Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Erfahrungen bei der Kostenübernahme vom Umzug? WIe hoch dürfen Kosten einer Firma sein?

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.2016, 15:18   #1
Ehnoah
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.01.2015
Beiträge: 54
Ehnoah Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Erfahrungen bei der Kostenübernahme vom Umzug? WIe hoch dürfen Kosten einer Firma sein?

Grüße euch,

wir ziehen 450 KM weit in eine andere Stadt, das Arbeitsamt hat auch schon den Umzug genehmigt sowie kosten, jedoch wusste niemand über die maximale Höhe bescheid. ich Wohne mit meiner Mutter in einer Haushaltsgemeinschaft (ich zur Untermiete)

Der Umzug läuft dann direkt über mich.

Die meisten Unternehmen wollen um die 2000 € ist das schon zu viel für das Amt? Habt ihr da Erfahrungen gemacht?

Grüße,
Ehnoah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2016, 17:03   #2
RoxyMusic
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2016
Beiträge: 509
RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic
Standard

Wenn ein Umzug nachweislich nicht selbst realisiert werden kann (z. B. aus gesundheitlichen Gründen) und daher die Hilfe einer Umzugsfirma erforderlich ist, müssen mindestens drei vergleichbare Kostenvoranschläge von Umzugsfirmen vorgelegt werden. Das Jobcenter prüft die Leistungsinhalte und Kosten und genehmigt die Beauftragung des Unternehmens mit dem günstigsten Angebot. Leider habe ich selbst keine Erfahrung in dieser Hinsicht, würde aber vllt sogar mehr als drei Angebote einreichen, um meine Bemühungen nachzuweisen, möglichst geringe Kosten zu verursachen.

Viel Glück und einen angenehmen Umzug!
RoxyMusic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2016, 16:37   #3
Ehnoah
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.01.2015
Beiträge: 54
Ehnoah Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Erfahrungen bei der Kostenübernahme vom Umzug? WIe hoch dürfen Kosten einer Firma se

Hatte vor 4-5 Einzureichen aber alle liegen bei so 2000 € (was Seriös ist)

Die meisten Firmen meinten aber am Telefon das es da idr kein Limit gibt, kann ja mal berichten ob es übernommen wurde bei 450 KM. Da 2x mit Sprinter Fahren eh teurer wäre vermutlich.
Ehnoah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2016, 17:20   #4
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Erfahrungen bei der Kostenübernahme vom Umzug? WIe hoch dürfen Kosten einer Firma se

Bin mehrfach "mit dem JC umgezeogen".

Im Regelfall reichen 3 Angebote aus, welche man einreicht, bestimmt man selber.
Bei der Kostenübernahme durch das JC kenne ich es nur so, dass die JC das mit der Spedition selber abrechnen, ich habe da keene Knete inne Hand bekommen.

Das ist bei 2 Umzügen weitgehend reibungslos gelaufen.
Da sollte man so zeitig wie möglich den Antrag stellen und immer am Ball bleiben.
Bei meinem letzten Umzug war das Zeitfenster derart knapp, dass die Tante vom JC die Bestätigung der Kostenübernahme an die Spedition faxen musste...
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 20:48   #5
Ehnoah
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.01.2015
Beiträge: 54
Ehnoah Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Erfahrungen bei der Kostenübernahme vom Umzug? WIe hoch dürfen Kosten einer Firma se

Das hört sich ja gut an, als Grund hab ich Angegeben das ich hier keine wirkliche Verwandschaft habe, was ja auch stimmt. Reicht sowas idr?

Einige sagen ja, das es auch schon Grund genug ist das man mit nem Sprinter eh 2x Fahren müsste. ( bei 450 KM)

BIn gespannt was morgen hoffentlich raus kommt. Der Umzug bei uns ist in knapp 1 Monat (3 Wochen) hoffe das ist noch genug Zeit^^
Ehnoah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 23:25   #6
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.451
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Standard AW: Erfahrungen bei der Kostenübernahme vom Umzug? WIe hoch dürfen Kosten einer Firma se

Zitat von Ehnoah Beitrag anzeigen
, als Grund hab ich Angegeben das ich hier keine wirkliche Verwandschaft habe, was ja auch stimmt. Reicht sowas idr?

Nein, das wird nicht reichen, da sollte schon ein Arbeitsvertrag in der neuen Stadt vorliegen um Umzugskosten zu erhalten.
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 14:07   #7
Birgit63
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2011
Beiträge: 408
Birgit63 Birgit63 Birgit63
Standard AW: Erfahrungen bei der Kostenübernahme vom Umzug? WIe hoch dürfen Kosten einer Firma se

Der Umzug wurde ja schon genehmigt. Es geht hier nur um die Kosten der Spedition.
Birgit63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 20:25   #8
Hannah55
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2015
Beiträge: 105
Hannah55
Standard AW: Erfahrungen bei der Kostenübernahme vom Umzug? WIe hoch dürfen Kosten einer Firma se

Versuche es mal über myhammer.de - bin mit einem Umzugsunternehmen, das sich dort angeboten hat umgezogen. Da bekommst du zwischen EUR 1.000 - 1.500 EUR genügend Angebote. Mein Umzug war 550 km entfernt und hat EUR 1.300,00 gekostet für's Amt.

Ist sehr einfach, brauchst nur die Angebote ausdrucken und einreichen. Vorher mit der Umzugsfirma den Termin absprechen.

Aus meiner Umgebung wollte keiner einen H4-Umzug machen. Vielleicht auch das vorher erwähnen. Wurde direkt mit dem Umzugsunternehmen abgerechnet.
Hannah55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 21:28   #9
Teatime
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 47
Teatime
Standard AW: Erfahrungen bei der Kostenübernahme vom Umzug? WIe hoch dürfen Kosten einer Firma se

Bei mir war es so dass ich 3 Angebote von Umzugsfirmen einreichen musste, und das günstigste durfte ich nehmen. Dies hat das JC dann bezahlt.

Der Umzug an sich war vorher natürlich durch das JC genehmigt!
Teatime ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eure Erfahrungen mit ALG II als Behinderter kalle Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 217 06.01.2018 08:03
Eure Erfahrungen mit dem Integrationsfachdienst? Sylvana Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 22 08.02.2015 19:33
Leiharbeit - Eure Erfahrungen Sarah Moll Zeitarbeit und -Firmen 49 09.09.2011 17:07
Betriebsausgaben zu hoch? dürfen die das runterechnen? malsomalso Existenzgründung und Selbstständigkeit 8 08.07.2011 13:43
wie hoch dürfen die unterkunftskosten sein?? italo KDU - Miete / Untermiete 5 06.02.2010 20:08


Es ist jetzt 21:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland