Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Familie Umzug und Einspruch abgelehnt

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2007, 15:09   #1
blue7->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.10.2007
Beiträge: 1
blue7
Standard Familie Umzug und Einspruch abgelehnt

Hallo,
nach Trennung mit 4 kids erstmal in der Not in ein uralt-Haus außerhalb gezogen. Nachdem meine 2 Großen ausgezogen waren, hatte auch ich die Mögl. etwas Bezahlbares in der Stadt zu finden.
Inzwischen hatte ich einen Teilzeitjob. Ich fand angemessenen Wohnraum: 3 Zi f 3 Pers, mit angemessener Miete (€ 425 kalt).
Meine Begründung für den Umzug waren:

1. Schimmel in der Wohnung, meine Sohn reagierte extrem allergisch und seine Nase war das ganze Jahr über total dicht (Ärztl. Attest)
2. Uralte verzogene Fenster. Trotz Abdichtungsversuchen mit Tesamoll, "Zughunden", und Decken über Nacht vors Fenster gehängt, zog es in den Wintermonaten brutal. Nur Holzofenheizung...
3. Hatte inzwischen Arbeit gefunden. Dazu war, wegen sehr ungünstigen Busverbindungen auf dem Land, ein Auto nötig. Dieses gab aber gerade seinen Geist auf. Geld für Reparatur hatte ich nicht. Also hätte ich nicht weiter arbeiten können.

Abgelehnt wurde mit der Begründung, dass der Vermieter für die Renovierung zuständig ist.
Da aber die Vermieterin kurz zuvor verstorben war, gab es eine noch nicht geklärte Eigentümergemeinschaft. Das kann sich ja ne Weile hinziehen bis sowas geklärt ist... Ich/wir wollten und konnten nicht noch einen Winter in dieser ungesunden Wohng verbringen, und ich wollte meinen Job nicht verlieren.

Deswegen zog ich vor 12 Mon einfach um, ging zum Anwalt und legte Einspruch ein, der dann aber auch vom Soz.Gericht (Bayern) abgelehnt wurde...: Begründung: Vermietersache...
Jetzt steht mir das Wasser bis zum Hals.
Ich zahle €425 kalt, bekomm aber nur €260 kalt angerechnet.. Diese Differenz kann ich nicht mehr tragen, da das Leben zunehmend teuerer wird, und kids mit 12 und 15J auch richtig Geld kosten. Außerdem rechnet man mir nur den Heizkostenzuschuss für Holz an, der aber bei den gestiegenen Gaspreisen lange nicht ausreicht.
Ich hab richtig Angst, dass ich finanziell nicht mehr über den Winter komme. Nachts wache ich auf, und kann nicht schlafen aus lauter Angst, existenzieller Angst. Hiiiilfe
Kommt noch erschwerend dazu, dass mein Ex nur insg €247 für 2 kids (diesen Alters) zahlt.


Stine
blue7 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
familie, umzug, einspruch, abgelehnt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug mal wieder abgelehnt..... am-boden ALG II 35 01.11.2007 07:43
Umzug abgelehnt Yvonne01 KDU - Umzüge... 3 18.06.2007 19:42
Umzug abgelehnt Josi26 Anträge 2 26.03.2007 22:47
Umzug abgelehnt - einfach nochmal beantragen? tara Anträge 1 30.08.2006 13:18
Umzug abgelehnt sternchen969 ALG II 11 06.07.2006 11:02


Es ist jetzt 06:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland