QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Frage wegen Renovierungskosten

KDU - Umzüge...

Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Frage wegen Renovierungskosten

KDU - Umzüge...

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2006, 18:48   #1
Massouv
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Massouv
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 196
Massouv Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Frage wegen Renovierungskosten

Hallo :)

Mal ne Frage: Ich habe mir ne Wohnung angeguckt die ganz toll ist. Ich muss umziehen da ich aus der Wg gekündigt wurde (dank ARGE) und nun dringend Wohnbedarf habe wegen drohender Obdachlosigkeit!

Ich weiß ja das bei Zusicherung und auch u.a. Renovierungskosten übernommen werden wenn man dies beantragt und erforderlich ist.

Das Problem: Das Bad muss komplett gefliest werden, ist wie ne Ruine. Die anderen Zimmer mit Küche und Bad müssen lediglich neu gestrichen werden.

Bekomme ich Handwerker bezahlt die das Bad renovieren? Weil ich kann das selber nicht.
Streichen kann ich selber! Bekomme doch dann die Farbe bezahlt oder?

Danke für eure Hilfe! :hug:
Massouv ist offline  
Alt 30.05.2006, 18:50   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von wolliohne
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.825
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Antrag Stellen

stelle einen formlosen Antrag,
die ARGE sollte das übernehmen.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 01.06.2006, 08:34   #3
Lübeck81
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Lübeck81
 
Registriert seit: 30.08.2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 109
Lübeck81 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ein Bad zu renovieren, ist nicht Aufgabe des Mieters und hat auch nichts mit den Schönheitsreparaturen zu tun, zu denen du laut Mietvertrag verpflichtet sein dürftest.

Gerade diese Verpflichtung durch den Mietvertrag ist aber eine der wesentlichen Voraussetzungen.
Alles Weitere dürfte pures Glück sein.

Ich würde mich fragen, warum du für's Renovieren des Bades zuständig sein sollst.

Wenn du dich auf die gekündigte Wohnung beziehst, sollte das allgemein übliche weißen der Wände wohl übernommen werden und das Bad dürfte bei einer WG wohl ein gemeinschaftlich genutzter Raum sein.
Das wäre auch zu bedenken.

Wenn du dich auf die neue Wohnung beziehst, so sind die Ansprüche meines Wissens nach recht genau geregelt.
Das renovieren eines Bades in einer Mietwohnung dürfte aber nicht dazu gehören - evtl hast du aber mit den Wänden Glück.

Sollte das mit dem Bad wirklich funktionieren, dürfte die Handwerksbrache demnächst einen neuen Aufschwung erleben^^
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entspringen meiner persönlichen Meinung und sind nicht verbindlich
Lübeck81 ist offline  
Alt 01.06.2006, 09:37   #4
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hellucifer
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.768
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ARGE zahlt dem Vermieter keine Renovierungskosten!

Laut Bürgerlichem Gesetzbuch hat der Vermieter die vermietete Wohnung in einem gebrauchsfähigen Zustand zu übergeben und während der Mietzeit auch zu erhalten. Um dies finanziell realisieren zu können, nimmt er ja auch Miete ein.

Die ARGE wird die Renovierungskosten des Badezimmers nicht übernehmen. - Angesichts vieler Mietinteressenten hat der Vermieter das Glück, sich einen "dummen" Mieter auszusuchen, der ihm die Renovierung bezahlt.

Das kann man sich gefallen lassen, muss man aber nicht. Wenn ich keine Wahl hätte, würde ich mich darauf einlassen, die Kosten tragen, aber auf dem Wege der Klage vor dem Amtsgericht die Kostenerstattung verlangen, damit solchen Vermietern die rote Karte gezeigt wird.
hellucifer ist offline  
Alt 01.06.2006, 09:38   #5
Arco
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Arco
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

.... ja kann mich den Ausführungen von Lübeck anschließen.

Wenn diese Wohnung so spitze ist, aber das Bad eine Ruine - dann ist der Vermieter verpflichtet einen ordentlichen Wohnraum zur Verfügung zu stellen.

Übrigens kannst du das auch beim Vermieter bemängeln und wenn keine Abhilfe geschaffen wird mit Mietminderung drohen ....

:hmm: :hmm: ob du dann allerdings einen Mietvertrag erhälst, waage ich zu bezweifeln.

Also versuchen kannst du es, aber es müßte der Vermieter machen....
Arco ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
frage, wegen, renovierungskosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
frage wegen hausbesuchen renamausi ALG II 7 21.07.2008 20:42
frage wegen führerschein Daniela L Allgemeine Fragen 4 26.05.2007 04:36
nochmal frage zu renovierungskosten! sanetta KDU - Umzüge... 5 20.03.2007 19:05
Frage wegen Erwerbsunfähigkeitsrente Arco Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 22.04.2006 20:53
Bin total sauer, wegen Renovierungskosten!!! missy KDU - Umzüge... 2 25.02.2006 15:17


Es ist jetzt 13:46 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland