Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nötig)

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2009, 16:12   #1
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nötig)

"Kurz" zu meiner Situation:

Meine Ex war psychisch krank. Ihre psychische Erkrankung - Borderline -
hat mich geradewegs in die Arbeitslosigkeit und in Therapie befördert.

Durch den ganzen Stress bin ich körperlich krank geworden usw. Ich habe
mich dann von ihr und den Kindern getrennt. Eins hatte ich mit ihr
zusammen, ein weiteres war von einem anderen Mann.

Ich bin dann in eine Wohnung auf derselben Etage im Haus gezogen, um
mich weiterhin einigermaßen um die Kinder kümmern zu können, da sie dies
durch ihre Krankheit nicht gewährleisten konnte.
(Ich wollte zunächst die Kinder nicht auseinanderreißen, ein späterer
Versuch wenigstens meinen Sohn da raus zu holen, ist vor Gericht
gescheitert.)

Wie dem auch sei. Meine Ex ist dann plötzlich verstorben. Mein Sohn kam
zu mir, ihre Tochter zur Oma. Da die Kinder getrennt wurden, konnte ich
ihre Wohnung nicht übernehmen und mein Sohn musste dann vor einem halben
Jahr zu mir in mein Appartement.

Wir wohnen also nun in einem Appartement von 38 qm in einem Zimmer. Dass
dies nicht zumutbar ist, kann sich ein jeder bestimmt vorstellen. Er ist
zum Glück erst 3.5, dass ihn das noch nicht so sehr belastet.

Wir sind nun nicht in der Lage, eine angemessene Wohnung zu finden. Der
Arge ist das natürlich sch...egal.

Mir reicht es allerdings so langsam. Ich habe genug damit zu tun, meinem
Sohn über den Tod der Mutter hinwegzuhelfen, als dass ich mich jetzt noch
Jahre darüber ärgern könnte, was wir für eine Wohnsitiuation haben.

Dass die ganze Sache nicht durch die Tatsache vereinfacht wird, dass wir
nach wie vor auf derselben Etage wohnen, auf der er mit seiner Mutter
gewohnt hat, ist auch klar.

Ich hätte jetzt eine Wohnung haben können. Beim ersten Besuch bei der
Arge, bei der ich ein "vorläufiges" Mietangebot dabei hatte, wurde mir
gesagt, dass die Wohnung durchgehen würde, wenn sich die Nebenkosten
"so-und-so" aufteilen würden.

Ich habe dann das Mietangebot in Absprache mit der Vermieterin so gestaltet,
wie mir die Dame von der Arge das gesagt hat. Beim Besuch mit dem
nun "korrekt" ausgefülltem Mietangebot wurde mir dann gesagt, dass die
Mietnebenkosten insgesamt um 35 Euro zu hoch seien. (Sehr schön, nach der
vorherigen Auskunft...)

Daher würden mir auch die Umzugskosten und die Kaution (als Darlehen (!))
nicht gewährleistet werden. Ich könne ja in die Wohnung ziehen, wenn ich
die 35 Euro von meinem Regelsatz bestreiten würde und die Kaution und die
Umzugskosten selbst tragen würde.

Da meine Ex hochgradig verschuldet war, konnte mein Sohn sein Erbe nicht
antreten. Ihre gesamte Einrichtung - von der ja einiges zum Teil mir
gehört hat - wurde also irgendwie entsorgt, damit mein Sohn das Erbe nicht
annimmt.

Gut, daher konnten wir diese Wohnung, die im untersten drittel der hiesigen
Mietpreise lag, nicht nehmen. Wenn ich in das wöchentliche Käseblatt hier
schaue und die Mietpreise mit den "angemessenen Mieten" der Arge vergleiche,
komme ich nun zu dem Schluss, es gibt KEINE angemessenen Wohnungen.

Jetzt ist halt die Frage, wie am besten vorzugehen ist. Da ich schon einige
Probleme mit der Arge hatte, möchte ich diesmal gezielt vorgehen.

Hat irgendwer Tipps, wie ich nun aus meiner jetzigen Situation herauskomme?

Desweiteren habe ich nun hier gelesen, dass Alleinerziehenden ein Wohnraum-
mehrbedarf von 10 qm sowie erhöhte Wohnraumkosten von 10 % zustehen. Wenn
ich das gewusst hätte, hättte ich das mal mit der anderen Wohnung durchrechnen
können.

Wäre schön, wenn jemand Tips hätte.

Sorry, dass es soviel Text geworden ist.

Lieben Gruß vom pelz
 
Alt 31.01.2009, 17:38   #2
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Hi, es geht noch schlimmer. Wir wohnen auf 30 qm. Ich habe viel aus meiner singlezeit weg tun müssen. Vielleicht könntest du eine sozialwohnung beantragen.
 
Alt 31.01.2009, 18:03   #3
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Zitat von pelz Beitrag anzeigen
...Desweiteren habe ich nun hier gelesen, dass Alleinerziehenden ein Wohnraummehrbedarf von 10 qm sowie erhöhte Wohnraumkosten von 10 % zustehen. Wenn ich das gewusst hätte, hättte ich das mal mit der anderen Wohnung durchrechnen
können.

Wäre schön, wenn jemand Tips hätte.

Sorry, dass es soviel Text geworden ist.

Lieben Gruß vom pelz
weißt du noch, wo du das mit den 10 % (sowohl m² als auch Kosten) gelesen hast?

mir wäre das neu

Stand 2006 war jedenfalls Folgendes:

wir (1 Erw., 1 Ki.) hatten Anspruch auf 60 m² (so weit ich weiß, ist das heute noch gültig), aufgeteilt auf:

Kind bis 6 Ja.: 2 ZKB

Kind über 6 Ja. - wg. Schulpflicht/Hausaufgaben ungestört machen können - : 3 ZKB

da ich aber nicht 5 Räume (3 ZKB = Küche, Bad + 3 Zi.) mit grob gepeilt je nur ca. 12 m² (60 : 5 = 12) hiinnehmen konnte, ohne meinen neuen Kleiderschrank zu verschrotten (paßt nicht in einen 12 m² großen Raum), mußte ich damals der ARGE sogar schriftlich bestätigen, daß ich auf meinen ausdrücklichen Wunsch "nur" 2 ZKB, auf 60 m² verteilt, beziehen möchte, statt der mir zustehenden 3 ZKB auf 60 m² verteilt

damit, für den Fall, daß ich mich später umentschieden hätte, die ARGE nix hätte zahlen müssen
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 31.01.2009, 18:27   #4
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Zitat von theota Beitrag anzeigen
weißt du noch, wo du das mit den 10 % (sowohl m² als auch Kosten) gelesen hast?
[..]
Ich habe hier im gleichen Unterforum folgende Links gefunden:

Hartz IV - bis zu 15 m² mehr Wohnraum auf Antrag möglich - Der Sozialticker

Höhere KdU - Angemessenheit für Alleinerziehende - Der Sozialticker

Waren - glaube ich hier - auf der ersten (!) Seite im Unterforum. Also gar nicht soooo schwer zu finden. ;)

WBS habe ich im Übrigen schon lange. Vom Wohnungsamt habe ich in einem halben Jahr eine (!) Adresse bekommen. Die Dame meinte dann zu mir, dass ein WBS noch lange nicht heißt, dass die Arge eine solche Wohnung auch übernimmt.

Lustig, gelle? ;)
 
Alt 31.01.2009, 18:36   #5
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Da der Umzug nötig ist müssen sie den nicht nur als Darlehen zahlen sondern komplett übernehmen.

Ich würde mich mal an den VDK oder auch an das Jugendamt wenden und einen Anwalt einschalten.
münchnerkindl ist offline  
Alt 31.01.2009, 18:41   #6
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Mit dem Jugendamt stehe ich im Kontakt. Der Kontakt wurde schon in der Zeit hergestellt, als sie noch lebte.

Wegen ihrer Krankheit war das vonnöten.

Die bisherigen Wohnungen lagen soweit außerhalb der "Angemessenheit", dass ich mich das noch nicht getraut habe, denen das Jugendamt auf den Hals zu hetzen.

Ist aber wohl eine gute Idee.
 
Alt 31.01.2009, 18:44   #7
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Du könntest dich auch mal umsehen was der normale Marktpreis einer grössenmässig für dich mit Kind angemesse Wohnung ist.

Weil wenn die von dir verlangen daß du eine Wohnung zu einem Preis vorlegst den es auf dem Markt überhaupt nicht gibt dann kannst du da auch Schritte dagegen einlegen. Weil eine ortsübliche Miete muss von denen übernommen werden.
Also streich mal alle Wohnungen passender Grösse in der Zeitung an und leg das dem Sachbearbeiter vor und frag ihn wie er sich das vorstellt daß du da was erheblich billigeres bekommen sollst. Und wenn sie dann nicht einlenken dann ebenfalls- Anwalt, VDK, Jugendamt.
münchnerkindl ist offline  
Alt 31.01.2009, 18:53   #8
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Zitat von pelz Beitrag anzeigen
WBS habe ich im Übrigen schon lange. Vom Wohnungsamt habe ich in einem halben Jahr eine (!) Adresse bekommen. Die Dame meinte dann zu mir, dass ein WBS noch lange nicht heißt, dass die Arge eine solche Wohnung auch übernimmt.

Lustig, gelle? ;)
ja, die von der ARGE wollen ihre Macht jede Sekunde auskosten

heißt aber übersetzt nur: egal, ob Wohnung mit oder ohne WBS - sie wollen halt einfach vorher gefragt werden
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 31.01.2009, 19:01   #9
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö



aber bitte beachten! ---> (beide Entscheidungen gelten nicht bundesweit, hängt also davon ab in welchem Bundesland/welcher Stadt du wohnst!)

zu link 1:

"...Besonders in ländlichen Regionen, wo es im Verhältnis zu anderen Wohnraum solche kleinen Wohnungen kaum gibt,...(ca. in der Mitte stehend) -...Inwiefern diese Rundschreiben des Ministerium der Finanzen in Mainz bundesweit seine Gültigkeit hat, kann ich nicht ermessen, für Rheinland-Pfalz auf jeden Fall, da dies erfolgreich getestet wurde. In den anderen Bundesländern sollte dies vom dem Sozialgericht geklärt werden." (ganz unten)


zu link 2:

" in Niedersachsen nach Punkt 11.4 der WFB 2003 sind das 10 qm mehr für Alleinerziehende....(ca. in der Mitte stehend)-...Zu dieser Frage liegen auch obergerichtliche Entscheidungen vor. So hat das LSG NRW dies im Januar 2008 verneint, das LSG Berlin aber im Juli 2008 bejaht." (ganz unten)

nur mal so als Hinweis...
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 31.01.2009, 19:18   #10
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Zitat von theota Beitrag anzeigen
ja, die von der ARGE wollen ihre Macht jede Sekunde auskosten

heißt aber übersetzt nur: egal, ob Wohnung mit oder ohne WBS - sie wollen halt einfach vorher gefragt werden
Um dann die immer gleiche Antwort zu geben:

"Sie können gerne umziehen. Dann aber auf eigene Kosten, Sie müssen dann auch sehen, woher Sie die Kaution nehmen und die Nebenkostenabrechnung übernehmen wir auch nicht, falls Nachforderungen kommen."

Schon klar.

Nein, die wollen ihre Kosten so gering wie möglich halten, die Leute ghettoisieren und ihre Macht ausnutzen.

Ansonsten kann ich mir das Benehmen der Herrschaften nicht erklären. Sorry, aber mich ärgert da schon EINIGES etwas länger.
 
Alt 31.01.2009, 20:59   #11
ashna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Zitat von theota Beitrag anzeigen
zu link 2:

" in Niedersachsen nach Punkt 11.4 der WFB 2003 sind das 10 qm mehr für Alleinerziehende....(ca. in der Mitte stehend)-...Zu dieser Frage liegen auch obergerichtliche Entscheidungen vor. So hat das LSG NRW dies im Januar 2008 verneint, das LSG Berlin aber im Juli 2008 bejaht." (ganz unten)

nur mal so als Hinweis...
Heisst also, dass in NRW nur 60qm bewilligt werden?

Weil andererseits legen die manchmal ja auch die Miete als Maßstab an. Wenn die passt ist die qm- Zahl zweitrangig.
 
Alt 31.01.2009, 21:13   #12
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Zitat von ashna Beitrag anzeigen
Heisst also, dass in NRW nur 60qm bewilligt werden?

Weil andererseits legen die manchmal ja auch die Miete als Maßstab an. Wenn die passt ist die qm- Zahl zweitrangig.
im Gegensatz zu früher (vor Hartz IV; SoziHilfe) geht es heute nicht nur nach m², da hast du vollkommen recht

es wird bei uns, wie in vielen anderen Städten auch, z.B. auch noch nach Bj. des Hauses unterschieden

in jedem Fall sollte man sich erkundigen, wie es bei einem selbst vor Ort gehandhabt wird, dann ist man auf der sicheren Seite

z.B. dürfte der Mietspiegel auch eine Rolle spielen

und wenn du dir die links von pelz anguckst, siehst du sehr schön, wie groß die Unterschiede regional sind

ich habe hier im Forum gelesen, daß z.B. Berlin besondere Regeln hat usw. und so fort...

in jedem Fall ist die ARGE vor der eigenen Unterschrift unter dem Mietvertrag zu informieren und ihr o.k. einzuholen, am Besten sogar noch schriftlich - ob einem das nun passt oder nicht - ist hier in D nun mal so - kann man die Wohnung nicht aus eigenen Mitteln bestreiten, weil man z.B. Anspruch auf ALG II hat, ist das das procedere hier

mehr wollte ich pelz damit nicht gesagt haben
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 31.01.2009, 21:20   #13
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Zitat von theota Beitrag anzeigen
[..]
in jedem Fall ist die ARGE vor der eigenen Unterschrift unter dem Mietvertrag zu informieren und ihr o.k. einzuholen, am Besten sogar noch schriftlich - ob einem das nun passt oder nicht - ist hier in D nun mal so - kann man die Wohnung nicht aus eigenen Mitteln bestreiten, weil man z.B. Anspruch auf ALG II hat, ist das das procedere hier

mehr wollte ich pelz damit nicht gesagt haben
Das ist mir durchaus bekannt und bewusst. Ich finde das ja auch eigentlich in Ordnung. Ich kann mir selbst die Wohnung eigentlich nicht leisten: Dann muss ich schon nett bei dem Anfragen, der sie mir bezahlt. Klar.

ABER:
Wir haben eine "soziale" Marktwirtschaft. Da kann ich allerdings auch erwarten, dass mir Mietkosten zugestanden werden, die realistisch sind.

Von der asozialen Behandlung, die man bei den Argen genießt, fangen wir mal gar nicht erst an.

So nochmal zum Thema:
Ich werde wohl den Tip von münchnerkindl beherzigen, mir eine Zeitung schnappen und mit dieser sowie einem Zeugen zur Arge dackeln.

Beim Gedanken, dass man für jeden Schritt mit der Arge einen Zeugen braucht, dreht sich mir auch schon wieder der Magen um.
 
Alt 31.01.2009, 21:21   #14
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Zitat von theota Beitrag anzeigen

es wird bei uns, wie in vielen anderen Städten auch, z.B. auch noch nach Bj. des Hauses unterschieden
Zitat:
Die Berücksichtigung von starren Baualtersklassen bei der Ermittlung der Angemessenheit
von Unterkunftskosten ist grundsätzlich nicht zulässig, wenn dadurch der
Spielraum entfällt, der dem Hilfebedürftigen im Rahmen der Angemessenheitsgrenzen
bei der Wohnungswahl rechtlich eingeräumt wird.43


...
43 BSG v. 07.11.2006 – B 7b AS 18/06 R.
Quelle: http://www.mags.nrw.de/08_PDF/001/Ar...nd_Heizung.pdf
__


biddy ist offline  
Alt 31.01.2009, 21:24   #15
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

ja, das Wichtigste hatt ich vergessen:

es ist bei uns ein Mix aus m², Bj. sowie KM + NK selbstverständlich

__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 31.01.2009, 21:24   #16
Amelie-Sophie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 270
Amelie-Sophie
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

@ pelz:
zitat:mit der Arge einen Zeugen braucht,

bitte nicht bei der ARGE deinen begleiter als zeugen benennen sondern als
BEISTAND!!!!!
Amelie-Sophie ist offline  
Alt 31.01.2009, 22:28   #17
ashna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Wenn ich dran denke, dass mir das auch baldf bevorstehen könnte, bekomm ich jetzt schon Bammel. In meiner Stadt gibt es durchaus "angemessene" Wohnungen, nur in was für Gegenden. Da würde ich freiwillig mit meinem Kind nie hinziehen.
Wenn man selber in einem halben Jahr nichts findet, schlagen die einem dann "passende" Wohnungen vor?
 
Alt 01.02.2009, 10:53   #18
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Zitat von ashna Beitrag anzeigen
Wenn ich dran denke, dass mir das auch baldf bevorstehen könnte, bekomm ich jetzt schon Bammel. In meiner Stadt gibt es durchaus "angemessene" Wohnungen, nur in was für Gegenden. Da würde ich freiwillig mit meinem Kind nie hinziehen.
Wenn man selber in einem halben Jahr nichts findet, schlagen die einem dann "passende" Wohnungen vor?

wenn du eine nette ARGE hast, vielleicht

denen "reicht" es dann erst mal, nur ihre Leistungen an dich entsprechend zu kürzen, um dich noch mehr unter Druck zu setzen

nein, ich weiß, das Ganze ist wirklich nicht lustig und ich habe damals einfach auch ein bißchen Glück gehabt; hatte innerhalb von 4 Monaten eine neue Wohnung für mein Kind und mich

allerdings hatte ich mir auch die Finger wundtelefoniert, mich bei allen möglichen Wohnungsbaugesellschaften als wohnungssuchend gemeldet, auf private Anzeigen in der Zeitung geantwortet und mich bei einem Ehepaar, welches mehrere Wohnungen hatte, für die nächste frei werdende Wohnung vormerken lassen, etc. pp.

dazu gerade in dem Zeitraum meinen ersten Ein-Euro-Job ableisten müssen welcher mir noch zusätzlich Kraft und Zeit raubte

ich will hier auch pelz gar nix "erzählen"; ich weiß, wie schwierig sich das als alleinstehender Elternteil gestaltet - nur: ein Patentrezept gibt es hier leider nicht...mein Hass auf die Ämter ist auch noch lange nicht abgeebbt, das Ganze war nur der Anfang damals und im Vergleich zu heute vergleichsweise harmlos, nur möchte ich hier pelz nicht noch mehr Hoffnungen nehmen, er braucht jetzt alle Kraft für sich und den Kleinen

deshalb von mir: viel Glück und Erfolg für euch beide

du hast anscheinend schon die richtige Einstellung gegenüber den Ämtern: bestimmt, aber freundlich - ein Kind gibt einem zusätzliche Kraft zum Kämpfen, gelle?
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 01.02.2009, 12:49   #19
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Zitat von ashna Beitrag anzeigen
Wenn ich dran denke, dass mir das auch baldf bevorstehen könnte, bekomm ich jetzt schon Bammel. In meiner Stadt gibt es durchaus "angemessene" Wohnungen, nur in was für Gegenden. Da würde ich freiwillig mit meinem Kind nie hinziehen.
Wenn man selber in einem halben Jahr nichts findet, schlagen die einem dann "passende" Wohnungen vor?

Normalerweise nicht, Du musst nachweisen das es keine gibt, das heisst Du dokumentierst das mit Zeitungsanzeigen, Onlineanzeigen etc. je mehr desto besser, wenn es keine gibt müssen sie die Miete auch über die 6 Monate hinaus weiterbezahlen

Dieses habe ich bei 10 Fällen erfolgreich durchgesetzt und bei 5 die komplette Rücknahme der Aufforderung zur Senkung der KDU, also : ruhig bleiben
Arania ist offline  
Alt 01.02.2009, 13:08   #20
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Normalerweise nicht, Du musst nachweisen das es keine gibt, das heisst Du dokumentierst das mit Zeitungsanzeigen, Onlineanzeigen etc. je mehr desto besser, wenn es keine gibt müssen sie die Miete auch über die 6 Monate hinaus weiterbezahlen

Dieses habe ich bei 10 Fällen erfolgreich durchgesetzt und bei 5 die komplette Rücknahme der Aufforderung zur Senkung der KDU, also : ruhig bleiben
Tja, DAS hilft mir leider nicht. Mich würden die anscheinend gerne mit meinem Sohn noch über Jahre in der Hütte versauern lassen.

Dass sich die Arbeitssuche unter solchen Umständen nicht einfacher gestaltet...

Aber nun denn:
Ich habe mir gerade nochmal den Spaß gemacht, die Käseblättchen der letzten Wochen zu sichten.

Es war kein einziges realistisches Wohnangebot dabei. Dass man problemlos über 33 Euro Nebenkosten ohne Heizkosten kommt, wird allen wohl klar sein.
Die Wohnung, die am ehesten von der Angemessenheit in Frage kam, ließ nämlich nur 33 Euro an NK zu.

Bei Immobilienscout24 findet sich auch nichts. Werde mir wohl die Unterlagen schnappen und nächste Woche mal da hin dackeln. Dann auch mal sehen, ob ich einen Alleinerziehenden-Bonus bekomme, was ich zwar nicht glaube, aber versuchen kann man es mal.

Dann muss ich noch sehen, dass ich mir einen Beistand suche.
 
Alt 01.02.2009, 13:12   #21
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Sorry aber meine Antwort galt Ashna, Deinen Fall kenne ich jetzt nicht so gut, aber im Grunde genommen gilt es immer bei Aufforderung zur Senkung der KDU

Noch dazu natürlich alle Gründe anführen die gegen einen Umzug sprechen, wenn man nicht umziehen möchte
Arania ist offline  
Alt 01.02.2009, 13:49   #22
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Alleinerziehend mit Kind: Keine Wohnung angemessen(Umzug aus einem Appartement nö

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Sorry aber meine Antwort galt Ashna, Deinen Fall kenne ich jetzt nicht so gut, aber im Grunde genommen gilt es immer bei Aufforderung zur Senkung der KDU

Noch dazu natürlich alle Gründe anführen die gegen einen Umzug sprechen, wenn man nicht umziehen möchte
Meinen Fall kannst Du oben im ersten Posting lesen...

Daher siehst Du, dass ich auch umziehen möchte bzw. muss.

Außerdem habe ich gerafft, dass Du mich nicht meinst. Ich bin ja auch nur mit zwei kleinen Sätzen auf Dein Posting eingegangen.

Zumindest werde ich mich wohl noch einige Zeit mit der Arge Rhein-Sieg ärgern dürfen. Schade, dass es ebenfalls so problematisch ist, den aktuellen Wohnort zu wechseln, wenn man Alg-II-Empfänger ist.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
alleinerziehend, angemessenumzug, appartement, kind, nötig, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hartz4 mit kind alleinerziehend renamausi ALG II 26 08.12.2008 15:28
Kind für ca 1 Jahr nicht da, Alg2, Alleinerziehend Moppelchen Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 27 13.11.2008 21:47
Umzug wegen Arbeitsaufnahme, keine Wohnung Pauline555 KDU - Umzüge... 22 02.11.2008 16:42
Umzug erforderlich, Wohnung angemessen, aber keine weiteren Kosten?? wondergirl KDU - Umzüge... 6 23.05.2008 12:05
2tes Kind im Anmarsch, Umzug in größere Wohnung, Kosten für Umzug & Kaution? Wachert KDU - Umzüge... 6 30.12.2007 20:50


Es ist jetzt 21:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland