Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> wichtig!!! angemessene miethöhe bei WG

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.2006, 12:52   #1
aleks
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard wichtig!!! angemessene miethöhe bei WG

hallo leute,

bin ganz frisch hier und muss vorab mal zu meiner verteidigung sagen, dass ich hier schon seit stunden suche, aber nichts finden kann zu dem thema.

wie wird eine wg-wohnungsgröße berechnet? ist es nur das zimmer, das man bewohnt, oder die gesamtgröße der wohnfläche geteilt durch die mietparteien?

hab darüber hinaus einen artikel gelesen, wonach bei wg´s die höchstgrenze der wohnkosten anzurechnen sind, aber finde den artikel nicht mehr. es war ein urteil im streitfall um eine wg.

vielen dank euch für eure hilfe, meine nerven liegen schon blank, weil ich so schnell wie möglich ausziehen muss, und nicht mehr weiter weiss...

grüße
aleks
 
Alt 07.10.2006, 13:29   #2
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

http://www.elo-forum.org/forum/viewt...hngemeinschaft
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 07.10.2006, 14:33   #3
aleks
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

danke für die schnelle antwort.
hab den beitrag auch schon gelesen, allerdings sagt mir das nichts zu der berechnungsgrundlage der wohnungsgröße. mir geht es darum, zu erfahren, ob die meterzahl sich nur auf die tatsächlich bewohnte fläche oder anteilig aller gemeinschaftsräume berechnet wird.
 
Alt 07.10.2006, 14:42   #4
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

Ich würd sagen, das kommt darauf an was im Mietvertrag vereinbart wurde.

Das kann kopfteilig als auch qm-anteilig erfolgen oder auch mietpreisanteilig.

Zivilrechtlich ist da völlige Vetragsfreiheit, solnange der Vertrag nicht gegen die guten sitten verstößt.
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 07.10.2006, 15:27   #5
Willi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.08.2006
Beiträge: 133
Willi_
Standard

Sofern die Miete nach den kommunalen Regelungen insgesamt als angemessen anzusehen ist, müsste die Arge sie voll bezahlen.

So ist es z.B. in den Hamburger fachlichen Vorgaben zum SGB II bei Wohngemeinschaften geregelt.


http://www.elo-forum.org/forum/viewt...9fa5534#112513
Willi_ ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
angemessene, miethoehe, miethöhe, wichtig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
konfus: Mehrbedarf Alleinerziehende und Miethöhe Hhanna ALG II 1 15.11.2007 10:52
Miethöhe und Umzug in eine andere Stadt Heinerle KDU - Umzüge... 1 30.05.2007 12:25
WICHTIG ulrike2203 ALG II 10 26.04.2006 21:04
S 35 AS 360/05 ER - angemessene KdU jodi KDU - Richtlinien / -Verordnungen 1 24.03.2006 13:38
angemessene KdU vagabund KDU - Miete / Untermiete 9 15.12.2005 19:58


Es ist jetzt 07:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland