrift des Mietvertrages) zugestimmt?
__

Gruß Fabiola
___________

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!
Fabiola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 11:47   #3
Fragmichnix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2017
Beiträge: 3
Fragmichnix
Standard AW: Umzug Aufstocker, MV unterschrieben im Feb 2016

Nein, wie so viele Nichtwissende vor mir bin ich davon ausgegangen, dass ich als Aufstocker einer Zustimmung aufgrund Erfordernis nicht bedarf.
Fragmichnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 19:31   #4
Kasha87
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.03.2017
Beiträge: 39
Kasha87
Standard AW: Umzug Aufstocker, MV unterschrieben im Feb 2016

Und wie viel Miete erkennen sie dir bisher an?
Die genannten Kosten sind ja die aktuellen,die aber nicht übernommen wurden,oder?

Und was stand in dem Bescheid den du nicht verstehst?

LG

Edit:
Ohne das ich für die Richtigkeit garantiere und ohne das ich nachgesehen hätte was angemessen ist (dafür müsste man auch den Landkreis und/oder die Stadt wissen):

Einkommen:
507 EUR ALG I,
194 EUR KG,
190 EUR Unterhalt,
104,50 EUR aus Minijob.

= 995,5 €

Miete:
KM 533,59 EUR,
NK 177 EUR,
HK 34 EUR,

744,59€ Miete

ALG2 Satz:
Erwachsener 409€
Kind 291€
Miete (aufgerundet) 745€

=1445€

Das Einkommen wird noch um bereinigt um 100€ vom Minijob und 30€ beim ALG1.

Also bleiben anzurechnendes Einkommen:
865,5€

Bei 1445€ ALG2 Bedarf abzüglich des bereinigten Einkommens komme ich auf
579,5€ ALG2


Allerdings habe ich wie gesagt mit den Werten aus dem Ersten Beitrag gerechnet und das wird dir ja nicht anerkannt.

Das die Wohnung jetzt aber 500€ teurer geworden ist denke ich irgendwie auch nicht...

Kann durchaus sein das ich da einen Fehler drin habe und mich da wer korrigiert.

Aber ich würde es so rechnen.

LG

Geändert von Kasha87 (21.04.2017 um 19:43 Uhr) Grund: Rechnung eingefügt
Kasha87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 20:02   #5
Fragmichnix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2017
Beiträge: 3
Fragmichnix
Standard AW: Umzug Aufstocker, MV unterschrieben im Feb 2016

Herzlichen Dank erst einmal.

Zum einen verstehe ich nicht, das mir statt der 100€ vom Minijob 133€ berechnet werden, dann sind da so viele Zahlen die ich nicht nachvollziehen kann, ich erkenne keine, bis auf das ALG I (als Zahl jetzt), alles andere sieht für mich wie Fantasiezahlen aus.



@Kasha87

Deine Berechnung kann ich nachvollziehen. Ich habe mir einen Termin bei der SB geben lassen, die soll mir mal das Zahlenwerk erklären, ich werde mir alles aufschreiben und dann nochmal hier posten. (und ich werde deine Berechnung auch mitnehmen, mal sehen, was die SB dazu sagt).

Vielen DANK!!
Fragmichnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2017, 19:07   #6
Kasha87
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.03.2017
Beiträge: 39
Kasha87
Standard AW: Umzug Aufstocker, MV unterschrieben im Feb 2016

Zitat von Fragmichnix Beitrag anzeigen
Herzlichen Dank erst einmal.

Deine Berechnung kann ich nachvollziehen. Ich habe mir einen Termin bei der SB geben lassen, die soll mir mal das Zahlenwerk erklären, ich werde mir alles aufschreiben und dann nochmal hier posten. (und ich werde deine Berechnung auch mitnehmen, mal sehen, was die SB dazu sagt).

Vielen DANK!!
Bitte nimm dir jemanden zur Begleitung mit. Das steht dir zu.
Und man kann auch um ein Gesprächsprotokoll nach dem Termin bitten,aber das machen nicht alle.

Und ließ dir mal bitte vorher noch den § 11b SGBII durch.
Abs2. sagt das bei einem Einkommen über 400€ die Pauschale von 100€ überschritten werden kann, wenn Nachweise darüber erbracht werden.
Heißt für mich im Umkehrschluss, dass unter 400€ diese Pauschale aber gilt.
Also müsste von deinem Einkommen 100€ abgezogen werden.

Viel Glück
Kasha87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2017, 20:35   #7
RoxyMusic
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2016
Beiträge: 470
RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic
Standard

Zum Anspruch kommt noch der Mehrbedarf für Alleinerziehende und für Mutter und Kind jeweils der Mehrbedarf für dezentrale Warmwasserbereitung hinzu. Die 30€ Versicherungspauschale sind mMn im Freibetrag 100€ enthalten und werden nicht vom ALG abgezogen.
RoxyMusic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2017, 21:33   #8
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug Aufstocker, Mietvertrag unterschrieben im Feb 2016

Hallo Fragmichnix!

Gib ml alle deine Daten (mit der alten Miete) in den Rechner ein, dann weißt du, was dir zusteht:

https://www.biallo.de/vergleiche/soziales/alg2/nc/

Was die Miete angeht ist strittig, wie lange sie gedeckelt werden darf. Hier müsstest du rausfinden, ob die KdU-Beträge für deine Stadt/ deinen Landkreis in der Zwischenzeit angepasst wurden. Wenn ja, dann muss die neue Miete - soweit sie angemessen ist - berücksichtigt werden.

Widerspruch gegen die Deckelung solltest du auf jeden Fall einlegen.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 09:49   #9
Fabiola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 1.270
Fabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola Enagagiert
Standard AW: Umzug Aufstocker, Mietvertrag unterschrieben im Feb 2016

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Was die Miete angeht ist strittig, wie lange sie gedeckelt werden darf.
BSG-Urteil zur Dauer der 'Deckelung' siehe hier:
https://www.elo-forum.org/unterkunft...ml#post2029251
__

Gruß Fabiola
___________

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!
Fabiola ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
7.6.2016 - Stammtisch Selbstständige Aufstocker in Aachen Koelschejong Existenzgründung und Selbstständigkeit 0 03.06.2016 20:56
Mietvertrag vorher unterschrieben / keine Kautionsübernahme exspes U 25 9 14.11.2014 15:23
Mietvertrag unterschrieben und nun 120 Euro Kürzung - Was ist jetzt zu tun? sam28 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 7 08.04.2014 16:04
mietvertrag zu früh unterschrieben gast1234 KDU - Miete / Untermiete 14 25.10.2012 16:25
Mietvertrag nicht unterschrieben! Jannica KDU - Miete / Untermiete 10 05.09.2008 19:12


Es ist jetzt 06:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland