Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2017, 16:15   #1
Chino89
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 7
Chino89
Standard Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Hallo,

bei mir in der Wohnung breitet sich langsam aber sicher schwarzer Schimmel aus. Es sind auch Flecken von Feuchtigkeit zu sehen. Ich habe davon Bilder gemacht.

Ich wohne hier seit dem 1.9.16 und die Wohnung war frisch gestrichen beim Einzug. Ich lüfte mehrmals täglich und ich heize. Trotzdem kommt an einigen Stellen Schimmel zum Vorschein. Ich vermute, er sitzt unter den Tapeten.

Ich möchte aus diesem Grund einen Antrag auf Umzug beim Jobcenter stellen. Ich bekomme von dort aufstockend ALG2.

Wie gehe ich da am besten vor? Soll ich zum Anwalt und der kümmert sich dann am besten darum? Erst dem Vermieter melden oder doch dem Jobcenter? Muss ich vor der Kündigung der Wohnung hier das OK vom Jobcenter haben? Oder kann ich das parallel laufen lassen und schon mal kündigen?

Der Vermieter hat sich kurz nach dem Umzug bereits quer gestellt, als ich auf Feuchtigkeit hingewiesen habe. Ich denke das wird nun nicht anders sein.

Liebe Grüsse
Chino89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 16:28   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.646
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

@Chino89,

Zitat:
Der Vermieter hat sich kurz nach dem Umzug bereits quer gestellt, als ich auf Feuchtigkeit hingewiesen habe.
Und wurde das im Übergabeprotokoll festgehalten?

Zitat:
Erst dem Vermieter melden
Erst dem Vermieter eine Mängelanzeige schreiben und bitte das machst du per Einschreiben/Rückschein. Der Mangel muß vom Vermieter behoben werden.

Zitat:
Ich möchte aus diesem Grund einen Antrag auf Umzug beim Jobcenter stellen.
Dazu brauchst du auch in Kopie diese Mängelanzeige bzw. die Antwort darauf
vom Vermieter, dann kannst du weitersehen.

Zitat:
Muss ich vor der Kündigung der Wohnung hier das OK vom Jobcenter haben?
Bitte auf keinen Fall vorher kündigen, wenn du auf die Kosten für den Umzug usw.
angewiesen bist.
Hast du bereits eine neue Wohnung in Aussicht?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 17:15   #3
BurnsTorn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Zitat von Chino89 Beitrag anzeigen
Hallo,

Wie gehe ich da am besten vor? Soll ich zum Anwalt und der kümmert sich dann am besten darum? Erst dem Vermieter melden oder doch dem Jobcenter? Muss ich vor der Kündigung der Wohnung hier das OK vom Jobcenter haben? Oder kann ich das parallel laufen lassen und schon mal kündigen?
Hi Chino,

Seepferdchen hat das Wesentliche schon gesagt.

Ich würde wie folgt vorgehen:

1) JC von dem Schimmel-Problem in Kenntnis setzen, damit das Problem dort registriert ist.

2) Schreibe den Vermieter an! Bitte ihn um In-Augenschein-Nahme und Behebung des Problems binnen 3 Wochen. Schreiben kannst du z.B.:
"Sehr geehrter Herr Vermieter, ich habe seit [Datum] ein Schimmel-Problem in meiner Wohnung. Die beigefügten Bilder belegen dies. Ich lüfte regelmäßig in meiner Wohnung und kann ausschließen, dass der Schimmel auf Fehlverhalten meinerseits zurückzuführen ist. Vielmehr vermute ich bausubstanzliche Mängel. Ich bitte dringend um schnellstmögliche Abhilfe. Bitte schicken Sie bis zum [Datum] einen Fachman vorbei, der sich der Sache annimmt."
3) Sollte sich nach 3 Wochen nix getan haben, setze ein neues Schreiben auf und fordere den Vermieter unter eindeutiger Fristsetzung erneut auf, das Schimmel-Problem bitte unvergüglich zu beseitigen.

4) Wenn auch diese Frist verstreicht, kannst du das JC anschreiben erneut anschreiben und beantragen, dass deinem Ersuchen um Auszug und Kostenübernahme für Umzug/neue Wohnung stattgegeben wird. Grund: Unzumutbarkeit in Folge der gesundheitlichen Gefahr.

Du fügst dem Ersuchen ans JC die beiden Briefe an den Vermieter und die Fotos des Schimmels bei. In der Regel sollte das JC dem Ersuchen dann zustimmen. Ggfs musst du aber damit rechnen, dass der Außendienst des JC sich persönlich ein Bild davon machen will.

Wichtig: Protokolliere von jetzt an jedes Telefonat und mit dem Vermieter und bewahre jeden Brief auf, den du - am besten per Einschreiben - bzgl. der Mangelanzeige mit dem Vermieter führst (besser gar nicht diesbezüglich telefonieren, sondern alles schriftlich tun; oftmals geht es auch per Fax oder E-Mail).
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 17:16   #4
Chino89
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 7
Chino89
Standard

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
@Chino89,

Und wurde das im Übergabeprotokoll festgehalten?
Hallo und danke für die Antwort!

Eine neue Wohnung habe ich noch nicht in Aussicht. Ich möchte nur sicher gehen, dass die angemessenen Kosten der neuen Wohnung übernommen werden. Umzugskosten brauche ich nicht, mir geht es primär darum, dass eine angemessene Wohnung in jedem Fall bezahlt wird, auch wenn diese teurer ist als meine jetzige.

Ein Übernahmeprotokoll wurde damals gar nicht erstellt.

Kann ich dem Jobcenter vorab schon mal die Bilder vom Schimmelbefall zukommen lassen? Oder warte ich damit auch besser ab?

LG

Geändert von Seepferdchen (12.02.2017 um 17:30 Uhr) Grund: Bitte immer eine aussagekräftige Überschrift, Danke!
Chino89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 17:19   #5
BurnsTorn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Zitat von Chino89 Beitrag anzeigen
Kann ich dem Jobcenter vorab schon mal die Bilder vom Schimmelbefall zukommen lassen? Oder warte ich damit auch besser ab?
Kannst du jetzt schon tun. Je früher es dokumentiert- und dem JC bekanntgeben wurde, umso besser!

Dadurch kannst du den Druck erhöhen und zeigen, dass du rechtzeitig aktiv wurdest, also alles Erdenkliche getan hast, um das Problem gelöst zu bekommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 17:21   #6
Chino89
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 7
Chino89
Standard

Zitat von BurnsTorn Beitrag anzeigen
Hi Chino,

Seepferdchen hat das Wesentliche schon gesagt.
Vielen Dank, dann werde ich das so machen!

Wie setze ich das Jobcenter am besten vorab schon mal darüber in Kenntnis?

LG

Geändert von Seepferdchen (12.02.2017 um 17:32 Uhr) Grund: Bitte kein Vollzitat, ein einfaches reicht völlig, Danke
Chino89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 17:28   #7
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.646
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Zitat:
Ich möchte nur sicher gehen, dass die angemessenen Kosten der neuen Wohnung übernommen werden.
Darum ist es sehr wichtig das du den Vermieter belegbar anschreibst!

Das würde dir auch ein Anwalt sagen bzw. den Vermieter anschreiben, weil der Vermieter die Möglichkeit erhalten muß den Mangel zu beseitigen.
Leider hast du kein Protokoll bitte achte in der Zukunft darauf, weil dieses Protokoll
ist Bestandteil vom Mietvertrag!

Zitat:
Kann ich dem Jobcenter vorab schon mal die Bilder vom Schimmelbefall zukommen lassen? Oder warte ich damit auch besser ab?
Das würde dir nichts bringen, das Jobcenter würde dich auf den Vermieter zurückverweisen.

Also erstmal schreiben, dann wie bereits erwähnt mit der Antwort vom Vermieter kannst du weiter handeln.

Zitat:
dass eine angemessene Wohnung in jedem Fall bezahlt wird, auch wenn diese teurer ist als meine jetzige.
Und dafür brauchst du die schriftliche Zusicherung vom JC, das die Kosten für die
Unterkunft übernommen werden.

Vorallem dann ein Mietangebot einholen das du ebenfalls nachweisbar einreichst oder persönliche Abgabe gegen Empfangsbestätigung auf der Kopie vom Anschreiben.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 17:33   #8
BurnsTorn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Das würde dir nichts bringen, das Jobcenter würde dich auf den Vermieter zurückverweisen.
Es stimmt, dass das JC an den Vermieter verweisen würde. Dennoch hilft es - so meine Erfahrung mit der Beantragung und positiven Bescheidung solcher Dinge - solche Schimmelprobleme möglichst früh dem JC bekanntgegeben zu haben. Das ist ja nicht aufwändig - und dann ist es dort im System vermerkt. Schaden kann das nicht. Dann können die SB später nichts dergestalt sagen, dass man sich mal hätte früher kümmern sollen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 17:38   #9
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.646
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Gut @BurnsTorn wenn das deine Erfahrung ist, das der SB in der Leistungsabtlg. diesen Vorgang vermerkt, kann ja nur gut sein bzw. später hilfreich für den TE.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 17:42   #10
Chino89
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 7
Chino89
Standard

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Darum ist es sehr wichtig das du den Vermieter belegbar anschreibst!
Also erst wenn die Zusicherung vom JC da ist, dann kann ich kündigen und nach Wohnungen suchen?

Was mache ich, wenn das JC trotzdem nicht genehmigt?

Werden falls das JC sich quer stellt und man ungenehmigt umziehen möchte auch in einer anderen Stadt nur die alten Wohnungskosten übernommen, auch wenn dort der Mietspiegel deutlich höher ist?

LG

Geändert von Seepferdchen (12.02.2017 um 17:53 Uhr) Grund: Bitte kein Vollzitat, ein einfaches reicht völlig, Danke
Chino89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 17:52   #11
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.646
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Zitat:
Also erst wenn die Zusicherung vom JC da ist, dann kann ich kündigen und nach Wohnungen suchen?
Jetzt mal langsam du brauchst zuerst ein Mietangebot wie breits geschrieben, das reichst du beim Jobcenter ein, siehe mein Post oben.
Wenn die Kosten angemessen sind bekommst du die schriftliche Zusicherung.

Einreichen mußt du das Mietangebot auf jeden Fall auch wenn du in eine andere
Stadt ziehst, also bitte ein Schritt nach dem anderen, damit du keine böse Überraschung erlebst, siehe hier auch mal in diesen Link, deiner Stadt:

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

und beachte bitte diesen § 22 SGB II
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 18:06   #12
Chino89
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 7
Chino89
Standard

Ich habe gerade eine Antwort vom Vermieter auf meine Mail erhalten.

----------------------------------
Hallo Frau ******,

wenn ich die Foto richtig deute, so ist der Schimmelbefall im Bereich einer Dachluke/Fenster.
Ursache ist die lang anhaltende Kälte, die die Raumluft (die deutlich wärmer ist und daher mehr Wasser trägt) kondensieren lässt.
Geschieht dies so zu lange, dann kann sich Schimmel bilden.

Das bedeutet, sobald die Temperaturen draussen wieder steigen kondensiert weniger Wasser.

Also Sofortmassnahme besorgen Sie sich Spiritus. Das ist reiner Alkohol der mit einem Zusatzstoff versehen ist, der den ‚Alkis‘ den Genuss verdirbt.
Den Spiritus bekommen Sie bei Rewe oder Netto in grünen Flaschen für 2-3 Euro/l. Der Schimmel besprühen (Blumenbenässer) Sie oder tupfen ihn mit Schwamm ab und
der Schimmel ist sofort abgetötet. Am besten dann mit Lappen oder Schwamm die Stelle reinigten. Nehmen Sie bloss nicht den Schimmel-Ex vom Bauart!!!!

Damit haben Sie zumindest den Schimmel in der kalten Jahreszeit im Griff. Können Sie beliebig oft wiederholen.

Mit freundlichen Grüßen,
**************
-------------------------------

Kann man sich damit zufrieden geben? Wie gehe ich nun am besten vor?
Chino89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 18:20   #13
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.646
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Zitat:
Kann man sich damit zufrieden geben? Wie gehe ich nun am besten vor?
Der Hinweis vom Vermieter mit dem Spiritus ist zwar schon richtig, hier muss man schauen wie weit der Schimmel schon sich ausgebreitet hat, das kann man so nicht beurteilen.

Schau dir mal diesen Link an, hier gibt es Hinweise und Tipps:

https://www.berlin.de/special/immobi...entfernen.html
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 18:20   #14
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Hallo Chino89,

die Empfehlung deines Vermieters kann als "Soforthilfe" funktionieren. Du solltest das Ganze auf jeden Fall beobachten, wie sich das (nach Anwendung dieses Tipps) entwickelt. Sollte sich der Schimmel nach kurzer Zeit erneut zeigen, dann könnte er ggfs. schon ins Mauerwerk gezogen sein (sorry, ich kenn die genauen Gegebenheiten bei dir nicht). In so einem Fall müsste dann entsprechend bis runter aufs Mauerwerk saniert werden.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 19:07   #15
mucel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 309
mucel mucel
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Zitat von Chino89 Beitrag anzeigen
wenn ich die Foto richtig deute, so ist der Schimmelbefall im Bereich einer Dachluke/Fenster.
Ursache ist die lang anhaltende Kälte, die die Raumluft (die deutlich wärmer ist und daher mehr Wasser trägt) kondensieren lässt.
Geschieht dies so zu lange, dann kann sich Schimmel bilden.
Da scheint ja ein/eine echter Bauphysiker geantwortet zu haben. Was die Physik angeht, hat er/sie wohl recht.

Zitat von Chino89 Beitrag anzeigen
Das bedeutet, sobald die Temperaturen draussen wieder steigen kondensiert weniger Wasser.
Wow!!!!! Was für eine Erkenntnis.

Zitat von Chino89 Beitrag anzeigen
Damit haben Sie zumindest den Schimmel in der kalten Jahreszeit im Griff. Können Sie beliebig oft wiederholen.
Also mit etwas Glück zumindest den sichtbaren Schimmel. Wie weit der sich in die andere Richtung in die Wand gefressen hat, kannst du ja gar nicht sehen, ohne sämtliche Tapeten/Farben von der Wand zu entfernen und dann evtl. noch das "Mäuerchen ein wenig anzuhacken". Und selbst wenn er sich auf den sichtbaren Teil der Innenwand der Mauer beschränkt, irgendwann ist alles an Tapete und Farbe weg. Da ist also nix, mit beliebig oft wiederholen!

Zitat von Chino89 Beitrag anzeigen
Kann man sich damit zufrieden geben? Wie gehe ich nun am besten vor?
Ja, also zufrieden geben kannst du dich natürlich immer. Mußt du? Nein!!!! Es ist Sache und Aufgabe des Vermieters, vorhandene bzw. entstandene Mängel zu beseitigen. Es sei denn, die wurden durch dich verursacht. Kennst du den Vormieter? Vielleicht mal dort nachfragen, ob der auch Schimmelprobleme hatte.

Besteh darauf, dass der Vermieter den Schimmel fachmännisch entfernen läßt und die Ursache für die Schimmelbildung für die Zukunft beseitigt.
mucel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 19:36   #16
Chino89
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 7
Chino89
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Danke für die Antworten!
Also ich werde den Vermieter nochmals bitten, sich darum zu kümmern. Wenn er dies nicht tut, was mache ich dann? Muss das JC den Umzug dann genehmigen, wenn nichts passiert?

Ich habe gesundheitliche Probleme die jetzt wo der Schimmel sichtbar wird endlich Sinn machen. Husten, Atemprobleme, Chronische Nasennebenhöhlenentzündung und tägliche Kopfschmerzen zählen dazu. Sowie Müdigkeit und Magenbeschwerden. Ich war mit dem Symptomen auch mehrmals schon beim Arzt. Nun denke ich, das ist auf den Schimmel zurück zu führen. Da dies alles nach dem Einzug hier begonnen hat.

Soll ich mir das am besten attestieren lassen?

Hier war vorher ein Student drin der kaum Zuhause war. Ich werde ihn mal fragen.

Was mache ich, wenn der Vermieter mir die Schuld in die Schuhe schieben möchte?

LG
Chino89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 20:17   #17
mucel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 309
mucel mucel
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Zitat von Chino89 Beitrag anzeigen
Also ich werde den Vermieter nochmals bitten, sich darum zu kümmern. Wenn er dies nicht tut, was mache ich dann?

Was mache ich, wenn der Vermieter mir die Schuld in die Schuhe schieben möchte?
Naja, wenn zwei Parteien mit gegensätzlichen Rechtsauffassungen aufeinander treffen, sich nicht doch noch irgendwie einigen (können) oder einer von beiden nachgibt, landet sowas meistens vor Gericht.
mucel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 20:23   #18
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Zitat von Chino89 Beitrag anzeigen
Also ich werde den Vermieter nochmals bitten, sich darum zu kümmern. Wenn er dies nicht tut, was mache ich dann? Muss das JC den Umzug dann genehmigen, wenn nichts passiert?
Hallo Chino89,

nachdem du den Schimmel mit Alkohol abgetötet hast, solltest du (nach einer Wartezeit von ein paar Stunden) mal die betreffenden Stellen befühlen. Fühlen sich diese feucht an, dann muss mehr gemacht werden. Dazu müsstest du deinen Vermieter entsprechend auffordern. I.d.R. wird dann eine thermografische Untersuchung gemacht, der in der Regel dann entsprechende Arbeiten bis aufs Mauerwerk folgen. Inwiefern dich diese Arbeiten im Gebrauch deiner Wohnung einschränken, bzw. diesen den Grad der Unzumutbarkeit erreichen, kann ich dir nicht vorhersagen.

Zitat von Chino89 Beitrag anzeigen
Ich habe gesundheitliche Probleme die jetzt wo der Schimmel sichtbar wird endlich Sinn machen. Husten, Atemprobleme, Chronische Nasennebenhöhlenentzündung und tägliche Kopfschmerzen zählen dazu. Sowie Müdigkeit und Magenbeschwerden. Ich war mit dem Symptomen auch mehrmals schon beim Arzt. Nun denke ich, das ist auf den Schimmel zurück zu führen. Da dies alles nach dem Einzug hier begonnen hat.

Soll ich mir das am besten attestieren lassen?
Wenn dies so zusammenhängt, dann solltest du dir entsprechende Atteste besorgen. Ob du daraufhin allerdings ein Sonderkündigungsrecht dieser Wohnung hast, bzw. dir JC umgehend eine neue Wohnung genehmigt, kann ich dir leider nicht mit Gewissheit sagen.

Zitat von Chino89 Beitrag anzeigen
Hier war vorher ein Student drin der kaum Zuhause war. Ich werde ihn mal fragen.
Wenn er die selben Schimmelprobleme gehabt hat, dann wäre er ein weiterer Zeuge.

Zitat von Chino89 Beitrag anzeigen
Was mache ich, wenn der Vermieter mir die Schuld in die Schuhe schieben möchte?
Das versuchen Vermieter leider gern, dem Mieter für den Schuldigen zu halten, weil er "falsch" lüftet bzw. heizt. Sollte auch der Vormieter dieses Problem gehabt haben, dann müsste der Vermieter "beweisen", dass es dennoch am "falschen" lüften und heizen liegt. Das wird er aber in dem Fall nicht oder nur schwer können.

Notfalls muss ein Gutachter beauftragt werden, wenn sich beide Seiten nicht einig werden. Kostenfrage dürfte /müsste so geregelt sein, dass der "Verursacher" des Schimmels zahlt.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 20:34   #19
Chino89
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 7
Chino89
Standard

Hallo und danke für die Antworten!

Ich habe den Schimmel nun mit dem Alkohol behandelt und werde bald mal fühlen, ob noch Feuchtigkeit da ist.

Ich werde schnellstmöglich versuchen wegen des Attests zum Arzt zu gehen.

Noch sind die Stellen mit dem sichtbaren Schimmel klein. Allerdings habe ich gelesen, dass Schimmel oftmals lange unsichtbar bleibt, bis er sichtbar wird.

Ich werde die nächste Antwort vom Vermieter abwarten und dann bin ich gespannt, wie es weiter geht.

Was mir noch eingefallen ist: da der Vormieter dieser Wohnung hier ein sehr extrem starker Raucher war wurde hier alles mit Nikotinabsperrfarbe gestrichen. Nun habe ich heraus gefunden, dass diese Farbe die Wände so sehr isoliert, dass diese nicht mehr Atmen können.

Kann davon der Schimmel kommen? Wenn ja, dann müsste es eigentlich klar sein, dass es nicht mein Verschulden ist, oder?

LG
Chino89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 21:24   #20
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Zitat von Chino89 Beitrag anzeigen
Noch sind die Stellen mit dem sichtbaren Schimmel klein. Allerdings habe ich gelesen, dass Schimmel oftmals lange unsichtbar bleibt, bis er sichtbar wird.
Ja, das kann generell sein, sofern die Wände nicht versiegelt sind.

Zitat von Chino89 Beitrag anzeigen
wurde hier alles mit Nikotinabsperrfarbe gestrichen. Nun habe ich heraus gefunden, dass diese Farbe die Wände so sehr isoliert, dass diese nicht mehr Atmen können.
Ich kenne diese Farbe nicht, aber wenn diese Farbe so "aufgebaut" ist (von den Inhaltsstoffen her), dass von von der sichtbaren Seite (also die du siehst) nichts in das Mauerwerk gelangen kann, dann sollte logischerweise auch nichts aus dem Mauerwerk auf die sichtbare Seite durchdringen. Es könnte daher sein, dass dein jetziger Schimmelbefall nur oberflächlich auf der sichtbaren Seite ist.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 00:23   #21
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.767
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Antrag auf Umzug wegen Schimmel- Vorgehensweise

Auf keine FAll würde ich kündigen, bevor ich was neues habe. Oder gibt es bei Dir in der Gegend freie WOhnungen im Überfluss?
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALGII - Umzug wegen Schimmel gb86 KDU - Umzüge... 32 09.08.2011 21:06
Umzug wegen Schimmel, Kostenübernahme AndreasB. Grundsicherung SGB XII 7 16.03.2010 20:27
Umzug wegen Schimmel Catharina09 KDU - Umzüge... 9 22.04.2009 10:38
Antrag / Umzug wegen Schimmel forinol Anträge 11 30.03.2009 11:39
Umzug wegen Baby und Schimmel Susisonnenschein KDU - Umzüge... 3 11.02.2009 19:30


Es ist jetzt 19:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland