Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Fördergelder, Umzug in anderes Bundesland????

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2006, 20:33   #1
tom_05_79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 3
tom_05_79
Standard Fördergelder, Umzug in anderes Bundesland????

Hallo!
Ich bin zur Zeit Arbeitslosengeld 2 Empfänger und ich habe ein paar Fragen, die sich für mich heute ergeben haben! Ich werde ab Sommer in ein anderes Bundesland ziehen und dort eine staatlich Oberschule besuchen, um mein Abitur nachzuholen. Deshalb war ich heute auch beim A-amt, doch die haben mir gesagt ich würde keine finanzielle Unterstützung für den Umzug bekommen, auch die Fahrt zur Schule (imerhin 250km) für die Anmeldungkönnten sie mir nicht bezahlen. Wenn es aber eine Firma wäre,bei der ich mich beworben hätte würden sie mir die Fahrtkosten erstatten!Warum denn dann nicht für eine Schulanmeldung!Welche Fördergelder als Arbeitslosengeld 2 Empfänger stehen mir denn nun zu Verfügung?? Ich bin mit meinem Latein am Ende und weiß nicht mehr was ich machen soll? An wen soll ich mich dann sonst wenden, wenn nicht ans A-amt???! Soll ich denen weiter auf die Nerven gehen, bis sie mir einen Antrag geben?? Die haben mich heute von einem Zimmer ins nächste geschickt, doch keiner fühlte sich für mich zuständig?!

Wer kann mir jetzt eine guten Rat oder Tipp für meine Situation geben??

MFG Tom
tom_05_79 ist offline  
Alt 12.06.2006, 20:37   #2
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Bevor ich dir evtl. eine Antwort gebe die dir nicht gefallen wird, hätte ich da noch eine Nachfrage wegen etwas mehr INFO ...

also
... wie alt bist du
... hast du schon eine abgeschlossene Ausbildung
... warum kannst du nicht das Abitur an deinem hiesigen Wohnsitz machen
Arco ist offline  
Alt 13.06.2006, 20:23   #3
tom_05_79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 3
tom_05_79
Standard

Ich bin 27 Jahre alt! Habe eine abgeschlossene Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel und habe bereits sieben Jahre in diesem Beruf gearbeitet! Ich bin seit letzten Jahr arbeitslos! Ich möchte das Abitur in Fürth machen, (wohne zur Zeit bei Chemnitz), weil ich mit meiner Freundin dorthin ziehen will, weil sie ab September eine Ausbildung dort beginnt...
tom_05_79 ist offline  
Alt 13.06.2006, 20:37   #4
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von tom_05_79
Ich bin 27 Jahre alt! Habe eine abgeschlossene Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel und habe bereits sieben Jahre in diesem Beruf gearbeitet! Ich bin seit letzten Jahr arbeitslos! Ich möchte das Abitur in Fürth machen, (wohne zur Zeit bei Chemnitz), weil ich mit meiner Freundin dorthin ziehen will, weil sie ab September eine Ausbildung dort beginnt...


hm hm hm .... also mit deinen 27 Jahre hätte ich eigentlich nicht fragen brauchen wenn ich so deinen Namen ansehe :pfeiff: :pfeiff:

Das war jetzt warscheinlich der positive Teil der Antwort ....

Du bist über 25 Jahre alt, hast eine abgeschlossene Schul- und Berufsausbildung, wie gesagt auch noch 27 Jahre und somit warscheinlich auch kein Anspruch dann auf Bafög und KG (Wehrdienst ? Zeitverlängerung ?).

Solltest du das Abitur in Fürth an einer Abendschule machen und dort dann noch für eine Arbeit über 3 Stunden/Tag zur Verfügung stehen, dann könntest du wohl weiter Alg2 beziehen .....

Aber den Umzug und oder Fahrtkosten wirst du wohl warscheinlich nicht von der Arge bekommen. Anders wäre es wenn du dort eine Arbeitsstelle vorweisen könntest .... ! ! !

So und dann das mit deiner Freundin die dort eine Ausbildung beginnen will, mit der wirst du ja wohl in eine Wohnung ziehen wollen....

Auch wieder so ein Problem, damit schmälerst du im günstigsten Fall deine KdU da sie ja die Hälfte übernehmen muß....

Ich gehe mal davon aus das dir meine Antworten nicht gefallen werden.

Aber evtl. sehe ich das auch falsch - und es kommen andere Antworten ....
Arco ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
anderes, bundesland, foerdergelder, fördergelder, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug in ein anderes Bundesland nijaru Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 1 12.12.2007 13:37
Umzug in ein anderes Bundesland Sternglitzern KDU - Umzüge... 6 30.09.2007 07:13
Umzug in anderes Bundesland Susi234 KDU - Umzüge... 8 18.06.2007 12:22
Ein-Euro-Job und Umzug in anderes Bundesland silvermoon Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 20 19.05.2007 17:09
Umzug in anderes Bundesland Quintra KDU - Umzüge... 15 06.02.2006 19:46


Es ist jetzt 14:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland