Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> DRINGEND!!!Umzug melden???Bald kein ALGII mehr

KDU - Umzüge... Alles rund um Wohnungs Ein-, Um- und Auszüge, Erstausstattung, Renovierungskosten...


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2007, 10:33   #1
luxury_lady
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard DRINGEND!!!Umzug melden???Bald kein ALGII mehr

Hallo Zusammen,

ich hoffe auf eure Hilfe, denn ich stehe ein bisschen unter zeitdruck.
Ich erkläre euch mal ganz genau meine Situation.

1. ich war jetzt ein gutes Jahr ALG II empfänger, und bekam whg und unterhalt bezahlt ca 510 €
2. Ab 1.9 mache ich eine Ausbildung, bekomme dann wieder meine Halbweisenrente und bekomme dann zu 99,9% kein ALG II mehr, denn ich bekomme dann deutlich mehr als 600€.
ENDLICH NICHT MEHR ABHÄNGIG VOM STAAT
3. habe meine whg gekündigt und will mit meinem freund zusammenziehen, da ich ja ab 1.9 auch keine miete mehr vom amt bezahlt bekomme.

- Muss ich das jetzt schon melden, denn ab 1.9 falle ich ja aus dem AMTS-raster, dann geht das die ja nix mehr an.

- habe wahrscheinlich eine nachmieterin ab 1.8. wie sieht das dann aus mit miete zurückzahlen ans amt etc??? könnte das schwierigkeiten geben?

Würde mich freuen, auf viele antworten von euch.

Liebe Grüße
JUlia
 
Alt 31.05.2007, 11:55   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Gratuliere

melden ja,aber warum so früh ?

4-6 Wochen vorher sollten genügen.

Wenn also alles bei Dir in trockenen Tüchern ist,wirklich nichts mehr dazwischen kommen kann abmelden,AG und neue Adresse mitteilen-Ende.
Miete zurückzahlen ? Nein ! - Wobei Du in den Mietvertrag schauen musst wg.der Kündigungsfrist
(i.d.Regel 3 Monate)

Weiteres geht niemanden etwas an.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 31.05.2007, 12:05   #3
luxury_lady
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Jekündigt habe ich schon ist auch alles ok.
ja ich dachte nur, dass die eventuell stress machen, denn wenn ich ab 1.8 ne nachmieterin hätte, das amt mir aber brav mein geld überweist...und ich erst ab 1.9 nix mehr bekomme, hat das amt ja 1 monat in meinte tasche getan anstatt der vermieterin?
Liege ich da falsch?

Und wenn ich sage ab 1.8 bin ich weg gucken die ja ob das dann ne neue bedarfsgemeinschaft weil mein freund verdient und der müsste ja dann ja für mich aufkommen.

Grüße
 
Alt 31.05.2007, 12:06   #4
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ich würde das so melden wie es korrekt ist, damit es zu keiner Überzahlung kommen kann, sonst gibt es hinterher nur Ärger
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 31.05.2007, 12:09   #5
luxury_lady
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

habe nur angst,dass sie mir dann die lebenshaltungskosten auch nimmer zahlen, für der august...
 
Alt 31.05.2007, 15:09   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

die Lebensunterhaltskosten müssen Sie Dir für den August noch bezahlen, denn Dein erstes Gehalt kommt ja frühestens im September. Falls das erst im Oktober auf dem Konto ist, müssen sie Dir auch den September noch zahlen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
dringendumzug, meldenbald, kein, algii, mehr

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muste Wohngeld beantragen,würde nun 10€Mon.bekommen!Dadurch kein ALGII anspruch mehr? Robo03 ALG II 1 17.09.2007 21:05
Enstiegsgeld gestrichen,da kein ALGII anspruch mehr?? Novus Existenzgründung und Selbstständigkeit 0 01.08.2007 17:43
Brauche dringend Hilfe,bekomme kein Geld wegen Umzug xena1983 U 25 9 10.04.2007 05:47
Nicht erwebsfähig - kein ALGII mehr - und nun? derschwereMut Allgemeine Fragen 7 04.11.2006 15:11
Miete vom Staat bald nicht mehr übernommen ? extrem-voice KDU - Miete / Untermiete 31 04.06.2006 17:38


Es ist jetzt 01:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland