Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug


KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2016, 12:21   #1
FF84
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 16
FF84
Standard Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Hallo zusammen,

ich habe nach langer Zeit der Suche nun endlich eine unbefristete und gut bezahlte Vollzeitstelle gefunden. Diese bedingt allerdings einen Umzug (400 km weit entfernt), welchen mir der neue AG nach bestandener Probezeit anteilig bezahlen würde. Deshalb werde ich für die Probezeit zunächst ein möbliertes Zimmer am neuen Wohnort mieten und nur mit Klamotten und Computer umziehen. Mit 99%iger Sicherheit ist dabei eine Kaution zu hinterlegen. Bei der AA vor Ort kann man ja einen Kautions-Darlehensantrag stellen. Ich beziehe seit ein paar Monaten ALG II.

Jetzt frage ich mich, ob es ein bestimmtes "Limit" für solche Darlehen gibt - nicht quantitativ in € (das auch?), sondern quantitativ was die Anzahl der Darlehen betrifft. Nach Ende der Probezeit würde ich ja erst den richtigen Umzug vollziehen und dann erneut Kaution zahlen müssen. Da ich während der etwas schlechter entlohnten Probezeit ja schon Geld für den Umzug zurücklegen muss, bin ich mir derzeit nicht sicher, ob ich dann auch noch die berühmten 3 Kaltmieten mal eben aus dem Ärmel schütteln kann. Entscheidet die AA das jedes Mal nach den Kontoauszügen des Antragsstellers? Oder darf man einen solchen Antrag generell nur einmalig stellen?

Eine zweite Frage hätte ich für den Fall, dass ich Überbrückungsgeld beantragen müsste, bis zur ersten Lohnfortzahlung. Kann man diesen Antrag (gleiche Frage beim Kautions-Darlehen) auch einreichen, wenn man noch nicht im neuen Wohnort gemeldet ist? Der Umzug soll zum 14.03. stattfinden, es kann aber natürlich sein, dass sich der Vermieter quer stellt und zwingend den ganzen März bezahlt haben will. Ich habe gelesen dass man als weiterhin Leistungen beziehender - sprich Umzug ohne neuen Job - beim JC persönlich vorstellig werden muss. Wie sieht das nach dem Aufhebungsbescheid durch das derzeit noch zuständige JC aus? Braucht man dann zwingend die Meldebescheinigung? Oder einfach vorweg, mit Kopien von Aufhebungsbescheid, Kontoauszügen, Mietvertrag und Perso, per Post an die neue AA?

Nach meinem Empfinden muss das eigentlich sogar so gehandhabt werden, weil man aufgrund der Bearbeitungszeiten für die Anträge sonst ganz schnell zeitlich ins Schlingern gerät. Denn die Meldung beim Bürgeramt vor Ort darf man ja erst tätigen, wenn man auch wirklich dort wohnt, oder? In dem Zusammenhang habe ich noch von der Polizeilichen Meldung gehört, wobei ich spontan nicht weiß wofür die eigentlich steht...

Dank im Voraus
Fred
FF84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 12:37   #2
Energy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 190
Energy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Hallo Fred,

ich fürchte, du musst dich darauf einstellen, NICHTS im voraus zu bekommen. Aber beantrage es. Es ist sicherlich löblich und vereinfachend, wenn du alles im Vorfeld BEANTRAGEN kannst, aber idR besteht das Amt immer zwingend auf Meldebescheinigung. Es wird deinen Antrag weglegen, da er eben nicht vollständig ist.

Und doppelte Miete bezahlt zu bekommen kannst du ganz sicher knicken. (Da ging es mir ähnlich und ich hatte Glück, da sich der Umzug eben auch verzögerte da das JC nicht in die Puschen kam und ich sogar rausgeworfen wurde, als ich konkret meine Umzugskostenübernahme endlich wollte und auf einen SEHR kulanten Vermieter traf, der dann meinte, okay, auch wenn wir das im Mietvertrag so festgelegt haben, ich seh ja, was Sie für Probleme haben und DASS sie erst zum 1. und nicht 15. des Vormonates eingezogen SIND, lassen wir das mal sein. (*uff).

Eine Kaution bei solchen Kurzzeitmieten kriegst du aber bestimmt auch schon früher wieder als die übliche Einbehaltfrist von bis zu einem Jahr. *daumendrückend ... leider ist man auch da auf Kulanz angewiesen.

Viel Glück erst mal, vielleicht weiss noch wer anders mehr.
Energy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 13:00   #3
FF84
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 16
FF84
Beitrag AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Zitat von Energy Beitrag anzeigen
Hallo Fred,

ich fürchte, du musst dich darauf einstellen, NICHTS im voraus zu bekommen. Aber beantrage es. Es ist sicherlich löblich und vereinfachend, wenn du alles im Vorfeld BEANTRAGEN kannst, aber idR besteht das Amt immer zwingend auf Meldebescheinigung. Es wird deinen Antrag weglegen, da er eben nicht vollständig ist.
Hi Energy

Okay, hängt vielleicht auch mit den einzelnen JC und AA zusammen und wie die so ticken. Ist natürlich an sich unlogisch, ne Meldebescheinigung vor Umzug zu verlangen, obwohl der Vermieter seine Miete vorab bekommt und man dann genau DEN Monat hinterher ist, für den man ja das Darlehen braucht. Aber niemand hat je behauptet dass die germanische Albtraumbürokratie logisch wäre, schon gar nicht die der BA Doppelte Miete fällt bei mir glücklicherweise weg.
FF84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 14:31   #4
Energy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 190
Energy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Hat bei mir nicht geklappt.

Kaution ist ein Rieeeeeeßen-Ding. (Umzugskosten auch, hatte beides nötig ... ) Vermieter hat bis vor ein paar Tagen darauf warten müssen. Die erste Miete floss dann immerhin nach 6 Wochen. Das sei normal diese Zeit. Also MUSS man Vermieter finden, die das Spielchen mitmachen. Also hat meiner zwei MONATE auf die Kaution gewartet! Sehr unangenehm. Obwohl ich anfangs fast täglich im JC aufgekreuzt bin. Ich bin Anfang Dezember umgezogen. Januar erstes Gehalt. KEIN Geld vom Amt. Habe einen Monat quasi von nichts plus Verkäufen weniger Möbel und Krams gelebt. Horror. Man kann sich glücklich schätzen, wenn man irgendwelche Rücklagen hat.

Ich wünsche dir MEHR Glück.
Energy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 14:58   #5
FF84
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 16
FF84
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Habe mit nem Freund telefoniert, der früher einmal in einem JC gearbeitet hat. Der meinte dass - zumindest in deren Haus - zwei Wochen für so etwas die Norm waren. Und dass da zwischen den Jobcentern untereinander und auch zur AA Unterschiede bestehen. Zu meinem spezifischen Fall konnte er aber auch nichts Genaueres sagen, nur für das Szenario das JC Wechsels mit fortschreitendem Leistungsbezug. Dazu gibt es auch viel im Netz, hilft mir aber nicht weiter.

Eigentlich müsste es doch eine andere Möglichkeit geben an eine Meldebescheiningung zu kommen, wenn es nur daran hängt. Es macht doch keinen Sinn, wenn man den Antrag erst stellen darf an dem Tag wo man einzieht, welcher ja gleichbedeutend ist mit dem Tag an dem der Vermieter das Geld sehen will. Da beißt sich die Katze in den eigenen Schwanz. Außerdem handelt es sich ja auch nur um Darlehen, die sowieso zurückgezahlt werden müssen.

Ich habe überlegt dass es vielleicht damit zusammenhängt, dass die BA Mietverträge nicht als amtliche Dokumente ansieht - dort steht die neue Anschrift und das Einzugsdatum ja auch drauf. Andererseits werden Arbeitsverträge schon akzeptiert, obwohl die genauso wenig "amtlich" sind, finde ich zumindest.
FF84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 15:49   #6
Energy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 190
Energy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Jahaaa - lustig gell?

Arbeitsverträge und alles, wo du etwas BEKOMMST sind natürlich was gaaaaanz anderes. Da kann es gar nicht schnell genug gehen. Bei Sachen, die du haben willst, kann das halt mal was dauern ...

Als ich meinen Arbeitsvertrag eingereicht habe, wurde SOFORT davon ausgegangen, dass Ende des ersten Monats das erste Gehalt fliesst und schwupp bekam ich erst mal keine Leistung mehr und das aufstocken wurde um ca 35 EUR niedriger geschätzt als es dann sein musste.

Zwei Wochen klingt sportlich. Kommt vermutlich auf das JC an. Mir sagte man: das kann 6-8 Wochen dauern.
Energy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 16:36   #7
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.556
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Zitat:
ich habe nach langer Zeit der Suche nun endlich eine unbefristete und gut bezahlte Vollzeitstelle gefunden
Erstmal Glückwunsch!

Zitat:
Ich beziehe seit ein paar Monaten ALG II.
Dann stellst du bitte aus dem Vermttlungsbugdet § 44 SGB II deinen Antrag und reichst diesen belegbar
beim Jobcenter ein z.B. gegen Empfangsbestätigung auf der Kopie vom Schreiben.

Folgende Sachverhalte können aus dem Vermittlungsbugdet beantragt werden:

Bewerbungskosten pauschal
Bewerbungskosten Nachweis
Reisekosten zum Vorstellungsgespräch
Fahrkosten für Pendelfahrten
Kosten für getrennte Haushaltsführung
Kosten für den Umzug
Fahrkosten zum Antritt einer Arbeits- oder Ausbil-dungsstelle
Kosten für Arbeitsmittel
Kosten für Nachweise
Unterstützung der Persönlichkeit ( z.B. Kleidung)
Sonstige Kosten
Anforderung Unterlagen

Quelle: arbeitsagentur/Vermittlungsbudget Seite 14

ist eine Kann-Leistung.


Eine Kaution wird nicht übernommen, steht auch in dem Link von der Agentur für Arbeit.

Oder hier als Beispiel in diesem Link Seite 4 Punkt 4.1.4. Grenzen und Ausschlussgründe des Vermittlungsbudgets:

https://www.berlin.de/imperia/md/con...get_130528.pdf

Zitat:
Eine zweite Frage hätte ich für den Fall, dass ich Überbrückungsgeld beantragen müsste, bis zur ersten Lohnfortzahlung.
Hier stellst du bitte den Antrag auf ein Darlehn gemäß § 42a SGB II i.V.m. § 24 ABs. 4 SGB II

Zitat:
(4) Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts können als Darlehen erbracht werden, soweit in dem Monat, für den die Leistungen erbracht werden, voraussichtlich Einnahmen anfallen.
Zum neuen Meldegesetz seit November 2015 kannst du in diesem Link nachlesen:

Gesetzesänderungen im November 2015: Neues Meldegesetz, geändertes Asylrecht und mehr | Verwaltungsrecht

Frage hast du den Arbeitsvertrag schon unterschrieben?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 17:02   #8
FF84
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 16
FF84
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Hallo Seepferdchen,

Danke für die Antworten und Glückwünsche! Der vom Chef unterschriebene Vertrag ist auf dem Weg zu mir, sollte morgen oder Montag mit der Post eintrudeln.

Mietkautionen werden also nicht über das VB aber als Darlehen gewährt? Ersteres hatte ich nämlich eigentlich vermutet. Läuft das dann über einen anderen Paragraphen als den von dir zitierten (da ja im selben Monat logischerweise keine Rückzahlung erfolgt)? Damit muss ich mich dann an das neue JC wenden.

Was die Meldebescheinigung angeht bin ich leider nicht schlauer geworden, durch den Link. Die zweiwöchige Frist war mir bekannt, nur das mit dem Vermieter ist jetzt neu. Inzwischen habe ich per Suchfunktion hier ein paar interessante Antworten gefunden:
https://www.elo-forum.org/kdu-miete-...etzahlung.html

Scheint also eine Art Schikane-Taktik der JC zu sein, ohne dass da eine Rechtsgrundlage für besteht...
FF84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 17:24   #9
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.556
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Zitat:
Der vom Chef unterschriebene Vertrag ist auf dem Weg zu mir, sollte morgen oder Montag mit der Post eintrudeln.
Dann stelle wie beschrieben gleich Montag deine Anträge, bitte.

Zitat:
Mietkautionen werden also nicht über das VB aber als Darlehen gewährt?
Nein hier bekommst du kein Darlehn.

Zitat:
Damit muss ich mich dann an das neue JC wenden.
und

Zitat:
Deshalb werde ich für die Probezeit zunächst ein möbliertes Zimmer am neuen Wohnort mieten
Hier brauchst du eine Mietkaution, natürlich kann der Vermieter vom Zimmer eine Kaution im Untermietvertrag verlangen!?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 18:20   #10
FF84
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 16
FF84
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Dann stelle wie beschrieben gleich Montag deine Anträge, bitte.
Allerdings habe ich noch keine Wohnung, Besichtigungen stehen erst nächste Woche an. Geht ja auch nicht anders, ohne Arbeitsvertrag . Irgendwie muss ich doch auch nachweisen, welche Summe ich als Überbrückungsgeld benötige. Oder gibt es Höchstbeträge die ausgezahlt werden? Sonst ginge das ja erst wenn der Mietvertrag vorliegt.

Zitat:
Nein hier bekommst du kein Darlehn.
Heißt das es gibt generell keine Kautionsdarlehen mehr? Wie hat dann Energy (nach ewigem warten) die ihrige erhalten?

Zitat:
Hier brauchst du eine Mietkaution, natürlich kann der Vermieter vom Zimmer eine Kaution im Untermietvertrag verlangen!?
Klar, schrieb ich ja eingangs schon, dass ich im Zweifel sogar zwei Mal ein Darlehen brauche, weil ich eben den "richtigen" Umzug auch zur Hälfte schultern muss. Keine Ahnung woher, ehrlich gesagt, wenn keine Darlehen mehr bewilligt werden(!?!). Meine Ursprungsfrage - wie oft man eines erhält - hätte sich damit dann auch erledigt. Bleibt wohl nur die Verschuldung...

EDIT: Bin gerade über den § 22 Abs. 6 SGB II gestolpert.
FF84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 18:35   #11
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.556
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Zitat:
Heißt das es gibt generell keine Kautionsdarlehen mehr? Wie hat dann Energy (nach ewigem warten) die ihrige erhalten?
Hier war @Energy weiterhin beim JC weil keine Vollzeitstelle und daher Aufstockung weiterhin mit ALG II.

Zitat:
Oder gibt es Höchstbeträge die ausgezahlt werden?
Schau bitte mal in diesen Link zum Thema Darlehn:

https://www.arbeitsagentur.de/web/wc...22DSTBAI395450

Zitat:
Bin gerade über den § 22 Abs. 6 SGB II gestolpert.
Dieser §§ trift für dich nicht zu weil du ja einen Job aufnimmst und dann nicht mehr im Leistungsbezug bist.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 18:54   #12
Energy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 190
Energy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Ich denke schon, dass du ein Darlehen bekommst. Die Frage ist halt nur wann/wie schnell dir das ausbezahlt wird.

Da fällt mir noch ein möglicher Stolperstein ein, wenn du das wirklich mit der Zwischenmietkaution den ganz offiziellen Jobcenter Weg gehen willst/musst:

Bei mir kam nach etlichen netten Nachforderungen vorgeblich fehlender Unterlagen, die mir nur in Scheibchentaktik mitgeteilt wurden, hinzu, dass dem Vermieter ein Schreiben zugestellt wurde, er möge doch die Kontodaten eines speziellen Kautionssparbuches nennen. Er ging dann zur Bank, die dann sagte, nun, ein solches kann man erst eröffnen, wenn man eine Einlage macht, eben die Kaution. Die er ja noch nicht hatte vom Jobcenter! Jobcenter sagt, sie überweise die Kaution nur auf ein Kautionskonto. Die Anwältin schüttelte den Kopf über dieses unmögliche Ansinnen. Ich schlug dann meinem Vermieter vor ihm fünfzig EUR der Kaution bar in die Hand zu drücken, was er mir dann nach der Überweisung des Jobcenters wieder geben könnte. Das lehnte er ab. Was dann genau mein Vermieter gemacht hat, weiss ich nicht, jedenfalls nochmal eine oder zwei Wochen später ging es wohl dann. *augenroll ... Der Mann hat Humor und ich bin ihm sehr dankbar für die Geduld und den zusätzlichen Aufwand, den er mit mir mitmachte ...

Ich hoffe, dass dir das nicht passiert.

Aber mal ernsthaft: für eine Zwischenmiete wird ja meistens jetzt nicht so eine wahnsinnig hohe Kaution verlangt?

Wie ist es mit den Umzugskosten? Kannst du dir das leisten?

Was deine Befürchtung mehrerer Darlehen anbelangt: ja, das macht das Jobcenter durchaus.
Sie können aber DANN und das werden sie tun SOFORT pro Darlehen jeweils 10% der Grundsicherung (also ca 40 EUR) einbehalten als Tilgung. Mir wurde gesagt, das geht bis zu 30% Abzügen der Grundsicherung (also max 120 EUR), so dass durchaus je nach Regelung zwei (oder mehr) Darlehen parallel (bei mir zb) abgezogen werden.

Ja, das ist extrem Exkrement, wenn man bedenkt dass damit das Jobcenter das einzige AMT ist, welches seine *hust 'Kunden' auch auf längere Sicht (je nach Kautionshöhe zahlste da mal ein, zwei Jahre ab) UNTER das Existenzminimum prügeln darf. (Sorry, ich kann mich da nicht mehr sanfter ausdrücken, denn es betrifft mich SEHR. Wenn ich nicht bald die Power haben werde und meine technischen Gegebenheiten und noch weitere Job(s) auftue ist das JC mehr oder weniger mit für meine Privatinsolvenz verantwortlich ... :-( ... )

Ja, ich denke schon, dass du deine Darlehen bekommen wirst - man kann ja auch welche beantragen, wenn man eben knapp ÜBER dem Bezug von ALG2 ist, der Zeitraum bis es fliesst liegt in Gottes - äh JCs Hand, dafür darfst du es dann sofort abzahlen.

Was ich zur Kautionsübernahme unterschrieben habe ist auch nicht mit Darlehensvertrag übertitelt, sondern es ist eine Abtretungserklärung. Es kann ja auch sein, dass man vorher auszieht bevor die Raten abgegolten sind von dir ans JC aber der Vermieter hat bereits die Gesamtsumme der Kaution erhalten!

Da steht auch irgendwo, wenn ich kein ergänzendes ALG2 mehr bekäme, dann würde der gesamte Restbetrag sofort fällig - hahaha - klar, ja, sicher ... ich habe KEINE Ahnung wie die sich das dann vorstellen und wie es DANN weitergeht. Ob es dann einen richtigen Darlehensvertrag geben wird und die die Ratenhöhe neu bestimmen? Ob es dann Zinsen geben wird? Gute Frage ... Aber was bleibt einem anderes übrig als Friß oder stirb, wenn man nicht obdachlos sein will?

Ich hatte vor einigen Jahren fast ein Jahr lang eine Phase in der ich selbständig war und auf Rechnung gearbeitet habe und immer mal wieder wochen/monatsweise auch vor Ort gewohnt habe, das ist etwas was ich NIE mehr machen werde, weil sich der ganze Aufwand absolut nicht gerechnet hat. Aber gut, das betrifft dich ja nicht.

Meinst du nicht, du könntest im Zweifelsfall, wenn sich das noch hinzieht (womit zu rechnen ist) - eben schon mal einen Kostenvoranschlag für eine einmonatige private Zwischenmiete einholen? Dann müsstest du eben das JC entscheiden lassen - wenn DAS günstiger ist als eine Monatsticket der Deutschen Bahn zb müssten die mitspielen.
Energy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 18:56   #13
FF84
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 16
FF84
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Das PDF zum § 42 habe ich mir jetzt mehrmals durchgelesen, über Beträge konnte ich da allerdings nichts finden.

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Dieser §§ trift für dich nicht zu weil du ja einen Job aufnimmst und dann nicht mehr im Leistungsbezug bist.
Aber bis zum ersten Lohn ist doch das Geld nicht da, für die Kaution - das käme doch erst zum Monatsende aufs Konto. Bis dahin bin ich ja faktisch noch im Bezug, deswegen ja der Antrag auf Überbrückungsgeld. Und die Kaution wird ja auch weit früher fällig.

Warum gilt der § 24 Abs. 4 für mich aber der § 22 Abs. 6 nicht, obwohl beide im SGB II sind??? Sorry, stehe gerade auf dem Schlauch
FF84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 19:06   #14
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.556
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Zitat:
Bis dahin bin ich ja faktisch noch im Bezug, deswegen ja der Antrag auf Überbrückungsgeld.
Du bekommst ein Darlehn.

Zitat:
Und die Kaution wird ja auch weit früher fällig.
Was ist mit der Kaution aus deiner jetzigen Wohnung, die hast du selbst gezahlt, wenn ja bekommst
du diese Kaution vom Vermieter.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 19:13   #15
FF84
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 16
FF84
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Was ist mit der Kaution aus deiner jetzigen Wohnung, die hast du selbst gezahlt, wenn ja bekommst
du diese Kaution vom Vermieter.
Es gibt keine Kaution, weil ich zwischenzeitlich bei meinen Eltern eingezogen bin. Daher auch keine Umzugskostenerstattung durch das Amt, nach Aussage meiner SB - wobei ich zu diesem Sachverhalt auch noch keine entsprechende Rechtsgrundlage gefunden habe! Wer dem Amt die Kosten für eine Unterkunft im ALG II erspart, wird bei neuem Job mit Umzug auch noch dafür bestraft. Sooo gefällt mir Deutschland...
FF84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 19:29   #16
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.556
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Hmm @FF84 das kann ich jetzt nicht beurteilen aus deinem Post16.

Vorschlag suche dir ein Zimmer für die Probezeit, hier gibt es bestimmt auch Mietangebote
ohne Kaution, denke so an einer WG usw.

Du hast ja geschrieben das der AG sich auch an den Kosten beteiligen würde:

Zitat:
welchen mir der neue AG nach bestandener Probezeit anteilig bezahlen würde
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 19:36   #17
Energy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 190
Energy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Gehe zu einer externen Beratungsstelle. Verlass dich NICHT auf das, was die vom JC sagen. Die sagen viel, wenn sie keine Lust haben. Die sind NICHT dazu da, dich darauf hinzuweisen, was dir zusteht, leider.

Was die 'Überbrückung' anbelangt ("Überbrückungsgeld" ist da ein nicht korrekter Terminus, wenn du DAS beantragen würdest, würde es dir abgelehnt ... gibt es für deinen Fall nämlich nicht) - ist entscheidend, WANN genau dein erstes Gehalt auf deinem Konto landet. In DEM Monat in dem du bereits arbeitest? DANN musst du das ALG2, was du für diesen Monat bekommen hast, zurückzahlen. Am 1. oder Anfang des Folgemonats? Dann nicht. Du musst - so wenn du eben in diesem ersten Monat kein Geld haben SOLLTEST* - leider am neuen Wohnort einen KOMPLETTEN Neuantrag (und sei es eben nur für diesen einen Monat!) stellen, das ist extrem nervig und aufwändig, man kennt das ja.

*DAS ist mir natürlich passiert, ich habe gemeldet 'Umzug wegen Arbeitsaufnahme', dann wird als allererstes, am nächsten Tag hatte ich schon den Bescheid - das ALG2 eingestellt. ALG2 beziehst du immer an dem Ort, an dem du bist.

Ich habe mit viel viel viel Nervenverlust, Angst und Zweifel meinen Umzug geplant und durchgezogen OHNE zu wissen, wie genau und wann genau ich Geld auf dem Konto habe, wann mein Vermieter die erste Miete (nach 4 Wochen in denen ich schon da wohnt!) und die Kaution (wie geschrieben 8 Wochen später!) bekommt. Ach ja, mein Chef hat mir einen Barvorschuss gegeben. Und kam mir schäbig vor und es war mir so super peinlich meinem Vermieter (im Haus wohnend) das öfter erklären zu müssen. Aber er sah ja, dass es nicht anders ging.
Energy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 19:41   #18
FF84
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 16
FF84
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

@Seepferdchen:

Hier war das ja auch schon mal Thema, ohne Auflösung:
https://www.elo-forum.org/kdu-miete-...ngsbudget.html

Den Antrag auf Überbrückung nach § 24 Abs. 3 kann ich also auch erst stellen, wenn ich den Mietvertrag habe? Und dann die Meldebescheinigung nachreichen? Das ist ja das einzige was nicht im Vorwege geht.

Ich werde parallel auch einen Antrag nach § 22 Abs. 6 stellen, was hab ich schon zu verlieren. Wenn es nicht klappt, habe ich halt zwei Mal Kautionsschulden. Werde sicher nicht den guten Job nur wegen ner dämlichen Kaution sausen lassen, wär ja noch schöner
FF84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 19:45   #19
FF84
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 16
FF84
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Zitat von Energy Beitrag anzeigen
Gehe zu einer externen Beratungsstelle. Verlass dich NICHT auf das, was die vom JC sagen. Die sagen viel, wenn sie keine Lust haben. Die sind NICHT dazu da, dich darauf hinzuweisen, was dir zusteht, leider.

Was die 'Überbrückung' anbelangt ("Überbrückungsgeld" ist da ein nicht korrekter Terminus, wenn du DAS beantragen würdest, würde es dir abgelehnt ... gibt es für deinen Fall nämlich nicht) - ist entscheidend, WANN genau dein erstes Gehalt auf deinem Konto landet. In DEM Monat in dem du bereits arbeitest? DANN musst du das ALG2, was du für diesen Monat bekommen hast, zurückzahlen. Am 1. oder Anfang des Folgemonats? Dann nicht. Du musst - so wenn du eben in diesem ersten Monat kein Geld haben SOLLTEST* - leider am neuen Wohnort einen KOMPLETTEN Neuantrag (und sei es eben nur für diesen einen Monat!) stellen, das ist extrem nervig und aufwändig, man kennt das ja.
Danke für die Info! Das Geld ist am letzten des laufenden Monats auf dem Konto. Aber warum auf einmal ALG 2?? Du meinst sicher, ich muss das Darlehen anschließend zurückzahlen. Das ist ja klar.
FF84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 19:48   #20
Energy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 190
Energy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Ach so, du liegst über dem ALG2 Satz und hast ja schon den Januar gearbeitet und Gehalt bekommen, oder?
Energy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 19:54   #21
FF84
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 16
FF84
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Zitat von Energy Beitrag anzeigen
Ach so, du liegst über dem ALG2 Satz und hast ja schon den Januar gearbeitet und Gehalt bekommen, oder?
Also momentan habe ich noch bis Ende Februar/Mitte März normalen ALG 2 Satz. Im Januar habe ich nicht gearbeitet, nein. Die neue Stelle ist aber eine SV-Pflichtige Vollzeitstelle. Zum Zeitpunkt der Antragsstellung wäre ich also noch im Bezug, der dann ausläuft, Ende März kommt ja das erste (halbe) Gehalt.
FF84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 19:58   #22
Energy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 190
Energy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehensanträge und konkreter Wohnort bei Umzug

Ja, dann ist es doch ALG2! *verwirrt (bin jetzt aber auch off, schönes WE!)
Energy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
darlehensanträge, konkreter, umzug, wohnort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fußballspiel in Hannover wegen "konkreter Gefährdungslage" abgesagt 0zymandias News / Diskussionen / Tagespresse 99 11.12.2015 19:14
Umzug in 3 Mon./trotzdem andauernd Vermittlungsvorschläge jetziger Wohnort latschenkiefer KDU - Umzüge... 7 04.09.2015 13:05
Ein Umzug in einen anderen Wohnort kann im Regelfall nicht verlangt gizmo KDU - Umzüge... 11 28.08.2013 14:15
Zum 2 Mal Bildungsgutschein beantragen wegen konkreter Jobaussicht smash2012 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 21.04.2013 09:59
Konkreter Fall Dark_Fenix U 25 4 14.05.2007 22:33


Es ist jetzt 00:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland