Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Umzug ohne Erlaubnis

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2009, 12:58   #1
Sonste
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Umzug ohne Erlaubnis

Hallo! Ich habe in meiner Wohnung unter anderem Schimmelbefall und möchte deshalb umziehen. In einem Urteil hier im Forum hab ich folgendes gelesen:

Langzeitarbeitslose, die ohne Zustimmung des Grundsicherungsträgers umziehen, haben Anspruch auf volle Übernahme der höheren Mietkosten, wenn der Umzug erforderlich war und die Miete weiterhin angemessen ist. Dies entschied das Sozialgericht Dortmund.

Es gab auch noch einen Fall in Duisburg, wo eine Frau unter anderem wegen Feuchtigkeit in ihrer Wohnung umgezogen ist und ihr das Recht auf volle Kostenübernahme anerkannt wurde.

Ich habe zwar beim Amt schriftlich um Erlaubnis angefragt. Aber wenn die jetzt absagen oder mir nicht antworten, kann ich es dann auch riskieren, meine Wohnung zu kündigen und mir eine andere zu suchen? Ein guter Grund ist doch vorhanden.
 
Alt 02.04.2009, 13:12   #2
thcinocb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.03.2009
Ort: RLP
Beiträge: 34
thcinocb
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

also ich glaube die Wohnung kündigen kann dir die Arge mal nicht verweigern, du meinst ob die kosten der neuen und umzug.. übernommen werden.
ich meine auch sowas gelesen zu haben. aber vielleicht gibts auch beispielsweise fristen die du deinem vermieter gewähren mußt um den mangel, je nach mangel zu beseitigen. unser rechtssystem is ja so kompliziert. keine ahnung.
wenn es unbedingt nötig ist, oder gar krankheitsgefährdent... dann hält mich nichts mehr in der wohnung.

nimm doch mal einen schlafsack und isomatte mit zur arge wegen notwendigkeit, mal sehn wie die schauen
thcinocb ist offline  
Alt 02.04.2009, 13:27   #3
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Bei Schimmel ist der Vermieter der erste Ansprechpartner, die ARGE unternimmt da erstmal gar nichts, da anscheinend jeder ALG II Empfänger der umziehen möchte in einer Schimmelwohnung lebt, die werden sich erst davon überzeugen wenn der Vermieter den Mangel nicht beseitigt
Arania ist offline  
Alt 02.04.2009, 14:27   #4
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Man kann es schon gar nicht mehr hören. Immer wieder Schimmel in Wohnungen von ALG II-Empfänger. Haben vielleicht doch viele Angst vor zu hohen Heizkosten? Diese Kosten werden doch in voller Höhe übernommen. Ich verstehe das nicht.
redfly ist offline  
Alt 04.04.2009, 10:39   #5
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.047
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Vermieter anschreiben, da er Gelegenheit haben muss den Mangel zu beseitigen.
Zum Arzt wegen Bescheinigung, vielleicht schon Asthma bronchialis als allergische Reaktion o.ä.?

Reagiert der Vermieter nicht, zum Amt und alles beantragen und einreichen.

!!!!Erst bei Genehmigung durch die Arge und neuer Wohnung die alte kündigen!!!

Wenn die neue Miete die alte nicht übersteigt, kann man auch so, ohne selber zu zuzahlen umziehen.
Die Übernahme der Umzugskosten ist sowieso gering. Fraglich ist auch, ob die Arge bei Schimmel
und Folgen den gesamten Umzug finanziert.

verona
verona ist offline  
Alt 04.04.2009, 13:15   #6
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Zitat von redfly Beitrag anzeigen
Man kann es schon gar nicht mehr hören. Immer wieder Schimmel in Wohnungen von ALG II-Empfänger. Haben vielleicht doch viele Angst vor zu hohen Heizkosten? Diese Kosten werden doch in voller Höhe übernommen. Ich verstehe das nicht.
Das Amt kann es auch schon nicht mehr hören und glaubt die Schimmelgeschichte auch mittlerweile nicht mehr, man kann wirklich glauben alle ALG II-Empfänger leben in verschimmelten Wohnungen

Mann sollte hier einen Thread Schimmel antackern, und darin schreiben das erstmal der Vermieter Ansprechpartner ist, die ARGE wird da erst tätig wenn alles andere nichts gebracht hat, was ich aber in den seltensten Fällen glaube
Das Gesundheitsamt schaut sich die Sache immer an
Arania ist offline  
Alt 05.04.2009, 17:09   #7
Ralsom
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2006
Beiträge: 421
Ralsom
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Sicher ist der Vermieter der erste Ansprechpartner für Schimmel in der Wohnung. Andererseits wird von Vermieter und Gesundheitsamt selten etwas unternommen und wenn, dann erst auf Druck und meistens dauert es sehr lange, bis etwas passiert.
Zitat:
man kann wirklich glauben alle ALG II-Empfänger leben in verschimmelten Wohnungen
Da die "Angemessenheit der Kosten der Unterkunft" die üblichen Preise auf dem Wohnungsmarkt nicht berücksichtigt, sondern für diese Preise in manchen Gegenden auch nur völlig verrottete Wohnungen zu haben sind, ist es oftmals auch kein Wunder, dass ALGII-Empfänger in Wohnungen leben müssen, für die sich keine anderen Mieter finden.
Zitat:
Haben vielleicht doch viele Angst vor zu hohen Heizkosten? Diese Kosten werden doch in voller Höhe übernommen.
Leider nicht, sondern dafür muss man auch erstmal mit den Argen streiten.
Aber in einem solchen Fall kann ja vielleicht mal ein Hausbesuch tatsächlich Abhilfe schaffen.

Mag sein, dass der eine oder andere das Schimmelargument benutzt, um einen Umzug durchzusetzen - aber gleich alle als "Lügner" hinzustellen, die unter diesem Problem leiden
Ralsom ist offline  
Alt 05.04.2009, 18:02   #8
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Tue ich nicht, ich habe nur darauf hingewiesen das es überprüft werden muss, weil es zweifelhaft ist, ich habe jedenfalls keinen Schimmel in der Wohnung und es ist doch nicht von der Hand zu weisen das der eine oder andere das nur als Argument für einen Umzug vorschiebt
Und deswegen sehen die meisten ARGEN da erst mal den Vermieter in der Pflicht was auch so ist
Arania ist offline  
Alt 05.04.2009, 19:07   #9
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Zitat von redfly Beitrag anzeigen
Man kann es schon gar nicht mehr hören. Immer wieder Schimmel in Wohnungen von ALG II-Empfänger. Haben vielleicht doch viele Angst vor zu hohen Heizkosten? Diese Kosten werden doch in voller Höhe übernommen. Ich verstehe das nicht.
"die Kosten werden in voller Höhe übernommen".....ich krieg gleich das große wenn ich das höre!
Sie müßten es....ja, aber sie TUNS EINFACH NICHT!!!!

Da muß man erst klagen, klagen und wieder klagen und inzwischen schneidet man sich die Nachzahlung aus den Rippen oder hungert die sich vom Teller, damit nicht der Gasmann mit der großen Klemme kommt und erstmal die Versorgung dicht macht. Mein Versorger hier kennt ab 100 Euro keine Gnade; egal ob Kranke oder Kinder in der Wohnung mit leben...es ist denen schnurz

Ich hatte diesen Winter zeitweise in einigen Bereichen der Wohnung 12(!)Grad, in anderen Räumen 18 Grad und trotz alledem werde ich wegen der gestiegenen Preise ne satte Nachzahlung zu begleichen haben.
Die die ARGE natürlich erstmal wieder ablehnt. Das ewiggleiche Spielchen seit Jahren. Sie zahlen erstmal nicht und warten gelassen auf den Gerichtstermin um dann kurz vorher denn doch ihre Geldbörse zu öffnen....
Aber wie gesagt: Erst dann!
Wer nicht klagt, kriegt nix, aus die Maus und Ende. Diese Spielchen gehen schon so seit 2005.

Nein wir haben keinen Schimmel...vor allem weil wir trotz Wärmeverlust (den wir uns eigentlich nicht leisten können) regelmässig lüften.
Aber die Drohung "wir zahlen nur die angemessenen Heizkosten und die liegen bei X,XX Euro" sitzt tief, ebenso das damit verbundene Theater.
Die sitzt so tief, daß wir uns diesen Winter (mal wieder) den Hempel abgefroren haben und das Ganze auf Kosten der Gesundheit.

Tja...sie kriegen uns auch so hinüber....ganz ohne Schimmel
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
Alt 05.04.2009, 19:23   #10
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Aber auch dieses ist nicht bei der Mehrheit der ALG II Empfänger der Fall, das sieht man auch hier im Forum, wo es minimal um nicht gezahlte Heizkosten geht

Denn zufriedene Leute schreiben ja hier im Forum nicht
Arania ist offline  
Alt 05.04.2009, 20:20   #11
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Zitat von Sonntagsmaja Beitrag anzeigen
Aber die Drohung "wir zahlen nur die angemessenen Heizkosten und die liegen bei X,XX Euro" sitzt tief, ebenso das damit verbundene Theater.
Worauf folgte denn diese Drohung, auf einen schriftlichen Übernahmeantrag einer Nachzahlung?

Ich denke bei vielen Betroffenen liegt es auch einfach nur an der Form wie Ansprüche geltend gemacht werden. Da verlässt man sich auf eine telefonische Auskunft, Unterlagen werden ohne Nachweis eingereicht und ähnliche Sachen. Daran hat nicht selten der Betroffene selbst Schuld.
redfly ist offline  
Alt 28.07.2009, 11:00   #12
Senator111->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.07.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 2
Senator111
Blinzeln AW: Umzug ohne Erlaubnis

Hallo, Leute. Umziehen in einen anderen Zuständigkeitsbereich ist immer einfacher, als innerhalb des selben. Habe diesbezüglich eigene Erfahrungen gemacht. Es wird immer von den ARGEs behauptet, man bräuchte gerade um in einen anderen Zuständigkeitsbereich ziehen zu dürfen, eine Genehmigung. Dem ist aber nicht so!! Hier kurz mein Fall: ich bewohnte mit meiner Lebensgefährtin eine wirklich unbewohnbare Wohnung. Sie war voller Schimmel, in jedem Raum. Und dies kam nicht vom fehlenden oder falschen Lüften, sondern wegen aufsteigender Mauerfeuchtigkeit. Da ich ashhmatiker bin, hatte ich dort wirklich jeden Tag Anfälle gehabt. Stellte Antrag wegen Umzuges, da mir sogar meine damalige Fallmanagerin empfahl, ich solle doch in ein Ballungsgebiet ziehen, da ich da auch besser Arbeit bekommen würde. Es dauerte aber über ein halbes Jahr, bis die mal endlich meinen Antrag bearbeiteten. In dieser Zeit bin ich dann aber der Gesundheit wegen nach Berlin gezogen. Das Jobcenter hier sagte, ich sei ohne Genehmigung umgezogen, und bekäme daher nur die alte Höhe der Miete zuerkannt, obwohl die neue Wohnung 78 EUR teurer war. Widersprüche blieben zwecklos und wurden von denen abgeschmettert, immer mit der Begründung des unberechtigten Umzuges. Ich reichte Klage beim Sozialgericht ein. Ein Jahr nach Klageeinreichung fand die Verhandlung statt, und ich bekam in vollem Umfang Recht. Denn nach deutschem Recht darf jeder Bürger, also auch HarzIV-Empfänger hinziehen wo er will, ansonsten wären seine Bürgerrechte auf freie Entfaltung beschnitten. Und wenn ich nun mal in ein anderes ARGE-Gebiet ziehen will, so darf die vorher stehende ARGE mich nicht daran hindern. Und da die Wohnung in Berlin nunmal der für Berlin geltenden Grösse entsprach, und somit auch in den gesetzlichen Ramen fiel, ist die neue ARGE auch verpflichtet, zu zahlen und den gesammten Betrag zu übernehmen, egal ob ich eine Zustimmung vom alten Amt erhalten habe oder nicht. Anders sieht es aus, wenn ich innerhalb des zuständigen Amtes umziehen will. Da brauch ich dann eine Zustimmung, nicht aber wenn ich die ARGE wechseln will, und erst Recht nicht, wenn ich das Bundesland wechseln will.
Daraus resultierte, das ich eine mächtig grosse Nachzahlung vom Amt erhalten habe, was mich natürlich sehr freute.
Senator111 ist offline  
Alt 28.07.2009, 12:04   #13
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Das ist trotzdem nur eine Einzelfallentscheidung. Die Sozialgerichte werden immer unterschiedlich urteilen. Das ist bestimmt nicht die Regel. Für einen gesponsorten Umzug sollte man immer gute Gründe haben und sich vor dem Umzug von der ARGE eine Zusicherung besorgen.
redfly ist offline  
Alt 04.08.2009, 14:55   #14
Daemion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.07.2009
Ort: NRW
Beiträge: 65
Daemion
Unglücklich AW: Umzug ohne Erlaubnis

Zum Thema Schimmel in Wohnungen:

Auch meine Frau und ich wohnen in einer Dreizimmerwohung im obersten Stock (bei uns der sechste).

Da regnet es in die Wohnung hinein, folglich schimmelt es.
Wir haben uns an den Vermieter gewendet- private Insolvenz.
Wir haben uns an die Hausratversicherung gewendet- kein Zuständigkeitsbereich.
Unser RA hat nichts unternommen.
Wir sitzen auf den entstandenen Kosten (Auslegware, Tapete, etc.) fest.
Wir haben kein Anspruch auf gar nichts.
Der Vermieter kam stets an trockenen Tagen vorbei, an denen ich viel gelüftet habe (immerhin möchte ich nicht, dass meine Frau wegen der Schimmelallergie nicht atmen kann), da sah man wenig von den Wasserflecken im Flur, an den ohnehin schlecht Tageslicht kommt. Der Schimmel war zwar unter der Tapete sichtbar, aber der Schaden sei wohl 'zu gering' oder so. Da wurde nie was unternommen.
Wir ließen das Gesundheitsamt kommen.
Ja, in der Wohung ist hochgiftiger schwarzer Schimmel, nachweislich.
Ein Mitarbeiter unseres neuen Vermieters versprach uns mündlich, dass wir die Wohnung nicht sanieren bräuchten und auf die dreimonatige Frist verzichten könnten.
Wir baten um eine schriftliche Ausführung dieser Behauptung, die nie kam.
Besagter Mitarbeiter ist nicht mehr erreichbar, auch nicht mehr unter der alten Nummer.


Wie man sieht:
Alles kein Grund, uns einen Umzug zu genehmigen oder zu erleichtern, trotz handfester Nachweise.
Damit ein paar User (nich bös gemeint) mal sehen können, wie's auch laufen kann, obwohl es anders sein müsste. :-(

GlG,
~Daemion
Daemion ist offline  
Alt 04.08.2009, 15:03   #15
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Zitat:
Wir ließen das Gesundheitsamt kommen.
Ja, in der Wohung ist hochgiftiger schwarzer Schimmel, nachweislich.
Meine Frau ist dagegen allergisch.
schriftlichen antrag auf erstattung der umzugskosten stellen und einen rechtmittelfähigen bescheid verlangen, in der anlage schickst du das gutachten der gesundheitsbehörde in kopie mit!
wenn deine frau darauf allergisch reagiert, kommt noch ein gutachten ihres arztes in kopie mit dazu.

wobei man darauf nicht allergisch reagieren muss, um einen grund zu haben diese wohnung SCHNELLSTENS zu räumen.
wenn es rein regnet kommt auch das bauamt in frage, um prüfen zu lassen ob diese bude nicht baupolizeilich gesperrt werden müsste.

des weiteren hoffe ich ihr habt die miete gekürzt...

wird dieser antrag abgelehnt dann widersprichst du diesem, wird der negativ beschieden, gehts direkt vor das sozialgericht.

Zitat:
Unser RA hat nichts unternommen.
bei anwälten gibts wie überall auch, völlig unfähige typen, such dir besser einen anderen.

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 04.08.2009, 15:23   #16
Daemion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.07.2009
Ort: NRW
Beiträge: 65
Daemion
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
schriftlichen antrag auf erstattung der umzugskosten stellen und einen rechtmittelfähigen bescheid verlangen, in der anlage schickst du das gutachten der gesundheitsbehörde in kopie mit!
wenn deine frau darauf allergisch reagiert, kommt noch ein gutachten ihres arztes in kopie mit dazu.

wobei man darauf nicht allergisch reagieren muss, um einen grund zu haben diese wohnung SCHNELLSTENS zu räumen.
wenn es rein regnet kommt auch das bauamt in frage, um prüfen zu lassen ob diese bude nicht baupolizeilich gesperrt werden müsste.

des weiteren hoffe ich ihr habt die miete gekürzt...

wird dieser antrag abgelehnt dann widersprichst du diesem, wird der negativ beschieden, gehts direkt vor das sozialgericht.

bei anwälten gibts wie überall auch, völlig unfähige typen, such dir besser einen anderen.

mfg physicus


Danke, Physicus! :-)
Ich freu mich über deine Antwort.

Einen zweiten Anwalt bekamen wir nicht zugestellt.
Es hieß: Es gibt pro Fall nur eine Rechtskostenbeihilfe!
"Man soll sich den Anwalt vorher eben genau ansehen." -> Zumindest wurde es uns so gesagt. In dieser Hinsicht haben wir leider auch nur positive Bestätigung bekommen, auch vom Gericht selbst.

Wenn dieser Anwalt zuerst fähig wirkt und sich besagte Angelegenheit sogar auf sein spezialisiertes Fachgebiet bezieht, er sich im Nachhinein jedoch als Flasche entpuppt- "Dann hat man halt Pech."

Das Ganze ist jetzt 2 Jahre her. Gesundheitlich gehts uns mittlerweile wesentlich schlechter.
Damals lebte mein Vater noch und weil nach Monaten niemand was unternahm und wir so auch nicht weiter wohnen konnten, kratzte er die Stelle sauber, kleisterte irgendwelche schimmelabsorbierende Chemikalien darauf und spendete uns eine schimmelabweisende Tapete. Wie es mittlerweile darunter aussieht, möchte ich gar nicht so genau wissen.

Theoretisch müsste das Haus bestimmt gesperrt werden, weil das ganze Gebäude mit dicken Rissen im Betonwerk durchzogen ist. Das Gesundheitsamt ging beim Zeigen darauf nicht näher ein, die vertretende Gewalt in Form unseres neuen Vermietungsunternehmens ebenfalls nicht.

Natürlich hatten wir erst die Miete gekürzt, doch das brachte gar nichts! Da standen die Gläubiger vor unserer Tür und beteuerten immer wieder, dass keins unserer Schreiben trotz Rücksendeauftrag bei der Post bei der Vermietung eingegangen sei. Von der Vermietung direkt gab es (natürlich) keine Stellungnahme.

Irgendwann wurde der Mietschuldenberg immer größer. Unser RA leistete nichts mehr und bei über 1000€ Mietschulden gaben wir dann nach.

Aber wir möchten ohnehin umziehen. Ich werde diesem Beitrag nach Threaderstellung einen Link beifügen.
(Here it comes: http://www.elo-forum.org/kosten-unte...tml#post460163 )

Trotzdem danke für deine Tipps!

GlG,
~ Daemion
Daemion ist offline  
Alt 04.08.2009, 15:39   #17
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Zitat:
Wenn dieser Anwalt zuerst fähig wirkt und sich besagte Angelegenheit sogar auf sein spezialisiertes Fachgebiet bezieht, er sich im Nachhinein jedoch als Flasche entpuppt- "Dann hat man halt Pech."
bei untätigkeit hilft die anwaltskammer, die machen dem knaben dann druck.
dort schilderst du schriftlich einfach deine eindrücke, das er ausser das geld zu nehmen, nichts für euch getan hat, obwohl dies dringend angezeigt ist.

Zitat:
Natürlich hatten wir erst die Miete gekürzt, doch das brachte gar nichts! Da standen die Gläubiger vor unserer Tür und beteuerten immer wieder, dass keins unserer Schreiben trotz Rücksendeauftrag bei der Post bei der Vermietung eingegangen sei. Von der Vermietung direkt gab es (natürlich) keine Stellungnahme.
mach sowas nur mit einschreiben gegen rückschein, auf dem muss der empfänger unterschreiben, dann hast du einen nachweis das die es bekommen haben.

Zitat:
Theoretisch müsste das Haus bestimmt gesperrt werden, weil das ganze Gebäude mit dicken Rissen im Betonwerk durchzogen ist.
das ist eine beeinträchtigung der statik, ich bin bauingenieur darum denke ich das es wohl darauf hinausläuft, dort sollte mit sicherheit geschaut werden ob eine sperrung des hauses in betracht kommt.
eine ferndiagnose ist natürlich nicht so zu machen, aber wenn der wandkörper aus beton ist und dieser reist, lässt es meines erachtens nach keine andere schlußfolgerung zu.

Zitat:
Irgendwann wurde der Mietschuldenberg immer größer. Unser RA leistete nichts mehr und bei über 1000€ Mietschulden gaben wir dann nach.
das nachgeben ist das was die wollten, jetzt seid ihr wieder bei der anfangsposition und nichts hat sich geändert.

ich würde folgendes tun:

erneut den vermieter anschreiben, mit dem gutachten des gesundheitsamtes was den pilzbefall angeht, dann würde ich in dem schreiben die mietminderung um die zulässige prozentzahl androhen, die erfährst du am einfachsten bei einem mieterbund.
als nächstes würde ich das schreiben mit rückschein zum vermieter direkt schicken, eine adresse muss ja vorhanden sein, ihr zahlt ja auch abschlissende jahresnebenkosten.

dann würde ich eine frist für eine antwort von 14 tagen stellen und wenn dann nichts kommt eine ultima ratio von 1 woche.
danach würde ich das bauamt kontaktieren, die sollen sich die statik des gebäudes anschaun.
das werden sie sicher auch machen, da sie so in die verantwortung genommen werden und bei eventuellen problemen voll haftbar sind, wenn sie davon kenntniss haben!

dann würde ich warten was passiert.

passiert nichst, würde ich wie vorher beschrieben den weg mit der ARGE gehen und einen widerspruch auf den verbotenen umzug schreiben, danach klage, dazu braucht man auch nicht unbedingt einen anwalt.

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 04.08.2009, 15:51   #18
Daemion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.07.2009
Ort: NRW
Beiträge: 65
Daemion
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
bei untätigkeit hilft die anwaltskammer, die machen dem knaben dann druck.
dort schilderst du schriftlich einfach deine eindrücke, das er ausser das geld zu nehmen, nichts für euch getan hat, obwohl dies dringend angezeigt ist.
Über die Anwaltskammer hat uns niemand informiert. Ich denke, das ist mal einen Kontakt wert...

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
mach sowas nur mit einschreiben gegen rückschein, auf dem muss der empfänger unterschreiben, dann hast du einen nachweis das die es bekommen haben.
Pardon, so ein Schreiben meinte ich... hatte nur vergessen, wie es hieß... Demnach ist dieser Beweis vorhanden (was uns leider aber wenig geholfen hat ).

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
das ist eine beeinträchtigung der statik, ich bin bauingenieur darum denke ich das es wohl darauf hinausläuft, dort sollte mit sicherheit geschaut werden ob eine sperrung des hauses in betracht kommt.
eine ferndiagnose ist natürlich nicht so zu machen, aber wenn der wandkörper aus beton ist und dieser reist, lässt es meines erachtens nach keine andere schlußfolgerung zu.
...Das klingt ja gar nicht gut.
Kann es denn auch sein, dass der Boden sich mit der Zeit zusehends neigt? Zumindest habe ich manchmal den Eindruck gehabt, aber vielleicht reagiere ich auch nur über bei dem ganzen Stress...

Soll ich mal Bilder hochladen? Geht das hier?

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
das nachgeben ist das was die wollten, jetzt seid ihr wieder bei der anfangsposition und nichts hat sich geändert.
Wir wissen, dass das ein Fehler war, aber wir wussten irgendwann einfach nicht mehr weiter...

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
ich würde folgendes tun:

erneut den vermieter anschreiben, mit dem gutachten des gesundheitsamtes was den pilzbefall angeht, dann würde ich in dem schreiben die mietminderung um die zulässige prozentzahl androhen, die erfährst du am einfachsten bei einem mieterbund.
Sobald ich weiß kostet das mindestens 10€. Wir waren schon mal dort gewesen, aber beraten wurden wir nicht. Wir hätten 10€ bezahlen müssen und dann hätten die Damen uns dort mit den Aktenschränken maximal eine Stunde allein gelassen. Natürlich haben wir das nicht gemacht, wir wussten uns doch gar nicht zu orientieren.

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
als nächstes würde ich das schreiben mit rückschein zum vermieter direkt schicken, eine adresse muss ja vorhanden sein, ihr zahlt ja auch abschlissende jahresnebenkosten.

dann würde ich eine frist für eine antwort von 14 tagen stellen und wenn dann nichts kommt eine ultima ratio von 1 woche.
danach würde ich das bauamt kontaktieren, die sollen sich die statik des gebäudes anschaun.
das werden sie sicher auch machen, da sie so in die verantwortung genommen werden und bei eventuellen problemen voll haftbar sind, wenn sie davon kenntniss haben!

dann würde ich warten was passiert.

passiert nichst, würde ich wie vorher beschrieben den weg mit der ARGE gehen und einen widerspruch auf den verbotenen umzug schreiben, danach klage, dazu braucht man auch nicht unbedingt einen anwalt.

mfg physicus

Okay, dann werd ich mich da die Tage wohl zusätzlich ransetzen müssen. Danke, physicus! Jetzt haben wir ne Orientierung...

Kostet das Konsultieren des Bauamts etwas?


MfG,

~Daemion
Daemion ist offline  
Alt 04.08.2009, 16:08   #19
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Zitat:
Kann es denn auch sein, dass der Boden sich mit der Zeit zusehends neigt? Zumindest habe ich manchmal den Eindruck gehabt, aber vielleicht reagiere ich auch nur über bei dem ganzen Stress...
kann ich leider via ferndiagnose nicht sagen.
bilder hochladen geht ja, sie sollten aber nicht all zu groß sein.

Zitat:
Kostet das Konsultieren des Bauamts etwas?
nein, du äußerst deine bedenken in der statiksache und vermerkst dazu das du natrülich keine ahnung davon hast, aber deiner meinung nach siehts schlimm aus.
das reicht damit die tätig werden.


hier findest du urteile und mietminderungen in prozent bei verschiedenen mängeln...

www.verbraucher-urteile.de - Die Mietminderung - wieviel Prozent sind angemessen und rechtens ?

auszug:
Zitat:
Schimmelpilsbefall in Wohn-, Schlafzimmer und Bad: 20 % - LG Osnabrück (AZ: 11 S 277/88).
Schimmel an Aussenwand eines Abstellraumes: 10 % - AG Steinfurt (AZ: 3 C 230/77).
Schimmel in Küche und Bad: 15 % - LG München I (AZ: 15 S 7066/85).
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 04.08.2009, 16:53   #20
Daemion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.07.2009
Ort: NRW
Beiträge: 65
Daemion
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
kann ich leider via ferndiagnose nicht sagen.
bilder hochladen geht ja, sie sollten aber nicht all zu groß sein.
Ansonsten lade ich sie auf funpic.de hoch, dann kann ich auch mehrere Aufnahmen zeigen und belaste den Server dieser HP nicht unnötig...

Wasserschaden in der Wohung (2006, kleiner Einblick, erstes Mal Reinregnen)
-> 1.) Flur von ForSythia | Funpic.de
-> 2.) 03.) 15.06.07; Flur (2) von ForSythia | Funpic.de
-> 3.) Flur 3 von ForSythia | Funpic.de
-> 4.) Flur 4 von ForSythia | Funpic.de

Wasserschaden Hausflur (2006- sieht mittlerweile schlimmer aus, muss mal aktuelle Fotos machen, erstes Mal Reinregnen)
-> 1.) Hausflur von ForSythia | Funpic.de (über unserer Wohungstür)
-> 2.) Hausflur 2 von ForSythia | Funpic.de (Decke)
-> 3.) Hausflur 3 von ForSythia | Funpic.de (Decke)
-> 4.) Hausflur 4 von ForSythia | Funpic.de (Decke)
-> 5.) Hausflur 5 von ForSythia | Funpic.de (Decke)
-> 6.) Hausflur 6 von ForSythia | Funpic.de (senkrecht an der Wand unserer Wohnung entlang, Part 1)
-> 7.) Hausflur 7 von ForSythia | Funpic.de (senkrecht an der Wand unserer Wohnung entlang, Part 2)

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
nein, du äußerst deine bedenken in der statiksache und vermerkst dazu das du natrülich keine ahnung davon hast, aber deiner meinung nach siehts schlimm aus.
das reicht damit die tätig werden.
Danke. Ist das in Ordnung, wenn ich ggf. folgendes Schreiben an meinen Vermieter schicke (nicht formatiert)? Darf ich die Vermietung hier im Forum namentlich benennen oder ist das rechtlich verboten (von wegen Rufmord)?



"Unsere Adresse Datum

Adresse des Vermieters

Baufälligkeit des Gebäudes in der *** in Halle/Saale

Sehr geehrte Damen und Herren,
verehrte Frau Körner, Frau Santer, Frau Schlegel in der Zweigniederlassung der *** Halle,

mit diesem Schreiben weise ich Sie auf starke Einrisse im Gebäude der *** hin, im Flur sowie im Wohnbereich. Besonders ansehnlich ist der oberste Stock in der von uns bewohnten Etage.

Es stünde sicherlich im Interesse des Mieters, sowie Vermieters, wenn Sie sich die Schäden ansehen und sicherheitshalber das Bauamt informieren könnten, damit dies eine schriftliche Einschätzung des Schadens erstellen kann.

Diesbezüglich lassen wir Ihnen eine Frist von 14 Tagen, sonst werden wir das zuständige Bauamt für Sie kontaktieren.


Mit freundlichen Grüßen,



____________________
(
Unterschrift) "



In der Schimmelangelegenheit wird es vermutlich schwieriger werden, jetzt noch etwas nachzuweisen. Zumindest aber müssen wir erst noch die Tapete ablösen, um darunter einen möglichen Schaden ausmachen zu können.

Halle ist sehr trocken, auch wenn der Artikel in Wikipedia.de gerne das Gegenteil behauptet. Niederschläge sind rar, weswegen der Schaden auch nicht dauerhaft in dem Maße sichtbar ist, wie er vorhanden ist.


Zitat von physicus Beitrag anzeigen
hier findest du urteile und mietminderungen in prozent bei verschiedenen mängeln...

www.verbraucher-urteile.de - Die Mietminderung - wieviel Prozent sind angemessen und rechtens ?

auszug:

Danke, das werde ich mir auch noch mal genauer zu Gemüte führen... :-)
Daemion ist offline  
Alt 04.08.2009, 17:10   #21
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Zitat:
Ist das in Ordnung, wenn ich ggf. folgendes Schreiben an meinen Vermieter schicke (nicht formatiert)? Darf ich die Vermietung hier im Forum namentlich benennen oder ist das rechtlich verboten (von wegen Rufmord)?
das schreiben ist so in ordnung, die namen solltest du schwärzen oder löschen, unterliegt dem datenschutz/persönlichkeitsrecht.

bei dem schreiben würde ich noch erwähnen, das du bis zur abstellung der schäden, die miete um den angezeigten wert von 10% kürzen wirst.

btw. der wassereinbruch ist im übrigen die ursache für die risse, wenn dem so ist, werden diese sich noch vergrößern, ist die wand stahlarmiert, wird es dem zu folge zu ausblühungen kommen, welche wiederrum die substanz soweit angreifen werden, das eine sanierung um so teurer kommen wird.

von der gefahr für die mieter mal ganz zu schweigen....

zu guter letzt, strom und wasser vertragen sich ganz und gar nicht ^^
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 04.08.2009, 18:10   #22
Daemion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.07.2009
Ort: NRW
Beiträge: 65
Daemion
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
das schreiben ist so in ordnung, die namen solltest du schwärzen oder löschen, unterliegt dem datenschutz/persönlichkeitsrecht.
Danke, dann war das mit den Sternchen statt der Namen ja gar nicht so falsch. :-)

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
bei dem schreiben würde ich noch erwähnen, das du bis zur abstellung der schäden, die miete um den angezeigten wert von 10% kürzen wirst.
Wie kann ich das machen, wenn die ARGE die Miete bezahlt?

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
btw. der wassereinbruch ist im übrigen die ursache für die risse, wenn dem so ist, werden diese sich noch vergrößern, ist die wand stahlarmiert, wird es dem zu folge zu ausblühungen kommen, welche wiederrum die substanz soweit angreifen werden, das eine sanierung um so teurer kommen wird.

von der gefahr für die mieter mal ganz zu schweigen....

zu guter letzt, strom und wasser vertragen sich ganz und gar nicht ^^
Ja, der Gefahr sind wir uns bewusst (zumindest existierte die Befürchtung, nicht die Gewissheit), nur haben wir das in den letzten Jahren wegen diverser Ereignisse erst wieder verdrängt...

Zumindest werden nicht viele Familien sterben, wenn die Decke runter kommt. Außer uns leben maximal noch 4 weitere Hauptmieter- das geht noch in einem mehrstöckigem Plattenhaus wie diesem... *zynisch*
Wenn das nicht die knapp 1800€/Monat wert ist, die sie an uns und unseren Nachbarn verdienen, weiß ich auch nicht...

Dann werden wir bei Regen wohl besser den Strom abstellen...

Ist das vielleicht ein Auszugsgrund, den wir bei der ARGE angeben könnten...?

GlG,
~ Daemion



PS:
Neue Bilder, eben erst gemacht (die Digi-Cam ist leider nicht die Beste, ich hoffe, man erkennt trotzdem etwas...):

Haus:
-> 1.) Neu Treppenflur von ForSythia | Funpic.de
-> 2.) Neu Treppenflur 2 von ForSythia | Funpic.de
-> 3.) Neu Treppenflur 3 von ForSythia | Funpic.de
-> 4.) Neu Treppenflur 4 von ForSythia | Funpic.de
-> 5.) Neu Treppenflur 5 von ForSythia | Funpic.de
-> 6.) Neu Treppenflur 6 von ForSythia | Funpic.de
-> 7.) Neu Treppenflur 7 von ForSythia | Funpic.de
-> 8.) Neu Treppenflur 8 von ForSythia | Funpic.de
-> 9.) Neu Treppenflur 9 von ForSythia | Funpic.de
->10.) Neu Treppenflur 10 von ForSythia | Funpic.de
->11.) Neu Treppenflur 11 von ForSythia | Funpic.de
->12.) Neu Treppenflur 12 von ForSythia | Funpic.de
->13.) Neu Treppenflur 13 von ForSythia | Funpic.de
->14.) Neu Treppenflur 14 von ForSythia | Funpic.de
->15.) Neu Treppenflur 15 von ForSythia | Funpic.de

Wohnung:
-> 1.) Neu Wohnung Schlafzimmer von ForSythia | Funpic.de
-> 2.) Neu Wohnung Schlafzimmer 2 von ForSythia | Funpic.de
-> 3.) Neu Wohnung Schlafzimmer 3 von ForSythia | Funpic.de
-> 4.) Neu Wohnung Schlafzimmer 4 von ForSythia | Funpic.de

Als wir damals den Vermieter auf die Risse hinwiesen meinte dieser: "Das passiert, wenn der Beton arbeitet. Das ist völlig unbedenklich."
Daemion ist offline  
Alt 10.08.2009, 11:03   #23
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

Zitat:
Ist das vielleicht ein Auszugsgrund, den wir bei der ARGE angeben könnten...?
hi ja also das sollte schon ein auszugsgrund sein, ihr habt eigentlich gleich mehrere, die gesundheit deiner frau und die graviertenden schäden am haus.

teile der arge die mängel am haus mit und dokumetiere auch die wässerschäden, am besten auch mal wenn es regnet oder nach dem regen wenn alle klatschnass ist.

ich denke wenn die ARGE nichts unternimmt, hast du auch einen grund dort direkt aus zu ziehen, dann solltest du dir aber eine wohnung nehmen. die "angemessen" ist, dann kann die ARGE dort nicht rumspinnen.

machen die zicken würde ich klagen vorm SG, ich kann mir nicht vorstellen das ihr diese dann verlieren würdet.
schliesslich steht jedem angemessener wohnraum zu der den sicherheitn entspricht und das wäre bei euch sicher nicht der fall.

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 10.08.2009, 11:09   #24
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Umzug ohne Erlaubnis

ich würde es so machen,

- alles dokumentieren für die ARGE (bilder),
- antrag auf übernahme umzugskosten schreiben,
- antrag auf übernahme der kaution/maklergebühren etc. schreiben,

das gibst du alles nachweislich bei der ARGE ab, gegen eingangsstempel auf der kopie.

du gibst in dem schreiben 14 tage zeit an um zu entscheiden über die anträge, weil es eben eilt, kann es keine 6 monate warten.
nach dieser zeit wenn nichts kommt, machst du eine untätigkeitsklage beim SG mit dem hinweis auf die dringlichkeit.
wenn der antrag negativ beschieden wird von der ARGE dann reichst du klage beim SG ein.

da das alles etwas mühevoll ist etc. würde ich mir auch überlegen viell. einen RA ein zu schalten.

gruß
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
erlaubnis, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug ohne Arbeit? Rikia KDU - Umzüge... 13 30.12.2009 12:08
umzug ohne zustimmung... ralle666 KDU - Umzüge... 3 28.07.2009 12:00
Hartz IV-Empfänger dürfen ohne "Erlaubnis" umziehen, wenn die Miete weiterhin angemes Gubor ... Unterkunft 0 11.11.2008 01:54
Umzug OHNE Schriftliche Erlaubnis Öertz U 25 4 17.04.2007 09:16
Umzug in eine andere Stadt - Erlaubnis ? Phil Phob KDU - Umzüge... 6 24.05.2006 14:13


Es ist jetzt 22:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland