Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> JobCenter lehnt schon wieder eine Wohnung ab


KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.2013, 02:16   #1
amarena88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2013
Beiträge: 17
amarena88
Standard JobCenter lehnt schon wieder eine Wohnung ab

Hallo Leute,

ich hatte mich schon mal gemeldet gehabt, weil das JC wegen hohe Miete eine Wohnung abgelehnt hat, trotz vorheriger Zusage, weshalb ich über den Anwalt einen Widerspruch gestellt habe. Nun habe wieder einen Antrag gestellt für eine neue Wohnung die im Rahmen ist und es kam wieder eine Ablehnung. Diesmal wurde es damit begründet, dass zwei Zimmer 55 qm ausreichend sind, für mich als Alleinerziehende und für die beiden Kinder (Tochter 3 Jahre, Sohn 9 Monate). Die neue Wohnung wäre zudem 72 qm, Neubau mit Fahrstuhl. Jetzt darf ich wieder in die 4. Altbau ohne Fahrstuhl, mit zwei Kinder bis zur 3. Obergeschoss laufen, um mich auf die 55 qm beengtem Wohnraum zu freuen.

Ich weiß, dass die Wohnung nur abgelehnt worden ist, weil ich über mein Anwalt einen Widerspruch für die andere Wohnung gestellt habe. Sollte ein Denkzettel für mich sein. Aber was soll ich den jetzt tun. Ein Widerspruch lohnt sich nicht, da die jetzige Wohnung wieder weg ist. Ich kann doch nicht jedes Mal ein Widerspruch schreiben und darauf warten, dass das JC innerhalb von 6 Monate antwortet. Da würde kein Vermieter solange warten und es kommt doch blöd rüber, wenn ich dann anschließend beim Sozialgericht klage, wegen eine Wohnung die längst nicht mehr existiert, weil Sie an andere vermietet wurde. Bitte hilft mir. Ich bin verzweifelt. Sind wirklich 55 qm ausreichend für 3 Personen und wenn nein auf welchen Paragraph kann ich mich stützen, wenn ich einen Widerspruch schreiben sollte?
Danke
amarena
amarena88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 06:20   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JobCenter lehnt schon wieder eine Wohnung

ich würde in die neue Wohnung trotz Ablehnung ziehen!
Meiner Meinung nach hast du Anspruch darauf,danach evtl.Klagen.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 06:24   #3
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: JobCenter lehnt schon wieder eine Wohnung

Zitat von amarena88 Beitrag anzeigen
... Diesmal wurde es damit begründet, dass zwei Zimmer 55 qm ausreichend sind, für mich als Alleinerziehende und für die beiden Kinder (Tochter 3 Jahre, Sohn 9 Monate). ... Diesmal wurde es damit begründet, dass zwei Zimmer 55 qm ausreichend sind. Ich kann doch nicht jedes Mal ein Widerspruch schreiben und darauf warten, dass das JC innerhalb von 6 Monate antwortet. ...
Schade das die Wohnung schon weg ist. Dennoch, die Ablehnungsbegründung ist falsch und voll daneben. Eine Fachaufsichtsbeschwerde halte ich durchaus für angebracht. Du wohnst im welchem Landkreis/Bundesland?

Du brauchst keine 6 Monate auf Zustimmung des JC warten - wer sagt oder schreibt dies?

Entscheidend für Dich sollte sein, das wegen anfallender Kosten für den Aus- Um- und Einzug eine Notwendigkeit vorliegt und sicherheitshalber über das JC eingeholt werden sollte. Kannst Du die Umzugskosten selber stemmen? Beachte auch, das u. U. eine doppelte Mietzahlung anfällt, denn Kündigungsfrist und Neuanmietung sind selten punktgenau möglich.

Falls künftig ein neues Mietangebot vorliegt und den Angemessenheitskriterien (Wohnungsgröße (siehe unten) Kaltmiete, Neben- und Heizkosten (KdU) entspricht (auch Produkttheorie), so ist dem vom JC zeitnah zuzustimmen. Diesbezüglich bietet das Forum bereits reichlich Infos.

Für die Bestimmung der angemessen Wohnungsgröße erfolgt dessen Berechnung nach Kopfzahl (ständige Rechtsprechung). Auch Klein(st)kinder werden in die Berechnung einbezogen. Im Ergebnis bedeutet dies, das eine Wohnungsgröße für drei Personen bis zu 80 Quadratmeter zugestanden wird (z. B. für NRW).

Die zustehende Wohnungsgröße richtet sich jeweils nach den Wohnraumförderbestimmungen der Bundesländer. Auch dein JC hat sich selbstverständlich daran zu halten. Über diesen Link findest Du die KdU-Richtlinie für deinen Landkreis (falls gelistet).

Noch Fragen? Weitere Antworten kommen bestimmt noch.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 06:28   #4
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: JobCenter lehnt schon wieder eine Wohnung

Zitat von amarena88 Beitrag anzeigen
Diesmal wurde es damit begründet, dass zwei Zimmer 55 qm ausreichend sind, für mich als Alleinerziehende und für die beiden Kinder (Tochter 3 Jahre, Sohn 9 Monate).
Das ist natürlich mehr als falsch! Nämlich eine fahrlässige Falschaussage!!! Bei 3 Personen besteht Anspruch auf eine Unterkunft mit bis zu 80qm! Wichtig ist hier zu wissen, um welchen Ort es sich handelt, damit man herausfinden kann, welche Kaltmiete angemessen ist.
Zitat:
Die neue Wohnung wäre zudem 72 qm, Neubau mit Fahrstuhl. Jetzt darf ich wieder in die 4. Altbau ohne Fahrstuhl, mit zwei Kinder bis zur 3. Obergeschoss laufen, um mich auf die 55 qm beengtem Wohnraum zu freuen.
Es kommt nicht auf die Größe an, sondern auf die Kaltmiete. Ist die 72qm-Wohnung im Rahmen der örtlichen Richtlienen, dann ist die Wohnung angemssen und man sollte umziehen und der JC dann den Mietvertrag vorlegen. Mehr dazu hier
==> http://www.elo-forum.org/kosten-unte...ml#post1362639

Zitat:
Aber was soll ich den jetzt tun.
In Zukunft eine angemessene Wohnung sofort anmieten! Du brauchst keine Genehmigung oder sonstigen Quatsch.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 02:02   #5
amarena88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2013
Beiträge: 17
amarena88
Standard AW: JobCenter lehnt schon wieder eine Wohnung

Es handelt sich um das Bundesland Berlin.
Die jetzige Wohnung kann ich ohne die Kündigungsfrist kündigen. Das ist mir der jetzigen Hausverwaltung schon geklärt. Ich glaube aber nicht, dass sie es machen, weil ich nett bin, sondern weil sie die Wohnung nachher für das doppelte Geld neuvermieten werden. Hab nämlich damals die Wohnung für einen Superpreis bekommen, da es in Zwangverwaltung gewesen ist. Mittlerweile hat es wieder der alte Besitzer.

die jetzige Wohnung für die ich eine Ablehnung habe ist noch frei und wird bis zum Ende des Monats für mich freigehalten. Ich war bei einen neuen Anwalt gewsen. Der meinte ich soll ein Schreiben holen, aus dem hervorgeht, dass die Wohnung maximum 2 Wochen für mich freigehalten wird, damit er beim zuständigen Amtsgericht das Eilverfahren beantragen kann.

Wie soll ich denn beim nächsten Mal einfach umziehen? Keine Hausverwaltung macht da mit, solange eskeine Zusage gibt. Oder hab ich da was falsch verstanden?
amarena88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 03:02   #6
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: JobCenter lehnt schon wieder eine Wohnung

Die 72 m² hättest du eigentlich beziehen dürfen (müssen), mit 2 Kindern sind mindestens 75m² angemessen, wobei es dann aber noch auf die Angemessenheit der Miete ankommen würde.
Hartz IV: Welcher Wohnraum steht mir zu?

Ich kenne deine Wohnungsverwaltungen nicht - ich war selber mal in der Branche tätig bzw. ich kümmere mich auch heute noch um Immobilien, die heute in unserem Besitz sind - wir haben da wenig Stress gemacht - ich war deshalb schon häufiger bei Jobcentern etc., als mir lieb ist.

Wenn dein Anwalt was taugt, dann sollte der sehr schnell, für Klarheit sorgen können.
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 08:37   #7
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: JobCenter lehnt schon wieder eine Wohnung

Zitat:
Der meinte ich soll ein Schreiben holen, aus dem hervorgeht, dass die Wohnung maximum 2 Wochen für mich freigehalten wird, damit er beim zuständigen Amtsgericht das Eilverfahren beantragen kann.
Dann sieh zu, dass Du das schnellsten macht, damit der Anwalt da schnell aktiv werden kann.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2013, 10:03   #8
amarena88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2013
Beiträge: 17
amarena88
Standard AW: JobCenter lehnt schon wieder eine Wohnung ab

Zwischenstand:
Ich habe das Schreiben gestern geholt und beim Anwalt abgegeben. Er sagte mir, dass es zwischen Montag und Dienstag vom Sozialgericht bearbeitet wird. Mal schauen wann ich den Termin bekomme. Ich halte euch auf dem Laufenden.
amarena88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2013, 16:52   #9
amarena88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2013
Beiträge: 17
amarena88
Standard AW: JobCenter lehnt schon wieder eine Wohnung ab

Ergebnis:

Der Anwalt hat mit einem Richter des Sozialgerichts telefoniert und er hat signalisiert, dass keine Notwendigkeit für einen Eilverfahren gegeben ist und dass ein Risiko besteht, dass ich die Kosten des Gerichts selbst tragen muss. Auf gut deutsch: Ich darf weiter mit zwei Kindern in ein 55 qm Wohnung leben, ohne dass diese jemals die Chance bekommen, Freiraum fürs Spielen oder gar ein eigenes Kinderbett, Kinderschrank oder sonst was zu haben. Der Anwalt hat aber unabhängig davon einen Widerspruch wegen der Ablehnung des Umzugs gestellt. Was es für mich bringt und ob es was bringt, erfahre ich wahrscheinlich in frühstens 6 Monate. Beim Jobcenter hat man mir eingedeutet, dass das die Quittung dafür sei, weshalb ich zuvor einen Widerspruch gestellt habe, bezüglich einer Wohnung, wo es zuerst eine Zusage gegeben hat, die im Nachhinein in eine Ablehnung umgewandelt worden ist.

Faszit: Das Jobcenter kann grundsätzlich alles tun und lassen, ohne dafür belangt zu werden. Die haben mein Leben zerstört. Ich weiß nicht mehr weiter, aber trotzdem danke an euch allen.
amarena88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2013, 17:36   #10
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: JobCenter lehnt schon wieder eine Wohnung ab

Zitat:
Der Anwalt hat mit einem Richter des Sozialgerichts telefoniert und er hat signalisiert, dass keine Notwendigkeit für einen Eilverfahren gegeben ist und dass ein Risiko besteht, dass ich die Kosten des Gerichts selbst tragen muss.
Gerichtskosten fallen keine an. Wenn keine PKH bewilligt wird, dann kann der Anwalt seine Kosten Dir in Rechnung stellen.

Ich sehe hier auch keine Eilbedürftigkeit.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jobcenter, lehnt, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich brauche dringend Hilfe - Jobcenter lehnt Antrag auf Wohnung ab Jobber 21 U 25 16 29.03.2012 21:28
schon wieder eine EGV - und nun auch VA Clara Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 9 21.03.2012 09:31
Jobcenter lehnt Wohnung ab ?? denis2011 KDU - Miete / Untermiete 29 13.01.2012 22:29
Neue Wohnung günstiger, jobcenter lehnt ab Jean r-d KDU - Miete / Untermiete 12 02.05.2011 10:36
Und schon wieder eine Einladung... alexandra Ein Euro Job / Mini Job 11 22.01.2008 22:40


Es ist jetzt 17:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland