Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Freiwilliger Umzug?!

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2006, 03:19   #1
Trine08102004
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2005
Ort: Sachsen
Beiträge: 2
Trine08102004 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Freiwilliger Umzug?!

Hallo!

Hab da mal ne Frage:

Ich habe zwar keine Aufforderung zur Senkung der KdU bekommen, möchte aber dennoch umziehen. Eine neue Wohnung habe ich auch schon im Blick. Eine weitere Kostenübernahme (Umzugskosten, Kaution etc.) strebe ich ja gar nicht an!

Das Problem: Überall wird einem gesagt, man muss Gründe für einen Umzug darlegen. Ist das richtig???
Momentan habe ich (mit meiner Tochter zusammen) eine 60qm-Wohnung zu 350,09 € warm. Habe jetzt ein Angebot für eine 77qm-Wohnung zu 345 € warm.

1. Ist die qm-Zahl (die ja um einiges zu hoch ist) ausschlaggebend für eine Zusicherung der Kostenübernahme? Immerhin ist die Miete (nur) 5€ weniger! Demzufolge liegt sie meines Erachtens nach im angemessenen Rahmen.

2. Muss ich auch, wenn ich keine weiteren Kosten übernommen haben möchte ausser den neuen Mietzins (der ja soger "günstiger" ist) auch eine Begründung abgeben???

Wäre super, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!
Wohnungsbesichtigungstermin ist heute, will dem Vermieter nach Möglichkeit Auskünfte geben können!

LG Trine :sleep:
Trine08102004 ist offline  
Alt 16.01.2006, 06:23   #2
Irisanna->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.11.2005
Ort: Münster
Beiträge: 252
Irisanna
Standard

Hallo Trine,

du darfst umziehen wann und wohin du magst. Verbieten kann dir das "Amt" einen Umzug nicht. Eine Umzugs-Genehmigung erleichtert den Umzug jedoch, da dann Umzugskosten beantragt werden können und außerdem sie Miete sicher gestellt ist.
An deiner Stelle würde ich mit den Angaben zur Wohnung zu deinem SB gehen und um Umzugsgenehmigung anfragen.
Soweit ich weiß, wird die neue Miete übernommen, da sie geringer als die alte und somit auch angemessen ist.
__

Ein Verbrechen hört dadurch, dass es zum Gesetz erhoben wird, nicht auf, ein Verbrechen zu sein.
(Oskar Loerke, Tagebücher)
Irisanna ist offline  
Alt 16.01.2006, 10:37   #3
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Lass es dir auf jeden Fall genehmigen. Es gibt Kommunen, die halten sich stur an die qm Zahl. Und alles was da drüber leigt bezahlen die nicht. Es könnte nämlich sein, dass Du in der neuen Wohnung weniger erhälst, wie jetzt.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 16.01.2006, 13:59   #4
Trine08102004
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.12.2005
Ort: Sachsen
Beiträge: 2
Trine08102004 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Danke für eure Antworten.

Das Problem mit dem weniger erhalten als jetzt besteht jetzt bereits, allerdings auch nur durch Einkommensüberschuß, da ich Alleinerziehende Mama eines 15 Monate alten Mädchens bin. Also die Frage der "Draufzahlerei" kenne ich und die Summe, die ich weniger bekommen würde, wären ja auch nur die Heizkosten für die "überschüssigen" qm. Und das kann ich verkraften, da es maximal um die 23 Euro sein dürfte!

Werd einfach mal auf dem Amt nachfragen!

Danke euch wie gesagt nochmal für die schnellen Antworten!

LG Trine :party:
Trine08102004 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
freiwilliger, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
freiwilliger Verzicht auf Hartz4 kleinram U 25 38 11.02.2008 19:45
2tes Kind im Anmarsch, Umzug in größere Wohnung, Kosten für Umzug & Kaution? Wachert KDU - Umzüge... 6 30.12.2007 20:50
Freiwilliger Umzug - Schwerbehindert & überlandumzug Maze KDU - Umzüge... 10 22.08.2006 22:17
Freiwilliger Umzug evahb KDU - Umzüge... 3 06.08.2006 11:24
"Freiwilliger" Umzug - Kostenfrage! pixelfool KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 7 08.04.2006 21:44


Es ist jetzt 12:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland