Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Probleme wegen Umzug (?)


KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2013, 20:44   #1
[HartzFear]
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2010
Beiträge: 386
[HartzFear] [HartzFear]
Standard Probleme wegen Umzug (?)

Ein He, ü25, noch im elterlichen Haushalt lebend, möchte seit geraumer Zeit seine erste eigene Wohnung beziehen. Da die Lage am Wohnungsmarkt ein einziges Trauerspiel ist wird entsprechend lange (mehrjährig) gesucht, weil man sich nicht in sozialen Brennpunkten kaserniren lassen möchte.

Wie ich schon hier berichtet hatte, sind seit dem Erscheinen des neuen Mietspiegels, die Mietobergrenzen von 266,50 Euro Kaltmiete hinfällig. Eine Anfrage an den zuständigen Leistungsträger ergab, daß die neuen Mietobergrenzen erst noch vom Träger (Stadtrat) beschlossen werden müssen. Wann das genau passiert ist nicht klar. Ich gehe aber davon aus, daß man sich damit seeeehr viiieeel Zeit lassen wird.

Es ist aber davon auszugehen, daß der m²-Preis beträchtlich ansteigen muss und wird. Nach der alten JC-Kalkulationsmethode müssten es 6,00 Euro / m² werden (300 Euro Kaltmiete). Das ist aber nicht sicher. Die Stadtverwaltung hat es auch schon mal fertig gebracht den m²-Preis trotz gestiegener Kosten zu senken!

Jedenfalls hat der HE eine Wohnung in Aussicht, die über der alten Mietobergrenze liegt, jedoch mit der Kaltmiete genau in die vermutete neuen Mietobergrenze passen würde. Jetzt ist die Frage, wie man sich hier verhalten soll, wenn der Vermieter ihm die Wohnung zusprechen sollte, der Stadtrat aber noch nicht entschieden hat, sich aber vielleicht im späteren Verlauf rausstellt, daß die Wohnung doch angemessen war aber dann schon lange vergeben sein wird?

Ich bin zwar kein Freund vom § 12 WoGG aber in dieser Situation könnte es hilfreich sein - Aachen hat kein schlüssiges Konzept. Geht man danach, 358 Euro (1 Person, Mietstufe IV) + 10% Sicherheitszuschlag = 393,80 Euro (brutto kalt), müsste das Mietangebot (370 Euro brutto kalt) nach meiner Auffassung angemessen sein.

Wie hier am besten vorgehen, um die Wohnung anzumieten?
__

[HartzFear]

"Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen." Theodor W. Adorno

****AchenerInnen aufgepasst! Werdet Mitglied im ultimative Netzwerk IG Aachen, um eure Erfahrungen austuschauen und euch zu informieren.****
[HartzFear] ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
probleme, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug & Probleme :( Scherry Allgemeine Fragen 5 05.01.2012 20:37
Kurzfristiger Umzug (probleme mit Jobcenter)! Was tun? Shalunishka ALG II 18 13.10.2011 20:31
Umzug und dazugehörige Probleme Mutterherz ALG II 5 11.10.2011 16:59
Probleme mit Arge wegen Umzug..... Kermit84 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 15.09.2011 22:55
probleme beim umzug Route66 Allgemeine Fragen 5 12.09.2010 15:58


Es ist jetzt 02:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland